später heiraten oder nicht?

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Angenommen ihr möchtet später unbedingt heiraten, aber euer Partner nicht. Könntet ihr dann mit der Person zus.leben?

Mein Freund ist da so ein Kandidat der sagt er will NIE heiraten. Nicht weil er mich nicht heiraten möchte, sondern einfach generell nicht. Er meint dann immer: Warum heiraten, wenn man sowieso irgendwann wieder geschieden wird?
Naja, er ist wohl ein gebranntes Kind bezüglich seinen Eltern und so, aber das bin ich auch, sogar zweimal und trotzdem würde ich gerne heiraten.

Ich führe trotzdem ein gut funktionierende Beziehung mit ihm und ziehe irgendwann auch sicher mit ihm zusammen. Wer weiß, vielleicht ändert sich ja seine Meinung mal. Trotzdem ist es für mich kein Grund nicht mit ihm zusammen zu sein.
 
A

Benutzer

Gast
Frage:

Was ist so wichtig am Heiraten?

Von staatlicher Seite her geht es sich nur um Erben und finanzieller Sicherheit.

Wenn du natürlich religiös bist und dich vor Gott legitimieren willst, dann ist das natürlich ein Grund.

Aber wenn du nichtwirklich gläubig bist, warum willst du dann heiraten? Es ist doch nur ein Papier. Zusammengehören kann man auch ohne diese Zeremonie. Vielleicht sogar stärker, als wenn man zu einer Einheit verpflichtet wird.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Angenommen ihr möchtet später unbedingt heiraten, aber euer Partner nicht. Könntet ihr dann mit der Person zus.leben?
Nein. Wenn ich einen Mann liebe (er mich natürlich auch), dann möchte ich schon heiraten.

Wenn der Partner "ein Stück Papier" für nicht wichtig hält, dann würde ich mich fragen warum er sich dann gegen so eine "Kleinigkeit" wie Ehe sträubt. Ergibt keinen Sinn.
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
*Kopfschüttel*

Manchmal frag ich mich hier wirklich, was hier manche Leute für Beziehungen führen (verkrampfte) und muss einfach mit dem Kopf schütteln.

In Deinem Fall, meine Liebe, als Mutter Ende 20 würde ich irgendwie erwarten, dass Dein Leben schon ein bisschen in geregelteren Bahnen läuft als es zu sein scheint.

Mir fällt bei Deinem Thema hier auf, dass Du eine Frage stellst, die Dich zu beschäftigen scheint, aber Du mit Deinem Freund, den es am Meisten betrifft, nicht besprechen kannst.

Es mag wohl etwas untypisch sein, wie das bei mir gelaufen ist (habe beim ersten Date mit meinem Schatz irgendwie schon das Thema Heiraten gehabt), aber in „unserem Alter“ ist das doch auf jeden Fall ein Thema, das zu fragen, sich gegenseitig zu sagen, was einem wichtig ist im Leben und was man von eienr Beziehung erwartet. Ihr seid schon eine gute Weile zusammen, aber habt dieses Thema nicht gehabt? Redet ihr denn gar nicht miteinander?

Ich vermute mal, wie andere hier schon geschrieben haben, dass es an der fehlendern Kommunikation liegt. Aber Beziehung ist Kommunikation. Egal ob man redet oder nicht und wenn man nicht lernt auch den Mund zum Kommunizieren zu verwenden, sondern nur andere Dinge (zb das Bett) viel wichtiger sind, dann muss es ja schief gehen, denn dann steht man mit einem gemeinsamen Mietvertrag etc da und stellt fest, die Lebensentwürfe passen gleih mal gar ned.
Warum machst Du eigentlich den zweiten Schritt vor dem ersten?
Wenn Du Dich wirklich nicht traust, das Thema anzusprechen, solltest Du Dir entweder Gedanken machen, ob es an Deine Unfähigkeit des Rüberbringens bzw des Redens liegt oder gar an der Beziehung mit ihm an sich. (Zweiteres fände ich persönlich schlimmer)
An Dir kannst Du arbeiten. Musst Du nicht einmal unbedingt alleine machen. Es gibt sogenannte Kommunikationstrainings für Paare. Da kann man das gemeinsam lernen. Eines heisst EPL. Es dient nicht nur zur Kommunikation, sondern auch dazu, sich auf einen gemeinsamen Lebensweg (ggf. Ehe) einzustimmen bzw auf den Weg dahin zu machen.
Ich habe von EL sehr gutes gehört und wäre das Seminar neulich hier nicht ausgefallen hätt ich’s schon hitner mir. Das ist ein Wochenende. Angeboten wird es von der ev.&kath. Sowie freikirchl. Gemeinden und auch Institutionen wie dem Haus der Familie, der Volkshochschule oder aber dem Kreisjugendring oder so. Einfach mal schaun. Da gibt’s wenn Du bei google suchst auch ne Seite, wo man nach Terminen in seiner Nähe suchen kann.

Ich würde es Dir gerne ans Herz legen, Dir zusammen mit Deinem Partner zu überlegen, ob das nicht was für Euch/Dich wäre. Danach fällts sicherlich leichter!
 

Benutzer80842  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe meine Freund auch schon gefragt:"Meinst du, dass wir irgendwann heiraten werden, wenn alles weiterhin so stimmt?" Seine Antwort war "Ja klar"
Ich verstehe nicht, wo das Problem ist, das zu fragen? :ratlos: Ich rede mit meinem Partner über alles - natrülich auch über unsere Zukunft. Wir malen zusammen Luftschlösser (Wie wird die Hochzeit sein - Thema Kinder). Ich finde das super wichtig, dass wir offen über alles sprechen können. Auch er fängt oft an, über die ZUkunft zu sprechen.

Bevor wir zusammen gezogen sind, wollte ich natürlich auch wissen, wie er sich unsere Zukunft vorstellt, denn auch ich fände es schwierig, mit jemanden zusammen zu leben, der gar nicht heiraten möchte oder sich gar keine Kinder wünscht.

Ganz ehrlich Nicole, du solltest lernen, mit deinem Partner über alles zu reden. Insb. über deine Ängste & Probleme. Bisher war dein Freund doch auch immer mehr als verständnisvoll!
Sinnvoller wäre es sicher gewesen, vorher mit ihm über's Heiraten zu sprechen. Aber nun ist es halt zu spät & du kannst noch immer fragen :zwinker:
Wahrscheinlich machst du dir wieder völlig unnötig Gedanken, denn wenn er sich keine Zukunft mit dir vorstellen könnte, dann würde er nciht mit dir zusammenziehen!

Grüßle,
FireGirl
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
ich kann ihn ja wohl kaum fragen,ob wir irgendwann mal heiraten werden,oder?

Warum solltest du das bitte nicht können? Ich wüsste nicht, was daran ein Problem ist und warum sollte man diese Frage vertuschen und möglichst vorsichtig formulieren, nur um dann keine eindeutige und/oder befriedigende Antwort zu kriegen?

Macht es doch nicht immer so kompliziert, ehrlich. Wie kommt man bitte darauf, so etwas in einem ersten Schritt in einem Online-Forum zu besprechen? Woher sollen wir denn wissen, ob er mal heiraten will? Mädel, gewöhn dir so etwas wie ein vernünftiges Kommunikationsverhalten und eine gewisse Offenheit und Ehrlichkeit an, so kommste ja echt nirgends hin...
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
:ratlos: Wieso zieht ihr zusammen, wenn du sagst das du nicht mit ihm zusammen bleiben willst wenn er niemals heiraten möchte? Das klärt man doch vorher ab!

Mir persönlich ist es nicht wichtig zu heiraten...und auch wenn mein Partner keine Kinder möchte ist das für mich okay.
Liegt wohl daran, das ich verheiratet war und es für mich die schlimmste Zeit in meinem Leben war und ich habe auch schon 2 Kinder.
Heiraten-alleine das Wort verursacht bei mir leichten Brechreiz...vielleicht sieht das irgendwann anders aus.

Jedenfalls sind mein Partner und ich uns sicher, das man heutzutage nicht heiraten muss um eine glückliche Beziehung zu führen-oft sind unverheiratetet Paare viel glücklicher.
Aber ganz abgeneigt sind wir auch nicht...einfach mal abwarten.
 

Benutzer71796 

Sehr bekannt hier
wenn ich eine beziehung eingehe, dann nur mit jemandem, mit dem ich mir (in diesem moment), eine beziehung auf ewig vorstellen kann.. ich weis, das dies nicht eintreffen muss, und dass sich gefühle verändern. aber wenn ich mir gar nicht vorstellen kann, mit jemandem bis ans ende meiner tage zu leben, will ich auch keine beziehung mit dieser person..

heiraten ist für mich aber nicht wichtig, im moment sehe ich es so, dass ich nur heiraten will, wenn der kinderwunsch aktuell wird..
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Manchmal frag ich mich hier wirklich, was hier manche Leute für Beziehungen führen (verkrampfte) und muss einfach mit dem Kopf schütteln.

In Deinem Fall, meine Liebe, als Mutter Ende 20 würde ich irgendwie erwarten, dass Dein Leben schon ein bisschen in geregelteren Bahnen läuft als es zu sein scheint.

Mir fällt bei Deinem Thema hier auf, dass Du eine Frage stellst, die Dich zu beschäftigen scheint, aber Du mit Deinem Freund, den es am Meisten betrifft, nicht besprechen kannst.

Genau das hab ich mir auch gedacht.

Ich denk, wenn Du ihn heiraten willst, was hindert Dich eigentlich daran, ihn auf das Thema anzusprechen? Du kannst die Sache nicht einfach so auf Dich beruhen lassen, wenn eine Heirat Dir wichtig ist. Nehmen wir mal an, Ihr seid noch in den nächsten Jahren zusammen, und auf einmal erfährst Du von ihm, dass er gar nicht heiraten will bzw. er Dich nie darauf anspricht, weil er denkt, die Sache ist in Ordnung so - willst Du DANN Schluss machen? Wenn ja, dann waren doch eigentlich alle Jahre für die Katz, weil das eigentliche Ziel, welches Du verfolgt hattest, nicht erfüllt wird. Oder könntest Du Dich damit arrangieren?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren