spermadeponie

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Ach Büschel denke wir beide streiten uns ja eh nie und diskuteiren immer nur zivilisiert :grin:
immer noch, in anderen threads hast du auch (mehr oder minder stolz) von deinem Gruppen-befreidigungssex-ERlebnis erzählt. also dsa müsste deine Freundin ja auch akzeptieren. denke du bist da auch kein Unbeschriebenes Blatt.
Mir ist es so zeimlich egal was mein Freund vor mir getan hat. das war halt VOR mir, da kannte er mich goldiges tolles Ding noch nicht also wie kann ich ihm da irgendwas vorwerfen. Ein ex war 10 ajhre bevor er mich kennen lernte mit freunden im puff. soll ich ihm das 10 jahre später überl nehmen? der war jung und war mit seinen freunden unterwegs und vpr 10 jahren eh ein ganz anderer mensch als zu dem Zeitpunkt an dem ich ihn kennen gelernt habe.

Womit ich aber im Gegensatz zu dir Probleme hätte wäre eine Drogenvergangenheit! das könnte ich wohl kaum akzeptieren- das zeigt für mich nen schwachen Charakter und einen Suchtgefährdeten und dieses Risiko bleibt meiner meinung nach bestehen!
a
Also jeder hat einen no-go Bereich, den darf er meinetwegen auch gerne haben, aber der muss doch nicht so aggressiv vertreten werden!!!!!
 
B

Benutzer

Gast
Ach Büschel denke wir beide streiten uns ja eh nie und diskuteiren immer nur zivilisiert :grin:
immer noch, in anderen threads hast du auch (mehr oder minder stolz) von deinem Gruppen-befreidigungssex-ERlebnis erzählt. also dsa müsste deine Freundin ja auch akzeptieren. denke du bist da auch kein Unbeschriebenes Blatt.
Mir ist es so zeimlich egal was mein Freund vor mir getan hat. das war halt VOR mir, da kannte er mich goldiges tolles Ding noch nicht also wie kann ich ihm da irgendwas vorwerfen. Ein ex war 10 ajhre bevor er mich kennen lernte mit freunden im puff. soll ich ihm das 10 jahre später überl nehmen? der war jung und war mit seinen freunden unterwegs und vpr 10 jahren eh ein ganz anderer mensch als zu dem Zeitpunkt an dem ich ihn kennen gelernt habe.

Womit ich aber im Gegensatz zu dir Probleme hätte wäre eine Drogenvergangenheit! das könnte ich wohl kaum akzeptieren- das zeigt für mich nen schwachen Charakter und einen Suchtgefährdeten und dieses Risiko bleibt meiner meinung nach bestehen!
a
Also jeder hat einen no-go Bereich, den darf er meinetwegen auch gerne haben, aber der muss doch nicht so aggressiv vertreten werden!!!!!

hi!

:grin: also das mit den drogen: charakterschwach ist nicht sie zu probieren.. sondern falsch mit ihnen umzugehen..und nicht früh genug mit ihnen aufzuhören :zwinker:

gruppen-zeugs: harmloses petting :zwinker:

ich hab schon damals einen fick abgelehnt mit einer mit der ich am rummachen und rumknutschen war mit nem ständer in der hose :zwinker:

wie anfangs schon gesagt: ich finde es ok soviel zu bekommen wie ich geben kann :zwinker:
fair solls trotz allem bleiben :zwinker:

ich glaube die diskussion insgesammt leidet unter diesem gesichtspunkt:
-ich lege wert auf das ideal
-ihr auf die kompromisse

was ich sagen kann:
die kompromisse werde ich sehr wahrscheinlich machen müssen..
aber ich bin mir nicht sicher, dass sie mir schmecken würden :zwinker:

----------------------------------------------------------------

so: aber auch mal zur versöhnung:
wenn es alles davor in ener liebevollen beziehung war.. ist mir das sogar fast egal :zwinker:
aber mit einem sie teilen der sie nichtmal geliebt hat.. lieber nicht..
und wenn sie vergewaltigt wurde: ist es nicht ihr fehler.. und somit nicht das problem.. da habe ich nichts gegen das zähneputz-argument :zwinker:
 
H

Benutzer

Gast
also ich frag mich da immer:

wer deutet meine kommentare wie.. und warum?

ich finds interessant wie manche sich dran aufgeilen so zu tun als wären aus meiner sich alle scheisse und so...

wer liest sieht:

ich finde den gedanken nicht appettitlich, mir vorzustellen, eine zu küssen die das sperma von anderen kerlen in sich hatte...

auch stehe ich nicht besonders drauf; mir vorzustellen, dass sonstwo noch ne ganzen menge davon rumlag oder drinlag...

würde ich es mir aussuchen können würde ich ne jungfrau vorziehen...

wenn sowas soviel panik auslöst und den anderen ne plattform bietet, sich als spermafanatiker zu profilieren.. gerne... aber mir sachen vorwerfen die nicht zutreffen.. und aggressionen an der falschen stelle generieren.. nee.. das lasst mal lieber...

dass manche sich so angegriffen fühlen.. wenn man gefühle oder gedanken präsentiert die sie selber auch haben oder hatten... ihre sache... können vielleicht erklären wieso..

aber bitte nicht versuchen klugscheisserisch populistisch und dumm aggressiv, mich als menschenhasser oder sowas hinzustellen... eure fantasie scheint ja noch fast mehr zu blühen als meine.. oder wie darf ich das verstehen?

Witzig, da geht die Diskussion schon über zehn Seiten, aber mein Beitrag wird herausgepickt und angeprangert. Welch Ehre! Das komische ist aber, daß ich doch nix anderes gemacht habe als genau das was Du immer forderst...ich hab einfach oben nochmal genau gelesen...und zusammengefasst, was genau für Dich eine Spermadeponie ist, da es San-Dee und concept (wie sie ja selber geschrieben haben) falsch verstanden hatten. Und es steht doch unmißverständlich im ersten Post und wird öfter wiederholt. Warum geile ich mich jetzt angeblich an irgendwas auf oder generiere Aggressionen? Und was ist populistisch daran, daß ich Deine Aussage nochmal wiederhole? Ich denke mir doch nix aus und erfinde auch nix dazu, daß sind einfach nur Deine Gedanken. Du widersprichst mir doch auch gar nicht, daß eine Spermadeponie genau das ist, was ich den anderen nochmal erläutert habe und es ist für Dich doch eh nur eine Karikatur, warum also bin ich dumm und klugscheißerisch?

Und das andere hier Spermafanatiker sind weil sie keine Probleme mit der Vergangenheit ihrer Freundin haben...pffff....cheap shot...

Zu dem ganzen Thema an sich kann ich eigentlich nur sagen, daß es mir absolut völlig wurscht ist, von wem meine Freundin wieviel Sperma abbekommen hat. Ich ignoriere es nicht und verdränge es auch nicht (denn das würde voraussetzen, ich würde darüber nachdenken), sondern es ist mit einfach total egal. Ich liebe meine Freundin über alles und ich hab in diesem Forum überhaupt erst mitbekommen, daß es Menschen gibt, die sich über sowas Gedanken machen.

Ich bin eigentlich nur auf diesen Thread aufmerksam geworden, weil ich wissen wollte, was denn wohl ne Spermadeponie ist und nachdem ich erkannt habe, daß Du damit einfach 90% aller weiblichen Wesen auf diesem Planeten meinst, bin ich natürlich gern dabei geblieben und hab begeistert mitgelesen. Das ich es dann den anderen nochmal kurz erläutert habe, ist doch nicht böse von mir gemeint, vielleicht wollte ich doch einfach nur ein bißchen provozieren...so wie Du das doch auch immer möchtest...anscheinend mit Erfolg...
 
B

Benutzer

Gast
Witzig, da geht die Diskussion schon über zehn Seiten, aber mein Beitrag wird herausgepickt und angeprangert. Welch Ehre! Das komische ist aber, daß ich doch nix anderes gemacht habe als genau das was Du immer forderst...ich hab einfach oben nochmal genau gelesen...und zusammengefasst, was genau für Dich eine Spermadeponie ist, da es San-Dee und concept (wie sie ja selber geschrieben haben) falsch verstanden hatten. Und es steht doch unmißverständlich im ersten Post und wird öfter wiederholt. Warum geile ich mich jetzt angeblich an irgendwas auf oder generiere Aggressionen? Und was ist populistisch daran, daß ich Deine Aussage nochmal wiederhole? Ich denke mir doch nix aus und erfinde auch nix dazu, daß sind einfach nur Deine Gedanken. Du widersprichst mir doch auch gar nicht, daß eine Spermadeponie genau das ist, was ich den anderen nochmal erläutert habe und es ist für Dich doch eh nur eine Karikatur, warum also bin ich dumm und klugscheißerisch?

Und das andere hier Spermafanatiker sind weil sie keine Probleme mit der Vergangenheit ihrer Freundin haben...pffff....cheap shot...

Zu dem ganzen Thema an sich kann ich eigentlich nur sagen, daß es mir absolut völlig wurscht ist, von wem meine Freundin wieviel Sperma abbekommen hat. Ich ignoriere es nicht und verdränge es auch nicht (denn das würde voraussetzen, ich würde darüber nachdenken), sondern es ist mit einfach total egal. Ich liebe meine Freundin über alles und ich hab in diesem Forum überhaupt erst mitbekommen, daß es Menschen gibt, die sich über sowas Gedanken machen.

Ich bin eigentlich nur auf diesen Thread aufmerksam geworden, weil ich wissen wollte, was denn wohl ne Spermadeponie ist und nachdem ich erkannt habe, daß Du damit einfach 90% aller weiblichen Wesen auf diesem Planeten meinst, bin ich natürlich gern dabei geblieben und hab begeistert mitgelesen. Das ich es dann den anderen nochmal kurz erläutert habe, ist doch nicht böse von mir gemeint, vielleicht wollte ich doch einfach nur ein bißchen provozieren...so wie Du das doch auch immer möchtest...anscheinend mit Erfolg...

hi!

a) weiss ich gar nicht mehr genau dran gedacht was von wem kam..
b) ist doch klasse, wenn es dich nicht stört bei deiner freundin.. gibt hoffnung das ganze; und das war das einzige was gefragt war
bsp: "büschel, ich finde das wort unpassend; empfinde nicht so übermeine freundin, obwohl sie nicht unberührt ist; ein grosser abstrich ist es nicht; auch wenn ich es weiss... du brauchst nicht alles abwerten was dir nicht ideal vorkommt.. und stell dir vor es wäre so schlimm wie du die sachen immer präsentierst.. dann würde die welt nicht mehr funtkionieren.. allerdings finde ich es schon schade wie manche völlig rücksichtslos und verletzend manchmal mit ihrer sexualität umgehen" sowas wär zB denkbar gewesen auch :zwinker:
c) wenn du soviel wert drauf legst, es negantiver hinzustellen als es gemeint ist; musst du damit rechnen ,dass von mir was zurückkommt :zwinker:

so; und solche stacheligen(geb ich ja zu) worte.. regen zum denken an.. muss nicht aber in komischen streits ausarten.. wo am ende mehr beliedigung rumfliegt als überhaupt rein gestellt :zwinker:

also; am besten nicht alles so persönlich nehmen.. und auch nicht so persönlich meinen :zwinker:

man hat in der menschheitsgeschichte für so zioemlich alles schimpffwörter entwickelt.. und bestimmt gibt es auch welche für etwas dass ich bin; oder mache.. vieleicht einfach drüber stehen?
werden keine politischen konsequenzen angedroht.. da wäre meckerei viel verständlicher oder?
 

Benutzer56537 

Benutzer gesperrt
Der Erfolg heißt: WASCHEN. Haut wäscht man, alles sauber und gut ist.:zwinker: Alles andere ist pippifachs oder hat igendwas mit geheimen Moralentsetzen zu tun.
Dann darfst du auch keine Küssen, die schonmal jemand anderen geküsst hat. Aber glaub mir, in den bestimmten Situationen ist es einem doch scheißegal wer vorher da war, hingespritzt, geleckt oder sonst was hat, dann gehört die kleine dir und gut ist, oder?:zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
@büschel:
Schon seltsam, daß du von allen anderen in diesem Thread (verbale) Zurückhaltung und nette Worte forderst, selbst aber mit Abwertungen überhaupt nicht sparst. "Spermafanatiker", "Spermadeponie", "besudelt", "vollgewichst", "wenn schon ein anderer dich bumsen durfte und er nur der zweite ist... nicht so der sieger der bub..", "genau das ist ja die unfeinheit.. es dem anderen aufzwingen das maul zu halten und es hinzunehmen, dass man evtl sogar noch von leuten die einen nicht geliebt haben vollgewichst wurde... um es mal emotionell deutlich auszudrücken.. darin besteht das unverschämte.. der "betrug"", "klugscheisserisch populistisch", "dumm aggressiv"...

büschel schrieb:
und ja: gegen das argument; dass geteilte intimität nicht den stellenwert wie ungeteilte... da lässt sich niemend drüber aus.. oder habe ich mich da verlesen?
Ja, hast du. Das war wohl in meinem Beitrag, den du ignoriert hast, oder dem davor...

Diesen Beitrag von mir hast du übrigens völlig ignoriert - unliebsamer Inhalt? :zwinker:

büschel schrieb:
na so ganz exklusiv ja nicht.. wenn schon ein anderer dich bumsen durfte und er nur der zweite ist... nicht so der sieger der bub.. 2 platz..
Das hat doch nichts mit "2. Platz" zu tun. Zum damaligen Zeitpunkt, als ich mit meinem Ex zusammen war, war er eben der Richtige für mich. Ich war drei Jahre in dieser Beziehung, und in diesem Lebensabschnitt habe ich ihn sehr geliebt. JETZT bin ich mit meinem Freund zusammen - ich kenne ihn sogar schon länger als meinen Ex, trotzdem haben wir uns eben erst später ineinander verliebt (was vielleicht auch am Altersunterschied liegen mag, der wäre mir mit 17 wohl noch zu krass gewesen). Mit "2. Platz" hat das nichts zu tun. Er paßt einfach nur in einer anderen Lebensphase zu mir.

büschel schrieb:
also wenn ichs mir aussuchen könnte dann lieber nr 1
Das ist doch aber der Punkt. Du kannst es dir nicht aussuchen. Außer du schließt alle Frauen, die jemals Sex (oder ähnliches) hatten, von vornherein aus - das schränkt die Auswahl dann aber gewaltig ein.

büschel schrieb:
ist es nicht schade der grossen liebe nur einen hinteren platz zu geben?
Das ist kein "hinterer Platz". Ich hab's dir schonmal zu erklären versucht, daß das für mich die Reihenfolge keine Frage der Wertigkeit ist. Die Beziehungen sind völlig unterschiedlich, auch der Sex ist unterschiedlich, und es gibt für mich keinen Grund, zu vergleichen. Er ist JETZT genau der Richtige für mich - damals war es mein Exfreund. Na und?

büschel schrieb:
kannst ja deine freund fragen und ihm dabei genau in die augen schauen was ihm lieber gewesen wäre :zwinker: 1 oder 2...
Ich weiß es sogar. Ihm ist das absolut scheißegal. Unsere Beziehung macht doch etwas anderes aus als die Frage, mit wem ich schon Sex hatte. Er weiß, daß er JETZT die absolute Nr. 1 ist - und das genügt ihm. Am Anfang war er eher noch froh, daß ich nicht auch so unerfahren war wie er, sonst wäre manches nämlich noch um einiges schwieriger geworden...

büschel schrieb:
und warum eigentlich kommt in liebeslieder so mit geständnisartiger stimmlage: "you´re the only one.."
Tja... vielleicht solltest du mal auf die Zeit achten: You ARE the only one. Nicht you ARE, WERE and WILL ALWAYS BE the only one.

büschel schrieb:
das, woran sich es misst.. auch wenn man anders handeln kann.. und andere sachen defür bekommen kann... diese anderen sachen kosten das ideal der "heiligen" partnerschaft um es etwas pompös aber durchaus nachvollziehbar auszudrücken
Was bitte sehr soll daran "durchaus nachvollziehbar" sein? Was genau macht eine Partnerschaft da bitte "heilig"?

büschel schrieb:
das ideal ungeteilter intimität geht dabei flöten..
Ich habe dir schonmal geschrieben, daß "ungeteilt" für mich etwas anderes bedeutet, darauf hast du nichts geantwortet. Ein "Ideal" mag diese Vorstellung für dich sein, das ist aber kein grundsätzlicher und allgemeingültiger Wert.

Liza schrieb:
Wenn das Schönste, was mein Partner mir schenkt oder ich meinem Partner schenke, vollständige und unbefleckte Jungfräulichkeit ist, würde ich mir Gedanken machen, ob in der Beziehung etwas nicht stimmt... viel können wir uns nicht zu bieten haben, wenn sowas schon unser "Schönstes" ist...
DAS ist mir auch schon öfter aufgefallen... ziemlich armselig, finde ich...

Sternschnuppe
 

Benutzer33284 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find die Aussagen vom Threadstarter schon wieder total übertrieben...

vllt. hab ich´s ja verpasst, aber ist der Threadstarter auch ne (Orale) Jungfrau oder warum stellt er solche Ansprüche an seine Zukünftige?

Ich find das eigentlich mehr unter aller Sau als übertrieben. Ich finde, dass der Mund nicht als Spermadeponie bezeichnet werden soll, nur weil sie mal geschluckt hat oder so.
Wir reden ja bei deinen Händen auch nicht von Wichsgriffeln und labern rum "ohh fass uns damit bitte nicht an, du hattest da sicher schon Sperma dran".
Irgendwie sollten die Aussagen nochmal überdacht werden denke ich :engel:
Oder lieg ich da falsch??? :ratlos:
 
H

Benutzer

Gast
so; und solche stacheligen(geb ich ja zu) worte.. regen zum denken an.. muss nicht aber in komischen streits ausarten.. wo am ende mehr beliedigung rumfliegt als überhaupt rein gestellt :zwinker:

also; am besten nicht alles so persönlich nehmen.. und auch nicht so persönlich meinen :zwinker:

Hier will ich nur schnell bemerken, daß die Beleidigung ganz klar von Dir ausging ("dumm", "aggressiv", "populistisch", "Spermafanatiker")und ich nicht ein einziges böses Wort gegen Dich gerichtet habe. Du bist also an diesen Entgleisungen hier nicht unschuldig, das solltest Du bedenken. Auch sternschnuppe's Probleme mit Deinen Anmerkungen ihr gegenüber kann ich gut verstehen, denn sie sind unsachlich und verletzend. Du hast eine ziemliche harte Wortwahl und reizt damit einfach manchmal deutlich zu hoch wie Du an den teils heftigen Reaktionen ja merkst. Man darf über das Provozieren das Diskutieren nicht vergessen und das passiert hier teilweise. Ich kennen niemanden der ruhig bleibt, wenn jemand zu ihm hingeht und sagt: "Na, Dein Freund ist aber auch ein Verlierer, immerhin durfte Dich vor ihm schon ein anderer bumsen und vollwichsen". Das ist doch unterstes Niveau und ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß Du wirklich denkst, daß wäre nur ein kleines Sticheln. Du hast doch eigentlich Grips im Kopf und formulierst hier Sätze die ich erst nach drei Mal lesen kapiere, aber bei solchen Entgleisungen zweifle ich daran, ob bei Dir noch alles gerade läuft. Was willst Du denn mit diesen Aussagen erreichen?
 
B

Benutzer

Gast
Was willst Du denn mit diesen Aussagen erreichen?

a) war ich wohl ungeschickt beim formulieren, weil sternschnuppe eigentlich gar nicht zu den leuten gehört, an die mein "vorwurf" gerichtet ist.. vielleicht sollrte ich mich selbst korrigieren mich entschuldigen falls ich wirklich in die falsche richtung geschossen habe und unterscheiden (wie weiter oben irgendwo schon erwähnt) dass wenn es in einer liebevolle partnerschaft geschehen ist, eigentlich kein vorwurf zu machen ist... ich frage mich persönlich nur.. ob man es es nicht doch wissen kann, ob man schon an der richtigen adresse ist und manche beziehungen nicht doch nur mit faulen kompromissen gehen die man nur macht, weil man in dem moment, wegen günstiger gelegenheit meint an "die ewige liebe" nichtglauben zu brauchen.. ihr könnt mich gerne korrigieren wenn man sich TATSÄCHLICH täuschen kann.. ich kann für mich sagen dass obwohl ich verliebt war, ich diese gefühl niemals hatte.. und den anspruch habe den mal zu haben.. ich hätte also viel kompromiss machen müssen.. und gegen die hoffnung und den glauben es ginge (das gefühl, nein die sicherheit zu haben beim richtigenpartner angekommen zu sein;; das trotz der rationalen ungewissheit, die immer dabei ist.. im gefühl haben kann; ich verweise mal wieder auf erfahrungen von vielen leuten.. und musik.. )
b) erreichen will ich eigentlich nur, dass die leute daran denken was sie anricheten können mit einer so "freizügigen" sexualität
-ich würde mich nicht an so einer sexualität stören wenn nicht irgendwie in jedem die anlagen zu selektivität, exklusivität und verletzlichkeite wegen sowas vorhanden wäre..

aber da muss ich mich leider den fakten beugen.. es kann weh tun.. es kann enttäuschen.. es kann demütigen.. es kann ekeln.. das wird verghssen.. unter den teppich gekehrt.. und für manche ist es eben beleidigend..

was ist an spermafanatiker ein schimpfwort??
ich finde es lustig

Ich find die Aussagen vom Threadstarter schon wieder total übertrieben...

vllt. hab ich´s ja verpasst, aber ist der Threadstarter auch ne (Orale) Jungfrau oder warum stellt er solche Ansprüche an seine Zukünftige?

Ich find das eigentlich mehr unter aller Sau als übertrieben. Ich finde, dass der Mund nicht als Spermadeponie bezeichnet werden soll, nur weil sie mal geschluckt hat oder so.
Wir reden ja bei deinen Händen auch nicht von Wichsgriffeln und labern rum "ohh fass uns damit bitte nicht an, du hattest da sicher schon Sperma dran".
Irgendwie sollten die Aussagen nochmal überdacht werden denke ich :engel:
Oder lieg ich da falsch??? :ratlos:

mich stört einfach die aussicht was "verbrauchtes zu bekommen..
das erweckt den eindruck einer unter vielen zu sein.. sich freuen zu dürfen überhaupt noch was abzubekommen von ihrer intimität von ihrem sex leben... ist das etwa toll? will man da ewige liebe schwören? das ist voll nicht "privat dann... ich hätte sowas ähnliches wie "gemeingut... so prinkelnd find ich es eben nicht.. klar ist das eher auf dorfmatratzen anzuwenden und nicht an beziehungsmenschen...
aber die idee, da seine andere schon da gewesen während ich versuche was exklusives zu starten ist eher deprimierend als erheiternd...

was schlägst du denn vor?

ich stell mir das ganze irgendwie etwas abwertend vor..
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
a) ich frage mich persönlich nur.. ob man es es nicht doch wissen kann, ob man schon an der richtigen adresse ist und manche beziehungen nicht doch nur mit faulen kompromissen gehen die man nur macht, weil man in dem moment, wegen günstiger gelegenheit meint an "die ewige liebe" nichtglauben zu brauchen.. ihr könnt mich gerne korrigieren wenn man sich TATSÄCHLICH täuschen kann.. ich kann für mich sagen dass obwohl ich verliebt war, ich diese gefühl niemals hatte.. und den anspruch habe den mal zu haben.. ich hätte also viel kompromiss machen müssen.. und gegen die hoffnung und den glauben es ginge (das gefühl, nein die sicherheit zu haben beim richtigenpartner angekommen zu sein;; das trotz der rationalen ungewissheit, die immer dabei ist.. im gefühl haben kann; ich verweise mal wieder auf erfahrungen von vielen leuten.. und musik.. )

was würdest du machen, wenn du in 10 jahren dieses gefühl immer noch nicht gehabt hättest? ich frag das aus ernsthaftem interesse!!

b) erreichen will ich eigentlich nur, dass die leute daran denken was sie anricheten können mit einer so "freizügigen" sexualität
-ich würde mich nicht an so einer sexualität stören wenn nicht irgendwie in jedem die anlagen zu selektivität, exklusivität und verletzlichkeite wegen sowas vorhanden wäre..

aber da muss ich mich leider den fakten beugen.. es kann weh tun.. es kann enttäuschen.. es kann demütigen.. es kann ekeln.. das wird verghssen.. unter den teppich gekehrt.. und für manche ist es eben beleidigend..

wenn sich jemand anders (mein freund) wegen meines früheren sexuallebens BELEIDIGT oder GEDEMÜTIGT fühlen würde, würde ich mich doch sehr wundern und mich fragen wer hier eigentlich mein bisheriges Leben gelebt hat. oder hab ich da was falsch verstanden?
das manche menschen, traurig sind, weil ihr partner keine jungfrau mehr ist, kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es erscheint mir doch irgendwie schlüssig im vergleich dazu, wie man sich dadurch beleidigt oder gedemütigt fühlen kann



mich stört einfach die aussicht was "verbrauchtes zu bekommen..
das erweckt den eindruck einer unter vielen zu sein.. sich freuen zu dürfen überhaupt noch was abzubekommen von ihrer intimität von ihrem sex leben... ist das etwa toll? will man da ewige liebe schwören? das ist voll nicht "privat dann... ich hätte sowas ähnliches wie "gemeingut... so prinkelnd find ich es eben nicht.. klar ist das eher auf dorfmatratzen anzuwenden und nicht an beziehungsmenschen...
aber die idee, da seine andere schon da gewesen während ich versuche was exklusives zu starten ist eher deprimierend als erheiternd...

für meinen geschmack spielt die sexualität, besser gesagt das frühere sexleben einer frau für dich einfach eine zu große rolle. In einer beziehung sind doch nur zwei menschen wichtig, und ich bin der überzeugung, sogar eine *dorfmatratze* kann dem richtigen exklusivität und ewige liebe bieten,unabhängig davon wieviele vorher *dran waren*
ich sehe aber ein, dass dies nun mal einfach ein unglaublich wichtiges kriterium ist, was ich natürlich total akzeptiere, aber ich denke, dass wir deshalb niemals auf einen nenner kommen werden :grin:
 
B

Benutzer

Gast
für meinen geschmack spielt die sexualität, besser gesagt das frühere sexleben einer frau für dich einfach eine zu große rolle. In einer beziehung sind doch nur zwei menschen wichtig, und ich bin der überzeugung, sogar eine *dorfmatratze* kann dem richtigen exklusivität und ewige liebe bieten,unabhängig davon wieviele vorher *dran waren*
ich sehe aber ein, dass dies nun mal einfach ein unglaublich wichtiges kriterium ist, was ich natürlich total akzeptiere, aber ich denke, dass wir deshalb niemals auf einen nenner kommen werden :grin:

ich kapier halt beim nesten willen nicht; wie das so scheissegal sein kann, wenn ich es echt als gewissensfrage ansehe mit einer richtig rumzumachen, die ich nicht liebe.. oder nicht genug liebe...
hat es keinen wert, intimität intim sein zu lassen?
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
ich kapier halt beim nesten willen nicht; wie das so scheissegal sein kann, wenn ich es echt als gewissensfrage ansehe mit einer richtig rumzumachen, die ich nicht liebe.. oder nicht genug liebe...
hat es keinen wert, intimität intim sein zu lassen?

wenn sie dann aber mit dir sex hat is es doch in dem moment für euch intim!so ganz kann ich dein problem net verstehn!
 
B

Benutzer

Gast
wenn sie dann aber mit dir sex hat is es doch in dem moment für euch intim!so ganz kann ich dein problem net verstehn!

trägst du gern getragene wäsche von anderen leuten? oder hast du lieber eigene? :zwinker:

..auch wenn in dem moment wo du den pulli trägst nur du drin bist..

da liegt mein "problem"
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Hab jetzt nicht alles gelesen, also sorry falls dir Frage schon beantwortet wurde.

Hast du das gleich große Problem damit, wenn die Frau früher ein paar ONS hatte oder mit Männern geschlafen hat, weils ihr halt Spaß machte
und damit, wenn die Frau ein oder zwei ernsthafte Beziehungen hatte, die aus welchen Gründen auch immer in die Brüche gingen und nur mit diesen geschlafen hat?
Oder stört dich ersteres mehr?

Ich mein, ok, am liebsten ist dir, wenn sie Jungfrau ist und sich quasi für dich, ihre wahre Liebe, "aufbehalten" hat... aber wenn sie nun mal schon geliebt hat?
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
trägst du gern getragene wäsche von anderen leuten? oder hast du lieber eigene? :zwinker:

..auch wenn in dem moment wo du den pulli trägst nur du drin bist..

da liegt mein "problem"

hab mir schon ab und zu mal boxershorts von nem kumpel geliehen, wenn wir nachm kicken noch weggehen wollten oder so. is ja gewaschen, ich seh da kein problem.
 
B

Benutzer

Gast
hab mir schon ab und zu mal boxershorts von nem kumpel geliehen, wenn wir nachm kicken noch weggehen wollten oder so. is ja gewaschen, ich seh da kein problem.

ich auch schonmal shorts und t-shirts :grin: :zwinker:

aber dein kumpel kannste leiden...

ober du denjenigen leiden könntest der über deine freundin rübergerutscht ist.?. und sein sperma.. :grin: :zwinker:
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
ober du denjenigen leiden könntest der über deine freundin rübergerutscht ist.?. und sein sperma.. :grin: :zwinker:
1. hat das nichts mit leiden zu tun.
2. was hat denn sein sperma mit meiner freundin zu tun? nur weil der irgendwann mal "drübergerutscht" ist muss ich mir doch danach keine gedanken mehr darüber machen. deswegen ist sie ja nicht konterminiert.
 
B

Benutzer

Gast
1. hat das nichts mit leiden zu tun.
2. was hat denn sein sperma mit meiner freundin zu tun? nur weil der irgendwann mal "drübergerutscht" ist muss ich mir doch danach keine gedanken mehr darüber machen. deswegen ist sie ja nicht konterminiert.

ich dachte es heisst kontaminiert :zwinker:
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wiederhole: Liebe ist ein unendlich vorhandenes Gefühl, es ist nicht irgendwann aufgebraucht. Von daher ist es durchaus möglich, nicht nur einmal in seinem Leben 100% zu geben.
An sich schon muss man sie nicht immer wieder neu anfachen? Doch Grundsätzlich hast Du recht.
Off-Topic:
Womit ist die Frau den kontaminiert?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren