Spätes erstes Mal - wenig Gefühl

O

Benutzer185057 

Ist noch neu hier
Hi,

ich bin männlich, Anfang 40 und hatte erst kürzlich mein erstes Mal.
Im Vorfeld hatte ich mir natürlich sehr viele Gedanken gemacht bzgl. sehr schnell kommen oder vor Aufregung erst gar keine Erektion zu bekommen.
Wie sich dann herausgestellt hat, war eher das Gegenteil der Fall. Hat alles wunderbar funktioniert, viele Stellungen ausprobiert, soweit super für mich. Aber: Das Gefühl dabei war verhältnismäßig gering. Es war schön, mal intensiver, mal weniger intensiv, aber nie so dass ich mir dachte, OK, jetzt noch 2 Minuten und dann ist es um mich geschehen. Ich bin deshalb bei etwa einer Stunde Geschlechtsverkehr auch nicht gekommen, danach haben wir's noch etwa 30 Min mit Blasen oder eigener Masturbation versucht, auch dann nicht.
Generell war das Kondom aus meiner Sicht relativ schnell im Inneren ziemlich glitschig, so dass kaum mehr Reibung ankam. Kann es nur das sein? Wenn ja, was mach ich dagegen, das ist dann doch immer so? Oder bin ich einfach zu sehr Masturbation gewöhnt und das ganze gibt sich mit mehr Erfahrung? Oder evtl. doch einfach Kopfsache? Wobei ich wie gesagt super happy war, wie gut und ungezwungen alles funktioniert hat, hätte ich vorher nicht erwartet, darum denke ich eigentlich, kopfseitig war ich da sobald klar war "dat läuft", sehr entspannt dabei.

Danke schon mal für ein paar Einschätzungen/Meinungen.
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm. Ich würde sagen, besser sorum als andersrum. Allerdings sollte es dann nach einer bestimmten Zeit eigentlich schon klappen mit dem Orgasmus/Ejakulation. Also Du hast es dann auch nicht geschafft mit SB, obwohl Du es selbst gemacht hast ? Versteh ich das richtig ? Und das klappt aber sonst immer alleine ?
 
SauerMachtLustig

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
zum einen kann ich mir vorstellen, dass sich über so eine lange zeit da ne ziemlich hohe erwartungshaltung aufbaut, wie sex zu sein hat etc.
zum anderen kann es natürlich auch ne rolle spielen, mit wem das nun passiert ist. wenn liebe im spiel ist, empfinden viele leute das auch intensiver als bei ons oder paysex.
 
O

Benutzer185057 

Ist noch neu hier
Hm. Ich würde sagen, besser sorum als andersrum.
Das auf jeden Fall, darum für mich insgesamt auch ein sehr positives Erlebnis.

Also Du hast es dann auch nicht geschafft mit SB, obwohl Du es selbst gemacht hast ? Versteh ich das richtig ? Und das klappt aber sonst immer alleine ?
Genau, es hat dann später auch mit Selbstbefriedigung nicht geklappt. Wobei das nach über einer Stunde vermutlich auch nicht viel aussagt.

Normalerweise bin ich da je nach "Stimmung" relativ flexibel, kann auch mal nur 5min sein oder deutlich länger.
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Normalerweise bin ich da je nach "Stimmung" relativ flexibel, kann auch mal nur 5min sein oder deutlich länger.
Also wenn Du es sonst selbst eigentlich immer schaffst und es da nicht geklappt hat, wird es wohl eine Kopfsache gewesen sein. Ist natürlich was Anderes, ob man es im stillen Kämmerlein macht oder jemand dabei zuschaut. Hast Du mal versucht, es die Partnerin machen zu lassen ?
 
O

Benutzer185057 

Ist noch neu hier
zum anderen kann es natürlich auch ne rolle spielen, mit wem das nun passiert ist. wenn liebe im spiel ist, empfinden viele leute das auch intensiver als bei ons oder paysex.
Evtl., ich hätte u.U. gleich erwähnen sollen, dass es paysex war, allerdings weit abseits irgendeiner "Professionalität" (sie ist Studentin und trifft sich sehr selten Mal mit jemandem für ein Taschengeld + Kick und wählt da auch genau aus). Ich hatte mit ihr schon über ein Jahr immer mal geschrieben, das ganze auch im Vorfeld mit ihr diskutiert, optisch ist sie definitiv mein Fall, daran lag es nicht. War mit ihr vorher auch aus, soweit man das sagen kann auch charakterlich zumindest sympathisch.
 
SauerMachtLustig

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Evtl., ich hätte u.U. gleich erwähnen sollen, dass es paysex war
für den geübten leser war das so ziemlich eh klar :zwinker:
allerdings weit abseits irgendeiner "Professionalität"
naja, also die punkte, die das angelblich unprofessionell machen, kannste mal in die tonne kloppen. das ist auch nicht entscheidend. fakt ist eben, du weißt, dass diese frau das nur für geld tat, da keine gegenseitige anziehung, begehren etc vorhanden war - das kann natürlich ein unterschied im empfinden ausmachen.
 
O

Benutzer185057 

Ist noch neu hier
naja, also die punkte, die das angelblich unprofessionell machen, kannste mal in die tonne kloppen. das ist auch nicht entscheidend. fakt ist eben, du weißt, dass diese frau das nur für geld tat, da keine gegenseitige anziehung, begehren etc vorhanden war - das kann natürlich ein unterschied im empfinden ausmachen.
Ja, sicherlich, wobei ich trotzdem denke, dass es da eine weite Spanne gibt und eine Studentin, die das nur wenige Male im Jahr macht und im Vorfeld viel abcheckt inkl. Bilder und Telefonat, also der die Sympathie und das eigene Empfinden der Person ggü. zumindest nicht egal ist, schon auf der unprofessionelleren Seite ist.
EDIT: Aber wie du ja selbst schreibst, das tut eigentlich nicht viel zur Sache, entscheidend ist, dass ich mich mit ihr sehr wohl gefühlt habe und alles sehr ungezwungen und so wie ich das sagen kann natürlich ablief.

Hast Du mal versucht, es die Partnerin machen zu lassen ?
Ja, war zugegebenermaßen auch am intensivsten.
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, war zugegebenermaßen auch am intensivsten.
Was meinst Du damit ? Sie hat es auch versucht, und es hätte fast geklappt, aber nicht ganz oder was genau ?
Evtl., ich hätte u.U. gleich erwähnen sollen, dass es paysex war, allerdings weit abseits irgendeiner "Professionalität" (sie ist Studentin
Ehrlich gesagt hätte ich vorgeschlagen, Dir keinen Kopf zu machen und es eben weiter zu versuchen, aber so wird‘s natürlich teuer. Hast Du nicht die Chance, eine Partnerin zu finden, mit der Du das so oft unentgeltlich üben kannst wie Du willst ?
 
O

Benutzer185057 

Ist noch neu hier
Was meinst Du damit ? Sie hat es auch versucht, und es hätte fast geklappt, aber nicht ganz oder was genau ?
Ja, genau, hätte fast, aber nicht ganz.

Hast Du nicht die Chance, eine Partnerin zu finden, mit der Du das so oft unentgeltlich üben kannst wie Du willst ?
Wenn ich die Möglichkeit hätte, hätte ich sie bisher auch genutzt. 😉
Für mich war das einfach ein Thema, das mich verständlicherweise schon sehr lange beschäftigt und evtl. auch die ein oder andere Hemmung erzeugt hat. Darum konnte ich mich nach langer (wirklich langer 😂 ) Überlegung auch dazu durchringen, es auf diese Weise zu versuchen. Im Nachhinein kann ich auch sagen, ich bereue es nicht und evtl. macht es mich etwas freier im Umgang mit Frauen wenn ich im Hinterkopf haben kann, das ganze klappt schon.
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, genau, hätte fast, aber nicht ganz.
Naja, eben Kopfsache. Wenn Du es öfters machen würdest, wäre es wahrscheinlich kein Problem mehr, wenn es sonst auch kein Problem ist. Wie gesagt, sorum besser als andersrum denke ich.
Im Nachhinein kann ich auch sagen, ich bereue es nicht und evtl. macht es mich etwas freier im Umgang mit Frauen wenn ich im Hinterkopf haben kann, das ganze klappt schon.
Ja. Ich will das auch gar nicht kritisieren. War Deine Entscheidung und wie ne Zwangsprostituierte hört es sich jetzt auch nicht an. Also entweder nochmal Geld investieren und nochmal versuchen oder Partnerin suchen. Viel mehr kann man da glaube ich nicht raten.
 
Georgieboy

Benutzer161012 

Meistens hier zu finden
zum einen kann ich mir vorstellen, dass sich über so eine lange zeit da ne ziemlich hohe erwartungshaltung aufbaut, wie sex zu sein hat
Off-Topic:
Das soll jetzt nicht despektierlich klingen, aber mir ist ein Toilettenspruch aus dem Jugendzentrum damals mein Leben lang nicht aus dem Kopf gegangen, und da ging es um die Erwartungshaltung von Pubertierenden, die ihre ersten Male hatten oder noch vor sich hatten: "Bumsen ist nicht so schön wie man sich's beim Wichsen vorstellt" ... ich habe schon oft an dieses Graffiti gedacht, insbesondere dann, wenn es sich nicht um eine Liebesbeziehung handelte. Sex ist toll oder kann es sein, aber zu viel darf man sich auch als Mann nicht davon erwarten.
 
K

Benutzer185280  (63)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, es ist Kopfsache. Ich kann es steuern, warten bis Frau kommt danach ich. Funktioniert zu 90%
Hab es in der Jugend trainiert, weil meine erste Freundin es nicht witzig fand, wenn ich schnell fertig war.
 
T

Benutzer191436  (58)

Ist noch neu hier
Also bei meinem ersten Mal mit 18 war es genauso.
Meine damalige Freundin hat wirklich alles gegebenenfalls es war auch wunderschön, aber gekommen bin ich nicht.
war wohl zu aufgeregt das erste mal.
Bei unserem nächsten Sex klappte es dann aber ohne Probleme.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren