spanisch lernen (:

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute,

nach dem ich jetzt auch mal endlich das Englisch beherrsche, würde ich mich gern meiner Lieblingssprache zuwenden :smile:

Allerdings mach ich Schule und arbeite nebenbei (auch an WE's), jetzt brauch ich irgendwie paar Ratschläge was die beste Art ist das zu lernen.

Lernen allgemein, aber hauptsächlich auch gute Tipps, eine DVD, oder doch lieber Bücher? Sprachkurs -> ZU TEUER!! Es muss schon privat sein...
Wie lernt ihr Sprachen, wie ist es euch damit ergangen, mit welchen Methoden kamt ihr nicht weiter?


Schonmal Danke im Vorraus für die Hilfe


lg, LeZz
 
R

Benutzer

Gast
Ist ein VHS-Kurs auch zu teuer? Ich glaube, komplett in Eigenregie wird das ziemlich schwierig, da dann die Sprachpraxis komplett fehlt.
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man bedenkt, dass ich mir noch den passenden VHS-Rekoder anschaffen müsste :smile: Nein quatsch, sowas ist ja ok,

also wie ich englisch gelernt habe... neben dem leichten Schulwissen, hab ich angefangen, mir meine Lieblingsfilme und Serien (wo man Hauptsächlich die Texte schon kennt) in englisch anzusehen und dass war eine gute Hilfe....

Ich hatte halt noch nie so n Sprachkurs DVD Set ausm Aldi / Lidl und weiß net wieviel die wirklich bringen, oder ob dass die beste Methode ist eine neue Sprache zu lernen
 
R

Benutzer

Gast
VHS=Volkshochschule! :grin: Die sind normalerweise nicht besonders teuer, da würde ich als erstes nachschauen.
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
haha, :smile:

ja das ist ein guter Tipp, da muss ich mal nachschauen, ist vllt. etwas weit mit dem Fahren von meinem Ort.


Hat evtl. jemand spanisch (oder sonst was) auf eine Weise gelernt wo er sagt, die ist gut, versuchs mal so? Oder mit einem Lernprogramm etc. gearbeitet?
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also VHS kann ich eher nicht empfehlen.
Ist zwar nicht allzu teuer, aber auch nicht besonders effektiv. 1x die Woche für ein Stündchen da sitzen, also das kann man sich fast sparen.
Hobbymäßig oder einfachc mal nebenbei kann man da sicherlich was lernen oder auffrischen, aber sonst?

Ich war da mal in einem Tschechischkurs und war sehr enttäuscht.
Ich hab 6 Monate einen Intensivkurs gemacht mit 20 Stunden Unterricht die Woche. Leider wurde der nicht fortgesetzt. Dann bin ich zur VHS, 1 Stunde pro Woche mit 5 Hausfrauen zusammen sitzen... :sleep: Echt zum Einschlafen!
Ich bin jemand, mir fällt Sprachen lernen leicht, ich lern gerne und auch nicht stur Vokabeln. Und wenn in so einem Kurs überwiegend solche Leute sitzen, dann machts keinen Spaß. Mir zumindest nicht.

Da investier ich lieber etwas mehr Geld in teureren, aber effektiveren Unterricht.
Oder schau einfach nach einem Spanier oder Südamerikaner, der in deiner Stadt lebt und der dir vielleicht Unterricht gibt. Muttersprachler sind sowieso die besten Lehrer. :zwinker:
 

Benutzer102956  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Solltest du dich dazu entschließen einen Kurs zu machen würde ich auf jeden Fall darauf achten, dass er von einem Muttersprachler gehalten wird. Ich hatte letztes Semester Spanisch an der Uni und unsere Dozentin hat von Anfang an nur Spanisch mit uns gesprochen. Und auch wenn wir besonders am Anfang vieles noch nicht verstanden haben hat das denke ich viel gebracht. Vor allem ist Spanisch eine Sprache bei der man sich auch bei vielem denken kann was es heißt bzw. leicht aus dem Zusammenhang erschließen kann.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn du irgendwie billig daran kommst, soll die Software "Rosetta Stone" ja ganz gut sein, gibts für alle möglichen Sprachen, ist aber neu relativ teuer.
 
R

Benutzer

Gast
Also VHS kann ich eher nicht empfehlen.


Ich war da mal in einem Tschechischkurs und war sehr enttäuscht.
Ich hab 6 Monate einen Intensivkurs gemacht mit 20 Stunden Unterricht die Woche.

Also dass 20h/Woche effektiver sind als ein VHS-Kurs ist ja klar, aber ich dachte, der TS will eben NICHT in eine Sprachschule gehen, sondern so nebenbei Spanisch lernen?

Ich hab Spanisch auch von einer Muttersprachlerin an der Uni gelernt, das war schon relativ effektiv, aber es war eben nicht nebenbei, sondern im Rahmen meines Studiums.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also dass 20h/Woche effektiver sind als ein VHS-Kurs ist ja klar, aber ich dachte, der TS will eben NICHT in eine Sprachschule gehen, sondern so nebenbei Spanisch lernen?

Selbst dafür ist ein VHS-Kurs meines Erachtens zu mau. Klar man lernt schon, aber sehr, sehr wenig und sehr, sehr langsam.
 
R

Benutzer

Gast
Selbst dafür ist ein VHS-Kurs meines Erachtens zu mau. Klar man lernt schon, aber sehr, sehr wenig und sehr, sehr langsam.
Man muss halt daheim auch lernen, das ist klar, aber ich finde, man kann keine Sprache komplett alleine lernen, und fürs Sprechen würde sich dann der VHS-Kurs ja anbieten. :zwinker:
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
wow, dass sind doch schonmal einige Tipps.

Ja meine Sendungen auf spanisch gucken, wäre was, aber so ein Grundverständnis hätte ich da doch gerne schon. Ich kann mich aufgrund meiner unregelmäßigen Arbeitszeiten auch auf keinen Kurs festlegen.

Ich möchte immer dann wenn ich gerade Zeit habe, dafür lernen, und dass ich danach kein professioneller Dolmetscher werde ist mir auch klar, aber ich möchte ja auch nicht den ganzen Weg erklärt haben, sondern eine gute Methode an eine neue Sprache ranzugehen. Irgendwie finde ich so Lernbücher wie früher aus der Schule nicht besonders effektiv... aber mir fällt auch keine bessere Methode ein, als die der Schule (die übrigens Sch@#!§e ist, in allen Fächern).
Und mir einfach jemand zu suchen der spanisch spricht, ich glaube nicht dass das was bringt. Ich spreche ja auch polnisch, aber jemanden beizubringen, wie das funktioniert wüsste ich nicht, ich weiß ja selbst nicht wieso ich was wie sage, is doch eher ein Bauchgefühl
 

Benutzer87159 

Verbringt hier viel Zeit
guck doch mal, ob assimil-kurse was für dich wären? Mir hats sehr geholfen, es funktionierte gut!
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Was genau ist das?

Erzähl mal bitte

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:33 -----------

ich glaube ich hab das bisschen falsch formuliert... also worum es mir geht

ich möchte einfach für mich in meinem Leben spanisch lernen, das möchte ich nicht unbedingt jetzt sofort... was ich machen will ist mich an diese Sprache schonmal etwas rantasten.... was sollte ich als erstes lernen, ich denke mal paar vokablen ist ja klar.... aber erstmal mit etwas grammatik anfangen oder mit Zeiten oder und oder so? :smile:
 

Benutzer91875 

Verbringt hier viel Zeit
also bei mir ist es so, dass ich eine sprache regelmässig sprechen muss, damit ich sie mir einpräge. seitdem ich hier lebe klappts auch wirklich gut. ich würde dir empfehlen, mal für paar wochen/monate in ein spanischsprachiges land zu reisen oder dir jemanden zu suchen, mit dem du regelmässig spanisch reden/schreiben kannst. zeitung/magazine wären auch ne idee. filme/serien würde ich erst mit warten, da es schon bissl antrengender ist, bei dem redetempo.. :zwinker:
 

Benutzer96419 

Verbringt hier viel Zeit
In meiner Stadt gibt's eine so genannte "Sprachlernpartnerschaftsbörse". Bei uns organisiert das das Spracheninstitut von der Uni. Da kann man sich für eine Fremdsprache eintragen und bekommt dann einen Sprachlernpartner (normalerweise ein Erasmusstudent) zugeteilt. Du bringst ihm besseres Deutsch bei und er dir seine Muttersprache. Die Treffen kann man dabei sehr selbsständig gestalten, also entweder wie richtigen Unterricht oder man trifft sich einfach zum Quatschen. Ich hab das dieses Semester ausprobiert und mich schon fürs Sommersemester eingetragen, hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Vielleicht gibts so etwas auch bei dir in der Nähe. :smile:
 
R

Benutzer

Gast
Also wenn es unbedingt etwas in Eigenregie sein soll: Mein Ex hat mal mit sowas ein bisschen Spanisch gelernt, klappt auch ganz gut, weil es eben schön strukturiert war und auch für komplette Anfänger geeignet.
 

Benutzer70028 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du Englisch kannst dann schau dir mal "Coffee Break Spanish" an, zu finden unter "Radio Lingua Network". Kostenloser Podcast Kurs zum anhören = macht irre viel Spaß, unglaublich viele Lektionen / 20-25 min jede! + man behält sein gutes Englisch Niveau bei. Was will man mehr? Ich bin begeistert davon. Wobei man für die Grammatik sich schon noch ein Lehrwerk zulegen sollte. Oder eben auch im Internet schauen, da gibt es noch viel viel mehr tolle Seiten.
Ich lerne auch grade Spanisch ;-)

VHS Kurs = Da habe ich gleiche schlechte Erfahrungen gemacht. Aber auch gute mit dem Intensiv Kurs. Kommt eben darauf an...

Momentan verbinde ich alles miteinder: Bücher, Filme, Podcast, Internet, Spanischunterricht. Immer das wozu ich grade am meisten Lust habe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren