Squirtingwahn

J

Benutzer

Gast
Hallo,

immer öfter liest man auch hier, dass Mädchen und Frauen um Rat und Hilfe bitten, weil der Partner will dass sie squirtet. Und auch Jungs/Männer fragen regelmäßig, wie sie ihre Partnerin zum abspritzen bringen können bzw. sind enttäuscht, dass ihre Partnerin nie squirtet wenn sie kommt.


Ich glaube wenige andere Phänomene haben in derart kurzer Zeit ein so großes Echo nach sich gezogen. Noch vor wenigen Jahren war das überhaupt kein Thema, und jetzt ist es auch in Pornosuchseiten eines der am häufigsten gesuchten Themen. Alle wollen spritzende Frauen (und werden natürlich von der Pornoindustrie mit ganz echten Videos bedient)

Ich frage mich da mehrere Dinge. Zum Bespiel warum manche Männer unbedingt eine Ejakulation von ihrer Partnerin sehen wollen? Warum reicht ein "normaler" Orgasmus nicht mehr?
Vor allem sollte doch mittlerweile zu den meisten (auch Männern) durchgedrungen sein, dass Squirting primär ein Internetphänomen ist. Nicht, dass es nicht vorkommt, aber im realen Leben eben nur zu einem Bruchteil (einem eher kleinen) im Vergleich zu Internetvideos/Forengeschichten.


Werde mich freuen wenn mir wer erklären kann, warum gerade squirting so ein Hype geworden ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer10855 

Team-Alumni
Warum das so gehyped wird, weiß ich auch nicht, aber es ist besorgniserregend, dass die Ansprüche an menschliche Sexualität teilweise absurde Ausmaße annehmen. Zum Teil würde ich sagen, dass wir mittlerweile über Sexualität auch einfach zu gut informiert sind. In Zeiten des Internets erscheint es als "normal" das Frauen das können, während in der Generation vor uns Menschen glücklich starben, ohne jemals von der weiblichen Ejakulation gehört zu haben. Auf der anderen Seite finde ich es aber auch nicht schlimm, wenn man das mal erleben will. Der Mensch ist da eben neugierig.

Mich persönlich macht die Vorstellung nicht besonders an und ich stelle es mir auch eher nachteilhaft vor, eine squirtende Partnerin zu haben. Die Sauerei, die ich beim Sex produziere, ist ja schon mehr als genug, da kann ich gut drauf verzichten, dass sie ihre Säfte noch beisteuert. :zwinker:

Im übrigen vermehren sich die Hinweise, dass Squirting hauptsächlich eine unkontrollierte Entleerung der Blase ist. Von der Perspektive betrachtet finde ich es auch eher unerotisch, da NS nicht so mein Ding ist.

Off-Topic:
Für die ganz Neugierigen hier die wissenschaftlichen Belege: Link wurde entfernt

"The present data based on ultrasonographic bladder monitoring and biochemical analyses indicate that squirting is essentially the involuntary emission of urine during sexual activity, although a marginal contribution of prostatic secretions to the emitted fluid often exists."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer139022 

Verbringt hier viel Zeit
Ist eines der Dinge, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann. An meinem Ego kratzt es zumindest nicht, das meine Partnerin das nicht kann. Und wirklich wollen würde ich es wohl auch nicht, es ist gut so wie es ist. :zwinker:
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Ich verstehe das Ganze auch nicht. Meine Frau squirtet nicht und mir fehlt das auch nicht. Denke es ist den Pornos zu verdanken, dass Jugendliche mit wenig oder keiner sexueller Erfahrung dort ihren Maßstab ansetzten. Das ist meiner Meinung nach keine gute Entwicklung.
 

Benutzer149978  (37)

Öfters im Forum
Ich find squirten auch geil, und zwar aus zugegebenermassen recht niederen Motiven: Dass ich das squirten als bestätigung sehe, dass sie sich wirklich fallen gelassen hat, und dass sie's nicht einfach mir zuliebe einen Orgasmus vortäuscht. Dass ich diese Bestätigung so schätze liegt wohl an meiner Unsicherheit, und ich könnte mir vorstellen dass ich damit nicht allein bin. Da man das squirten auch provozieren kann, mach' ich das auch, aber wenn's doch nicht klappt ist das ja auch nicht schlimm :zwinker: Im gegenteil, wenn eine die ganze zeit immer am abspritzen ist gibt's ne ziemliche sauerei! :grin:

Dass dies in der Pornoindustrie so ein hype ist, könnte ebenfalls damit zu tun haben, dass mann da fast davon ausgehen muss, dass die Darstellerinnen eben auch des Geldes wegen das tun was sie tun. Anderen empathischen männern gibt's vermutlich auch was wenn sie sehen dass das was passiert den Darstellerinnen auch wirklich spass macht :zwinker:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei PL oder einschlägigen Seiten hat der "Hype" bestimmt zugenommen, einfach, weil es schnell bekannt wurde.
Ich wurde damit aber noch nie konfrontiert, weder von mir noch von Freundinnen wurde so etwas jemals "verlangt", geschweige denn, dass es überhaupt angesprochen wurde.
und dass sie's nicht einfach mir zuliebe einen Orgasmus vortäuscht.
Allerdings heißt Squirten ja, soweit ich weiß, nicht, dass sie einen Orgasmus hatte, den kann sie also immer noch vortäuschen :tongue:
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Habe ich noch nicht und ich möchte es auch garnicht ^^
Ich bin so ein Freak der dann aufstehen und das Bettzeug wechseln würde weil ich nasse Laken + Bettzeug dermaßen hasse :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
[Ironie]
Männer wollen halt immer alles SEHEN. Das sind Positivisten. Was sie nicht sehen, das existiert nicht :grin: Daher können sie auch nicht mehr IN der Frau ejakulieren, sondern müssen es AUF ihr machen, um sicherzustellen, dass sie jetzt auch tatsächlich gekommen sind. Und da der "trockene" Orgasmus der Frau wohl nicht aussagekräftig genug ist, muss sie jetzt wohl auch noch squirten. Ist ja nicht so, als wäre der normale Orgasmus für die Frau nicht schon tricky genug...
[/Ironie]

Leider wird oft vergessen, dass Squirting nicht notwendigerweise mit einem Orgasmus einhergeht, schon gar nicht notwendigerweise mit einem besonders intensiven Orgasmus. Aber das WILL Mann halt auch nicht hören. Ist doch viel geiler, wenn das das Qualitätsmerkmal für ultimative Geilheit schlecht hin ist.

Ich kann den Squirting-Hype nicht verstehen. Und diese "Höher-Schneller-Weiter"-Geschichten sind einfach nur noch absurd.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich frage mich da mehrere Dinge. Zum Bespiel warum manche Männer unbedingt eine Ejakulation von ihrer Partnerin sehen wollen? Warum reicht ein "normaler" Orgasmus nicht mehr?
Ich mutmaße mal:
Männe denkt sich, wenn ich abspritze ist's toll, wenn sie abspritzt muss das auch toll sein. Sieht man ja auch in den Pornos und so. Und man kann's eben unzweifelhaft sehen! Das ist nicht fakebar! "Iiiiich habe Wasserfall gemacht!" Und so. Männe sieht sich halt gerne in seinen handwerklichen Fähigkeiten bestätigt, Weiblein wäre gerne die ultimative Sexgöttin. Und schon nimmt das Unglück seinen Lauf.

Weil's nu doch recht wenige erlebt haben, denken nämlich so einige dass es das Geilste auf der Welt sein muss - Kennt man ja: Was man nicht hat, das will man. Dazu ein bisserl Web2.0-Mythos-Turbo und schon scheint klar: Wenn ICH sie jetzt also zum abspritzen kriege, bin ich der große Held und sie wird mir ewig dankbar und mein sein. Und traraaa! Hier ist die unfehlbare supergeheime Jedi-Rütteltrick-Anleitung dazu. Männe steht ja auf Bastelpläne und sowas.

Und das führt dann wohl in den meisten Fällen zu ziemlich verkrämpften Sex-Erlebnissen und ordentlich Selbstzweifeln, wenn Männlein und Weiblein es nicht hinkriegen. Damn. Was man da verpasst, was mach ich falsch, wieso kann ich das nicht und so. Ist natürlich alles ziemlicher Bullshit.

Die Realität ist da schlicht zu unsexy - dass nicht jedes Squirting-Erlebnis der ultimative Orgasmus ist, dass sogar manch Frau die's erlebt hat, meint man soll's doch bitte nicht überbewerten, dass es nicht jede kann oder auch nur will, dass es sogar möglicherweise zu 99Prozent Kopfsache ist, ob das passiert, dass man doch einfach ordentlich Spaß beim Sex haben soll, ohne sich mit sowas das Hirn zu zerficken - das will man nicht hören.

Wär ja viel zu öde. Nech? :zwinker:
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Puhh interessantes Thema :grin:

Also ich würde mal sagen, Männern gefällt, dass man die Lust bzw. das Ergebnis - wie bei ihnen eben- nicht nur im Gesicht und vlt. am Zittern des Körpers o.Ä. sieht, sondern wirklich etwas rauskommt.

Was aber viele nicht wissen, dass Squirting nichtmal unbedingt mit einem Orgasmus einhergeht. Bei mir z.B. sind das völlig getrennte Dinge.

Ich habe mich eine zeitlang mal ausführlicher mit dem Thema beschäftigt und da gab es zwei Theorien: die 1. dass es gar nicht alle Frauen können, die 2. aber, dass das anatomisch schon möglich ist bei jeder Frau, nur dass die meisten es dadurch einhalten, dass sie das Gefühl haben, sie müssten aufs Klo.

Eins steht auf jeden Fall fest: Die Pornoindustrie stellt das - wie sonst natürlich gaaar nichts :grin: - verzerrt da. Das ist dann so ein Super-Orgasmus wo sie dann in einem Strahl spritzt und das bestenfalls auch noch spermähnlich aussieht :grin: Also bitte- was soll das? :grin:

Wen das interessiert, sollte sich nicht durch die Pornokategorie "Squirting" klicken, denn sonst ist man wahrscheinlich sogar dann enttäuscht, wenn es klappt :grin: Außerdem funktioniert das bei vielen Frauen bestimmt nicht einfach so, nur durch rein-raus-Sex :grin: Ist bei mir jedenfalls so, dass es nur durch eine bestimmmte Technik beim Fingern klappt. Also diese Pornobilder halte ich mal für absurd :grin:

Ich kann bis zu einem gewissen Grad den Reiz aber dennoch verstehen, auch wenn es wesentlich weniger spektakulär ist, als man(n) so denkt :grin: Immerhin mögen es viele Frauen ja auch, angespritzt zu werden, genau so finde ich es manchmal ganz schön, meinen Partner dreckig zu machen :grin:

Liebe Grüße :smile:
 

Benutzer149978  (37)

Öfters im Forum
Off-Topic:

Kennt man ja: Was man nicht hat, das will man. Dazu ein bisserl Web2.0-Mythos-Turbo und schon scheint klar: Wenn ICH sie jetzt also zum abspritzen kriege, bin ich der große Held und sie wird mir ewig dankbar und mein sein. Und traraaa! Hier ist die unfehlbare supergeheime Jedi-Rütteltrick-Anleitung dazu.
Word!!! :ROFLMAO:
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
ich finde sowas nicht heiss weil ich der große Held sein will sondern weil es für mich eine intensive Form ihres Orgasmus und ihrer Lust wäre. Für mich läge die Erregung rein darin zu wissen, dass SIE gerade ein verdammt geiles Gefühl hat.
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Ich wag mal eine Antwort auf die Frage nach dem "warum der Hype"

Es gibt Leute, die sagen, dass wir entgegen der öffentlichen Diskussion heute prüder sind als das früher der Fall war. Ich denke die Ursache liegt genau in diesem vermeintlichen Widerspruch. Manch mal kommt es mir so vor, als hätten die Leute früher miteinander Sex gehabt, heute haben sie mit der Öffentlichkeit Sex, mit dem Metermaß und der Frage ob der Schwanz lang genug ist, mit der Frage ob sie auch richtig Blasen kann, mit der Frage ob man denn nun der Erwartung entspricht und genügend Dreier hatte, ob man denn auch die richtigen Toys in ausreichender Menge hat und auch häufig genug benutzt, ob man eigentlich genügend Bi ist, ob man ..... Wenigstens so gut/geil/unkonventionell/direkt/hemmungslos/... ist.

Heute ist es eben squirting, das zum öffentlichen Maß der Dinge erhoben ist. Dabei können wir von Glück sagen, dass es nun eben nicht lautes Stöhnen oder Schreien ist, es wäre nachts kaum noch auszuhalten.


Wenn wir uns einfach darum bemühen würden, dass es dem Partner gut geht beim Sex (und ihm einfach glauben, wenn er es von sich behauptet), dann wäre diesem (und manchem anderen Wahn) einfach der Boden entzogen. Und wir hätten wieder miteinander Sex und nicht mit der Norm, und wir hätten dann wieder Spaß wenn wir ihn empfinden und nicht erst, wenn ein Mindestwert erreicht ist.

Etwas übertrieben vielleicht, vielleicht aber auch nicht.
 

Benutzer150448  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also meine Frau hat auch schon gesquirtet – es war toll und gut ist. War ne interessante Erfahrung das mal mit erlebt zu haben. Sowas geht nicht auf Knopfdruck. Nicht darauf versteifen :smile:
 
J

Benutzer

Gast
Also meine Frau hat auch schon gesquirtet – es war toll und gut ist. War ne interessante Erfahrung das mal mit erlebt zu haben. Sowas geht nicht auf Knopfdruck. Nicht darauf versteifen :smile:

Schön, aber hast du das Thema hier durchgelesen?
[DOUBLEPOST=1421832643,1421832479][/DOUBLEPOST]
ich finde sowas nicht heiss weil ich der große Held sein will sondern weil es für mich eine intensive Form ihres Orgasmus und ihrer Lust wäre..

Und wie kommst du jetzt darauf dass es ein Zeichen für intensivere Lust ist?
 

Benutzer150448  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Verzeihung – wollte nur meine Erfahrung dazu beitragen, dass es kein Hype oder ein Gerücht ist. Fakt ist, es ist möglich und nicht nur eine Porno-Fantasie. Warum manche Männer darauf so abgehen, keine Ahnung, so hat jeder das, bei dem er abgeht oder geil findet. Die eine mag Füße, der andere mag das squirten.

Die Menschen sind nicht mehr so prüde wie früher und reden darüber und teilen sich offen mit, was durch das Internet natürlich sehr leicht ist. Aber genau das ist das Problem, nichts ist so wie es scheint – vor allem nicht im Internet.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Ich find squirten auch geil, und zwar aus zugegebenermassen recht niederen Motiven: Dass ich das squirten als bestätigung sehe, dass sie sich wirklich fallen gelassen hat, und dass sie's nicht einfach mir zuliebe einen Orgasmus vortäuscht.

Off-Topic:
???? also eine frau die es nicht macht (kann!?), lässt sich nicht richtig fallen und/ oder täuscht gleich einen orgasmus vor? :eek::what::rolleyes:
ohje.. da fehlen mir grad die worte! hast du wirklich sowenig vertrauen in deine partnerin und sowenig selbstbewusstsein? :ratlos: ich habe noch nie gesquirtet, aber ich hab auch so sehr viel spaß am sex, habe immer orgasmen und vermisse es nicht mal.. im gegenteil.. siehe Pink Bunny Pink Bunny :zwinker: und mein mann hat auch noch nie gedacht, dass ich was vortäusche, nur weil ich nicht spritze...:whistle::what:
aber dein text bestätigt die frage vom TE eigentlich nur sehr schön :zwinker::whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer144516 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich verstehe den Hype auch nicht so ganz. Ich selbst habe es noch nie erlebt und bin eigentlich auch ganz froh drum. Ich weiß ab und an ja schon nicht wohin mit seiner Flüssigkeit, da wäre es eher kontra produktiv wenn ich auch noch was dazu beisteuern würde.
Dann müsste ich wohl auch noch mehrere Handtücher unterlegen und dann ist die ganze Lust eh dahin.
 

Benutzer135422  (42)

Benutzer gesperrt
Ich finde es weniger toll. Ein paar tagelang, war es mal interessant, es zusehen, aber es kommt nicht bei allen Frauen vor, das sie in einem heißem Strahl spritzt. Und die meisten die ich kenne, machens, angeblich nicht. Sofern man darauf zu sprechen kam.
Und was auf Pornoseiten zusehen gibt sollte generell hinterfragt werden. Wie auch im ganzen Web.
Anfangs, war es auch mal interessant, Brüste, auf der Titelseite einer gewissen Zeitung zusehen. Heute, sind Brüste weniger "interessant" weil sie man an beinahe jeder Ecke sieht. Mal weniger bedeckt mal mehr.
Heute finde ich es interessanter was Frau/ Mädel in ihrer Hose versteckt. Bzw finde ich so manche Hüfte wesentlich interessanter und stell mir eine attraktive Hüfte auch mal nackig vor.
Wieso, werden Brüste eher gezeigt als eine Vagina zb in besagter Zeitung?
Wenn heutzutage geschrieben wird: Heute haben feministinnen "nackt" demonstriert,. haben sie immer noch ein Höschen an. Nackt ist für mich nackt. Also ganz.
Wenn sie noch ein Höschen an hat. ist es für mich Halbnackt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren