Sollte nach jedem Geschlechtswechsel der Minister das Schild ausgewechselt werden?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
An manchen Ministerien steht "Der Bundesminster des XXX" oder "Die Bundesministerin des XXX" anstatt "Bundesministerium des XXX". Wenn beim Ministerwechsel auch ein Geschlechtswechsel stattfindet, also z.B. von Gesundheitsministerin Schmidt zu Gesundheitsminister Rösler oder umgekehrt von Ministerpräsident Althaus zu Ministerpräsidentin Lieberknecht, wird das Schild vor dem Ministerium ausgetauscht, wegen des Geschlechtswechsels. Findet ihr das korrekt oder findet ihr es besser, stattdessen als "Ministerium für xxx" anstatt als "Der Minister..." oder "Die Ministerin..." auszuschildern?
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Ich dachte beim Lesen des Titels jetzt irgendwie an Minister, die eine Geschlechtsumwandlung gemacht haben...

Der Staat gibt unser Geld eh mit vollen Händen aus, dann machen so ein paar Schilder den Kohl nicht fett.
 

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
Das Schild sollte niemals ausgewechselt werden, weil "Bundesminister des Inneren" immer richtig ist, egal ob da Männlein oder Weiblein drinsitzt. Denn damit wird das Amt bezeichnet, nicht die Person. Auch Frau Merkel ist "Bundeskanzler" im Sinne des Grundgesetzes, und nicht Bundeskanzlerin, weil sie eben das Amt des Bundeskanzlers bekleidet.
Daß Ministerinnen das oft nicht erkennen und meinen, als erstes müsse mal ein neues Schild und neues Briefpapier her, ist schlichtweg Idiotie.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren