Hardware Sollte heute noch bestellen (dringend) - welche externe Festplatte ist besser?

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Wofür brauchst du sie den ? Den Beide sind etwas verschieden . Die Medion ist von dem Gehäuse und der Aufmachung nicht so gut. Aber ihr Innenleben und ihre Schnelligkeit überzeugen. Die Intenso ist jedoch gut gegen Stöße gedämpft und ist von der Hardware her hochwertiger.

Die Medion hat dafür auch wiederum 2 USB Schnittstellen was die Intenso nicht hat.


Kurzum wenn du auf hohe Verarbeitungsstandarts ohne viel Kunsstoff und schickes Aussehn wert legst ,nim die Intenso die reicht deffinitiv und ist besser vom Gehäuse her verarbeitet. Die Medion ist dagegen ein Ticken schneller und wenn du da Film oder Spieledaten direkt am Rechner haben willst ist die deffinitiv besser.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ja ich hab mir sowas auch schon gedacht, die Medion ist leistungsmäßig besser (will mir damit auch Filme angucken und Fotos transferieren), andererseits erscheint mir der Aufbau auch fragwürdig bzw. weniger stabil mit dem Lüfter etc.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
ja es ist halt eben ehr eine Modulare Festplatte. Wenn ich mich nicht Irre ist Medion die Hausmarke von Aldi . Die PCs von denne sind nicht schlecht und für so einen kannst du die auch ganz einfach als Internen Platte verbauen .

Intenso habe ich gute Erfahrungen gemacht. bis auf ihre wirklich schlechten Dämpfungen gegen Schläge. Also bei der Intenso musst du anch meiner Erfahrung her extrem vorsichtig sein.


Meine Empfehlung: Wenn du das Geld hast aber nur dann, schau dich mal nach welchen mit Stoßdämpfung um. Das kostet zwar fast das doppelte, aber du hast viel länger daran. Oder eine SSD Was noch viel teuerer ist.
 

Benutzer91472  (29)

Sehr bekannt hier
SSD extern ist natürlich kein Thema.

Ich persönlich würde dir die Medion Festplatte empfehlen, habe mit Intenso leider einige negative Erfahrungen gemacht, und der Support war grottig.

Medion ist ein Unternehmen, welches von Lenovo aufgekauft wurde. Woher die Festplatten kommen ist mir aber aktuell nicht bekannt. Haltbar sind sie jedoch, gröbere Ausfälle sind mir jedenfalls nicht bekannt
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Die Intenso ist jedoch gut gegen Stöße gedämpft und ist von der Hardware her hochwertiger.

Intenso habe ich gute Erfahrungen gemacht. bis auf ihre wirklich schlechten Dämpfungen gegen Schläge. Also bei der Intenso musst du anch meiner Erfahrung her extrem vorsichtig sein.

Ja, was denn nun? :grin:
[doublepost=1451852221,1451852136][/doublepost]
SSD extern ist natürlich kein Thema.

Ich persönlich würde dir die Medion Festplatte empfehlen, habe mit Intenso leider einige negative Erfahrungen gemacht, und der Support war grottig.

Medion ist ein Unternehmen, welches von Lenovo aufgekauft wurde. Woher die Festplatten kommen ist mir aber aktuell nicht bekannt. Haltbar sind sie jedoch, gröbere Ausfälle sind mir jedenfalls nicht bekannt

Danke für den Tipp, ja ich war mit Medion soweit auch sehr zufrieden, nur ist meine alte FP nun echt in die Jahre gekommen, darum muss eine neue her.
Intenso kannte ich bisher nicht.
Aber ich glaube, das wird heute wohl leider sowieso nix mehr, ich kenne mich zu wenig aus mit der Materie und sollte mich vermutlich nochmal genauer erkundigen... -.-
 

Benutzer93844 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
ja es ist halt eben ehr eine Modulare Festplatte. Wenn ich mich nicht Irre ist Medion die Hausmarke von Aldi . Die PCs von denne sind nicht schlecht und für so einen kannst du die auch ganz einfach als Internen Platte verbauen .
Lenovo hat sich Medion 2012 einverleibt. Medion ist ein Überbleibsel von Fujitsu Siemens :zwinker:


Nach meinem Wissen verbaut Medion bei seinen Produkten Festplatten von Western Digital, die recht gut sind. Die von dir ausgesuchte Festplatte ist kompatible zum bei Tower-Systemen verbauten Datenhafen von Medion.

Was Intensio verbaut, kann ich nicht sagen, allerdings habe ich mit den USB-Sticks von Intension eher weniger gute Erfahrungen gemacht. Die sind mir nach zwei Jahren einfach auseinander gefallen.

Ich selbst habe eine Wester Digital Portabel 1 TB mit USB 3.0, was höhere Übertragungsraten ermöglicht.

Edit 032234Ajan2016: Sorry, aber das war so ein schlechtes Deutsch, dass es mich aufgeregt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
ah so Sorry ich sprach bei ersterem von einer anderen Intenso die ich geshen habe entschuldige , wenn ich dich Konfus gemacht habe.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich hab nur Intenso Festplatten und noch nie Probleme gehabt. Benutze sie allerdings auch ausschließlich zum speichern von Fotos und Videos.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Wofür brauchst du sie den ? Den Beide sind etwas verschieden . Die Medion ist von dem Gehäuse und der Aufmachung nicht so gut. Aber ihr Innenleben und ihre Schnelligkeit überzeugen. Die Intenso ist jedoch gut gegen Stöße gedämpft und ist von der Hardware her hochwertiger.

Die Medion hat dafür auch wiederum 2 USB Schnittstellen was die Intenso nicht hat.


Kurzum wenn du auf hohe Verarbeitungsstandarts ohne viel Kunsstoff und schickes Aussehn wert legst ,nim die Intenso die reicht deffinitiv und ist besser vom Gehäuse her verarbeitet. Die Medion ist dagegen ein Ticken schneller und wenn du da Film oder Spieledaten direkt am Rechner haben willst ist die deffinitiv besser.

Hallo!

Das mit den USB-Anschlüssen ist Schmarrn. Eine Platte hat nur einen Anschluß.
Seit einigen Jahren gibt es USB 3.0, so ein Anschluß meist blaues Inneres) kann genügend Strom für eine externe Platte liefern.
Aber am häufigsten haben die Rechner immernoch USB 2.0 (meist weißes oder schwarzes Inneres), und das kann laut Spezifikation normalerweise nicht genug Strom liefern. Vielen Computern ist das egal, sie liefern trotzdem mehr. Aber viele andere Computer überwachen den Stromverbrauch doch, und dann läuft die Platte nicht. Die Lösung ist ein Y-Kabel, mit dem die Platte an zwei USB-Anschlüsse des Computers angeschlossen werden kann, der zweite dient nur als zusätzliche Stromversorgung. Das ist so eigentlich nicht vorgesehen, läuft aber normalerweise.

Was die Leistungsdaten angeht, wird über die Platten auf den Webseiten so gut wie nichts angegeben. Die Medion hat mit 32MB gegenüber 8MB mehr Cache (Zwischenspeicher). Das spielt aber keine Rolle beim Lesen der Platte, und beim Schreiben auch nur, wenn man sehr viele sehr kleine Dateien hat. Bei Videos ist es irrelevant, bei Fotos bringt es auch nicht viel.
(Beispiel, 4MB pro Foto: Diese Platten können 80-90MB pro Sekunde speichern, macht 20 Bilder pro Sekunde. Die 32MB Cache erlauben es, 8 Bilder ohne Verzögerung an die Platte zu schicken, und die speichert die dann in den nächsten 0,4 Sekunden. Ohne Cache hätte man 0,4 Sekunden warten müssen. Speichert man 100 Bilder, gehen die ersten 8 ohne Verzögerung, danach gehts mit 20 Bildern / Sekunde weiter. Juchu. )

Interessant wäre, wie schnell die Platten tatsächlich (also ohne Cache) sind, denn das macht sich beim Speichern und Lesen von Videos und vielen Bildern bemerkbar. Dazu gibts aber keine Infos.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Hallo!

Das mit den USB-Anschlüssen ist Schmarrn. Eine Platte hat nur einen Anschluß.
Seit einigen Jahren gibt es USB 3.0, so ein Anschluß meist blaues Inneres) kann genügend Strom für eine externe Platte liefern.
Aber am häufigsten haben die Rechner immernoch USB 2.0 (meist weißes oder schwarzes Inneres), und das kann laut Spezifikation normalerweise nicht genug Strom liefern. Vielen Computern ist das egal, sie liefern trotzdem mehr. Aber viele andere Computer überwachen den Stromverbrauch doch, und dann läuft die Platte nicht. Die Lösung ist ein Y-Kabel, mit dem die Platte an zwei USB-Anschlüsse des Computers angeschlossen werden kann, der zweite dient nur als zusätzliche Stromversorgung. Das ist so eigentlich nicht vorgesehen, läuft aber normalerweise.

Was die Leistungsdaten angeht, wird über die Platten auf den Webseiten so gut wie nichts angegeben. Die Medion hat mit 32MB gegenüber 8MB mehr Cache (Zwischenspeicher). Das spielt aber keine Rolle beim Lesen der Platte, und beim Schreiben auch nur, wenn man sehr viele sehr kleine Dateien hat. Bei Videos ist es irrelevant, bei Fotos bringt es auch nicht viel.
(Beispiel, 4MB pro Foto: Diese Platten können 80-90MB pro Sekunde speichern, macht 20 Bilder pro Sekunde. Die 32MB Cache erlauben es, 8 Bilder ohne Verzögerung an die Platte zu schicken, und die speichert die dann in den nächsten 0,4 Sekunden. Ohne Cache hätte man 0,4 Sekunden warten müssen. Speichert man 100 Bilder, gehen die ersten 8 ohne Verzögerung, danach gehts mit 20 Bildern / Sekunde weiter. Juchu. )

Interessant wäre, wie schnell die Platten tatsächlich (also ohne Cache) sind, denn das macht sich beim Speichern und Lesen von Videos und vielen Bildern bemerkbar. Dazu gibts aber keine Infos.

Hey,

ich habe sowieso nur einen USB Anschluss am Tablet, dann scheidet das Modell von Medion eh schon automatisch aus, oder?
Beim Intenso stand nur, dass die Stromversorgung bei USB 2.0. nicht gewährleistet ist, bei USB 3.0. hingegen schon und solch einen Anschluss habe ich.
Ich hatte auch schon nach mehr Infos zwecks Schnelligkeit umgesehen, bisher aber keine brauchbaren Infos gefunden.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Die Antwort kommt spät.
Aber ja. Wenn dein Laptop UND die Platte einen USB3-Anschluß haben, dann ist das mit der Stromversorgung kein Problem. Allerdings brauchst du auch ein USB3-Kabel.

Auf die Geschwindigkeit würde ich wie gesagt nicht viel geben. Wie gesagt, man findet da nichts sinnvolles drüber. Wenn man wüsste, welche Festplatten im Geäuse stecken, könnte man recherchieren, was die so können.
Allerdings weiß du dann noch nicht, was die Elektronik, die zwischen USB und Platte sitzt, macht. Nur, weil das Teil einen USB3-Anschluß hat, heißt das noch nicht, daß die Elektronik darin auch tatsächlich die hohe mögliche Geschwindigkeit ausnutzen kann. Und wenn die Elektronik der Flaschenhals ist, nützt eine noch so schnelle Platte nichts.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren