Spermaproduktion anregen

S

Benutzer

Gast
Hallo

Mal ne Frage an die, dies wissen.
Wie kann ich meine Spermaproduktion anregen, sprich, das ich schneller wieder naja....schwer zu sagen..."schussbereit" bin.
Meine Freundin hat mir kürzlich gesagt, das sie total drauf steht wenn ich sie äußerlich mit meinem Sperma treffe wenn ich komme ! Also nicht ins Gesicht oder so wie in einem Porno, eher auf die Brüste oder Bauch etc.

Nun wollte ich eben wissen wie ich es schaffe schneller wieder eine Ladung für sie "herzustellen" !
(Oh man höhrt sich das blööd an :cool1: )

Gibt es irgendwelche Nahrungsmittel oder Getränke welche die Spermaproduktion anregen/beschleunigen ??

Bin echt für jeden Tip dankbar !

Smuttaa
 
N

Benutzer

Gast
Wie du schneller wieder kommst kann ich dir nicht sagen..

Das einzige was du durch Essen und Trinken erreichst, ist eine Geschmacksveränderung deines Spermas.

Z.B. Wenn man ganz viel Pfferminz isst / trinkt oder sonstiges schmeckt der Sperma nicht mehr bitter!!

Nur so ein Tipp!!

Aber sonst, viel Glück noch dabei deine Freundin zu bemalen!


MFG, NEO
:bandit:
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Nach einer halben Stunde +- geht das doch schon wieder. Nur ebend die Menge ist nicht da!! Sehen, das in der Hose die richtigen Temperaturen sind!! Nicht zu warm nicht zu kalt. Bei 32 °C ist glaube ich die beste Temp. (Antwort ohne gewähr) Da wird dann am besten produziert. Haben wir mal im Bio Unterricht durchgenommen! *g*
 
M

Benutzer

Gast
Gerüchten nach, soll da eiweißreiche Nahrung förderlich sein, ich aber nicht meine Hand dafür ins Feuer legen.
Probiers einfach mal mit viel Eiern essen und so....
 

Benutzer6604 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem Eiweiß hab ich auch mal gehört, soll aber inzwischen widerlegt sein. Was auf jeden Fall hilft: Abstinenz! Je länger Du vor dem Sex eben keinen mehr hattest und auch keine Sb, dest mehr kommt und desto schneller erholst du Dich auch wieder
 
S

Benutzer

Gast
@ ToreadorDaniel

Die normale Temperatur im Hoden beträgt normalerweise 35°C, bei der das meiste Sperma produziert wird.
Alles was darüber liegt iss net so gesund für das Sperma.
 

Benutzer1853 

Verbringt hier viel Zeit
das gleiche Problem gibts auch am Porno-Set... da kommt der Saft meist nicht aus dem Hoden sondern aus Schläuchen/Kanülen neben oder sogar im Penis. (Für die Kamera natürlich verborgen)

Ob das eine Alternative ist...*g*
 

Benutzer7699 

Verbringt hier viel Zeit
Umso mehr sex man hat umso schneller wirds nachproduziert!!!!
 

Benutzer7596 

Ist noch neu hier
Ja genau, ist ein kleiner Widerspruch, den man als Mann halt aushalten muss...


Also:
-Viel Sex, viel Produktion (vgl. Angebot und Nachfrage)

aber auch:

-seltener und geiler Sex ergibt offensichtlich auch einen größeren Ausstoß...
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
@SOAD1984: Die genaue Gradzahl wusste ich nicht mehr!! Danke für Korrektur!!

Also nicht auf die Heizung setzten!! *g*
 
P

Benutzer

Gast
@ smuttaa

Was heisst denn "schussbereit" sein? Möchtest du wieder möglichst schnell eine Erektion haben oder möchtetst du in möglichst kurzer Zeit (=zwischen zwei oder mehr Orgasmen am selben Abend) möglichst viel Sperma für die nächste Ejakulation "produzieren"?

Wie space schon zu recht anmerkte, gelten auch hier die Regeln der Marktwirtschaft: Viel Nachfrage, viel Produktion. Interessanterweise in quantitativer wie auch in qualitativer Hinsicht. Doch bedauerlicherweise gilt diese Gleichung nur über einen längeren Zeitraum und nicht für ein Intervall zwischen zwei aufeinander folgenden Orgasmen.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die Spermaproduktion im 30-Minuten-Intervall nenneswert beeinflussen kann. Zumal das Ejakulat ja auch nur zu einem recht kleinen Anteil aus Sperma besteht. Und dieser Anteil wird zudem pro hintereinander geschaltetem Orgasmus immer kleiner.

Aus rein subjektiver Erfahrung würde ich sagen, je länger der eigentliche Sex und damit die Erregung dauert, desto größer ist die ausgestossene Menge. Leider auch hier proportional abnehmend. :rolleyes2


P.
 
S

Benutzer

Gast
Mir ist schon klar das der "Tank" nicht innerhalb von 2 stunden wieder voll ist, mir gets eben drum die Produktion positiv zu beeinflussen, quasi fürs nächste mal. Also nächter Tag oder so.....


Gruss
SmuTTa
 
A

Benutzer

Gast
Original geschrieben von Kanaldeckeldieb
das gleiche Problem gibts auch am Porno-Set... da kommt der Saft meist nicht aus dem Hoden sondern aus Schläuchen/Kanülen neben oder sogar im Penis. (Für die Kamera natürlich verborgen)

Ob das eine Alternative ist...*g*

Wo hast Du das denn her? Was fuer Pornos guckst Du? Also so einen wuerde ich mir nicht ansehen, das waere ja so, als ob man die Katze im Sack kauft. Im uebrigen ist es so, wenn eine Frau sich geschickt anstellt, macht sie ihren Partner sowieso sofort wieder steif, und dann klappts auch mit mehrmaligen Abspritzen. Aber ist das denn so wichtig?

Gruss ap
 
P

Benutzer

Gast
@ Smuttaa

da die Produktion weitgehend hormonell gesteuert wird, solltest du deinen Haushalt an Testosteron und ähnlichen Hormonen nicht allzu sehr absinken lassen. Also: Sex, Sex, Sex. Eine halbwegs gesunde Ernährung mit ausreichender Flüssigkeitsaufnahme wird grundsätzlich auch nicht nachteilig sein.

Aber vielleicht nochmal den Hinweis, dass die Flüssigkeit, die wir herausspritzen ja nur zu einen sehr kleinen Prozentsatz aus Sperma bzw. Spermien besteht. Die eigentliche Flüssigkeit wird ja im wesentlichen von der Prostatadrüse produziert (daher unterscheidet sich der "Erguss" eines vasektomierten (sterelisierten) Mannes äußerlich und in der Konsistenz praktisch nicht vom dem ohne entsprechenden Eingriff). Deine Prostata sollte also auch in Ordnung sein.

P.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren