Stöhnen bei Männern - abhängig von der Gesinnung?

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Hallo!

Diverse Umfragen in diesem Forum haben ergebeb, dass die Männer hier nicht so die großen Stöhner sind.
Im Gaychat habe ich mal einige Jungs gefragt, wie es bei denen so mit dem stöhnen aussieht. Es kam heraus, dass der große Teil der dort anwenden Jungs doch recht lautstark ist beim Sex und vor allem beim Orgasmus.

Meint Ihr, dass es da eine Verbindung zwischen der Lautstärke und der sexuellen Gesinnung gibt?

gruß
phil
 
A

Benutzer

Gast
Hi,

also ich denke schon, dass es was mit der sexuellen Orientierung zu tun hat.

Da ich BI bin, kann ich sagen, dass:

1. Schwule bzw. bisexuelle Männer eher darauf achten, was der Parnter fühlt und handelt dementsprechend sensibler, da sie allgemein gefühlsbetonter sind als "normale" Männer.

2. Bei heterosexuellen Beziehungen ist es ja meistens so, dass von der Frau erwartet wird, dass sie ihren Befriedigungsgrad durch die Stärke des Stöhnens Ausdruck verleiht (was leider auch nicht immer echt ist).

Daher halten sich Männer dort sehr zurück und Stöhnen nur selten.

Grüße, Chris.
 

Benutzer13839  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja ich hab mich meistens zurückgehalten bei meiner ex weil immer jemand zuhause war, von daher denke ich bin ich es so gewohnt dass ich auch sonst net unbedingt lauter sein würde, bzw. mir das was bringen würde :zwinker:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Also teilweise liegt es bei meinem Freund auch daran dass er Angst hat gehört zu werden. Hat er mir auch gesagt.

Und vll. reden sich Männer das einfach so ein?
Dass er beim Sex derjenige sein soll der still schweigend "arbeitet" und durch die stöhnende Frau angeheizt wird?

Keine Ahnung *g*
 

Benutzer818  (38)

Verbringt hier viel Zeit
also ich stöhn eigentlich in einer akzeptablen lautstärke sagt meine freundin *gg* naja kommt halt drauf an wenn sie oben ist, stöhne ich lauter als wenn ich oben bin. kann ich mich halt besser fallen lassen und muss nix machen :smile:
 

Benutzer24579 

Verbringt hier viel Zeit
also bei mir ist es so, dass ich stöhne und er ziemlich leise ist, also er stöhnt nicht, aber ich finds nicht weiter schlimm, ich finde die atmung viel erregender, keine ahnung warum, aber ist halt so :grin:
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub weniger, dass das etwas mit der sexuellen Gesinnung zu tun hat, ehr mit der Sache wo man Sex hat. Denn wenn denn noch Massen von anderen Leuten im Haus sind, ist man automatisch net so laut [jaja ich vergess mich aber gern mal^^] und dann hängt das auch nen bisschen damit zusammen wie das halt insgesamt ist... Bisschen stillerer Mensch oder halt nicht gerade schüchtern usw. glaube das spielt da alles ne Rolle mit und kann dich auch im Laufe der Jahre verändern, mit der Umgebung oder der Erfahrung. Ist aber bei Frauen auch so, obwohl ich mich da net gerade zurückhalte :zwinker: Im Großen und Ganzen sind stöhnende Männer doch was feines, aber sein muss es nicht :smile:
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Achso, machen die Schwulen jetzt nur Sex wenn keiner im Haus ist?
Im Grunde ist das bei denen doch genau wie bei den Heterosexuellen. Da ist dann eben halt er mit seinem Freund oben in seinem Zimmer und Mama ist unten im Wohnzimmer.
Muss also doch was mit der Gesinnung zu tun haben.
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
also ehrlich geagt find ichs schade! Ich steh nämlich auf leises Gestöhne, manchmal auch lautes, also liebe Männer zeigt eure wahren Stärken so wie Tim Taylor Hr-Hr-Hr! :link:
 

Benutzer5197  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hm.. ich habs mir +- so angewöhnt, dass ich nicht stöhne könnte man sagen (mit regipswänden kommts blöd wenn man mal eben das halbe haus zusammenplärrt)...
eigentlich isses meistens nur n schwere(rerererere)s atmen - wenn ich mal stöhn muss schon ziemlich was abgehn :grin:

bin übrigends hetero :smile2:
 

Benutzer9654  (35)

Verbringt hier viel Zeit
irgendwie schein sich die erwähnte umfrage ja doch zu bestätigen .. ich zähl mich auch zu den leisen

ob das nu mit der gesinnung zu tun hat? aber ich kann mir schon gut vorstellen, dass schwule da mehr aus sich heraus gehen, wie sonst auch immer ^^
 
G

Benutzer

Gast
ich glaube, viele homo- und bisexuelle menschen waren einfach gezwungen sich schon mehr mit ihrer eigenen sexualität auseinander zu setzen und gehen bewußter damit um -
können vielleicht ihrer lust eher durch stönen etc. ausdruck verleihen
 

Benutzer17091 

Verbringt hier viel Zeit
hm.. ich habs mir +- so angewöhnt, dass ich nicht stöhne könnte man sagen

Mein Freund hat sichs genau anders herum angewöhnt; Die Frauen waren irritiert, weil er immer so still war. Jetzt kommen ab und zu kleine Geräusche von ihm. :grin: :verknallt
 

Benutzer1184  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab selbst irgendwie voll Stöhnhemmungen, bzw. gar nich so das Bedürfnis danach. Von ihm kommen so vereinzelte Stöhner, wohl dann, wenn ers gar nich mehr aushält....hihihi....cooles ThemA :karate-ki
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Bei mir ist es sehr stark davon abhängig, mit wem ich Sex habe. Meine letzte Freundin war - immer - sehr laut, egal wie ich mich dabei gefühlt habe, das hat mich schon ziemlich verschreckt... die Frau danach steht bei unseren gelegentlichen Treffen unheimlich darauf, beschimpft zu werden ("Du geile Sau...") wenn wir beide richtig heiß aufeinander sind, und ob es nun das ist oder die Art wie sie darauf reagiert, das macht mich schon deutlich mehr an als demonstrative Lautstärke, bei der ich nicht weiß, wieviel daran "echt" ist.
Wenn ich mich richtig gehen lasse, stöhne ich natürlich auch. Es ist eben die Frage, wie weit man bereit ist, sich zu öffnen und sich gehen zu lassen
.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren