Soll ich oder soll ich nicht? Warum habt ihr (k)ein Smartphone?

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen,

ich überlege derzeit, ob ich ein Smartphone "brauche". Okay, ich brauche eigentlich keins. Dann ehrlicher: ob ich ein Smartphone WILL. :grin:

Warum habt ihr euch für oder gegen den Kauf eines Smartphones entschieden?

Danke für Antworten! :winkwink:
 

Benutzer54961 

Verbringt hier viel Zeit
Warum habt ihr euch für oder gegen den Kauf eines Smartphones entschieden?

Ich habe keins, weil mir Internet-Flatrate dafür zu teuer ist. Und ohne Internet macht ein Smartphone wenig Sinn irgendwie... Und generell sind die Dinger für meinen Geschmack zu groß :grin:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Brauche sowas nicht, mir genügt ein normales Handy zum SMS schreiben und telefonieren
 
R

Benutzer

Gast
Ich hab keins, da mir die Dinger zu groß und viel zu empfindlich sind, außerdem brauche ich nicht 24/7 Internet - mich nervt es jetzt schon, wenn meine Freunde in der Kneipe das Ding rausholen und irgendwas Superwichtiges nachgucken müssen. :rolleyes:
 

Benutzer101139 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kannst du für solche Situationen mal Beispiele nennen?
Fahrplanabfragen
Navigation
Informationen über Produkte
Informationen allgemein (erst gestern war ich sehr froh darum...)
Preisvergleich
Gratis Kommunikation mit anderen

Ich würde nicht mehr ohne Leben wollen. Muss aber sagen das ich schon ca. 5 Jahre vor dem iPhone ein Smartphone hatte ;-)
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
Ich habe auch eines und könnte ohne nur noch schwer leben. Ein normales Handy bräuchte ich nicht, da ich normal nicht telefoniere und keine SMS schreibe.

Ein Smartphone verbindet eigentlich alles modernen Sachen die man braucht. Von Wörterbuch, Spiele, mobiles Internet (mit all den Möglichkeiten), GPS, Notizen, Kalender/Terminplaner, E-Mail, Banking, Fotokamera etc.

Ich frage mich, wie gerade junge Leute heutzutage ohne Smartphone noch klar kommen :ashamed:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Das Wichtigste zu erst:
- Aktien
- Kalender
- Mails
- Konto
- Nachrichten
- Karten (damit ich mich nicht verlaufe :zwinker:)
- Notizen
- Taschenrechner
- Wetter
- Wikipedia
- Bücher lesen ohne schwere Bücher mitschleppen zu müssen
- Zeitvertreib in der Schule, im Bus/Zug etc. (im Internet surfen, Facebook, Spiele usw.)
- Wörterbücher
- Reiseführer
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich bin seit 2 tagen besitzerin eines smartphones :smile: mein altes, stinknormales handy hatte schon seit monaten ständig macken, ist öfters mal abgeschmiert, dann ging der ton nicht mehr und jetzt musste unbedingt was neues her. aber: mein vertrag geht noch einige monate bis ich kündigen und einen neuen mit mehr leistungen abschließen kann (u.a. mit internet, weil ich oft unterwegs infos brauche und bisher immer freunde angebettelt habe, sie mögen doch eben für mich nachschauen). deshalb habe ich jetzt schon ein smartphone gekauft, ein gutes, aber nicht das beste vom besten. entweder behalte ich meines später weiter oder nehme eine neues zum vertrag dazu. jedenfalls gewöhne ich mich jetzt so schon an den umgang mit so nem neumodischen "handy" :zwinker:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab keins und will es auch nicht.
Ich bin noch zu Zeiten aufgewachsen als man nicht immer und überall erreichbar war. Dann kam das Handy und es ist natürlich enorm praktisch, kann aber auch nerven.
Ich bin gern mal unerreichbar zb wenn wir am WE Ausflüge machen etc.
Unter der Woche hab ich mein Handy nur dabei, damit ich für Kinder und Menne erreichbar bin. Daher liegt es am WE zu Hause rum und hat auch frei :grin: Und ich genieße das.
Wozu brauch ich dann ein Smartphone? Surfen kann ich auch zu Hause. Für mich also völlig überflüssig!!
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe keines, weil ich mir derzeit keines leisten kann bzw. sie mir zu teuer dafür sind, dass sie - für mich und derzeit - einfach nur eine Spielerei sind. Was ich definitiv tun würde, wenn ich eines hätte: das Telefon ab und zu ausschalten. Ich finde es zwar klasse, immer das Internet zur Verfügung zu haben, aber ich selbst will auf gar keinen Fall immer erreichbar sein. Jedenfalls werde ich mir sofort eines anschaffen, sollte ich zur Arbeit mit dem Zug/Bus pendeln müssen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich hab keins, und ich will auch keins.

nen handy ist dafür da, notfalls erreichbar zu sein, bzw. jemanden zu erreichen. in ausnahmefällen noch dazu, sms zu verschicken.

ich arbeite ohnehin am pc, der kann alles besser, was nen smartphone kann. bücher lese ich lieber als buch, lernen tu ich lieber auf papier (da kann man auch noch so schön anmerkungen schreiben...), und spielen... nö. da lese ich lieber.
dazu laufe ich nicht so verplant durch die gegend, dass ich karten, navi oder ähnliches bräuchte. und die für mich wichtigen busstrecken hab ich auch im kopf.

bevor ich mir nen smartphone kauf, würde es eher nen umts-stick für den laptop... nen smartphone in meiner hand wäre mir peinlich. das is was für.. kiddies, spielkinder, verplante leute, angeber. nicht für mich. meistens wirds eher als statussymbol ge(miss)braucht, und sowas ist weit unter meiner würde, solange ich es nicht tatsächlich brauche.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ein smartphone ist für mich kein augmentiertes telefon, sondern ein mobiler internetzugang mit speziell darauf zugeschnittenen möglichkeiten, diverse dinge unter ausnutzung auch der features des geräts selbst (lokalisierung, handycam, etc.) zu tun.

ich kann die situationen gar nicht zählen, in denen ein mobiler, ultraportabler internetzugang bisher ein segen war. fahrpläne, öffnungszeiten wovon auch immer, informationen, die nur online stehen, schnell mal X machen. und dabei kein gammeliges subnotebook auspacken müssen.

letztlich ist dem "sinn" der nutzung dieses offenen feature-katalogs nur durch die fantasie des benutzers grenzen gesetzt. was er sich nicht vorstellen kann, .. genau deswegen sind wir im leben ja auch einfach neuen dingen offen :smile:

ich schreib unterwegs gern email bzw. bin einfach per email erreichbar. das ist nicht jedermanns sache - ich mag das schon. wenn ich wo ein produkt sehe, das ich kaufen möchte und das etwas teurer ist, fotografiere ich schnell den bar-code, und mein smartphone erkennt dadurch das gerät und sagt mir, was es sonstwo in österreich kosten würde. oder einfach so, wenn ich wo schnell ein foto machen möchte, aber keine kamera dabei habe. die möglichkeiten sind einfach buchstäblich endlos.
 

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
Warum habt ihr euch für oder gegen den Kauf eines Smartphones entschieden?

ich hab mich weder dafür noch dagegen entschieden. es stand bisher einfach noch nicht zur Debatte.
falls mein altes Handy jetzt endgültig den Geist aufgeben würde, würde ich mir vllt Gedanken darum machen, aber bisher stand ich einfach noch gar nicht vor der Entscheidung. und den Wunsch, unbedingt ein Smartphone besitzen zu wollen, habe ich auch noch nicht gespürt.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab' keins, weil die Funktionen, die ich nutzen würde, bereits durch mein iPad erfüllt werden. Das habe ich auch meist dabei.
Bisher habe ich es noch nie vermisst. Wenn ich mal wirklich in der Pampa sitze und eine Information unbedingt brauche, kann ich auch jemanden anrufen. Und da, wo was nicht geht, hat man in der Regel auch keinen Internetzugang :grin:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ganz einfach: Ich kann es mir nicht leisten. :grin:

Bis vor wenigen Wochen war ich auch der Ansicht, dass ich absolut kein Smartphone brauche. Inzwischen war die Anwesenheit eines solchen Gerätes in manchen Situation aber mehr als praktisch. Könnte ich es bezahlen, würde ich vermutlich ernsthaft darüber nachdenken. Allerdings erst, wenn die anderen Posten auf meiner "Muss ich haben"- Lister abgehakt wurden.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren