Sonnen-/Schattenseiten des Partners

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Schlussendlich stehe ich mit einem Kind mutterseelenalleine da und er ist weg und geniesst sein Leben, bei dem er keinerlei Verantwortung übernehmen muss. Vielleicht übertreibe ich ja auch....


Welches Kind denn, um Himmels Willen??

Du bist überhaupt nicht schwanger und wer gewissenhaft verhütet, der wird dies auch nicht! Also sind deine Gedankengänge in meinen Augen völlig unnötig.

Ich könnte mir jetzt auch Gedanken machen, was passieren würde, wäre ich morgen plötzlich schwanger mit Zwillingen und meinen Freund befragen, ob er mich dann verlassen würde. Anschließend könnte ich mich darüber sorgen, dass er vermutlich ein größeres Problem mit einer Abtreibung hätte als ich selbst, dass unsere Beziehung daran kaputt gehen könnte etc. etc. Das tue ich aber nicht, weil es ungelegte Eier sind, die in meinen Augen überhaupt nicht diskutiert werden müssen.

Du machst dich mit Dingen verrückt, die echt überflüssig sind, zumindest was das Schwangerschaftsthema angeht.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, ich bin glücklich mit ihm, wenn wir zusammen sind und Sachen unternehmen. Wenn er mir jedoch mal keine Aufmerksamkeit schenkt, beginne ich zu zweifeln. Wahrscheinlich bin ich eher unglücklich mit mir selbst, nicht mit ihm...


Und das wurde dir schon gefühlt 100 Mal gesagt hier auf PL.
 

Benutzer122666 

Öfters im Forum
Paranoia nennt man das wohl. Medizin gibts dagegen nicht. Das spielt sich alles in deinem Kopf ab.
Wenn du das Gefühl hast, diesbezüglich Hilfe zu brauchen, dann wende dich an einen Psychologen.

Menschen mit einer paranoiden Persönlichkeitsstörung sind erfüllt von Misstrauen. Dieses Misstrauen richtet sich grundsätzlich nicht nur an fremde Menschen, sondern an alle Mitmenschen. Dies können Freunde oder auch Familienangehörige sein. Es muss keinen hinreichenden Grund geben, um sich ausgenutzt oder geschädigt zu fühlen - anstelle dessen ist das Gefühl ein alltäglicher unerklärlicher Begleiter.

Personen, die durch eine paranoide Persönlichkeitsstörung geprägt sind, leiden zusätzlich an einer zwanghaften Eifersucht. Aus diesem Grund wird der Partner ständig der Untreue bezichtigt - ohne dass es hierfür Anhaltspunkte gäbe. Demnach ist die paranoide Persönlichkeitsstörung stets bestrebt Beweise zu finden.

Vielleicht hast du ja recht...:what:
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Mir passiert das sehr oft und ich hasse mich auch dafür. Plötzlich macht alles Sinn in meinem Kopf. Ich sehe ein Foto von ihm und einem Mädchen und stelle mir vor, wie sie einander gerade berühren, wenn er sich im Chat mal nicht meldet im Austausch. Ich stelle mir dann vor, wie einfach es wäre, eine Affäre im Ausland zu haben, die Stimmung ist ja eh schon so locker und toll. Nicht so wie bei der spiessigen Freundin zu Hause.

Da fällt mir die Geschichte mit dem Hammer von Paul Watzlawick ein:
Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Vielleicht hat er die Eile nur vorgeschützt, und er hat was gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht´s mir wirklich. - Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie Ihren Hammer, Sie Rüpel!".
An deiner Stelle würde ich mir diesen Effekt einfach bewusst machen.
Und wenn du dann wieder alles zerdenkst, erinnere dich da dran, dass das alles nur in deinem Kopf stattfindet.
 

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
Dann finde eine Möglichkeit mit dir selbst zufriedener zu sein. Sei mit dir allein schonmal glücklich. Und falls du das schon probiert hast auf verschiedene Möglichkeiten, was hälst du denn von der Option eines Therapeuten?
Denn die Probleme die du hast, würdest du ganz genauso in eine andere Beziehung mitnehmen und auch da würdest du dir unnötig solche komischen Gedanken machen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
sag mal, mädel, ist dir eigentlich klar dass du dabei bist eure beziehung - die ansonsten glücklich wäre - mit ausdauer und geschick stück für stück zu zerstören?
du kannst bei aller liebe nicht davon ausgehen, dass dein freund sich ewig terrorisieren lässt. und ja: nichts anderes als psychoterror ist das, was du machst. ich unterstelle dir keine böse absicht, aber werd dir mal drüber klar was passiert, wenn du das nicht in den griff kriegst.

angenommen, du bist deinem freund absolut treu, ihm gegenüber ehrlich und alles - und dann bekommst du ständig vorwürfe und unterstellungen. du versuchst lange, ihn zu besänftigen, zu erklären, zu beruhigen... aber irgendwann reichts. dann fängst du an zu schweigen, irgendwann auch dinge absichtlich zu verschweigen - weil du selber weißt dass nix schlimmes dabei ist, du aber die reaktion vermeiden willst. ab dem punkt fühlt er sich berechtigt hintergangen, wird noch misstrauischer...
du verstehst worauf ich hinaus will?
 

Benutzer122666 

Öfters im Forum
sag mal, mädel, ist dir eigentlich klar dass du dabei bist eure beziehung - die ansonsten glücklich wäre - mit ausdauer und geschick stück für stück zu zerstören?
du kannst bei aller liebe nicht davon ausgehen, dass dein freund sich ewig terrorisieren lässt. und ja: nichts anderes als psychoterror ist das, was du machst. ich unterstelle dir keine böse absicht, aber werd dir mal drüber klar was passiert, wenn du das nicht in den griff kriegst.

angenommen, du bist deinem freund absolut treu, ihm gegenüber ehrlich und alles - und dann bekommst du ständig vorwürfe und unterstellungen. du versuchst lange, ihn zu besänftigen, zu erklären, zu beruhigen... aber irgendwann reichts. dann fängst du an zu schweigen, irgendwann auch dinge absichtlich zu verschweigen - weil du selber weißt dass nix schlimmes dabei ist, du aber die reaktion vermeiden willst. ab dem punkt fühlt er sich berechtigt hintergangen, wird noch misstrauischer...
du verstehst worauf ich hinaus will?

Ja, das sehe ich ein. :smile: Ich sollte mich wirklich mal am Riemen reissen. Doch wie schafft man das, nicht eifersüchtig zu sein und davon überzeugt zu sein, dass der Freund nur einen selbst möchte? Wenn du Fotos von deinem Freund mit anderen Jungs und Mädchen siehst und die drei so nah zusammenstehen und er ihr vielleicht sogar noch den Arm auf die Schulter legt? Sieht zwar eher kumpelmässig aus, aber dann schiessen mir sofort böse Gedanken durch den Kopf...[DOUBLEPOST=1375793241,1375793135][/DOUBLEPOST]
Dann finde eine Möglichkeit mit dir selbst zufriedener zu sein. Sei mit dir allein schonmal glücklich. Und falls du das schon probiert hast auf verschiedene Möglichkeiten, was hälst du denn von der Option eines Therapeuten?
Denn die Probleme die du hast, würdest du ganz genauso in eine andere Beziehung mitnehmen und auch da würdest du dir unnötig solche komischen Gedanken machen.

Therapie ist relativ teuer und ich möchte nicht meine Eltern um Geld fragen, da sie es nicht wissen sollen. Ich könnte in den Semesterferien arbeiten gehen...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, das sehe ich ein. :smile: Ich sollte mich wirklich mal am Riemen reissen. Doch wie schafft man das, nicht eifersüchtig zu sein und davon überzeugt zu sein, dass der Freund nur einen selbst möchte?
auf die schnelle? garnicht.
das einzige was du auf die schnelle schaffst, ist, es ihn nicht merken zu lassen. damit verschaffst du dir den puffer an zeit, den du brauchst, um wirklich grundlegend dranzugehen - und den er braucht, um sich wieder zu entspannen. und zwar bitte ohne große ankündigungen ihm gegenüber. nicht reden, machen. dann fällt auch nen rückfall nicht so stark auf :zwinker:
irgendwann bist du vielleicht so weit, dass du aus erfahrung sagen kannst "ok, das gefühl hatte ich schon so oft, es war immer unberechtigt, das ists auch jetzt" - und dann hast dus praktisch geschafft.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja, das sehe ich ein. :smile:Ich sollte mich wirklich mal am Riemen reissen. Doch wie schafft man das, nicht eifersüchtig zu sein und davon überzeugt zu sein, dass der Freund nur einen selbst möchte? Wenn du Fotos von deinem Freund mit anderen Jungs und Mädchen siehst und die drei so nah zusammenstehen und er ihr vielleicht sogar noch den Arm auf die Schulter legt? Sieht zwar eher kumpelmässig aus, aber dann schiessen mir sofort böse Gedanken durch den Kopf
Da gibt's kein Patentrezept und vor allem dauert es auch. VOn heute auf morgen kann man da schwer was ändern. Es gibt auch ettliche Bücher zu dem Thema.

Therapie ist relativ teuer und ich möchte nicht meine Eltern um Geld fragen, da sie es nicht wissen sollen. Ich könnte in den Semesterferien arbeiten gehen...
Bist du nicht aus D? In D zahl so was nämlich die Krankenkasse.
Bisher musstest du ja auch nicht arbeiten gehen, sondern kamst auch so durchs Leben. Zwar nicht mit einer Therapie, aber ganz ohne Geld ja auch nicht, denn du hast ja sicher Kleidung, Handy, Kosmetik und so.
 

Benutzer133740  (34)

Ist noch neu hier
Ich finde , du hast sehr viele positive Eigenschaften von deinem Freund aufgezählt und du könntest dich ja darauf besinnen, anstatt nach negativen Seiten zu suchen. Dass deine Freundin den ganzen Abend mit ihrem Partner über alles Mögliche sprechen kann und du nicht so, mag ja sein. Aber vielleicht hat er auch viele positive Eigenschaften nicht, die wiederum dein Freund hat. Perfekt wird auch er nicht sein und ich finde, das sind noch Kleinigkeiten, die du bei ihm gefunden hast, ohne dich jetzt pingelig nennen zu wollen. Ob er jetzt ein wenig wortkarg abends ist , aus welchem Grund auch immer , ist doch zu vernachlässigen , wenn man in Betracht zieht, was du sonst an ihm hast. Ehrlichkeit, Treue, Fürsorglichkeit etc hast du alles aufgelistet. Das zählt doch viel mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren