Carissandra   (19)

Ist noch neu hier
Hey ihr Lieben,
ich bin gerade leider absolut ratlos. Vor über einem halben Jahr habe ich einen Typen kennengelernt.
Ich habe zunächst gemerkt, dass er mich immer wieder aufmerksam ansah, mich anlächelte und hin und wieder ansprach. Wirklich krasses Interesse war meinerseits nicht da. (Wir sind auf der gleichen Uni)
Dann kam der Lockdown. Ich bin ihm auf Insta gefolgt und er ist mir zurück gefolgt und hat wenig später auf meine Story reagiert. Das war im März. Wir haben angefangen ernsthafte Gespräche zu führen und konnten über alles schreiben. Corona und die räumliche Distanz zwischen uns haben ein persönliches Treffen erschwert.
Nach etwa 3 Monaten täglichem Schreiben war dies dann jedoch möglich. Wir waren für eine Woche wieder an der Uni und sind 3 Abende mehrere Stunden gemeinsam Spazieren gegangen. Alles war perfekt. Mittlerweile hatte ich definitiv Gefühle für ihn und auch seinerseits war relativ deutlich, dass er interessiert ist.
Wir haben angefangen oft abends mehrere Stunden zu telefonieren.

Er hat immer erahnen können wie es mir geht und wir konnten über alles reden. Irgendwann haben wir uns dann auch jeden Abend Gute Nacht geschrieben. Da war definitiv eine emotionale Nähe da. Ich habe mich nicht wegen dem Aussehen oder sonst was, sondern wegen dem Charakter verliebt. Ich hatte einfach jmd mit dem ich über alles reden konnte. Vor 1 1/2Monaten kam er dann zu mir für eine Woche zu Besuch. Es war perfekt. Den ersten Abend hat er versucht mich zu küssen, aber da das mein erste Kuss war habe ich mich weggedreht. Den 2. Abend hat er mich dann geküsst. Es war eine supersüße Situation. Ich habe mich an seine Brust gekuschelt und dann hochgeschaut und er hat mich geküsst. Er hat gemerkt, dass es mein erster Kuss war. Er selbst hatte zuvor schon 2 Beziehungen (er ist 20 und ich bin 19) Relativ schnell lag er über mir und hat dann angefangen meinen Hals zu küssen. Er meinte ich solle mich einfach entspannen. Irgendwann sind seine Hände dann zwischen meine Beine gewandert. Er meinte ich solle sagen, wenn es zu viel wird. Ich war irgendwie nicht dazu in der Lage. Zunächst hat er mich über der Hose gestreichelt und sich immer weiter vorangetastet und mich dann angefangen zu fingern. Im Nachhinein war mir das zu früh. In der Situation habe ich den Fehler gemacht und das ihm zu Liebe getan. Es war dann auch irgendwie ganz schön. Wir haben uns danach noch über alles Mögliche unterhalten. Am nächsten Tag hat er darauf bestanden mich zum Essen einzuladen. Am Abend haben wir wieder rumgemacht und sind wieder so weit gegangen. Danach lag ich lächelnd neben ihm und habe ihn gefragt, ob ich auch was für ihn tun kann. Ich hatte halt null Ahnung, wie sowas läuft. Wusste auch nicht wann man wie weit geht. (Ich weiß nicht...haben Kerle was davon eine Frau zu fingern?!)
Naja. Jedenfalls kam dann der Hammer. Er schaute mich mit Tränen in den Augen an und meinte er glaube das funktioniere nicht mit uns oder was würde ich meinen. Er glaubt Fernbeziehungen funktionieren nicht. Ich habe ihn gefragt warum er mich dann geküsst hat. "Gefühle" hat er daraufhin gesagt.
Er wolle mich nicht verlieren und deshalb alles so handhaben wie bisher....Schreiben und auch telefonieren. Ich habe mich auf diesen Kompromiss eingelassen. Eher widerwillig. Geweint habe ich dennoch, weil ich mich irgendwie dreckig und benutzt gefühlt habe. Er wollte nur, dass ich ins Bett gehe. Mittlerweile war es schon halb 4. Den nächsten Tag habe ich mich nochmal zusammen gerissen. Wir waren spazieren, haben Wii gespielt und sind essen und Cocktails trinken gegangen. Es war nach wie vor eine sehr flirty Atmosphäre. Abends haben wir noch gekuschelt und eine Serie geschaut. Ich habe mich entschuldigt, dass mir am Abend zu vor die Tränen kamen und meinte nur, dass ich mich so benutzt gefühlt habe. Er meinte er verstehe das und er fand den Tag wieder super schön mit mir und will mich einfach nicht verlieren. Wir haben uns nochmal lange umarmt. Am Nächsten Tag ist er gefahren. Ich habe zwei Wochen mit ihm weiter geschrieben und auch nochmal telefoniert. Immer wieder hat er mir Fragen gestellt und auch einfach mal random Gute Nacht geschrieben.
Für mich war jedoch nichts wie vorher. Irgendwie hat die ganze Geschichte mein Ego ziemlich gekränkt. Direkt nach dem Kuss und nach dem man sich jmd so geöffnet hat versetzt zu werden....das tut weh. Ich habe all meinen Mut zusammen gerauft und ihm geschrieben, wie krass er mich verletzt hat, wie benutzt ich mich gefühlt habe und warum er sich überhaupt soweit auf mich eingelassen hat, wenn er doch keine Fernbeziehung wollte.
Er hat versucht die Schuld von sich abzuwälzen und gesagt, dass es ihm Leid tut, aber eher so Ausreden gesucht. Daraufhin meinte ich er solle mich anrufen. So blödes hin und hergetexte wirft nur Missverständnisse auf. Er meinte nur er macht das von mir abhängig. Für ihn ist gerade alles in Ordnung. Jetzt ist ja wieder die Distanz zwischen uns und da sind die Gefühle nicht so krass. Würde er eine Beziehung eingehen, dann würde er mich zu sehr vermissen. Er will nicht weiter in der Wunde rumkratzen und er muss nicht unbedingt telefonieren.

Das hat mich echt enttäuscht. Auch als Freund hätte er zumindest nochmal mit mir reden können. Mir ging es ja offensichtlich nicht gut.

Mit einer Freundin saß ich abends zusammen und habe darüber geredet. Mir ging es echt schlecht. Ich habe jmd zum reden gebraucht. Wir haben ein bisschen Wein getrunken und daraufhin hat sie beschlossen sie macht ihm von meinem Handy eine Memo. In dieser Memo geigt sie ihm die Meinung und bezeichnet ihn als Versager. Dementsprechend sauer ist er natürlich. Ich verstehe ihn. Ich habe mich daraufhin "verabschiedet".

Habe ihn dann allerdings sofort um Verzeihung gebeten und auch nochmal um ein Gespräch. Es hat etwa 3 Tage gedauert bis er geantwortet hat, aber dennoch hat er sich auf dieses Gespräch eingelassen.

1 1/2h haben wir nochmal über alles geredet. Er meinte ich solle mir selbst auch nicht die Schuld an all dem geben. Wir sollten dem ganzen jetzt einfach Zeit geben, dass die Wunden heilen und er müsse das nächste Mal einfach früher Nachdenken. Ihm ist halt einfach erst beim 2. mal rummachen gekommen, dass er mich zu sehr vermissen würde und er wollte einfach ehrlich zu mir sein.

Ich habe es durchgehalten ihm eine Woche nicht zu schreiben, aber dann habe ich sein pb nicht mehr gesehen. Er hatte wohl meine Nummer gelöscht. Ich schrieb ihn an und fragte, wie es gerade läuft. (Wir haben beide gerade was neues im Rahmen des Studiums angefangen) zunächst stellte ich bewusst keine weiteren Fagen, aber er versuchte das Gespräch am Laufen zu halten und schickte auch eine relativ lange Sprachnachricht. Er hatte mich auch sofort wieder eingespeichert. Ich brauchte etwas länger zum Antworten.
Doch dann ignorierte er mich.
1 1/2 Wochen später gratulierte ich ihm zum Geburtstag. Er schrieb daraufhin Danke und ging auf eine kleine Anspielung ein, die ich gemacht habe und entschuldigte sich. Er hätte vergessen die letzte Frage zu beantworten.


Tja....das ist die ganze Geschichte.
Ich bin ratlos. Er hatte eigentlich immer von einer Zukunft geredet, aber dann meinte er wolle die Gefühle für mich ausschalten. Ist das so einfach möglich?

Auch als Freunde hat er dennoch darüber geredet, dass das eine Zukunft hat und nach meiner enttäuschten Memo meinte er, dass er immer alles offen gelassen habe.

Für mich war das mein erster Kuss und was echt besonderes. Meint ihr er hat den einfach vergessen?

Am Telefon meinte er er sei nur so weit beim 1. Kuss gegangen, weil ich ihn einfach umgehaut habe? Kann das stimmen oder sind Jungs manchmal einfach so geil, dass sie den anderen Menschen komplett vergessen.

Ich habe eigentlich keinen Hang zum Drama. Ich weiß nur nicht, wie ich weitermachen soll. Er fehlt mir schon irgendwie und ich habe es letztlich vermasselt. Ich will aber keinesfalls so wirken als würde ich ihm hinterherrennen.
Ich bin einfach überfordert. Ist sowas immer so kompliziert?

Warum hat er so viel umsonst investiert?

Die Fernbeziehung wäre wohl vorraussichtlich nicht auf Dauer. Aber ist alles sehr schwierig wegen Corona zu beurteilen.
 

Fußliebhaber94   (26)

Ist noch neu hier
Hey Carissandra,

das ist echt eine schwierige Situation. Zum einen scheint er Gefühle (gehabt) zu haben, zum anderen sieht es so aus, als ob er nur Sex wollte.. natürlich gibt das kein Mann zu.. nach allem was passiert ist, würde ich sagen, dass er natürlich nicht der richtige für eine Beziehung ist! Das das dein erster Kuss war und gleich so eine Erfahrung wird, ist sehr sche... allerdings darfst Du nicht denken, dass alle Männer gleich sind. Leider sind es viele, aber nicht alle. Auch das aus einer so lockeren Sache etwas so kompliziertes wird zeigt, dass Du lieber die Finger davon lassen solltest. Es ist echt schwer den Menschen zu vergessen, mit dem man den ersten Kuss oder das erste Mal Sex hatte. Vielleicht willst Du ihn auch garnicht vergessen, was ich verstehen könnte. Aber mein Tipp ist, dass das nichts ernstes sein kann und Du mit ihm "abschließen" solltest :smile:

Lass den Kopf nicht hängen, es gibt viel bessere Männer :smile:

LG
 

VersatileGuy  

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe dein Problem nicht ganz, aber versuch dir mal unvoreingenommen zu antworten.

Sich auf Instagram zu Folgen und zu schreiben oder die Person im echten Leben kennen zu lernen sind eben zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Auch wenn man sich ein paar Mal trifft kennt man den anderen eben noch nicht so wirklich.

So wie sich das liest war das Ziel als ihr euch getroffen habt von vorneherein eine Beziehung? Damit habt ihr euch mMn. einfach unnötig Druck gemacht bzw. das ganze versucht zu erzwingen. Realistisch betrachtet habt ihr euch ja auch nicht oft gesehen, bzw. wirklich Zeit miteinander verbracht.

An eurer Stelle würde ich es einfach gut sein lassen. Es bringt euch doch jetzt quasi nichts auch nur noch einen Meter weiter. Ihr könnt nicht ehrlich zueinander sein (du hast es nicht geschafft ihm zu sagen, dass es dir zu viel wird, er hat nicht die Eier in der Hose dir zu sagen was wirklich Sache ist) und findet scheins auch nicht wirklich einen Draht zueinander abseits vom Schreiben.

Meiner Meinung nach betreibt ihr hier einen richtigen Kindergarten.

Um dich mal etwas zu erden:

Warum hat er so viel umsonst investiert?
Was hat er denn investiert? Ich erkenne hier nicht dass sich hier jemand viel Mühe gegeben hat.

Kann das stimmen oder sind Jungs manchmal einfach so geil, dass sie den anderen Menschen komplett vergessen.
Was willst du hören? Verallgemeinern kannst du es eh nicht. Schlagen alle Männer ihre Frauen? Er scheint einen Hang zum Egoismus zu haben, also ja. Er hat dein Wohl offensichtlich unter seines gestellt. Auch wenn du ihm es schuldig gewesen wärst, ihm da bescheid zu geben. Das kannst du ihm also nicht wirklich vorwerfen.

Über eine Beziehung braucht man da doch nicht im Ansatz nachzudenken. Abhaken, seine Lehre daraus ziehen, weitermachen. Lass es einfach gut sein, lösche seine Nummer und in 8 Wochen lachst du drüber.
 

aglaia  

Verbringt hier viel Zeit
Woher schließen denn du und die Kommentatoren hier darauf dass er nur auf Sex aus war? Absolut kauzige Interpretation, so hat er sich nämlich nicht verhalten.

Vide:

Er schaute mich mit Tränen in den Augen an und meinte er glaube das funktioniere nicht mit uns oder was würde ich meinen. Er glaubt Fernbeziehungen funktionieren nicht. Ich habe ihn gefragt warum er mich dann geküsst hat. "Gefühle" hat er daraufhin gesagt.

Er hatte eigentlich immer von einer Zukunft geredet, aber dann meinte er wolle die Gefühle für mich ausschalten. Ist das so einfach möglich?

Da ist doch genau das Gegenteil im Busch, der Jungsche hat Schiss.

Direkt nach dem Kuss und nach dem man sich jmd so geöffnet hat versetzt zu werden....das tut weh.

Ja, und er hat sich dir in dem Moment genauso geöffnet. Und du kannst mit seiner Angst halt nix anfangen.

Warum hat er so viel umsonst investiert?

Weil er halt auch Gefühle hat(te). Aber dann hatte er Spuntis vor der eigenen Kuraschi, wie man so schön sagt, und hat vor lauter Panik in einer Fernbeziehung zu verhungern selber die Reißleine gezogen. So ist er denn vor lauter Forcht zu sterben ganz gestorben, wie E.T.A. Hoffmann sagen würde.

ihm geschrieben, wie krass er mich verletzt hat, wie benutzt ich mich gefühlt habe und warum er sich überhaupt soweit auf mich eingelassen hat, wenn er doch keine Fernbeziehung wollte.

Naja also bitte, wie oft hast du im Leben dich schon mal im entscheidenden Moment umentschieden? Klassische Angst des Schwimmers auf dem Sprungbrett, schon 1000x dagewesen, keinerlei Mysterium hier.

Ich bin einfach überfordert. Ist sowas immer so kompliziert?

Es ist immer irgendwie kompliziert, aber nicht immer so. Es sind nämlich nicht alle Männer so dreimal verkopfte Schisshasen wie er. Aber in der Sache schenkt ihr euch ja relativ wenig, gradlinig und direkt strukturiert bist du ja auch nicht.
 

VersatileGuy  

Verbringt hier viel Zeit
Woher schließen denn du und die Kommentatoren hier darauf dass er nur auf Sex aus war? Absolut kauzige Interpretation, so hat er sich nämlich nicht verhalten.
Ist halt Interpretationssache. Ich kenne genug die sich in dem Alter genau so haben einlullen lassen und damit ziemlich auf die Nase gefallen sind.

Was du schreibst klingt auch nicht abwegig. Besonders, wenn er sie dann blockiert. Aber auch hier wieder: Man weiß es nicht. Kann sein, dass ihn das emotional mitnimmt, oder für ihn ist die Sache durch weil er eben nicht mehr zum Schuss kommt.

Da er schon zwei Beziehungen davor hatte unterstelle ich ihm einfach mal, dass er einigermaßen abschätzen kann wie das läuft.
 

EmiliaBellini  

Öfters im Forum
Ist sowas immer so kompliziert?
Nein, natürlich nicht. :smile:

Kompliziert ist es nur, wenn einer eine Beziehung will und der andere nicht ... oder einer sich verliebt hat und der andere nicht.

Kämpfen? Um Liebe oder den Beziehungswillen kann man nicht kämpfen, weil man von Anfang an auf verlorenem Posten steht.

Du hast was gelernt: Nicht jede Beziehungsanbahnung endet in einer Beziehung.

Schließe die Sache mit ihm ab und mach Dich emotional wieder frei.

Irgendwann fällt Dir ein Mann vor die Füße, der Dich wirklich will und bei dem Du Dich nicht fragen musst, ob Du erst in den Kampf ziehen musst, damit er sein Leben mit Dir teilen will.

Ich wünsche Dir mehr Selbstbewußtsein. Man (frau) rennt niemandem hinterher! Grundsätzlich nicht. Wenn Du das beherzigst, dann erspart Dir das sehr viel Ärger im Leben. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren