Sollte es auch ein 'Theoretikum' geben neben Praktikum?

Sollte es auch ein Theoretikum geben?

  • Ja absolut. Auch Arbeiter sollten über ein gewisses theoretisches Wissen verfügen.

    Stimmen: 3 60,0%
  • Das ist doch nur ein frommes Wunschdenken. Welcher Arbeiter würde einen Theoriekurs besuchen?

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein. Akademiker gibt es mehr als genug. Wir brauchen mehr praxisorientierte Berufstätige

    Stimmen: 2 40,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ein Praktikum ist für den Beruf hilfreich. Aber sollte es nicht auch umgekehrt für Leute, die einen praktischen Beruf erlernt haben, auch mal ein 'Theoretikum' geben, wo sie in Theoriekursen büffeln?
Denn während Akademiker ein Praktikum absolvieren, absolvieren Arbeiter kein Studium.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Denn während Akademiker ein Praktikum absolvieren, absolvieren Arbeiter kein Studium.
Die Frage ist, wer von beiden besser dran ist...

Wenn man eine berufl. Ausbildung macht, hat man doch auch theoretischen Unterricht oder etwa nicht?
 

Benutzer9517  (30)

Benutzer gesperrt
In der frühen Neuzeit hatten auch Handwerker oft eine höhere Schulbildung, sogar mit Latein :tongue:. Oder berühmte Gelehrte übten nebenbei ein Handwerk aus; zum Beispiel der Humanist Thomas Platter, der gelernter Seiler war.

Bei den Handwerkern aus meiner Bekanntschaft sind die theoretischen Kenntnisse ganz unterschiedlich. Manche begnügten sich mit dem vorgeschriebenen Minimum an Unterricht, andere nehmen die Ausbildung ernst und büffeln Theorie, mir würden die Ohren wackeln. Die hatten zum Teil mehr Theorie als ich im Gymi. Da kann man nicht verallgemeinern.
Zwei von ihnen bereiten sich auf die Berufsmaturität vor, um dann zu -
studieren...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren