Spickzettel

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
In der Schule hatte ich es eigentlich nie so wirklich nötig, Spickzettel zu schreiben... - Und wenn ich doch mal einen geschrieben habe (bei Lehrern, bei denen ich mir sicher war, dass sie überhaupt nichts merken), musste ich nicht ein mal auf den Zettel schauen, weil ich allein durch das Schreiben des Zettels all das gelernt habe, was ich drauf geschrieben habe.
Bei meinen Mitschülern war in der Oberstufe auch der Archiv-Speicher des grafikfähigen Taschenrechners sehr beliebt. :zwinker:

Und im Studium habe ich bei einer völlig bescheuerten Nebenfach-Prüfung, für die ich sehr viele Dinge hätte auswendig lernen müssen, die ich bei Bedarf sowieso schnell nachschlagen kann, das ganze Zeugs einfach auf dem grafikfähigen Taschenrechner gespeichert.
Sonst hätte ich die Prüfung wohl nicht bestanden.
(Die Wenigsten haben in dieser Prüfung nicht geschummelt :zwinker:)

In fast allen anderen Klausuren im Studium durfte ich sowieso mindestens ein paar handgeschriebene Seiten mitnehmen, teilweise sogar das gesamte Skript und ganz selten sogar beliebige Bücher, usw. (dann aber mit dem Hinweis, dass einem all die Bücher sowieso nichts nutzen werden, was dann auch immer der Wahrheit entsprach).

Erwischt wurde ich nie. - Weder mit meinen wenigen Spickzetteln, noch beim Abschreiben, was ich in unwichtigen Fächern bei gewissen Lehrern gerne gemacht habe... und auch nicht beim abschreiben lassen. (Wobei ich da doch das eine oder andere mal gebeten wurde, meine Blätter nicht so nahe zu meinem Sitznachbarn zu legen :zwinker:)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren