Ständiger Ausfluss!

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
hallo zusammen,

seit einiger zeit habe ich morgens immer etwas ausfluss, das ganze habe ich um genau zu sein schon ein paar monate! ereignet hat sich das ganze durch einen GV der ungeschützt war, 8 tage darauf stellte ich diesen ausfluss fest! bin daraufhin zum arzt! meine ehemalige partnerin ebenfalls!
bei ihr wurden chlamydien festgestellt, bei einem abstrich bei mir hingegen nicht! alles war negativ, doch die beschwerden blieben leichter auslfuss morgens..... kaum andere beschwerden nur ab und an mal leichtes brennen beim wasser lassen......
nach langen hin und her entschloss ich mich wieder zum arzt zu gehen weil der letzte hatte mir zwar obwohl alles negativ war doxycilin verschrieben (antibiotika) daraufhin wurde es kurz besser war weg und kam dann nach der therapie wieder.... mein neuer arzt hat vor ein paar tagen 3 abstriche genommen, urin und blut....

alles war negativ....
bis auf ein erhöhter wert an leukozyten..
die sprechstundenhilfe meinte nur alles negativ, und ich soll viel trinken.. AHA!.... ich meinte das ich aber beschwerden habe "ausfluss" morgens... und was ich tun soll? sie meinte sie würde nochmal den arzt fragen..... dann gab sie mir ein rezept... ein antibiotika (levofloxacin) das muss ich jetzt 7 tage nehmen! und danach falls es ned weg is wieder kommen wegen dem urin...

das hier is mein blutbild:


Gonokokken-DNA-Sonde: nicht na..
Chlamydia trachomatis-DNA: nichna..
TPPA (Luessuchreaktion) i.S. <1:80
Mycoplasmen: 91 Ureth..
Cardiolipin-Mikrorofl. Test i.S.
pH-Wert i.U.: 5.0
spez. Gewicht 1.020
Leukozyten i.U. 500
Nitrit i.U. negativ
Glucose i.U. normal
Kentone i.U. negativ
Urobilinogen i.U. normal
Bilirubin i.U. negativ
Erythrozyten i. U. 10
Farbe: Amber
Protein i.U. 25
sonstiges i. Sed. o. Befund



das sagt ihr dazu???? mache mir sorgen :frown:
wegen dem erhöhten leukozyten wert.... oder?

danke! freue mich über jeden tipp
 

Benutzer30405  (33)

Verbringt hier viel Zeit
eehm ich glaube kaum dass du hier einen finden wirst der dir eine diagnose geben kann, wenn das nicht mal die ärzte schaffen. aber wenn ich richtig verstanden habe bekommst du jetzt gerade tabletten die du noch sieben tage nimmst, oder? ich glaube dir bleibt kaum etwas anderes als deinem arzt zu vertrauen und abzuwarten. wenn immernoch nichts passiert wechsle nochmals den arzt aber ich glaube hier bekommst du keine zufriedenstellende antwort. gute besserung
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
DISCLAIMER: Ich bin kein Arzt, daher nur meine Laienmeinung:

Erhöhter Leukozytenwert (sind ja die weißen Blutkörperchen) spricht in der Regel für einen Abwehrmechanismus des Körpers und eine mögliche Entzündung. Könnte also eine bakterielle oder candidale Infektion sein. Wurde denn schon eine Kultur angelegt, um einen (möglicherweise vorhandenen) Bakterien- oder Pilzstamm zu identifizieren und daraufhin ein gezieltes Präparat zu geben? Wurde ein Urintest auf Chlamydien gemacht?

Ich an Deiner Stelle würde da nicht locker lassen. Ausfluss beim Mann ist definitiv nicht normal :ratlos:. Womit haben dich denn die Ärzte "abgefertigt"?
 

Benutzer44426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
leukozyten 500? wie haben die das angegeben? in l, ml oder wie?

an sich weist eine erhöhte zeukozytenzahl auf ne entzündung hin....
nimm erstmal das AB
oder suche gegebenenfalls mal nen urologen auf.... denn dein hausarzt scheint keinen schimmer zu haben was du überhaupt hast....

Off-Topic:
ich persönlich finde ne ab-gabe nur auf verdacht sowieso total blöde, aber das is meine persönliche meinung...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du sollst levofloxacin nehmen okay.
Aber warum genau? Bzw. wogegen?
Irgendeinen Befund muss es ja gegeben haben.
Ein erhöhtet Leukozytenwert ist keine Diagnose, sondern nur ein Symptom.

Levofloxacin wird bei Harnwegsinfektionen, Nierenbeckenentzündungen und lang andauernden bakteriellen Prostataentzündungen eingesetzt.
 

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
DISCLAIMER: Ich bin kein Arzt, daher nur meine Laienmeinung:

Erhöhter Leukozytenwert (sind ja die weißen Blutkörperchen) spricht in der Regel für einen Abwehrmechanismus des Körpers und eine mögliche Entzündung. Könnte also eine bakterielle oder candidale Infektion sein. Wurde denn schon eine Kultur angelegt, um einen (möglicherweise vorhandenen) Bakterien- oder Pilzstamm zu identifizieren und daraufhin ein gezieltes Präparat zu geben? Wurde ein Urintest auf Chlamydien gemacht?

Ich an Deiner Stelle würde da nicht locker lassen. Ausfluss beim Mann ist definitiv nicht normal :ratlos:. Womit haben dich denn die Ärzte "abgefertigt"?


keine kultur soweit ich weiss....
aber blut urin und abstriche wurden gemacht...
wie mir gesagt wurde... alles negativ...
auf drängen was ich nun tun soll, weil ich ja beschwerden habe...
wurde mir das antibiotika verschrieben das ich heute angefangen habe zu nehmen! ich hoffe so sehr das es hilft... weil ich auch ratlos bin!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn alle Befunde negativ waren, dann ist das Antibiotikum unlogisch und eben wirklich nur eine Alibi-Lösung des Arztes.

Warst du eigentlcih bei einem Urologen oder einem Allgemeinarzt?
 

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
leukozyten 500? wie haben die das angegeben? in l, ml oder wie?

an sich weist eine erhöhte zeukozytenzahl auf ne entzündung hin....
nimm erstmal das AB
oder suche gegebenenfalls mal nen urologen auf.... denn dein hausarzt scheint keinen schimmer zu haben was du überhaupt hast....

Off-Topic:
ich persönlich finde ne ab-gabe nur auf verdacht sowieso total blöde, aber das is meine persönliche meinung...

ich war bei einem urologen bzw facharzt für urologie....
auf dem zettel steht leider keine angabe bzw einheit.. daher weiss ich ned ob L oder ML hmmm
 

Benutzer44426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
:rolleyes: was nen guter arzt.... *hust*

naja im normalfall werden die angaben in µl gemacht. wobei 500 selbst dann keinen sinn ergibt.

mh nunja dann nimm das AB und schau wies dir danach geht. wenns sich wieder verschlechtert solltest du noch einen anderen arzt aufsuchen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich würde dir auch raten, einen weiteren Urologen aufzusuchen, wenns nicht besser wird.
 

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
wieder einen neuen?
wieder abstriche? kann es sein das es keine guten ärzte mehr gibt?
ich denke es wurde in µl angegeben... aber 500 muss es ja geben
sie meinen halt er wäre erhöht... what ever? :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja erhöht ist er auch, aber das muss ja einen Grund haben.

Natürlich ist es blöd, wenn du die ganzen Untersuchungen evtl. noch mal machen musst, aber wenns hilft. Wovon wir ja mal ausgehen.
Aber vielleicht schlägt das AB ja an und du kannst dir den Rest sparen. :zwinker:
 

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
ist er deiner meinung nach sehr hoch? :frown: ich hoffe es ist nicht schlimmeres? krebs HIV???? :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also HIV hätten sie sicherlich festgestellt, wenn sie dein Blut untersucht haben, denn dass du ungeschützten Verkehr hattest, wussten sie ja oder?

Schau mal hier, ich hab jetzt auch noch mal gegoogelt:
Laborlexikon: Blutbild, groß >>Facharztwissen für alle!<<

Ein Leukozytenwert von 500 oder weniger ist typisch für eine bakterielle Infektion. Allerdings weiß ich nicht genau, ob die 500 in deinem Fall wirklich die richtige Maßeinheit dahinter haben. :ratlos:
Müsste sie aber eigentlich.

Klassischerweise besagen Leukos im Urin, dass eine Entzündung im Harnwegsbereich vorliegt. Der Urin sollte weiter untersucht werden.
Aber das verordnete AB könnte schon richtig sein.
Ach ja, es gibt übrigens einen FAcharzt für Blutanalyse. Er nennt sich Hämatologe. Vielleicht kannst du dich mal erkundigen wer das in deiner Gegend anbietet.
 

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
Also HIV hätten sie sicherlich festgestellt, wenn sie dein Blut untersucht haben, denn dass du ungeschützten Verkehr hattest, wussten sie ja oder?

Schau mal hier, ich hab jetzt auch noch mal gegoogelt:
Laborlexikon: Blutbild, groß >>Facharztwissen für alle!<<

Ein Leukozytenwert von 500 oder weniger ist typisch für eine bakterielle Infektion. Allerdings weiß ich nicht genau, ob die 500 in deinem Fall wirklich die richtige Maßeinheit dahinter haben. :ratlos:
Müsste sie aber eigentlich.

Klassischerweise besagen Leukos im Urin, dass eine Entzündung im Harnwegsbereich vorliegt. Der Urin sollte weiter untersucht werden.
Aber das verordnete AB könnte schon richtig sein.
Ach ja, es gibt übrigens einen FAcharzt für Blutanalyse. Er nennt sich Hämatologe. Vielleicht kannst du dich mal erkundigen wer das in deiner Gegend anbietet.

danke krava... :smile: baut mich etwas auf dein text :smile:
werde jetzt einfach mal abwarten was rauskommt :smile: nach den 7 tagen :smile:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
... weil der letzte hatte mir zwar obwohl alles negativ war doxycilin verschrieben (antibiotika) daraufhin wurde es kurz besser war weg und kam dann nach der therapie wieder....

Nachdem das erste Mal das Antibiotika angeschlagen hat, finde ich es logisch, dass dein Doc erneut Antibiotika einsetzt. Die erste Therapie war wohl zu kurz, bzw. die Dosis war zu gering oder es war das falsche Antibiotikum.

Wenn gegen Ende der erneuten AB-Therapie Deine Beschwerden nach wie vor vorliegen, solltest Du gleich wieder beim Doc auf der Matte stehen. Das ist wichtig, damit eine AB-Verlängerung lückenlos fortgeführt werden kann, bzw. ein anderes AB eingesetzt wird.

Ach ja, sprich mit dem Arzt und nicht mit der Sprechstundenhilfe, wenn Dir was unklar ist!
 

Benutzer99671 

Benutzer gesperrt
heute wars fast weg.... 3. pille bin ich.... ich bin gespannt!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich drück dir die Daumen, dass noch komplett weg geht. Und auch nicht wieder kommt. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren