spermadeponie

B

Benutzer

Gast
*lol* Das ist jetzt wieder diese typische schwarz-weiß-Malerei: Entweder aufheben für die große, ewige Liebe oder scheißegal, ich schlafe mit jedem, der mir in die Quere kommt. Geht doch nichts über ein differenziertes Welt- und Menschenbild...

das mit jedem in die quer sagst du... es ist dein bild dass du gerade kritisiert; kannndas sein? :zwinker:

und letzenendes: wenn du dich nicht für die grosse aufsparst; welches kriterium willst du anwenden um nicht sagen zu können, dass du es dann mit jedem machst der dir gefällt und nicht nein sagt?

etwas logik bitte, dann gehts wie geschmiert..

Das hier wurde bis jetzt auch nicht beantwortet...

irgendwo in diesem thread schimmert was antwortähnliches rum.. wer hinschaut, sieht es :zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
und wie man dem partner ne exklusive und besondere rolle in seinem leben geben kann...
Glaub mir, das kann ich sehr gut, OBWOHL ich schon mit einem anderen Mann Sex hatte. Glaubst du, in einer Beziehung dreht sich alles um die Vergangenheit? Wenn du meinen Freund fragen würdest, ob er sich geliebt fühlt, ob er das Gefühl hat, was ganz besonderes für mich zu sein, ich bin mir 1000%ig sicher, er würde "ja" sagen, und zwar aus ganzem Herzen.

intimität..sex... denkt doch mal drüber nach... ist nicht das der rohstoff um mden bei der liebe geht?
Ja, zum Teil bestimmt. Aber Sex wird doch nicht weniger liebevoll (im wahrsten Sinne des Wortes) oder weniger zärtlich, nur weil man Sex vorher schon mit einem anderen Menschen hatte. Das ist doch völliger Quatsch. Ich kann dir ehrlich sagen: Ich weiß nichtmal mehr, wie sich der Sex mit meinem Exfreund angefühlt hat. Ich habe mich beim ersten Mal mit meinem Freund wieder genauso kribbelig und aufgeregt gefühlt wie bei meinem allerersten Mal. Es war so unglaublich liebevoll und zärtlich, daß wir danach noch bis nachts um drei nackt zusammen im Bett lagen, uns gestreichelt, angelächelt und ganz viel erzählt haben. Und du willst mir erzählen, das wäre "besudelt" gewesen, nur weil ich davor schonmal eine Beziehung hatte? Ich kann dir nur sagen, ich erinnere mich sehr, sehr gut an das Gefühl in dieser Nacht. Und du liegst falsch.

Sternschnuppe

und letzenendes: wenn du dich nicht für die grosse aufsparst; welches kriterium willst du anwenden um nicht sagen zu können, dass du es dann mit jedem machst der dir gefällt und nicht nein sagt?
Ob du es glaubst oder nicht, es gibt noch etwas zwischen der "einzig wahren Liebe" und "jeder, der mir gefällt". Ich habe nur Sex, wenn ich jemanden liebe. Und das ist nichts, was sich alle zwei Wochen ändern würde.
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Büschel schlaf mal drüber vielleicht kommt Dir dann die Eingebeung, Ich lese mir dass hier demnächst mal in ruhe durch :zwinker: damit ich das Problem verstehe.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
klingt imposant :smile:

aber womit liege ich falsch?
Mit der Auffassung, daß man "besudelt" sei, wenn man vor der bestehenden Beziehung schon einmal Sex hatte und sich nicht "aufgehoben" hat. Und mit der Auffassung, man könne dem Partner keine "exklusive und besondere Rolle" in seinem Leben geben, wenn man davor schon einmal sexuellen Kontakt hatte. Und mit der Auffassung, es sei schon eine Unverschämtheit und Zumutung, den anderen quasi zu "zwingen", einen so zu nehmen, wie man ist.

Off-Topic:
Im übrigen muß ich jetzt mal langsam ins Bett...
 
B

Benutzer

Gast
Mit der Auffassung, daß man "besudelt" sei, wenn man vor der bestehenden Beziehung schon einmal Sex hatte und sich nicht "aufgehoben" hat. Und mit der Auffassung, man könne dem Partner keine "exklusive und besondere Rolle" in seinem Leben geben, wenn man davor schon einmal sexuellen Kontakt hatte. Und mit der Auffassung, es sei schon eine Unverschämtheit und Zumutung, den anderen quasi zu "zwingen", einen so zu nehmen, wie man ist.

Off-Topic:
Im übrigen muß ich jetzt mal langsam ins Bett...

na was ist den besudelt.. das ich da so falsch liege..

na so ganz exklusiv ja nicht.. wenn schon ein anderer dich bumsen durfte und er nur der zweite ist... nicht so der sieger der bub.. 2 platz.. na immerhin nicht der 15 :zwinker:

also wenn ichs mir aussuchen könnte dann lieber nr 1 :smile:

ist es nicht schade der grossen liebe nur einen hinteren platz zu geben?

kannst ja deine freund fragen und ihm dabei genau in die augen schauen was ihm lieber gewesen wäre :zwinker: 1 oder 2...

und warum eigentlich kommt in liebeslieder so mit geständnisartiger stimmlage: "you´re the only one.."

und nicht "you are the 23rd one yeah! yeah!" :zwinker: :grin:

was meinste ist das? woher kommt das?
ist es meine perverse arrogante selbsherrliche (ich schreib das wegen anderer unqualifizierter beiträge :zwinker: ) einstellung oder die natürliche reine form der liebe: exklusiv..

das, woran sich es misst.. auch wenn man anders handeln kann.. und andere sachen defür bekommen kann... diese anderen sachen kosten das ideal der "heiligen" partnerschaft um es etwas pompös aber durchaus nachvollziehbar auszudrücken

wer sich von ganz vielen männern ins gesicht spritzen lassen will; sollte es mit sich und dem evtl komisch gearteten und es nicht schön findenden zukünftigen lover abmachen/ausmachen

das ideal ungeteilter intimität geht dabei flöten.. und einige leiden etwas drunter.. obwohl das nicht hätte sein brauchen.. und wenn euch die natürliche form der liebe stört.. dann schafft sie doch ab.. ich lege sie ja nicht fest... vor mir braucht ihr keine angst haben :grin:

und was die mangelnde differenzierung angeht zwischen ein partner davor und viele sexpartner davor... in beiden fällen würde es mir nicht gefallen.. nur: in einem fall noch weniger als im anderen :grin:
 
P

Benutzer

Gast
und warum eigentlich kommt in liebeslieder so mit geständnisartiger stimmlage: "you´re the only one.."

und nicht "you are the 23rd one yeah! yeah!" :zwinker: :grin:

was meinste ist das? woher kommt das?
ist es meine perverse arrogante selbsherrliche (ich schreib das wegen anderer unqualifizierter beiträge :zwinker: ) einstellung oder die natürliche reine form der liebe: exklusiv..

was das ist ?
nun, zuerst machst du die menschen lieblos und dann setzt du ihnen irgendwelche romantischen flausen in den kopp, die nicht erfüllt werden.

ohne "liebe" sind sie einsam und mit "liebe" sind sie frustriert.
 

Benutzer35107  (32)

Kurz vor Sperre
büschel in welcher Welt lebst du? Wenn du jemanden suchst dessen Intimität in deinen Augen noch nicht besudelt ist dann versuch dein Glück in der Grundschule.

Besudelt wie das klingt. Wie wird man besudelt?
Wenn ich freiwillig OV mache und (ich oute mich mal) schlucke, bin ich für mich sicher nicht besudelt.

Besudelt wurde ich einmal als ich zum OV gezwungen wurde. Aber bin ich deshalb ein minderwertiger Mensch? Hab ich kein Recht mehr auch Liebe und Achtung?


Was denkst du denn über die Frauen deren Intimität du besudelt hast?


PS: Konvertiere zum Islam und emigriere nach Saudi-Arabien da darf man besudelte Frauen nich nur verabscheuen nein da werden sie sogar gesteinigt.
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
ich richte mich nach dem gefühl.. theorein kan ich machen.. doch die regeln des gefühls diktieren ob ich glücklich werde.. nicht mein intellekt der es immer gern so hätte, dass man nichts dafür machen muss und immer alles haben kann

ich sehe die begründung diese gefühls einfach so:
es geht einfach nur darum, dass die partner sich das schönste schenken was sie zu bieten haben.. und nicht nur den rest, der gerad mal übriggeblieben ist..
Wenn das Schönste, was mein Partner mir schenkt oder ich meinem Partner schenke, vollständige und unbefleckte Jungfräulichkeit ist, würde ich mir Gedanken machen, ob in der Beziehung etwas nicht stimmt... viel können wir uns nicht zu bieten haben, wenn sowas schon unser "Schönstes" ist...

Weißt du, du kannst das ganze Thema ja sehen, wie du möchtest - ich muss schließlich nicht mit dir zusammen sein, also betreffen mich die Ansprüche, die du an eine Freundin stellst, nicht im geringsten. Was mich allerdings betrifft, ist, wenn du jede Frau, die diese deine persönlichen Ansprüche nicht erfüllt, als "Spermadeponie", "unsauber" oder "besudelt" betitelst - DAS ist das Menschenverachtende an deinen Beiträgen, nicht deine Ansprüche.

Und, nur mal so als kleiner Denkanstoß: Wenn mein Gefühl mir ein bestimmtes Kriterium bei der Partnerwahl diktiert, bei welchem ich kaum Abstriche hinnehmen kann, und ich feststelle, dass kaum eine Frau dieses Kriterium erfüllt, dass kaum ein anderer dieses Kriterium aufstellt und dass sich trotzdem auch ohne dieses Kriterium glückliche und liebevolle Beziehungen zusammenfinden - ja, dann frag ich mich mal irgendwann, ob wirklich alle anderen im Dunkeln tappen und sich nur einer Illusion von Liebe hingeben oder ob möglicherweise doch irgendwas mit meinem Gefühl nicht stimmt.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Nur weil sich die meisten Frauen heutzutage für nichts zu schade sind, muss man(n) sich noch lange nicht damit abfinden und sich mit so einer zufrieden geben. Es ist mir egal, ob es mittlerweile salonfähig für Frauen ist, durch die Gegend zu vögeln und sich dann irgendwann einen auszusuchen, mit dem sie dann eine harmonische Beziehung führen wollen, obwohl er sich nur durch den Rang auf ihrer "diese Männer durften ran Liste" von den anderen Kandidaten unterscheidet.

Es gibt auch Frauen, die diesen Trend nicht mitmachen und die muss man eben suchen...
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
Und wie schon so oft gesagt: Wenn man in seinem Leben mit mehr als einem Mann schläft, heißt das noch lange nicht, dass man sich "für nichts zu schade" ist. Ich glaube, die Suche nach einer Frau, die sich "nicht durch die Gegend vögelt", wird sich nicht allzu schwierig gestalten. Die Suche nach einer Frau, die noch nie in ihrem Leben Kontakt mit männlichen Körperflüssigkeiten hatte, allerdings schon - es sei denn, man ist selbst noch recht jung und sucht deshalb auch eine recht junge Freundin... Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, concept.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Ich bin 22. Meine Freundin war auch keine Jungfrau, damit habe ich auch kein Problem. Trotzdem würde ich (bei sonst gleichen Bedingungen) natürlich eine Jungfrau nehmen.

Mir gehts darum, dass viele Mädels heutzutage mit 18 Jahren schon 7 oder 8 (oder noch viel mehr) Sexpartner hatten und mit so einer würde ich keine Beziehung eingehen.
 

Benutzer35107  (32)

Kurz vor Sperre
Ich bin 22. Meine Freundin war auch keine Jungfrau, damit habe ich auch kein Problem. Trotzdem würde ich (bei sonst gleichen Bedingungen) natürlich eine Jungfrau nehmen.

Mir gehts darum, dass viele Mädels heutzutage mit 18 Jahren schon 7 oder 8 (oder noch viel mehr) Sexpartner hatten und mit so einer würde ich keine Beziehung eingehen.

Wie viele hattest du denn? 7 oder 8 mit 18 ist sicher lich nicht viel.
 
D

Benutzer

Gast
Ich kann mich nur wiederholen und mich selbst zitieren:

Eine Frau kann und sollte ihre Sexualität und ihr Leben selbstbestimmt leben. Solang sie in einer Beziehung sich aufrichtig verhält und alles, was ihr möglich ist, für die Beziehung tut, ist alles in Ordnung (d.h. sich quasi "der Beziehnung gegenüber loyal verhalten"). Was davor und danach ist, interessiert mich nicht wirklich.
Es steht die Person im Mittelpunkt und nicht ihre Vergangenheit oder Zukunft. Es hört sich wie ein Stigma an, das der Person dann lebenslang anhaftet.

Lieber hab ich was mit jemanden, der schon einige Erfahrungen beziehungs- und bettechnisch gesammelt hat. Es gibt natürlich Leute, die nix dadraus lernen. Aber wenn jemand daraus gelernt hat und weiss, was sie in der Beziehung sucht und will, ist mir das lieber aks wenn jemand sehr naiv in einer Beziehung geht.

PS.: Außerdem sollte Büschel sich mal genau festlegen, wen er damit meint; damit man mal quantitativ erfassen kann, welche Frauen das sind. Wenn er die Hyperaktivsten der sexuell Hyperaktiven meint, können das nur max. 1% aller Frauen sein. Dafür so eine Welle zu schlagen halte ich für unverhältnismässig.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
na so ganz exklusiv ja nicht.. wenn schon ein anderer dich bumsen durfte und er nur der zweite ist... nicht so der sieger der bub.. 2 platz..
Das hat doch nichts mit "2. Platz" zu tun. Zum damaligen Zeitpunkt, als ich mit meinem Ex zusammen war, war er eben der Richtige für mich. Ich war drei Jahre in dieser Beziehung, und in diesem Lebensabschnitt habe ich ihn sehr geliebt. JETZT bin ich mit meinem Freund zusammen - ich kenne ihn sogar schon länger als meinen Ex, trotzdem haben wir uns eben erst später ineinander verliebt (was vielleicht auch am Altersunterschied liegen mag, der wäre mir mit 17 wohl noch zu krass gewesen). Mit "2. Platz" hat das nichts zu tun. Er paßt einfach nur in einer anderen Lebensphase zu mir.

also wenn ichs mir aussuchen könnte dann lieber nr 1 :smile:
Das ist doch aber der Punkt. Du kannst es dir nicht aussuchen. Außer du schließt alle Frauen, die jemals Sex (oder ähnliches) hatten, von vornherein aus - das schränkt die Auswahl dann aber gewaltig ein.

ist es nicht schade der grossen liebe nur einen hinteren platz zu geben?
Das ist kein "hinterer Platz". Ich hab's dir schonmal zu erklären versucht, daß das für mich die Reihenfolge keine Frage der Wertigkeit ist. Die Beziehungen sind völlig unterschiedlich, auch der Sex ist unterschiedlich, und es gibt für mich keinen Grund, zu vergleichen. Er ist JETZT genau der Richtige für mich - damals war es mein Exfreund. Na und?

kannst ja deine freund fragen und ihm dabei genau in die augen schauen was ihm lieber gewesen wäre :zwinker: 1 oder 2...
Ich weiß es sogar. Ihm ist das absolut scheißegal. Unsere Beziehung macht doch etwas anderes aus als die Frage, mit wem ich schon Sex hatte. Er weiß, daß er JETZT die absolute Nr. 1 ist - und das genügt ihm. Am Anfang war er eher noch froh, daß ich nicht auch so unerfahren war wie er, sonst wäre manches nämlich noch um einiges schwieriger geworden...

und warum eigentlich kommt in liebeslieder so mit geständnisartiger stimmlage: "you´re the only one.."
Tja... vielleicht solltest du mal auf die Zeit achten: You ARE the only one. Nicht you ARE, WERE and WILL ALWAYS BE the only one.

das, woran sich es misst.. auch wenn man anders handeln kann.. und andere sachen defür bekommen kann... diese anderen sachen kosten das ideal der "heiligen" partnerschaft um es etwas pompös aber durchaus nachvollziehbar auszudrücken
Was bitte sehr soll daran "durchaus nachvollziehbar" sein? Was genau macht eine Partnerschaft da bitte "heilig"?

das ideal ungeteilter intimität geht dabei flöten..
Ich habe dir schonmal geschrieben, daß "ungeteilt" für mich etwas anderes bedeutet, darauf hast du nichts geantwortet. Ein "Ideal" mag diese Vorstellung für dich sein, das ist aber kein grundsätzlicher Wert.

Sternschnuppe

Wenn das Schönste, was mein Partner mir schenkt oder ich meinem Partner schenke, vollständige und unbefleckte Jungfräulichkeit ist, würde ich mir Gedanken machen, ob in der Beziehung etwas nicht stimmt... viel können wir uns nicht zu bieten haben, wenn sowas schon unser "Schönstes" ist...
DAS ist mir auch schon öfter aufgefallen... ziemlich armselig, finde ich...
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich seh das jetzt mal umgekehrt. Wenn ich nen Mann hätte, der vor mir schon mit anderen geschlafen hätte und deren "Speichel im/am Mund" (oder am Körper) hatte, hätte ich da kein Problem mit.

Wie oft putzt der sich bis dahin schon die Zähne. Ne Dusche kennt ja auch jeder. Bis dahin ist jeder Rest "weggewaschen" worden.
 

Benutzer11957 

Benutzer gesperrt
lol,

büschel, kann es sein, dass du einfach nur frustriert bist, weil du keine abbekommst und das nun versuchst mit dieser theorie oberflächlich für dich zu legitimieren?

ich kann dich irgendwo schon verstehen, aber diese einstellung ist einerseits bar jedweder realität und andererseits sexistisch.
 
B

Benutzer

Gast
lol,

büschel, kann es sein, dass du einfach nur frustriert bist, weil du keine abbekommst und das nun versuchst mit dieser theorie oberflächlich für dich zu legitimieren?

das mag sein

ich kann dich irgendwo schon verstehen, aber diese einstellung ist einerseits bar jedweder realität und andererseits sexistisch.

nö.. das mit andersrum habe ich ja schon erwähnt..

Ich seh das jetzt mal umgekehrt. Wenn ich nen Mann hätte, der vor mir schon mit anderen geschlafen hätte und deren "Speichel im/am Mund" (oder am Körper) hatte, hätte ich da kein Problem mit.

Wie oft putzt der sich bis dahin schon die Zähne. Ne Dusche kennt ja auch jeder. Bis dahin ist jeder Rest "weggewaschen" worden.


es geht auch darum was in der seele ist :zwinker:
wem sie sich schon hingegeben hat.. das körperliche ist nebensächlich.. das sperma ist am nächsten tag weg..spätestens

Besudelt wie das klingt. Wie wird man besudelt?
Wenn ich freiwillig OV mache und (ich oute mich mal) schlucke, bin ich für mich sicher nicht besudelt.

das würde ich an deiner stelle auch nicht so defoinieren wollen, weil ich mir selbst ein strick damit basteln würde.. fakt ist.. dass du so jemanden nur einen hinteren platz in deiner geschichte gibst.. einen geteilten rachen wenn man so will :grin:

islam.. nee.. ich merke zwar ne ähnlichkeit... aber ich mach das anders als die:

ich sage nur: es geht mir dabei umd die wertigkeit der rolle die man dem partner bietet und die ungeteilte intimität..

@ liza:

ich finde es schade, dass der sex teilweise so desakraliesiert und banalisiert wird.. macht ihn nicht genau das gegenteil interessant?

wozu überhaupt intimität haben; sie sich leisten?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren