Sollten Krankenkassen Pillen für Teenager nicht mehr zahlen wegen steigender Kosten?

Sollten Krankenkassen Pillen für Teenager nicht mehr zahlen wegen steigender Kosten?

  • bin w: Ich bin für 8€ Zusatzbeitrag für Krankenkasse damit sie Pillen für Teenager zahlen.

    Stimmen: 1 16,7%
  • bin w: Ich bin für die Abschaffung kostenloser Pillen und dafür keinen Zusatzbeitrag für KK.

    Stimmen: 1 16,7%
  • bin m: Ich bin für 8€ Zusatzbeitrag für die Krankenkasse damit sie Pillen für Teenager zahlen.

    Stimmen: 2 33,3%
  • bin m: Ich bin für die Abschaffung kostenloser Pillen und dafür keinen Zusatzbeitrag für KK.

    Stimmen: 2 33,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    6
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Krankenkassen haben angekündigt, Zusatzprämien von jedem Versicherten in Höhe von 8€ monatlich einzukassieren wegen steigender Kosten. Da stellt sich die Frage, ob die bisherige Praxis, dass Krankenkassen Pillen für Frauen unter 20 übernehmen, noch zeitgemäß ist angesichts knapper Kassen.
Operationen von kranken Menschen sind doch wichtiger als Pillen für Teenager zu zahlen, die nicht lebensnotwendig sind. Was denkt ihr?

Lieber Zusatzbeitrag für Krankenkasse oder kostenlose Pillen für Teenager abschaffen?
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
N Kind und ne unqualifizierte Mutter wären wohl im Endeffekt teurer.
 

Benutzer91198  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da stimme ich fleur zu, genau das war auch mein Gedanke....
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Man sollte über viele Kinder froh sein. Natürlich verursacht jedes Baby Kosten. Aber weniger als alte kranke Menschen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren