Special-problem ^^ , von antidepresiva und nicht-kommen...

Benutzer36847  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leutz,

Also ich und meine Freundin sind beide 17 Jahre alt und bekommen beide Fevarin (Antidepresiva). http://www.netdoktor.de/medikamente/100003377.htm

Wie aus dem Link zu entnehmen, unterliegt Sexualstörungen den Nebenwirkungen. Dies haben wir auch gemerkt, wir haben das Medikament zur gleichen Zeit bekommen und nach Einnahme haben wir beide keinen Orgasmus bei der SB mehr gehabt, ich komme seit 3 wochen bei der SB wieder zum Orgasmus. Aber sie nicht! Wir haben am 17.3. unser (beides) ersten Mals, und seitdem haben wir 25mal miteinander Sex gehabt mit allem drum und dran. Aber wir kommen nicht! Bei ihr ist es noch vertretbar, weil sie auch bei der SB nicht kommt, aber ich komme ja mitlerweile wieder bei der SB und mache mir ernsthaft sorgen warum es beim Sex nicht klappt, ich bin so kurz davor, wie kurz man nur davor sein kann, aber ich komme nicht!!! :cry:

Sie wurde als Kind vergewaltigt, mehrmals! Das störts sie zwar jetzt nicht mehr, weil wir genug vertrauen aufgebaut haben, aber vielleicht macht die Tatsache das ich es weis komplizierter als ich dachte, aktiv denke ich nciht dran!

Bitte, ich bin für jede kleinste Hilfe dankbar!!!!

danke im vorraus!!!
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ganz einfach: Sprecht mit eurem zuständigen Arzt. Es gibt auch Antidepressiva mit weniger Nebenwirkungen bzw. die weniger das Sexualempfinden und die Orgasmusfähigkeit beeinflussen. Steigt darauf um. Dass minimale Beeinflussungen stattfinden können, ist auch bei diesen Mitteln möglich, die für weniger Nebenwirkungen beim Sex bekannt sind. Trotzdem sollte dann eine erhebliche Besserung eintreten. Ansonsten kann man gegen so was leider so ziemlich nichts machen!
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Das hatte ein Bekannter on mir auch. Der hatte Zyprexa bekommen, kam nicht mehr zum Orgasmus und dann hat er sich was anderes verschreiben lassen. Jetz scheint alles wieder ok zu sein
 

Benutzer47456 

Verbringt hier viel Zeit
So wie ich dem Link entnehme, ist Fevarin ein SSRI und die haben schon so die wenigsten Nebenwirkungen was Libido angeht. Bei nem Kumpel von mir hat Fluoxetin (Prozac) sogar das gegenteil bewirkt. Ist wahrscheinlich recht schwierig eins zu finden, was da weniger Probleme macht. Áber ADs sind wie alle Psychopharmaka nen Trial and Error Ding, insofern kann auch ne Dosisänderung oder ne Kombination etc alle verändern.

Das hatte ein Bekannter on mir auch. Der hatte Zyprexa bekommen, kam nicht mehr zum Orgasmus und dann hat er sich was anderes verschreiben lassen. Jetz scheint alles wieder ok zu sein

Zyprexa is aber kein AD sondern was ganz andres.
 

Benutzer54380 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, das Thema Antidepressiva und auch die Nebenwirkungen ist sicherlich ein ganz weites Feld. Vor allem wohl auch, weil solche Medikamente in der Regel recht lange eingenommen werden. Ich nehme seit mehreren Jahren Fluoxetn (Prozac) und komme damit gut zurecht und habe auch sexuell keinerlei Probleme damit. :schuechte

Ich würde wirklich mal mit eurem Arzt darüber sprechen. Das ist ein Job! Es gibt auch noch andere SSRI's (z.B. das o.g. Fluoxetin, Paroxetin, Sertalin und Cipramil..oder auch Venlafaxin). Was für euch in Frage kommt kann sicherlich euer Artzt besser beantworten. Auf die älteren ADs habt Ihr wahrscheinlich nicht soviel Bock..könnte ich zumindest verstehen. Hängt aber auch immer von den Problemen ab...Depressionen oder Angst oder Zwänge... Da gibt's auch eine Menge Texte im Netz dazu.

Bis dann
Björn
 

Benutzer36847  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ok das ihr euch über das Antidepresiva unterhalten, aber versucht AUCH mal zu ergründen warum ich bei der SB komme und beim Sex nicht? :flennen:
 

Benutzer57658 

Verbringt hier viel Zeit
Ok das ihr euch über das Antidepresiva unterhalten, aber versucht AUCH mal zu ergründen warum ich bei der SB komme und beim Sex nicht? :flennen:
Da gibts eine Reihe von Gründen:
-Bei der SB bist du allein und kannst dich auf dich konzentrieren, beim Sex willst du vermutlich auch auf deine Freundin eingehen.
-Gerade weil du ständig daran denkst, dass du beim Sex nicht kommen kannst, bei der SB aber schon, baust du psychischen Druck auf: "Wieso klappts denn jetzt nicht, sonst schaff ich es doch auch zu kommen..." Das verhindert, dass du entspannt an die ganze Sache herangehen kannst und einen Orgasmus erlebst.
-Die Stimulierung bei der SB ist eine ganz andere: Du weißt genau, wie du dich anfassen musst, um zum Orgasmus zu kommen, du kannst fester oder schneller reiben etc... Beim Sex dagegen ist vielleicht die Reibung nicht so stark, du wirst nicht so gut stimuliert....
So, ich hoffe, das hilft dir weiter!
Gruß,
Ebony
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Hallo,

SSRI-Antidepressiva führen oft zu Orgasmusstörungen, habe das auch erlebt.

Tipp für Euch: zum Wochenende hin (Freitag nicht mehr nehmen) absetzen. Dann könnt ihr Sa, So Orgasmen haben. Es dauert ca. 1 Tag bis die Wirkung so weit nachlässt, dass ihr wieder kommen könnt.

Montags könnte ihr wieder anfangen mit der Einnahme.

Tröstet euch, mit Parxoetin war es für mich auch nur unter größten Anstrengungen möglich zu kommen!

Viele Grüße



Hey Leutz,

Also ich und meine Freundin sind beide 17 Jahre alt und bekommen beide Fevarin (Antidepresiva). http://www.netdoktor.de/medikamente/100003377.htm

Wie aus dem Link zu entnehmen, unterliegt Sexualstörungen den Nebenwirkungen. Dies haben wir auch gemerkt, wir haben das Medikament zur gleichen Zeit bekommen und nach Einnahme haben wir beide keinen Orgasmus bei der SB mehr gehabt, ich komme seit 3 wochen bei der SB wieder zum Orgasmus. Aber sie nicht! Wir haben am 17.3. unser (beides) ersten Mals, und seitdem haben wir 25mal miteinander Sex gehabt mit allem drum und dran. Aber wir kommen nicht! Bei ihr ist es noch vertretbar, weil sie auch bei der SB nicht kommt, aber ich komme ja mitlerweile wieder bei der SB und mache mir ernsthaft sorgen warum es beim Sex nicht klappt, ich bin so kurz davor, wie kurz man nur davor sein kann, aber ich komme nicht!!! :cry:

Sie wurde als Kind vergewaltigt, mehrmals! Das störts sie zwar jetzt nicht mehr, weil wir genug vertrauen aufgebaut haben, aber vielleicht macht die Tatsache das ich es weis komplizierter als ich dachte, aktiv denke ich nciht dran!

Bitte, ich bin für jede kleinste Hilfe dankbar!!!!

danke im vorraus!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren