spermadeponie

B

Benutzer

Gast
nimm mir die last von den schultern und erleuchte mich mit deiner kenntnis deiner intentionen. falls du kenntnis von ihnen hast...

mach ich gerne.. kanst du mir deine im gegenzug auch auflisten? :zwinker:

also:

-für ein gedanken konstrukt werbung machen, das:
*die vorteile der exklusiven partnerschaft aufzeigt
*die kosten der promiskuitivität aufzeigt: das opfer der edlen partnerschaft..
*den leuten klarmacht: es ist: etweder-oder:
alles was du geben kannst oder eben nicht alles :smile:
und wenn es nicht alles ist: ist es der rest..
 
B

Benutzer

Gast
@büschel: mal ne frage an dich.
angenommen du würdest dich unsterblich verlieben, die beziehung würde meinetwegen ein jahr lang laufen, ihr hättet sex. dann würde sie schluss machen.

nach längerer zeit verliebst du dich mal wieder und zwar noch mehr als beim ersten mal, es entwickelt sich ne beziehung und ihr habt sex. glaubst du, dass du im vergleich zur ersten beziehung jetzt nur noch minderwertige liebe und intimität zu bieten hast?

ich frage mich warum diese frage nicht schon längst kam :smile:

hi!

gute frage; dazu:
a) ich schliesse nicht aus, mich mit einer zu binden, die schon davor was hatte..
b)die beze die aufhört kann jedem passieren; pech gehabt life goes on.. und den kompromiss wird amn machen müssen.. auch ich..
c)ich bin mal so naiv zu glauben, dass nicht jede bezieheung vor dem tot enden muss (das ganze auch noch völlig zwanglos), und noch naiver zu glauben, mann könnte es irgendwie "wissen"; ob man beim / bei der reichtigen ist...
**das ist übrigens gut beobachtet die schwachstelle meines konstrukts.. ich nehme an es gibt die wahre liebe und sie sein erkennbar..

ob ich damit recht habe.. keine ahnung.. ich glaub schon..

gegen liebe will ich mich aber nicht stellen.. auch wenn sie schon geschluckt haben sollte.. aber ich gehen davon aus, dass es mich stören würde.. und das es mir lieber wäre sie hätte es nicht getan..

bin ich ein verbrecher deswegen (wie alle so tun)?

Das setzt aber voraus, dass Liebe ein begrenztes Gefühl ist. Und das ist es nicht.

bla bla :smile:

so: schau: ihr beide seid glücklich miteinander... warum diese offensive dann?

sag doch einfach: auch wenn nicht alles "perfekt" nach meinem bild ist.. kann man trotzdem glücklich sein... das bewegt dich doch die ganze zeit oder? :zwinker:

warum also dieser umweg über beleidigungen.. verzerungen und verdrehungen?

ich bin nicht der meinung wir müssten uns deswegen streiten.. ich verbiete dir nboichts.. ich beleidige dich nicht.. und wenn du tatsächlich mit ihm glücklich bist; kann dir mein geschwafel nichts anhaben..

wo also ist das problem eigentlich?
 
S

Benutzer

Gast
büschel;2199484 schrieb:
ich frage mich warum diese frage nicht schon längst kam :smile:

https://www.planet-liebe.com/threads/spermadeponie.127151/page-2#post-2196868

EDIT:

bla bla

so: schau: ihr beide seid glücklich miteinander... warum diese offensive dann?

sag doch einfach: auch wenn nicht alles "perfekt" nach meinem bild ist.. kann man trotzdem glücklich sein... das bewegt dich doch die ganze zeit oder?

warum also dieser umweg über beleidigungen.. verzerungen und verdrehungen?

ich bin nicht der meinung wir müssten uns deswegen streiten.. ich verbiete dir nboichts.. ich beleidige dich nicht.. und wenn du tatsächlich mit ihm glücklich bist; kann dir mein geschwafel nichts anhaben..

wo also ist das problem eigentlich?

Der Einzige, der hier ständig beleidigt und sich lustig macht, das bist Du :smile: Ich habe Dir lediglich Arroganz vorgeworfen, das aber auch ausreichend begründet. Von daher verstehe ich nicht, warum Du nicht einfach mal sachlich bleiben kannst und auf meine (vorherigen) Beiträge eingehen willst (Du hast den Thread eröffnet - Du wolltest eine Diskussion).

Ich habe überhaupt keine Probleme (ganz im Gegenteil :herz_alt:smile:, Deine Meinung hat mich lediglich interessiert. Und dann sag mir doch einfach, wie man den Rest eines unendlichen Gefühles ermitteln kann. Tu Dir keinen Zwang an :zwinker:
 
B

Benutzer

Gast
Starla;2199510 schrieb:

ach entschuldigung...

ok; also warum ging dann die ganze diskussion überhaupt weiter? :ratlos: :grin:

Starla;2199510 schrieb:
[
Ich habe überhaupt keine Probleme (ganz im Gegenteil :herz_alt:smile:, Deine Meinung hat mich lediglich interessiert. Und dann sag mir doch einfach, wie man den Rest eines unendlichen Gefühles ermitteln kann. Tu Dir keinen Zwang an :zwinker:

das ist ja wohl gelaber hier :grin: :zwinker:

"unedliches" gefühl ist toll.. aber schau auf die andere seite auf das endliche..
da gehts um prozente: 100 oder weniger :zwinker: dagegen kannst du nichts machen :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
bin ich ein verbrecher deswegen (wie alle so tun)?

ich denke die meisten hier - so auch mich - stört einfach die art und weise wie du dich ausdrückst.
du redest von spermadeponie, besudelt, vollgewichst.
im kontrast dazu stellst du das gegenteil als edel, heilig etcpp dar.

ist doch klar, dass sich diejenigen hier die als frau vlt schon mehrere partner haben oder auch die kerle - so auch ich - die eine partnerin haben die nicht mehr jungfrau war (ich selbst war jungfrau) von dir beleidigt fühlen.

ich finde es unverschämt, wie du dich über andere menschen erhebst und das ist nicht zu beschönigen indem du es karrikatur nennst.
das ist dein einziges - wenn du es so willst - verbrechen.

an deinem wunsch, deine partnerin sei junfräulich - anderes wäre dir eine last - ist meiner meinung nach nichts auszusetzten, ich finde ihn sogar interessant, auch wenn ich ihn nicht teilen kann.
 
B

Benutzer

Gast
ich denke die meisten hier - so auch mich - stört einfach die art und weise wie du dich ausdrückst.
du redest von spermadeponie, besudelt, vollgewichst.
im kontrast dazu stellst du das gegenteil als edel, heilig etcpp dar.

ist doch klar, dass sich diejenigen hier die als frau vlt schon mehrere partner haben oder auch die kerle - so auch ich - die eine partnerin haben die nicht mehr jungfrau war (ich selbst war jungfrau) von dir beleidigt fühlen.

ich finde es unverschämt, wie du dich über andere menschen erhebst und das ist nicht zu beschönigen indem du es karrikatur nennst.
das ist dein einziges - wenn du es so willst - verbrechen.

an deinem wunsch, deine partnerin sei junfräulich - anderes wäre dir eine last - ist meiner meinung nach nichts auszusetzten, ich finde ihn sogar interessant, auch wenn ich ihn nicht teilen kann.

na das klingt ja mal viel versöhnlicher...

und ja: vielleicht ist das etwas übers(r)itzt :grin: mit dem vollgewichst.. aber technisch bestimmt richtig :zwinker:.. geb ja zu: retorisch schon dazu verwendet um etwas zu provozieren..

und das mit dem heilig.. naja.. wie gesagt es geht um den stellenwert.. wieviel ist dir das wert.. an respekt auch vor der tatsächlichen begegnung schon .. also hier bleibe ich dabei :zwinker:

warum meinst du können/wollen doch so viele liebe und sex nicht trennen?
weil es um intensive gefühle geht.. tiefe bande..etwas was dich brechen kann.. auch dich :smile:

Ich merke, dass Du zu einer anständigen Diskussion nicht bereit oder in der Lage bist.

wie war das mit dem spiegel vorhin? :tongue:

schön zitiert.. aber leider aus dem zusammenhang.. wär vielleicht schöner gewesen.. das da drunter auch noch mit zu zitieren..

------------------

wolt ihr, dass ich das mit den % zurücknehme? oder glaubt ihr ich brauche das nicht, weil es auch ohne mich stimmt? :zwinker:

man gibt 100% von dem was man geben kann oder weniger...

wer nicht 100 geben will: bitte schön.. ist nirgends verboten..
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke nicht dass du ein verbrecher bist, lediglich, wie poiz schon sagte, ist deine ausdrucksweise in bezug auf frauen, die deinem idealbild nicht entsprechend unter umständen kränkend und verletzend.
desweiteren glaube ich, dass du dir mit dieser einschränkung eventuell schon jetzt selbst steine in den weg legst, weil du einer frau mit sexueller vergangenheit nicht so vorbehaltlos begegnen kannst und dir damit unter umständen die chance auf eine tolle liebe unbewusst vermasselst. ich weiß, du würdest eine beziehung nicht ausschließen, aber ich glaube du könntest sie nicht vorurteilsfrei genießen, was für dich sehr schade sein kann...

zum thema naivität: ich finde, liebe sollte von idealen (welche das auch immer sein mögen) geprägt sein, und eine beziehung, die nicht eine ewige dauer zumindest als ziel hat würde für mich (zumindest mittlerweile) keinen sinn machen.
dennoch würde ich nicht sagen, dass einzig eine liebe fürs leben, eine wahre liebe ist.
ich denke ich habe zumindest eine wahre liebe vor meinem jetzigen freund und sie hat mich nicht unwesentlich geprägt. das heißt, sie war ein wichtiger faktor, der meine persönlichkeit das hat werden lassen, was sie jetzt ist, und vielleicht hat sie mich ja damit auch bereit für die liebe fürs leben gemacht, die ich hoffe in meinem jetzigen freund gefunden zu haben.

und zum thema, wenn es nicht alles ist, ist es nur ein rest.
ich kann deinen gedankengang zwar nachvollziehen, möchte dir aber nen kleinen denkanstoß geben, in dem man das ganze einfach ein bisschen umdreht.

vielleicht wird man durch einige erfahrungen (sexuelle und geistige) erst zu dem menschen, der es für einen anderen wert ist, eine bindung fürs leben einzugehen, und hätte vorher nur einen bruchteil von dem, was man dem partner jetzt geben kann, zu bieten gehabt. um genau zu sein: vielleicht erlangt man erst im lauf der zeit und der erfahrungen die von dir angepriesenen hundert prozent

auch wenn du diese sicht niemals für dich annehmen wirst (musst du ja auch nicht :zwinker_alt: ) könnte ja doch was wahres dran sein :smile:
 
S

Benutzer

Gast
@büschel

Warum beantwortest Du denn dann nicht einfach die offengebliebenen Fragen aus meinen vorherigen Beiträgen? Ich bin sehr wohl in der Lage zu diskutieren, es kommt ja einfach keine Antwort von Dir!

wolt ihr, dass ich das mit den % zurücknehme? oder glaubt ihr ich brauche das nicht, weil es auch ohne mich stimmt?

man gibt 100% von dem was man geben kann oder weniger...

wer nicht 100 geben will: bitte schön.. ist nirgends verboten..

Ich wiederhole: Liebe ist ein unendlich vorhandenes Gefühl, es ist nicht irgendwann aufgebraucht. Von daher ist es durchaus möglich, nicht nur einmal in seinem Leben 100% zu geben.
 
B

Benutzer

Gast
@büschel

Warum beantwortest Du denn dann nicht einfach die offengebliebenen Fragen aus meinen vorherigen Beiträgen? Ich bin sehr wohl in der Lage zu diskutieren, es kommt ja einfach keine Antwort von Dir!

sorry; welche genau bitte nochmal?

Ich wiederhole: Liebe ist ein unendlich vorhandenes Gefühl, es ist nicht irgendwann aufgebraucht. Von daher ist es durchaus möglich, nicht nur einmal in seinem Leben 100% zu geben.

klingt ja ganz hoffnungsvoll! :smile:

heisst das, dass man keine "fehler" im liebesleben machen kann; weil einem eh alles und immer verziehen wird.. und nichts mehr eine rolle spielt und keine spuren hinterlässt, die unangenehm empfunden werden könnten.. von einem selbst oder dem partner?

wenn du ja sagst.. dann muss ich mich fragen warum ich trotzdem nicht alle neuen "freiheiten" nutzen wollen würde..?
 
P

Benutzer

Gast
und das mit dem heilig.. naja.. wie gesagt es geht um den stellenwert.. wieviel ist dir das wert.. an respekt auch vor der tatsächlichen begegnung schon .. also hier bleibe ich dabei

warum meinst du können/wollen doch so viele liebe und sex nicht trennen?
weil es um intensive gefühle geht.. tiefe bande..etwas was dich brechen kann.. auch dich


wie gesagt, es ist völlig legitim, dein ideal der junfräulichkeit als "heilig" "edel" oder wie auch immer zu beschreiben. ist völlig in ordnung - UND ich sage auch, dass ich das garnicht anders sehe, natürlich ist eine jungfrau heilig.
aber natürlich ist eine nicht-jungfrau genauso heilig.

hier steckt meiner meinung nach dein fehler. für mich sieht es so aus, als würdest du die menschen kategorisieren und ihnen wertigkeiten zuordenen. das ist schwarz weiss malerei.

Es gibt keine zwei, drei, n klassen, keine heiligen und unheiligen, sondern es gibt ausschließlich gleiche menschen.
Ich sehe es garnicht anders als du, was die jungfrau betrifft, nur wieso sollte jemand der keine jungfrau ist nicht genauso heilig sein ? und wer sollte darüber urteilen ?


nur damit wir uns nicht falsch verstehen:
a)gehst du allgemein von der annahme aus, dass es menschen verschiedenen wertes gibt?
b)und dass man diesen wert durch gewisse aktionen (zb Sex mit versch. leuten) verändern kann ?
 
B

Benutzer

Gast
nur damit wir uns nicht falsch verstehen:
a)gehst du allgemein von der annahme aus, dass es menschen verschiedenen wertes gibt?
b)und dass man diesen wert durch gewisse aktionen (zb Sex mit versch. leuten) verändern kann ?

nee.. bitte nicht rum drehen:

gemeint ist es so:

-trotz dem ideal der überpersönlichen und unendlichen liebe; können sich nicht alle leute auf dem planeten wie beste kumpels leiden..
-trotz grenzenloser liebe; gibt es paare die mit sich sachen machen, die sie mit anderen nicht machen wollen..
-es geht überhaupt nicht um den wert der menschen an sich..
-sondern um den stellenwert den du deinem partner in deinem leben gibst.. und der ist normalerweise ein anderer, als jener den du einem unfreundlichen unbekannten gibst...
-und nicht jeder deiner kumpels ist dir gleich nahe.. so meine ich das :smile:

eine partnerin die es evtl wegen ihrer unwillkürlichen zickerei nicht so toll finden würde, wenn du ihre bekannte die sie mittleweile nicht mehr so leiden kann; gbummst hast; hat in deinem leben eine für sie gemütlichere und somit bessere rolle in deinem leben, wenn du die besagte bekannte nicht gebumst hast :zwinker:

konzept jetzt transparenter? :zwinker:
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
irgendeine reaktion auf meinen text von 21:49 uhr :grin:
 
B

Benutzer

Gast
meinste den? :zwinker:

ich denke nicht dass du ein verbrecher bist, lediglich, wie poiz schon sagte, ist deine ausdrucksweise in bezug auf frauen, die deinem idealbild nicht entsprechend unter umständen kränkend und verletzend.
desweiteren glaube ich, dass du dir mit dieser einschränkung eventuell schon jetzt selbst steine in den weg legst, weil du einer frau mit sexueller vergangenheit nicht so vorbehaltlos begegnen kannst und dir damit unter umständen die chance auf eine tolle liebe unbewusst vermasselst. ich weiß, du würdest eine beziehung nicht ausschließen, aber ich glaube du könntest sie nicht vorurteilsfrei genießen, was für dich sehr schade sein kann...

und das bemängele ich ja selbst :smile:
am besten ich erlaube mir keine gefühle die so ne art anspruch darstellen könnte wa? :zwinker: kann ich dann alles unvoreingenommen angehen..

das jetzt mit dem versteckten sexismus ist mittlerweile echt alt, langweilig und wie schon ziemlich am anfang erwähnt nicht mein anliegen.. über männchen kann man genauso irgendwas finden :grin:

zum thema naivität: ich finde, liebe sollte von idealen (welche das auch immer sein mögen) geprägt sein, und eine beziehung, die nicht eine ewige dauer zumindest als ziel hat würde für mich (zumindest mittlerweile) keinen sinn machen.
dennoch würde ich nicht sagen, dass einzig eine liebe fürs leben, eine wahre liebe ist.
ich denke ich habe zumindest eine wahre liebe vor meinem jetzigen freund und sie hat mich nicht unwesentlich geprägt. das heißt, sie war ein wichtiger faktor, der meine persönlichkeit das hat werden lassen, was sie jetzt ist, und vielleicht hat sie mich ja damit auch bereit für die liebe fürs leben gemacht, die ich hoffe in meinem jetzigen freund gefunden zu haben.

und zum thema, wenn es nicht alles ist, ist es nur ein rest.
ich kann deinen gedankengang zwar nachvollziehen, möchte dir aber nen kleinen denkanstoß geben, in dem man das ganze einfach ein bisschen umdreht.

vielleicht wird man durch einige erfahrungen (sexuelle und geistige) erst zu dem menschen, der es für einen anderen wert ist, eine bindung fürs leben einzugehen, und hätte vorher nur einen bruchteil von dem, was man dem partner jetzt geben kann, zu bieten gehabt. um genau zu sein: vielleicht erlangt man erst im lauf der zeit und der erfahrungen die von dir angepriesenen hundert prozent

auch wenn du diese sicht niemals für dich annehmen wirst (musst du ja auch nicht :zwinker_alt: ) könnte ja doch was wahres dran sein :smile:

ach; dass man diese sichtweise als gegengift benutzen kann ist mir schon klar... nur könnte ich es genauso als trostargument ansehen/darstellen :zwinker:

genauso wie an anderer stelle, meine ansicht als frucht des frustes darzustellen angesetzt wurde :zwinker:

und tatsächlich; früher hab ich da nicht so gedacht wie jetzt: es ging mir nur darum eine zu finden, die ich liebe, mit der ich vorstellen könnte kinder zu haben.. ist nichts gelaufen.. und damit es mir leichter fällt, mein nein! zur trennung von liebe und sex zu akzeptieren und zu begründen und mein nein! zu antiintuitivität; habe ich eine mögliche diesem phänomen zugrundeliegende philosophie gefunden; die alles so schlimm finden: die hochwertige partnerschaft.. statt die kleinen genüsse ohne das einverständniss des guten gefühls dabei..
ich habe mir auch versuchsweise nicht verboten es zu trennen.. vor nicht allzulanger zeit sogar... es rebelliert das gute gefühl und wird schlecht und angespannt; allein schon nicht in meiner persönlichen "verfasung" die nicht-trennbarkeit zu haben... es ist die liebe die zählt... warum ich da so streng bin? keine ahnung.. ich dokumentiere nur was ich in mir wahrnehme.. ich kann kaum glauben. es sei schlecht oder ohne wert... und wenn ich nach dem vorteil dieser einschränkung frage.. sehe ich diese kleine philosophie.. ich bin wohl so programmiert.. also mach ich das mal so und schau was pasiert :smile:
und bisher ist das: nix :zwinker:
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
:ratlos: Ist der Threadtitel nicht ein wenig unglücklich gewählt, denn eine Deponie muss man eher aus Sicht der Abfallwirtschaft betrachten. Ich glaube nicht dass sich Spermien sehr lange in diesem Bereich ablagern!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren