Spaß oder Tierquälerei?

Benutzer26707 

Verbringt hier viel Zeit
regt euch mal ab. das ist in meinen augen keine tierquälerei. ich verstehe euch nicht. alle tun hier so auf heilig und empören sich, dabei gibts wirklich schlimmere sachen und da regt sich keiner auf.
wie ich diese scheinheilige moral hier hasse...

aber aber...: schlimmeres gibts nicht! so eine tierquälerei"!


"das essen ist fertig! es gibt kalbsgeschnetzeltes..." :mad:

:flennen:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Hallo an alle,

letztens war ich mit einer Freundin auf ihrem Bauernhof, wo auch ein paar Kühe und ein kleines Kälbchen leben. Plötztlich hatte ich die lustige Idee mit dem Kälbchen Torrero zu spielen, weil dies schon ein Kindheitstraum von mir war, den ich mir leider nie erfüllen konnte. Allerdings war dies jetzt nur im Spaß gemeint und meine Freundin war auch ganz begeistert. So wedelten wir abwechselnd mit einem roten Tuch vor dem Kälbchen herum und es war ziemlich lustig, allerdings schien das Kälbchen ziemlich verwirrt zu sein, denn es lief wie verrückt hin und her und hatte keine orientierung mehr. Ihre Eltern waren ziemlich wütend auf uns, weil sie meinten, es wäre Tierquälerei, seitdem darf ich sie nicht mehr besuchen.
Für mich war das nur Spaß oder haben sie recht, ist dies wirklich Tierquälerei, ich wollte dem Tier eigentlich nicht schaden!

Liebe Grüße
selbst Schuld bist du an der jetztigen Situation.

Naja Tierquälerei würd ich es nur am Rande nennen. Es war auf jeden Fall eine dumme Aktion von dir noch dazu wenn ihr das lustig fandet... selbst schuld wenn du die Folgen nicht bedacht hast!

Kannst ja mal versuchen dich bei den Eltern zu entschuldigen ihnen sagen das du ein "Depperle" bist keine Ahnung von Tieren hast und dich der möglichen Folgen nicht bewusst warst. Vielleicht sind sie nachsichtig. Aber nen Stein im Brett hast du bei denen sicher nicht für die Aktion...
 

Benutzer12050 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke das das Tier einfach Angst hatte, also Tierquälerei! :mad:
genau das. wie kann man in dem alter noch auf so bescheuerte ideen kommen? also wenn das meine tiere gewesen wär wärst du achtkant vom hofgeflogen oder ich hätte mal ähnliches mit dir gemacht. wo DU angst hast mal schauen ob DIR sowas spass machen würde.... :angryfire
 

Benutzer78464 

Verbringt hier viel Zeit
und du bist echt 25 Jahre alt?^^

es war einfach nur den bescheurte un kindische Aktion die ich eher einem 12jährigen zugetraut hätte, aber Tierquälerei?! oO
Nich wirklich...
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
und du bist echt 25 Jahre alt?^^

es war einfach nur den bescheurte un kindische Aktion die ich eher einem 12jährigen zugetraut hätte, aber Tierquälerei?! oO
Nich wirklich...
kann man unterstreichen - wobei ich die Eltern schon verstehen kann - wer will schon einen 25 kindischen Schwiegersohn der auf so dümmliche Gedanken kommt.:zwinker: :schuechte
 

Benutzer79075 

Verbringt hier viel Zeit
es wäre eher Tierquälerei eine Kuh nicht zu melken - du "Stadtpflanze"!!!:zwinker:
anniefreu2.gif
 

Benutzer79881  (36)

Benutzer gesperrt
es wäre eher Tierquälerei eine Kuh nicht zu melken - du "Stadtpflanze"!!!:zwinker:
Ist ja nicht so, dass die Milch eigentlich für das Kalb gedacht ist, du Spezialist. :rolleyes:
Wie evolutiv durchsetzungsfähig wär wohl ein Tier, dessen Euter platzen, wenn nicht erst ein anderes Tier kommt, um es zu melken?
 

Benutzer79075 

Verbringt hier viel Zeit
Ist ja nicht so, dass die Milch eigentlich für das Kalb gedacht ist, du Spezialist. :rolleyes:
Wie evolutiv durchsetzungsfähig wär wohl ein Tier, dessen Euter platzen, wenn nicht erst ein anderes Tier kommt, um es zu melken?
Ich glaube nicht das etwas dagegen spricht ein Tier das artgerecht gehalten und regelmäßig gemolken wird für die Milchabgabe einzusetzen. Was sollte denn da dagegen sprechen?
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Wie evolutiv durchsetzungsfähig wär wohl ein Tier, dessen Euter platzen, wenn nicht erst ein anderes Tier kommt, um es zu melken?
Die heutigen Rinder bzw. deren Vorläufer wurden bereits vor abertausenden von Jahren domestiziert - diesen Prozess kannst du nicht einfach rückgängig machen.
So müsste die Hundehaltung auch als Tierquälerei gesehen werden da selbst ein Pudel einen "verkappten" Wolf darstellt.
 

Benutzer79881  (36)

Benutzer gesperrt

Benutzer49892 

Verbringt hier viel Zeit
Kindische und überflüssige Aktion: Ja! Aber...

...eure Sorgen hätte ich gern...:rolleyes_alt:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Eine Hauskuh ist ein Säugetier und gibt nicht aus Spaß Milch.
das schreib ich doch auch!!!:kopfschue - nur hatte ich geschrieben das sie vor abertausenden Jahren domestiziert wurde - dies kann man nicht von einen auf den anderen Tag rückgängig machen!
 

Benutzer79075 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Hauskuh ist ein Säugetier und gibt nicht aus Spaß Milch.
Du findest es keinen guten Tausch ein paar Liter Milch gegen regelmäßiges Futter, keine natürlichen Feind und bei Bedarf ärztlicher Versorgung?
Wenn die Kuh regelmäßig gemolken wird macht ihr das gar nichts aus. Ich finde deine Argumente an der Nase beigezogen!
 

Benutzer79881  (36)

Benutzer gesperrt
Argument: Es ist Tierqäulerei, eine Kuh nicht zu melken.
a priori: Wenn die Kuh nicht gemolken wird, ist die Milch überflüssig.
Gegenargument: Die Milch ist für die Kälber.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
@der_yata:
wie du dich drehst und wendest: deine frühere Aussage das "melken" Tierqälerei sei bzw. deine Aussage "als Milchmaschine zu missbrauchen" deren Tenor eindeutig auf Tierquälerei anspielt ist nicht haltbar.
Du tust der Kuh keinen Gefallen wenn du sie nicht melkst! Das Hausrind würde wie bereits gesagt vor tausenden Jahren domestiziert d.h. ihr wurde die Milchproduktion und die damit verbunde Melkerei angezüchtet!

Anfangs bekommst ein Kälbchen außerdem Muttermilch (so kenn ich das zumindest) später ist es nicht mehr nötig bzw. gibt es heute qualitativ hervorragende Ersatzprodukte.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Also da finde ich die nur noch auf Milchproduktion gezüchteten Leistungskühe, die nach 5 Jahren ausgebrannt sind viel schlimmer. Diese kühe werden so früh wie möglich schwanger damit sie möglichst früh Milch geben, bekommen dann jedes Jahr ein kälbchen,dass sie weggenommen bekommen(wüde ja kostbare Milch trinken) und werden dann nach 6 Jahren zum Schlachter gebracht, wenn sie körperlich kaputt sind und nicht mehr soviel Milch geben.
Das ist für mich tierquälerei, dass andere eher ein doofer unüberlegter Scherz.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren