Sperma schlucken...wie überwinde ich den Ekel ??

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Totaler Humbug ist es ganz sicher nicht.
Sperma bleibt Sperma, da hast du natürlich Recht. Aber meine Freundin hat mir gesagt da es den Geschmack wirklich verbessert und das glaube ich Ihr 100%ig.
Finde ich es aber cool, dass du es trotzdem immer schluckst ;-)

Ich wollte nur leicht überspitzt zum Ausdruck bringen, dass Sperma immer seinen spezifischen Eigengeschmack beibehält, wobei ja erwiesen ist, dass sich ein "gesunder" Lebenswandel durchaus positiv(er) auf den Geschmack auswirken kann.

Aber ich hatte schon Männer, die rauchten nicht, tranken keinen Alkohol und ernährten sich auch sonst vernünftig, (wobei ich das von ihnen nicht verlangte *g*) aber ihr Saft schmeckte halt auch nicht nach Fanta und deshalb wollte ich vorbeugen und vermeiden, dass nur ein Mädl/Frau -die bisher noch nicht geschluckt hat oder Ekel verspürt- sich der Illusion hingibt, dass plötzlich alles ganz anders wäre und so in ihr vielleicht tief verhasstes "Verderben" rennt bzw. schluckt.

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich gar nicht möchte, dass Sperma irgendwie anders schmeckt...es soll einfach eigen bleiben und nicht den Eindruck erwecken, ich zapfe eine Flasche Fruchtsaft an. :zwinker:
 

Benutzer33811 

Verbringt hier viel Zeit
Ekel brauchst du nicht überwinden. Ich finde in einer liebevollen Partnerschaft (die du ja hoffentlich hast!), sollte Niemand irgendwas tun, was er ekelig findet.
Willst du nicht schlucken, schluckst du nicht. Wenn du es willst, dann tu es. Sperma wird nie schmecken wie Fanta, dafür ist es ja auch nicht da. Und ich denke, dass die meisten Frauen auch eher die Konsistenz nicht so prickelnd finden...und das ist ja auch nicht schlimm. Man kann ja nichts für seine Empfindungen.

Ich schlucke gerne...er leckt mich ja auch, wenn ich feucht bin. Und Frauen schmecken auch nicht nach Fanta, auch wenn einige Frauen gerne so tun :zwinker: !
Ich find Sperma nicht ekelig, die Konsistenz stört mich auch nicht. Ich denke einfach nicht dran, dass es ekelig sein könnte...ich blase und schlucke. Es kommt ja immerhin von meinem Freund und ich liebe ihn und liebe alles, was mit ihm zutun hat. Ausserdem ist er eh so ein Experte, der meinen Kopf runter drückt, wenn er kommt (natürlich weiß er, dass das auch ok für mich ist). Von daher spritzt er meist direkt in den Hals und wenn was daneben geht, lecke ich es ab.

Zwing dich einfach zu nichts! Das bringt nichts und ich finde, dass törnt auch irgendwie ab. Lass es einfach laufen und handel, so wie es für dich und für euch beide ok und schön ist!
 

Benutzer77853 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es auch total eklig :grin: Habe es schon 2x gemacht und möchte es nicht wieder ausprobieren. Ist einfach... :wuerg:

Beim ersten mal musste ich direkt kotzen. Es kam einfach hoch... Wie gut dass es draußen war. Also es stinkt nicht, aber es schmeckt einfach widerlich :grin:

Und beim zweiten Mal war es im Hotel, also konnte ich noch SCHNELL in's Badezimmer rennen...

Mein Freund hat kein Problem damit. Er meint er findet das geil :ratlos:

Er möchte es, aber ich habe da keine Lust drauf. Und jedesmal wenn ich ihm einen blase, dann habe ich meistens Angst, er könnte gleich spritzen... HAHAHAHA... Deshalb habe ich ihm gesagt er soll es mir vorher bitte sagen :grin:

Wie funktioniert das denn mit Ananas-Saft? Also wann soll er es trinken? Vielleicht überlege ich es mir nochmal... LOL
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Wie funktioniert das denn mit Ananas-Saft? Also wann soll er es trinken? Vielleicht überlege ich es mir nochmal... LOL
Es funktioniert so, dass du schluckst und dann nicht mehr ins Badezimmer rennst, sondern es dir schmeckt :smile:

Das Gegenteil bewirken beim Mann Alkohol und Zigaretten
 

Benutzer77853 

Verbringt hier viel Zeit
Es funktioniert so, dass du schluckst und dann nicht mehr ins Badezimmer rennst, sondern es dir schmeckt :smile:

Das Gegenteil bewirken beim Mann Alkohol und Zigaretten

Na das habe ich wohl gewusst :grin: aber ich mein... Wann muss er das Zeug trinken? So 1-2 Stunden vor dem Sex oder wie? ... Ich will nicht wieder so ekliges Zeug in meinem Mund haben :grin:
 

Benutzer69365  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Fakt ist:

Wenn man sich davor ekelt und der Partner es trotzdem verlangt dann stimmt was nicht

wenn man sich davor ekelt und es dem partner zuliebe trotzdem machen möchte ist das sehr lieb aber es gibt gewiss viele andere Sachen mit denen man dem Partner genausosehr seine Liebe beweisen kann

Ekel sollte niemals in einer Partnerschaft vorkommen und auch wenn man sich überwindet zerstört dies mehr als es hilft
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Hmm.. ich hab kein Problem damit das Sperma von meinem Freund zu schlucken. Ich finde das überhaupt nicht eklig. Nur extensives Bacardi-Trinken am Vorabend trübt den Geschmack dann doch sehr, hab ich festgestellt. :zwinker:
 

Benutzer77853 

Verbringt hier viel Zeit
Warum musst Du es dann unbedingt schlucken wollen?! Ist mir völlig schleierhaft, auch dieser ganze Thread.

Mal ganz allgemein gesprochen: Ich glaube kaum, dass es für einen Mann etwas gibt, das abtörnender ist, als (s)eine Frau, die würgend mit angewidertem Gesichtsausdruck ins Bad rennt.

Du hast Recht! :wuerg:

:grin:
 

Benutzer57692  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich gar nicht möchte, dass Sperma irgendwie anders schmeckt...es soll einfach eigen bleiben und nicht den Eindruck erwecken, ich zapfe eine Flasche Fruchtsaft an. :zwinker:
Es geht ja gar nicht darum, dass sein Sperma danach nach Ananassaft schmeckt :ratlos: Der Geschmack wird womöglich einfach verändert durch den Zucker oder was weiss ich...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

Es geht ja gar nicht darum, dass sein Sperma danach nach Ananassaft schmeckt :ratlos: Der Geschmack wird womöglich einfach verändert durch den Zucker oder was weiss ich...

Da habe ich hier aber von ahnungslosen jungen Damen schon etwas anderes gelesen...

Ja, mag sein, dass es sich verändert, aber die Lusttropfen, die aus einer bestimmten Drüse stammen und bei vielen Frauen scheinbar ebenfalls "Ekel" auslösen, verändern sich z. B. überhaupt nicht.

Nochmals: Mir persönlich ist es egal, ob diverse Partner Tage zuvor literweise Ananassaft konsumieren sollten, (auch wenn es ihm nicht mundet) damit der terminierte und äußerst spontane BJ schmackhafter wird. Wenn er das gerne mitmacht und von der Säure keine Magenbeschwerden, angegriffene Schleimhäute oder allergische Hautreaktionen bekommt, dann soll er es bitte tun. Vielleicht bewirkt bei der Frau ja auch ein gewisser "Placebo-Effekt" etwas, was dann auch okay wäre, wenn die Psyche überlistet wird. :zwinker:

Ich frage mich immer wieder, wenn Männer von uns so etwas verlangen würden, damit die Pussyflüssigkeit leckerer schmeckt...möchte nicht wissen, wie viele beleidigt reagieren oder mit Sexstreik aufwarten.
Aber gut, dass ich keine "Probleme" dieser Art besitze...meine Männer brauchen ihre Lebens- und Nahrungsaufnahmegewohnheiten nicht zu verändern. :zwinker:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Dem Freund zuliebe, also wirklich...

Hmm, der Geschmack an sich törnt jetzt nicht grade an, genauso wenig die Konsistemnz---

Aber es schmeckt nach Macht. Da ist jemand, der sich völlig in deine Hand gibt, den du völlig um den Verstand bringen kannst, und wenn du schlau bist, genießt du das, wie er sich dir hingibt und dank deiner Künste immer hilfloser in deiner Hand ist und dir mehr und mehr verfällt. Schau ihn immer wieder von unten mit leuchtenden Augen an und lächele dabei und genieße, wie er bei diesem Lächeln noch härter und fester in deinem Mund wird. Lege seine Hand auf deinen Kopf, dass er in deinen Haaren spielen kann spiele mit der Hand mit seinen Hoden, um ihn noch hilfloser zu machen, und genieße das Gefühl von scheinbarer Unterwürfigkeit und geheimer Macht.

Wenn du dann beim Höhepunkt ihn noch etwas tiefer in den Mund nimmst (und dabei daran denkst, dass dieser Eiweis-protein-Cocktail sogar Spuren von Gold enthalten soll und dir vorstellst, wie sich das jetzt für ihn anfühlt) und ableckst und ihm so zeigst, wie sehr sein Höhepunkt dich erregt, wie wunderschön es für dich ist, vor ihm zu knien und dich ihm hinzugeben, während in Wahrheit er sich dir hingibt - dann wird er hinterher, wenn er wieder atmen kann, unglaublich dankbar sein. Er wird dich mit einem verschämten Lächeln anschauen und gar nicht wissen, wie er so eine wunderbare FRau wie dich verdient hat und ob er das alles grade nicht nur geträumt hat.

Wenn du dann, nachdem du ihm ein glühendes Lächeln zugeworfen hast, den Kopf verschämt senkst, als wäre dir das alles peinlich, und dir noch scheinbar unabsichtlich über die LIppen leckst...

Oh nein, Sperma schmeckt nicht grade nach bevorzugtem Brotaufstrich. Es brennt auf der Haut deines Gesichtes, wenn du deine aufgabe richtig gemacht hast, es glüht in deinem Mund und brennt die Unschuld und Schwäche aus dir hinaus, es vertreibt die überflüssigen Kalorien aus deinem Bauch, wenn du dich zu dick fühlst.

Es schmeckt nach Macht, Glut, Feuer, Hingabe, Verführung und ewiger Jugendlichkeit. Und all diese Dinge wirst du ausstrahlen, wenn du gelernt hast, so zu blasen, dass Männer dafür töten würden. Ehrlich. Du tust das für dich, nicht für ihn, und es geht nicht darum, ob du dabei einen Höhepunkt hast. Das ist wann anders interessant.

Ich verrate dir hier Geheimnisse einer Meisterin, sie sind eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Aber was schadet es denn, wenn ein paar mehr Frauen verstehen, warum es beim Blasen eigentlich geht? Nur dem freund zuliebe, also wirklich. Dann macht es doch keinen spaß, und wenn man einmal anfängt, unangenehme Dinge aus Liebe zu tun, dann endet man ganz schnell als fette, frustfrierte Hausfrau mit fünf Blagen und keinem eigenen Leben mehr. Oder weil es gut schmeckt - Quatsch. Wenn ich was will, was gut schmeckt, ess ich Nutella oder Kartoffelchips.

Beim Blasen geht es um Hingabe und Macht. Nicht ist erotischer. Und wenn man es richtig macht, dann ist es für beide verdammt, verdammt, verdammt erotisch. Genießt es. :cool1:
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du es eklig findest, lass es. Ganz einfach.
Du machst keinem damit eine Freunde wenn du wider Willen schluckst und man es dir ansieht dass du es eklig findest.
 
S

Benutzer

Gast
Ich frage mich immer wieder, wenn Männer von uns so etwas verlangen würden, damit die Pussyflüssigkeit leckerer schmeckt...möchte nicht wissen, wie viele beleidigt reagieren oder mit Sexstreik aufwarten.

Mal abgesehen davon, dass zwischen etwas Scheidenflüssigkeit und einer vollen Ladung Sperma rein quantitativ ein Unterschied besteht, wüsste ich nicht, warum sich Frauen weigern sollten, ihrem Partner genau den gleichen Gefallen zu tun. Aus welchen Sätzen liest Du das raus?

Wenn ich nicht gut schmecke und ich die Möglichkeit habe, einen Einfluss darauf zu nehmen, fällt mir doch kein Zacken aus der Krone, wenn ich es mal ausprobiere.

Und zum Thema: Wenn es Dir partout nicht schmeckt, dann schluck es nicht runter. Manchmal sind die einfachsten Lösungen noch die besten :zwinker:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mal abgesehen davon, dass zwischen etwas Scheidenflüssigkeit und einer vollen Ladung Sperma rein quantitativ ein Unterschied besteht, wüsste ich nicht, warum sich Frauen weigern sollten, ihrem Partner genau den gleichen Gefallen zu tun. Aus welchen Sätzen liest Du das raus?

Ich lese das aus keinen der Sätze heraus, sondern will damit nur zum Ausdruck bringen, dass Männer meist vorbehaltsloser an gewisse sexuelle Dinge herangehen und von ihrer Partnerin einfach weniger "Zusatzbedingungen" stellen.
Und ob die volle Ladung Sperma wirklich quantitativ immer so viel abweicht, wage ich zu bezweifeln...ich denke, ein Mann hat während der Leckdauer einer sehr nassen Lady schon auch einiges an Flüssigkeitsaufnahme, wenn vielleicht nicht ganz so geballt.

Wenn ich nicht gut schmecke und ich die Möglichkeit habe, einen Einfluss darauf zu nehmen, fällt mir doch kein Zacken aus der Krone, wenn ich es mal ausprobiere.

Nochmals: Mir persönlich ist es egal, was einzelne tun oder nicht tun...nur das ganze Trara drumherum finde ich persönlich doch etwas irritierend, weil ich noch keine Frau kennengelernt habe, die plötzlich ein richtiger Spermagourmet wurde, wenn sie vorher eine extreme Abneigung hegte.
Meine Meinung steht nachwievor: Ich finde es persönlich absolut übertrieben, wenn er wegen so etwas seinen Lebenswandel komplett umstellen muss, es sein denn, er besteht vehement darauf, dass seine Süße schluckt und sie will ihm unbedingt diesen Wunsch erfüllen und hofft, dass dadurch der Ekel überwunden wird. (was ich aber dennoch nicht glaube)

Und zum Thema: Wenn es Dir partout nicht schmeckt, dann schluck es nicht runter. Manchmal sind die einfachsten Lösungen noch die besten :zwinker:

Das ist die einzig sinnvolle Lösung...warum muss ich mich zu etwas zwingen, selbst wenn das Fleisch willig ist...der Kopf ist es eben nicht! (ich kapiere es zwar immer noch nicht, warum ich mich vor etwas ekle, für dass ich selber "zuständig" bin und von meinem Süßen kommt, aber gut: Ich muss ja nicht alles verstehen, Hauptsache meine Männer sind glücklich mit mir)
 
S

Benutzer

Gast
(ich kapiere es zwar immer noch nicht, warum ich mich vor etwas ekle, für dass ich selber "zuständig" bin und von meinem Süßen kommt, aber gut: Ich muss ja nicht alles verstehen, Hauptsache meine Männer sind glücklich mit mir)

Naja, solange Du nicht seinen Urin und seinen Kot zum Abendessen genießt, kannst Du das so aber auch nicht sagen.

Ich schätze, die sich davor ekeln, tun das wegen des Geruchs/Geschmacks und das hat herzlich wenig damit zu tun, wieviel Zuneigung man der Person entgegenbringt.

Getreu dem Motto: Blasen ist Sympathie, Schlucken ist Liebe? :ratlos:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Naja, solange Du nicht seinen Urin und seinen Kot zum Abendessen genießt, kannst Du das so aber auch nicht sagen.

Ich denke, du weißt selber, dass ein Vergleich zwischen Kot und Sperma absolut an den Haaren herbeigezogen ist. :eek:

Ich schätze, die sich davor ekeln, tun das wegen des Geruchs/Geschmacks und das hat herzlich wenig damit zu tun, wieviel Zuneigung man der Person entgegenbringt.

Sehe ich ein wenig anders, wenngleich noch viel mehr Faktoren Einfluss nehmen (wenn frau schluckt) als "bloße Zuneigung".

Getreu dem Motto: Blasen ist Sympathie, Schlucken ist Liebe? :ratlos:

Dann dürfte ich ja nie schlucken. :zwinker:

Nein, getreu nach dem Motto: Blasen ist Zuneigung, Schlucken die Krönung der Hingabe ohne Vorbehalte.

Aber egal: Du kennst meine Einstellung zum Sex und wir werden deshalb auf keinen Nenner kommen...Fakt ist, ich weiß ganz genau , dass viele Männer mit ihren Frauen sexuell unglücklich sind/waren...und das will ich einfach nicht und handle/verhalte mich dementsprechend. Ich kann das problemlos ohne mich dabei verbiegen zu müssen.
Aber viele Frauen sind hier noch wahnsinnig jung...ich bin mir 100% sicher, dass sich ihre Einstellung zu gewissen Dingen bestimmt ändern wird..."sag niemals nie"...das gilt beim Sex noch mehr als anderswo.
 
S

Benutzer

Gast
Ich denke, du weißt selber, dass ein Vergleich zwischen Kot und Sperma absolut an den Haaren herbeigezogen ist.

Naja, es gibt auch entsprechende Liebhaber, die wahrscheinlich auch nicht nachvollziehen können, wie man so etwas ablehnen kann, da sie selbst es ja mögen. Letztendlich sind beides Körperausscheidungen, und so zu tun, dass das eine von der Natur aus dazu bestimmt wurde, im Mund zu landen, und das andere nicht, ist... seltsam.


Fakt ist, dass ich ganz genau weiß, dass viele Männer mit ihren Frauen sexuell unglücklich sind/waren...und das will ich einfach nicht und handle/verhalte mich dementsprechend. Ich kann das problemlos ohne mich dabei verbiegen zu müssen.


Ich finde es jedenfalls ehrlicher und sympathischer, wenn man sich selbst treu bleibt, als sich von der Porno- und Prostituiertenszene (edit: Und damit Du es nicht in den falschen Hals *hihi* :zwinker: bekommst, ich meine nicht, dass Du dieser zugehörig bist, sondern deren Ansicht teilst) einreden zu lassen, dass man dem anderen vorbehaltlos alle Wünsche zu erfüllen hat, um ihn an sich zu binden.

Denn mit Deinen Worten implizierst Du ja, dass Deine "Süßen" fremdgehen, eben weil sie von ihren Partnerinnen nicht zu 100% das bekommen, was sie wollen.

Mal abgesehen davon, dass ich für solche treulosen Tomaten meine Beine sowieso nicht öffnen würde, möchte ich Dich nur in einem Punkt leicht korrigieren:

In Sachen Sex können wir durchaus auf einen Nenner kommen, in Sachen Stil hingegen wahrscheinlich nicht :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren