Sparsam vs. Verschwenderisch

S

Benutzer

Gast
Ich bin eher sparsam, habe aber trotzdem nie Geld :zwinker: Manchmal ist das schon sehr frustrierend, aber ich bin auch etwas stolz auf mich, dass ich mich mit dieser Situation ganz gut arrangiert habe. Trotzdem liege ich mich manchmal nachts mit Bauchschmerzen im Bett, bevorzugt dann, wenn bald höhere Ausgaben (z.B. Semestergebühren) anstehen, die ich eigentlich nicht zahlen kann.

Verleihen würde ich Geld schon (allerdings nur an Familie/Partner), jedoch habe ich nichts, von daher erübrigt sich das :tongue:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
bin sparsam. kluge leute würden das mit meiner schottischen abstammung in verbindung bringen... :rolleyes: aber da gibts gegenbeweise. meinen bruder zb. :engel: :-D
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Spare jederzeit, dann hast du ständig Not :zwinker: .

Es heißt ja nicht umsonst "mit geld umgehen können". Ich denke mir, keines der Extreme ist gut, weder extremes sparen noch extremes ausgeben.

man muss einen mittelweg finden, der bei mir heißt:
ich kaufe primär nur notwendige dinge. damit kann ich mir bei nicht unbedingt notwendigen dingen oder dingen, die mir besonders wichtig sind den preis auch mal als primäres kaufargument zurückstellen.

Damit komme ich gut klar, und habe eine kleine reserve.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
1. Bist du eher der sparsame Typ oder der verschwenderische, der nie Geld hat? Ich schwimme nicht im Geld und bin von da her eher sparsam. In allen Bereichen, nur hin und wieder wird was gegönnt :tongue:

2. Wie würdest du dich verhalten, wenn ein(e) Verwandte(r) sehr oft von dir Geld geschenkt oder geborgt haben will, obwohl er/sie gut verdient?
Ich geb doch nicht allen Geld und als Geschenk find ich Geld sowieso schlecht. Mal ausleihen ok, aber dann bekomm ichs zurück
 
H

Benutzer

Gast
Ich würde sagen im Moment bin ich eher sparsam. Ich versuche zu sparen wo s nur geht und leg mir immer wieder Geld auf die Seite. Ich bin aber auch noch Studentin und brauche jeden Cent den ich über hab für meine Studiengebühren...
Wenn ich mal einen nicht sparsamen Moment habe, kaufe ich mir Klamotten....Hose für 15€, Rock für 10€ oder so nen Käse. Ich geh nicht ins Kino, kauf mir keine DVDs oder sonstigen Kram.
Ich glaub wenn ich ausstudiert hab und wesentlich mehr zur Vefügung hab werd ich nichmal wissen wohin damit...ich kaufe ja schon aus Prinzip keine Hosen für 50€ oder so....
 

Benutzer37179  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Sparsam oder verschwenderisch? Beides. :zwinker:

Ich werde unruhig, wenn auf dem Haushaltskonto weniger als 400 € übrig bleiben als Sicherheit. Im Haushalt versuch ich auch zu sparen. Ich bin nicht gut im Sparen, aber ich bemüh mich. :schuechte

Andererseits geb ich auch gern mal viel Geld für Unnötiges aus, Klamotten, Urlaub, Bücher, Musik... Zumeist vom Privatkonto. Andererseits wiederum spar ich auch da an einigem. (Ohne großartig zu verzichten allerdings)

Wenn ich mal kein Geld auf dem (Privat)Konto hab, werd ich regelrecht geizig und gönn mir gar nichts. Wenn ich Geld habe, werd ich verschwenderisch. :engel:


Geld verleihen würde ich, aber nur bei Personen, denen ich vertraue.
Das kann ich genauso übernehmen, so bin ich auch :engel:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
eher sparsam.
es gibt einfach gewisse sachen (wie lebensmittel) für die geb ich gerne und "viel" geld aus, ohne zuuu staaark darauf zu achten, bei anderem bin ich aber doch sparsam und habe auch mein sparkonto.

klar kostet mein leben (wohnung und fix kosten) schon einiges, aber ich geh wohl schon unter sparsam.

ich kenne solche die kaufen sich jetzt wirklich viel, was sie NICHT brauchen!

mein bruder ist so ein kandidat.
leiht von mir geld, ich sehe es 6 monate nicht mehr, weil er ja dann nie geld hat und am liebsten wieder was von mir borgen will. (was ich sicher nicht unterstütze!)

er hat immer anfangs monat schon kein geld mehr.

einfach schrecklich, ich bin davon ziehmlich überzeugt, dass es solche menschen fast nie lernen werden.

mein vater ist genau der selbe.
 
V

Benutzer

Gast
Ich bin sehr verschwenderisch und gebe viel zu viel Geld für Kram aus den ich haben will/machen will/sehen will. Leider.

yep, das kann ich so übernehmen. seien es nun mode, einrichtung, restaurantbesuche, abendaktivitäten, flüge, reisen, hochwertige lebensmittel, guter alkohol, kosmetik, frische blumen...es gibt so gut wie nichts, für das ich nicht gern geld ausgebe. ich umgebe mich einfach zu gern mit schönen dingen und schöne dinge haben fast immer ihren preis. leider tendiere ich wohl auch dazu, einen eher teuren geschmack zu haben. früher hat mich wenigstens technikkram nichts so besonders interessiert, doch langsam aber sicher werde ich auch noch zum gadgets girl, also wieder ein neues betätigungsfeld zum geldausgeben. :ratlos:

ich spare zwar jeden monat ein bisschen was und habe auch eine reserve für notfälle, aber meine girokonten sind am monatsende so gut wie immer im minus und ab und an gibt es auch "oh f*** it"-käufe auf kreditkarte. na ja, ich bin wenigstens nicht schuld, wenn der einzelhandel mal wieder am jammern ist.

bis vor einiger zeit liess sich das alles recht gut durch den einen oder anderen aktientipp finanzieren, so langsam ist aber etwas mehr zurückhaltung angesagt. besonders nachdem ich gerade etwas wahnsinnig tolles, aber auch absolut verrückt teures gekauft habe und auch weihnachten das übliche loch ins budget gerissen hat.

verwandte, die sich geld von mir leihen würden, habe ich nicht, bei freunden wäre das aber kein problem. ich weiss bei allen, dass ich es auf jeden fall zügig zurückbekomme, also wären auch größere summen kein problem.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Sorry, wenn ich das sage, aber das ne blödere "Logik" habe ich ja noch selten gehört... :ratlos:
Warum? wie schon gesagt mein Gehalt deckt nicht mal meine Fixkosten dh. ich komme sowieso jedes Monat ins Minus. Und ich brauche aber andere Sachen auch noch wie zb Lebensmittel, Katzenfutter, Katzensand etc. Also sehe ich nicht ein warum ich deßwegen was einsparen soll wenn ich es ja brauche. Also keine blöde Logik. :tongue:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich bin hier der Sparfuchs... der Pfennigfuchser... :engel:

Spaß beiseite: Ich glaube, ich kann mich nicht wirklich entscheiden. Ich lebe halt sehr günstig und benötige nicht viele Dinge zum glücklich sein. Meine ganzen Lebens- und Launenerhaltungskosten sind sehr gering und könnten sogar noch ein gutes Stück geringer sein, wenn ich im ALDI einkaufen oder auf noch ein paar Sachen (wie bspw. Brot vom Bäcker) verzichten würde. Demgegenüber verdiene ich für meine studentischen Verhältnisse sehr gut. Daraus folgt, dass es mir keine Probleme macht, zu sparen und darüberhinaus auch noch Geld ein wenig ohne Sinn und Zweck zu verpulvern :zwinker:

Was Geld verleihen anbelangt, kommt das auf die genauen Umstände drauf an. Typischerweise verleihe ich Geld und vergesse die Summe... wenn derjenige/diejenige das Geld ewig nicht zurückzahlt, ist es mir irgendwann einfach zu blöd das im Kopf zu haben. Da die betreffende Person dann ohnehin genug Probleme hat, schenk ich ihr dann das Geld.
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke ich gehöre eher zur sparsameren Sorte.
Ich versuche überall nur so wenig wie möglich auszugeben, ohne jetzt allerdings auf alles zu verzichten.
Allerdings gibts es auch Bereiche wo ich ich gerne mehr Geld ausgebe, zB für meine Wohnung.


Ich verleihe eigentlich grundsätzlich gar kein Geld, allenfalls mal meiner Partnerin...wobei sich das immer in etwa die Waage hält.
Wenn ich mal größere Summen verliehen habe, dann nur mit entsprechendem Darlehensvertrag.

Gruß
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
1. Bist du eher der sparsame Typ oder der verschwenderische, der nie Geld hat?
ich spare mir jeden monat nen gewissen betrag und den rest geb ich aus!... und da kauf ich mir auch sachen die ich net sooo dringend brauch... aber mein gott... ich will net leben um jeden cent zu sparen! allerdings lass ichs net so weit kommen, dass ich mir von irgendwem was borgen muss...

ich muss allerdings dazu sagen das ich mittlerweile ziemlich gut verdiene.. kenne allerdings auch die andere seite und da war ich auch sehr sparsam :zwinker:

2. Wie würdest du dich verhalten, wenn ein(e) Verwandte(r) sehr oft von dir Geld geschenkt oder geborgt haben will, obwohl er/sie gut verdient?
sowas würde ich niemals anfangen, wie man so schön sagt: "beim geld hört die freundschaft auf"... am ende geht deswegen alles kaputt weil man das geld nie wieder sieht... deswegen lass ich davon die finger.. und wenn derjenige auch noch gut verdient, dann bekommt er sowieso nix...!

Da brauch ich ja gar nichts mehr schreiben. Ich kann diese Antwort 1:1 übernehmen.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Eher verschwenderisch. Was nicht ganz so super ist. Ich muss noch lernen, besser mit Geld umzugehen.
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Warum? wie schon gesagt mein Gehalt deckt nicht mal meine Fixkosten dh. ich komme sowieso jedes Monat ins Minus. Und ich brauche aber andere Sachen auch noch wie zb Lebensmittel, Katzenfutter, Katzensand etc. Also sehe ich nicht ein warum ich deßwegen was einsparen soll wenn ich es ja brauche. Also keine blöde Logik. :tongue:
Doch, ist sogar eine sehr blöde Logik. Samaire hat vollkommen recht.

Wenn das so ist, steigt dein Sollstand auf deinem Konto monatlich an.
Früher oder später, eher früher, führt das sowieso zu einem Problem (für dich!). Nämlich dann, wenn du dein Konto nicht mehr zurückführen kannst und die Bank dir dann dein Konto sperrt usw.

An deiner Stelle würde ich mir schleunigst Gedanken machen, was du machen kannst, dass du mit deinem Gehalt alle deine laufenden Kosten decken kannst!
 

Benutzer82061  (34)

Verbringt hier viel Zeit
1. Bist du eher der sparsame Typ oder der verschwenderische, der nie Geld hat?
Bin eher der sparsame Typ. Manchmal gebe ich auch etwas viel aus, aber das habe ich schnell wieder drinnen. Besondere Menschen gebe ich auch gerne mal was aus. Spare jeden Monat fast mein komplettes Azubi Gehalt, weil ich nebenher auch noch was verdiene.

2. Wie würdest du dich verhalten, wenn ein(e) Verwandte(r) sehr oft von dir Geld geschenkt oder geborgt haben will, obwohl er/sie gut verdient?
Verwandt? Mh ok kommt drauf an was los ist. Wenn er/sie gut verdient, dann würde ich stutzig werden, aber solange es eine einmalige Sache ist, würde ich der Person helfen. Leider habe ich in meiner Verwandschaft einen Fall, sie verdient zwar ziemlich schlecht, aber trotzdem jeden Monat was von meiner Oma zu bekommen geht gar nicht. Und meine Oma macht es auch noch, sie könnte sich nicht mal neue Zähne leisten. Sowas verstehe ich dann echt nicht!
 
L

Benutzer

Gast
Ich finde sparen ja gut und schön, aber es kommt darauf an, woran man spart. Beim Essen würde ich eher nicht sparen, dann würde ich mir eher Shopping-Touren verkneifen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Doch, ist sogar eine sehr blöde Logik. Samaire hat vollkommen recht.

Wenn das so ist, steigt dein Sollstand auf deinem Konto monatlich an.
Früher oder später, eher früher, führt das sowieso zu einem Problem (für dich!). Nämlich dann, wenn du dein Konto nicht mehr zurückführen kannst und die Bank dir dann dein Konto sperrt usw.

An deiner Stelle würde ich mir schleunigst Gedanken machen, was du machen kannst, dass du mit deinem Gehalt alle deine laufenden Kosten decken kannst!

1. Dir ist schon klar dass das meine Sache ist.
2. Geht das schon seit Jahren so also nix von wegen Konto sperren o.ä.
3. Mein Konto wird jedes Monat gefüllt ich bin für 1 Woche im Minus dann kommt wieder Gehalt.

Lg.
 

Benutzer75173 

Verbringt hier viel Zeit
Eher verschwenderisch. Was nicht ganz so super ist. Ich muss noch lernen, besser mit Geld umzugehen.

Dito. War gestern mit etwas mehr als 500€ weihnachtsgeschenke einkaufen, und bin mit etwas unter 100€ zurückgekommen. Und das für insgesamt 3 geschenke :ratlos: Also mir lieber kein geld in die hand drücken :grin:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Dito. War gestern mit etwas mehr als 500€ weihnachtsgeschenke einkaufen, und bin mit etwas unter 100€ zurückgekommen. Und das für insgesamt 3 geschenke :ratlos: Also mir lieber kein geld in die hand drücken :grin:
So gehts mir auch immer nicht nur beim Weihnachtsgeschenke kaufen. Aber ich denk das liegt teilweise an den "teuren" Produkten. :-D
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren