Kondom Sonderbare Verhütungsvariante

Benutzer171129  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es soll wohl eine neue Verhütungsvariante im Umlauf sein, ähnlich einem Kondom nur, dass ein kleiner Stick vorn auf das Eichelloch gelebt wird. Soll den Samenaustritt verhindern. Kennt das jemand oder hat es schon jemand ausprobiert? Hier sind die Männer gefragt ob das überhaupt was taugt. Kann mir nur schwer vorstellen, dass sowas klappen soll. Ob das den Druck stand hält und nicht am Ende trotzdem alles in der Vagina landet. Darauf verlassen würde ich mich nicht, oder?
 
G

Benutzer

Gast
Klingt nicht sehr vertrauenswürdig. Wenn das mit den Fingern abgenommen wird kann es sich ja auch beim Sex lösen.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kenn ich nicht und brauch ich auch nicht.
Kondome funktionieren doch prima :zwinker:
 

Benutzer171129  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, aber Männer wollen doch eher pur rein.
[doublepost=1596178454,1596178334][/doublepost]
Wenn das mit den Fingern abgenommen wird kann es sich ja auch beim Sex lösen.
Wenn es schwierig sein sollte wird es auch keine Zukunft haben.
 

Benutzer173995  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da kann ich genauso gut eine Schraube vorne in den Gartenschlauch stecken und hoffen, dass kein Wasser raus kommt, wenn der Hahn aufgedreht ist.
Kompletter Blödsinn.
Gummi ganz oder gar nicht, bei gar nicht muss man sich der Konsequenz rechnen und leben.
 

Benutzer123832  (25)

Beiträge füllen Bücher
Kannst du vielleicht mal einen Link schicken? Ich kann mit das schwer vorstellen. Und wenn ich "Stick Verhütung" google, kommt bei mir nur das Hormonimplantat :grin:

Edit: Antyla Antyla war schneller. Danke!
 

Benutzer133456 

Beiträge füllen Bücher
Wie das den Druckausgleich hinbekommt, wuerde mich mal interessieren. Klingt fuer mich eher wie das Prinzip der Stahlmantelbombe.
:whistle:
 

Benutzer178113 

Sorgt für Gesprächsstoff
Völlig unabhängig von der Funktion eines Kondoms als Verhütungsmittel erfüllt dieses ja ebenso den Infektionsschutz vor STD.
SOLLTE es dieses neue „device“ tatsächlich geben, wäre dieser nicht minder wichtige Infektionsschutz in Frage zu stellen.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Soweit ich weiß, geistert das seit einigen Jahren immer mal wieder im Internet herum. Mal ist es ein Plättchen, das aufgelegt wird, mal eine Art Sprühpflaster.
Ich hoffe hier einfach darauf, dass junge Menschen inzwischen über genug Medienkompetenz verfügen, um zu merken, dass es Fake ist. Gerade im Rahmen von Aufklärungsunterricht wurde zumindest bei uns klar gesagt, wo es gegebenenfalls noch weitere verlässliche Informationen gibt und wohin man — bei Bedarf auch einigermaßen anonym — bei Fragen zur Verhütung schreiben kann, um verlässliche Antworten zu bekommen.

P Pia77 , ich glaube, dass gerade junge Menschen dort mittlerweile besser aufgeklärt sind, als Menschen im mittleren Alter, die das etwas einseitiger in der Schule und durch Freunde vermittelt bekommen haben. Gute Aufklärung gibt es mittlerweile sogar auch auf YouTube und gerade unter den Kids ist das auch einigermaßen bekannt :zwinker:
(Was nicht bedeutet, dass die klassischen Verunsicherungen nicht trotzdem auftreten, aber hier ist es eben an den Lehrenden und den Eltern, für solche Fragen zur Verfügung zu stehen)
 

Benutzer175515  (24)

Öfters im Forum
Wie das den Druckausgleich hinbekommt, wuerde mich mal interessieren. Klingt fuer mich eher wie das Prinzip der Stahlmantelbombe.
:whistle:

Das hab ich auch gedacht.

Seit meiner Blasenspiegelung bin ich mäßig begeisterungsfähig dafür, etwas in meiner Harnröhre zu behalten.
[doublepost=1596185514,1596185371][/doublepost]
Das bläst sich vorne auf wie ein Ballon.
Ich glaube, man kann das wirklich kaufen:
Jiftip
Hab mir das grad mal angeschaut...ich bin mit der weiblichen Genitalstatik nicht so vertraut. Aber ich glaube nicht, dass man da so einen "Ballon" aufpusten kann :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren