Benutzer133630 

Verbringt hier viel Zeit
Hej ihr Lieben!
Ich hatte gerade einen sehr ernüchternden FA-Besuch.

Nachdem ich letzte Woche während meiner Periode "ungewöhnliche" Schmerzen hatte (klingt jetzt etwas unbeholfen, aber die Schmerzen haben sich anders angefühlt und waren bisschen woanders lokalisiert als die normale Periode) und sich das Rückholbändchen meiner Kupferspirale länger angefühlt hat, als es sollte, wollte ich sicherheitshalber eine Lagekontrolle machen. Und siehe da: mein Bauchgefühl - im wahrsten Sinne des Wortes :engel: - hat mich nicht getäuscht, ein Ärmchen der Spirale ist tatsächlich gebrochen. Jetzt wurde die Spirale natürlich gezogen, da mit nur einem Ärmchen der korrekte Sitz nicht garantiert werden kann. Soweit so gut. Das einzige Problem: der abgebrochene Arm konnte jetzt auf dem Ultraschall nicht gefunden werden. Meine FA meint jetzt, dass wir mal die nächste Periode abwarten, und schauen ob er "daherkommt" (laut ihr ist das bis jetzt bei jedem ähnlichen Fall so gewesen). Eventuell wäre es auch möglich, dass er bereits bei der letzten Periode ausgestoßen wurde und ichs nicht mitbekommen hab.

Bin jetzt nur total verunsichert, was passiert, wenn das blöde Teil nicht kommen sollte nächstes Monat. Hat jemand da eventuell ähnliche Erfahrungen und kann mir die Bedenken nehmen? Ich hab nur so Horrorszenarien von wegen Verwachsungen, Entzündungen und Unfruchtbarkeit, die mir im Kopf herumschwirren.
Am meisten stört mich, das ich bis jetzt ein echter "Spiralen-Fan" war, da ich wirklich keinerlei NW hatte, auch nicht die berühmte Verstärkung der Blutung - und jetzt bin ich echt am Überlegen, ob ich mir nochmal eine legen lassen soll...

Off-Topic:
Am meisten bestürzt mich, dass ich von meiner alten FA, welche mir diese Spirale noch gelegt hat bis heute nicht informiert wurde, dass bei dieser Charge ein Produktionsfehler vorliegt, welcher Brüche hervorrufen kann. Ohne meine aktuelle FA, welche mich darüber informiert hat, hätt ich mir vielleicht gar nix gedacht und wär jetzt unwissend ungeschützt :what:
 

Benutzer171033 

Öfter im Forum
Am meisten bestürzt mich, dass ich von meiner alten FA, welche mir diese Spirale noch gelegt hat bis heute nicht informiert wurde, dass bei dieser Charge ein Produktionsfehler vorliegt, welcher Brüche hervorrufen kann
Das ist zumindest wert, bei deiner damaligen FÄ mal anzurufen, und den Hinweis zum Produktfehler als auch, dass es bei dir eingetreten ist, dass du nun Komplikationen hast, mitzuteilen, damit sie ggf. wenigstens andere Patienten noch warnen kann.
Wo hast du denn die Spirale erworben? Insofern du sie direkt von deiner FÄ bezogen hast, sie also die Spirale vom Hersteller/Händler gekauft hat, wurde sie mit Sicherheit darüber auch in Kenntnis gesetzt. Sollte das der Fall sein, wäre mir das an deiner Stelle fast eine Beschwerde bei der Landesärztekammer wert.
An deiner Stelle würde ich recht entspannt erstmal die nächste Blutung abwarten. Womöglich ist dann der ganze Kopfspuk vorbei, weil du wirklich das zweite Ärmchen findest. Sollte es nicht dabei sein, dann sprich mit deiner FÄ ab, ob es Sinn macht (ggf. per Überweisung) nochmal mit einem höher auflösenden Schallkopf oder besseren Gerät nachzuschallen. Sollte sich da nichts darstellen, solltest du vertrauensvoll mit deiner FÄ abklären, ob Abwarten oder weitere Diagnostik (MRT (Kupfer wirkt nicht ferromagnetisch und wechselwirkt daher nicht damit)?, Endoskopie?) dann mehr Sinn macht. Ich denke, das ist fallbezogen und einer intensiven Abwägung wert.
 

Benutzer133630 

Verbringt hier viel Zeit
Wo hast du denn die Spirale erworben? Insofern du sie direkt von deiner FÄ bezogen hast, sie also die Spirale vom Hersteller/Händler gekauft hat, wurde sie mit Sicherheit darüber auch in Kenntnis gesetzt. Sollte das der Fall sein, wäre mir das an deiner Stelle fast eine Beschwerde bei der Landesärztekammer wert.
Also ich hab nix gekauft, die hatte die FÄ damals schon vor Ort. Spricht also dafür, dass sie Information diesbezüglich haben sollte. Kann ich mir auch fast nicht vorstellen, dass das an ihr vorübergegangen sein sollte. Das mit einer Beschwerde werd ich mir wohl durch den Kopf gehen lassen.

Sollte es nicht dabei sein, dann sprich mit deiner FÄ ab, ob es Sinn macht (ggf. per Überweisung) nochmal mit einem höher auflösenden Schallkopf oder besseren Gerät nachzuschallen. Sollte sich da nichts darstellen, solltest du vertrauensvoll mit deiner FÄ abklären, ob Abwarten oder weitere Diagnostik (MRT (Kupfer wirkt nicht ferromagnetisch und wechselwirkt daher nicht damit)?, Endoskopie?) dann mehr Sinn macht. Ich denke, das ist fallbezogen und einer intensiven Abwägung wert.
Das Ärmchen ist aus Kunststoff, also sollte ein (potentielles) MRT eh möglich sein. Aber natürlich hast du Recht, weder du noch ich (noch meine FÄ) können in die Zukunft schauen, falls es nicht daherkommt wird man sowieso klären müssen, was dann kommt. Bin nur leider jemand, der sich sehr schwer tut, bis dahin den Kopf auszuschalten.
Aber dein Beitrag hat mich schon ein bisschen beruhigt, danke dir dafür!
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Als erstes - tut mir mega leid für Dich.

Wie lange ist es bis zur nächsten Periode? Endweder die abwarten oder aber, einen 2. FA aufsuchen und 2. Meinung einfordern.

Ich hatte 3 Spiralen und etliche Freundinnen mit Spiralen, von sowas hab ich noch nicht gehört.

Drücke alle Daumen.
 

Benutzer133630 

Verbringt hier viel Zeit
Wie lange ist es bis zur nächsten Periode? Endweder die abwarten oder aber, einen 2. FA aufsuchen und 2. Meinung einfordern.
Sind noch ca. 2 Wochen (es sei denn, meine Grübeleien verursachen, dass sie früher kommt, wär in dem Fall aber eh fein :tongue:), die halt ich schon noch aus. Muss auch sagen, dass ich meiner Ärztin voll vertraue, dass sie noch andere Ideen in petto hat, schätze, sie will halt mal die minimal-invasivste Methode abwarten, bevor wir die größeren Geschütze auffahren. Es könnte ja eben auch gut sein, dass das Ärmchen bereits bei der letzten Periode rausgekommen ist (daher eventuell auch die Schmerzen?) und ichs nur nicht gemerkt habe.
Ich bin halt leider eine Person mit großem Kopfkino, was in solchen Situationen nicht hilfreich ist. :geknickt:
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünsche Dir gute Nerven und bin gespannt, wie das ausgeht.
 

Benutzer179951  (19)

Ist noch neu hier
Ich wünsche Dir auch gute Nerven und gutes Durchhalten.
Mir ist auch schon mal eine Spirale zerbrochen, das abgebrochen Ärmchen ist auch von selbst einfach rausgekommen.
Meine Frauenäztin hat mir damals gesagt, das klenere Teile normalerweise von selbst herauskommen und dass Komplikationen bei so etwas sich deutlich bemerbar machen.
Alles Gute damit auf jeden Fall!
 

Benutzer133630 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünsche Dir auch gute Nerven und gutes Durchhalten.
Mir ist auch schon mal eine Spirale zerbrochen, das abgebrochen Ärmchen ist auch von selbst einfach rausgekommen.
Meine Frauenäztin hat mir damals gesagt, das klenere Teile normalerweise von selbst herauskommen und dass Komplikationen bei so etwas sich deutlich bemerbar machen.
Alles Gute damit auf jeden Fall!
Danke dir für die netten Worte!
 
4 Monat(e) später

Benutzer185059  (40)

Ist noch neu hier
Hallo,

ich habe durch Zufall deinen Beitrag entdeckt. Hoffe, dass Ärmchen ist bei dir mittlerweile aufgetaucht und ist aus dem Körper raus.

Mir ist Ähnliches passiert, nur das bei meiner Spirale beide Ärmchen abgebrochen sind. Meine FA hat auch gesagt, dass die Ärmchen schon vorher evtl. abgebrochen sind. Sie hat auch nichts von einem Produktfehler erwähnt. Habe daraufhin auch die Frauenärztin gewechselt.

Gestern hatte ich dann eine Gebärmutterspiegelung, allerdings konnten die Ärmchen nicht gefunden werden.

Bin nun super verunsichert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren