Spielentwicklungsfirma in München

Benutzer77549 

Verbringt hier viel Zeit
Huhu,
ich möchte demnächst ein Praktikum als Spielentwicklerin (Bereich Grafik) machen.
Am besten bei so einer Firma wie z.B. EA Games. Nun ist die leider in Amerika. :grin:
Gibts da auch irgendeine in München? Hab über Google leider nichts gefunden. :kopfschue
Muss natürlich nicht so groß sein, hab auch noch nicht sooo viel Erfahrung, aber dafür sind Praktika ja da.:tongue:
Lg
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Mit welchen Begriffen hast Du Denn Google gefüttert?
Hast Du Dich generell mal informiert, welche Firmen in Deutschland Spiele programmieren?

Eventuell solltest Du Dich über andere Praktikumsstellen in Sachen Grafikdesign informieren, also nicht nur bei Spieleprogrammierern.

Off-Topic:
Die Einzahl Praktikum war richtig - der Plural hingegen heißt Praktika, nicht "Praktikas".
 

Benutzer77549 

Verbringt hier viel Zeit
Mit welchen Begriffen hast Du Denn Google gefüttert?
Hast Du Dich generell mal informiert, welche Firmen in Deutschland Spiele programmieren?

Eventuell solltest Du Dich über andere Praktikumsstellen in Sachen Grafikdesign informieren, also nicht nur bei Spieleprogrammierern.

Off-Topic:
Die Einzahl Praktikum war richtig - der Plural hingegen heißt Praktika, nicht "Praktikas".
"Spieleentwickler in München" :ratlos:
Nope, find ja über Google nichts.
Nur auf Wikipedia habe ich gelesen das es paar Schulen dazu gibt.
Bringt mir aber auch nichts.:geknickt:
Off-Topic:

Uuups,ja wusste ich eigentlich, war nur ein Denkfehler.:schuechte
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Die Firma heißt übrigens "Electronic Arts" und ist kein reiner Spieleentwickler, sondern ein "Publisher" und vertreibt "ihre", tatsächlich von anderen (teils aufgekauften) Spielestudios entwickelten, Spiele unter den Labels (Marken) "EA Games" und "EA Sports".

Und dann wärs noch interessant zu erfahren, warum es denn unbedingt ein Entwicklerstudio sein "muss". Der "Bereich Grafik" ist mir etwas zu schwammig :zwinker: Was genau stellst du dir denn vor?
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Variiere Deine Suchbegriffe noch etwas, vielleicht suchst Du erstmal etwas weniger eingeschränkt nach Softwarefirmen, Softwareentwicklern, benutzt statt Spieleentwickler auch Spieleprogrammierer etc. - einfach mal überlegen, welche Suchbegriffe passen könnten und herumprobieren.

Außerdem:

Schau Dich in spezifischen Foren um, z.B. bei www.developia.de oder Link wurde entfernt, dort gibt es auch einen Jobmarkt: Link wurde entfernt
Dort kannst Du schauen, welche Firmen in Deiner Region grundsätzlich vorhanden sind und auch Jobs anbieten.
Ein Ergebnis: http://www.traviangames.de/content/kontakt

Du solltest Dich auch mal beim Bundesverband der Entwickler von Computerspielen umsehen: http://www.game-bundesverband.de

Ganz profan: Schon die "Gelben Seiten" durchgeblättert (Softwareentwicklung)?

Ob die Firmen sich auf ein Schülerpraktikum einlassen, ist eine andere Frage. Verständlich, dass Du gern beim Spielemachen über die Schulter gucken möchtest, aber vielleicht weitest Du Dein Einsatzgebiet etwas aus und beschränkst Dich nicht zu sehr auf Spieleentwicklung. Hast Du selbst denn ein bisschen Erfahrung oder ist es so, dass Du einfach gern spielst? Anders gefragt: Was hast Du am Rechner denn drauf? Was stellste Dir vor, was Du "im Grafikbereich" lernen könntest? Sagen Dir die Begriffe im folgend verlinkten Forum etwas: http://www.developia.de/forum/foren-1.html? Für Firmen sind Schülerpraktika manchmal eher "nervig", da jemand zum Betreuen benötigt wird und der Nutzen nicht so riesig bis überhaupt nicht vorhanden ist. Auf große Begeisterung stoßen Bewerber da nicht unbedingt - und "Spieleentwicklung" ist ja schon etwas Spezialisiertes. Wie lange wird das Praktikum dauern? Nur zwei Wochen wie oft bei Schülerpraktika?

http://www.chimera-entertainment.de - Die Firma hat dieses Jahr den "Förderpreis für innovative Neugründungen" beim "Deutschen Entwicklerpreis" gewonnen und sitzt in München.

Edit:
http://www.gamedevmap.com/index.php?query=germany&Submit=Search

Hier noch ein Diskussionsthemas eines anderen Schülers mit demselben Wunsch, wenn auch nicht aus München: Link wurde entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer77549 

Verbringt hier viel Zeit
Die Firma heißt übrigens "Electronic Arts" und ist kein reiner Spieleentwickler, sondern ein "Publisher" und vertreibt "ihre", tatsächlich von anderen (teils aufgekauften) Spielestudios entwickelten, Spiele unter den Labels (Marken) "EA Games" und "EA Sports".

Und dann wärs noch interessant zu erfahren, warum es denn unbedingt ein Entwicklerstudio sein "muss". Der "Bereich Grafik" ist mir etwas zu schwammig :zwinker: Was genau stellst du dir denn vor?
Um es etwas zu verdeutlichen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spieleentwicklung
Da stehen die verschiedenen Bereiche. :zwinker:
 

Benutzer77549 

Verbringt hier viel Zeit
mosquito;4729016 schrieb:
Variiere Deine Suchbegriffe noch etwas, vielleicht suchst Du erstmal etwas weniger eingeschränkt nach Softwarefirmen, Softwareentwicklern, benutzt statt Spieleentwickler auch Spieleprogrammierer etc. - einfach mal überlegen, welche Suchbegriffe passen könnten und herumprobieren.

Außerdem:

Schau Dich in spezifischen Foren um, z.B. bei www.developia.de oder Link wurde entfernt, dort gibt es auch einen Jobmarkt: Link wurde entfernt
Dort kannst Du schauen, welche Firmen in Deiner Region grundsätzlich vorhanden sind und auch Jobs anbieten.
Ein Ergebnis: http://www.traviangames.de/content/kontakt

Du solltest Dich auch mal beim Bundesverband der Entwickler von Computerspielen umsehen: http://www.game-bundesverband.de

Ganz profan: Schon die "Gelben Seiten" durchgeblättert (Softwareentwicklung)?

Ob die Firmen sich auf ein Schülerpraktikum einlassen, ist eine andere Frage. Verständlich, dass Du gern beim Spielemachen über die Schulter gucken möchtest, aber vielleicht weitest Du Dein Einsatzgebiet etwas aus und beschränkst Dich nicht zu sehr auf Spieleentwicklung. Hast Du selbst denn ein bisschen Erfahrung oder ist es so, dass Du einfach gern spielst? Anders gefragt: Was hast Du am Rechner denn drauf? Was stellste Dir vor, was Du "im Grafikbereich" lernen könntest? Sagen Dir die Begriffe im folgend verlinkten Forum etwas: http://www.developia.de/forum/foren-1.html?

http://www.chimera-entertainment.de - Die Firma hat dieses Jahr den "Förderpreis für innovative Neugründungen" beim "Deutschen Entwicklerpreis" gewonnen und sitzt in München.

Edit:
http://www.gamedevmap.com/index.php?query=germany&Submit=Search
Danke für die Links ich guck sie mir gleich mal an,
zu meiner Situtation:
Ich geh auf die Kunst-Fos und will später umbedingt irgendetwas Gestaltnerisches am Pc machen. Ich selbst Habe Photoshop und Blender auf dem Pc, alleridng komm ich mit Blender überhauptnicht zurecht. :schuechte Liegt wohl/hoffentlich am Programm.
Das Praktikum ist 2x 3Wochen, ich darf selbst entscheiden ob 2 unterschiedliche und das Gleiche.
Ich selbst spiele natürlich super gerne Games am Pc und da kommt einem die Idee:
Kunst+Pc+Games=Spieledesigner :grin:
Nein mal ernsthaft, ich spiele schon länger mit dem Gedanken.

Scheich Assis;4729066 schrieb:
Danke, ich kenn mich schon bestens aus, da ich selbst in dieser Branche arbeite :zwinker:

Ich wollte von dir wissen, was DU für Vorstellungen davon hast, weil "Grafik" vom Printdesigner, Webdesigner über den 2D-Grafikdesigner bis hin zum 3D-Artist alles sein kann.
Dann wohl "3D-Artist". :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
EA hat auch einen Sitz in D-Land der ist in Köln, Activision ist in Bayern in Burglengenfeld, Ubisoft sitzt in Düsseldorf - aber wie schon gesagt das sind alles Publisher. Du könntest natürlich anrufen und fragen welche Entwicklerstudios die in D-land haben.

Ich weiß das In Ddorf Blue Byte sitzt(die machen z.B die Siedler),und Crytek(Far Cry; Crysis) in Frankfurt am Main .

Was machst den denn im Moment? Wie lang soll das Praktikum sein?

Praktia sind da heiß begehrt und es werden meistens nur Studenten genommen...
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hmm sei mir nicht böse aber da sehe ich ganz schwarz für dich...
es gibt sehr wenige firmen die da überhaupt in frage kommen... und diese firmen haben mehr als genug zulauf und interessenten... teilweise von fertig studierten.
das ist sicher nicht pauschal so richtig aber "nur" mit kunst-fos und dann noch ne besztimmte wochenzeit zu nem bestimmten datum wird es da sicher hart.
wieso sollten sie dich nehmen und nicht einen stundenten/fertigen der da monate praktikum macht...?
("spieleentwickler" in der form werden ist chwer als "ausbildungsweg" zu realisieren)

natürlich trotzdem viel glück :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren