Soll bzw. muss ich meinem Freund genaue Auskunft geben?

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
DerKater schrieb:
Und an wen sollte man sich dort sinnvoller Weise wenden?
Ich möchte meiner Freundin durch die evtl. anfallenden Termine nicht noch mehr Stress bereiten.

Du warst zu langsam im editieren ... :zwinker:

Lieber Kater,
das ist wichtig ! Sehr wichtig für dich und deine Freundin.
Alles andere kann doch mal zurück stehen oder nicht ?
Und an wen du dich wenden sollst ? Frage deinen Hausarzt, der kann dir weiterhelfen.
Viel Glück !
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Marla schrieb:
warum macht ihr es nicht einfach so das du ihm den namen sagst, und ihn mit deiner fa reden lässt - unter der bedingung das er dann ruhe gibt
Hallo!
Das glaube ich nicht. Er gibt doch nie nach... Er will doch immer etwas finden... Und ganz zu 100% kann man gar nichts ausschließen und an diesen 0,0...1 % klammert er sich dann wieder fest. Nein, ich möchte das nicht mehr. Ich habe ihm immer viel Verständnis entgegengebracht, aber irgendwann ist es auch mal genug..
Viele Grüße
 
D

Benutzer

Gast
DieKatze schrieb:
Hallo!
Das glaube ich nicht. Er gibt doch nie nach... Er will doch immer etwas finden... Und ganz zu 100% kann man gar nichts ausschließen und an diesen 0,0...1 % klammert er sich dann wieder fest. Nein, ich möchte das nicht mehr. Ich habe ihm immer viel Verständnis entgegengebracht, aber irgendwann ist es auch mal genug..
Viele Grüße

Finden möchte ich nichts..ich habe nur Angst davor, etwas zu finden. Ich vertraue deiner Ärztin und ihren Ratschlägen, doch ich habe Angst, dass irgendwelche unglücklichen Umstände eintreten. Du nimmst ja beispielsweise auch noch andere Medikamente, die die Wirkung der Pille beeinträchtigen. Und da gibt mir dann in manchen Situationen nur noch das Kondom ein gewisses Vertrauen in die Sicherheit..doch dieses Kondom..eben dann fühle ich mich wieder an besagte Situation erinnert..
Ich wünschte einfach, dass ich nicht mehr so viel Angst hätte...
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
es ist ja zu begrüßen wenn sich kerle auch mal sorgen um verhütung machen, aber DU, KATER übertreibst es ein wenig!

selbst mit verödeten eileitern und kondomnutzung besteht noch ein minimales restrisiko... du musst dich in den griff bekommen, sonst kannst du nie wieder sex haben weil ja was passieren könnte
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Anstatt ihm zu sagen, welche Pille du nimmst (was ihn theoretisch tatsächlich nix anginge), würd ich ihm mal ein gescheites Buch über verschiedene Verhütungsmittel vorlegen...

Respekt vor der Vorsicht und dem Interesse daran, sich selbst auch zu informieren (gibt ja weiss Gott genug, die das nicht tun), aber man kann alles übertreiben.
 

Benutzer26682  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn er soo sicher sein will das nix passiert dann
müßt Ihr halt Pille und Kondom benutzen!!!
Um die Pille hast Du Dich ja schon gekümmert
Für Kondome darf er dann sorgen nicht das es auch noch
die falschen sind!!!!!

Wegen dem Namen ist doch echt egal er soll Ruhe geben sonst
erpresst Du Ihn halt damit das Sie nur zu 98% sicher ist
und stell Dir mal vor Du vergisst eine....

Kümmert Euch um Eure Beziehung und die schöne Zeit die Ihr miteiander haben könnt und nicht um den Kleinkram der eigentlich schon seit soo
vielen Jahren( bei mir 10 Jahre) einwandfrei funktioniert.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
seit wann is die pille nur 98 % sicher???

ich würd sie ihm nich sagen ...
dann muss er eben auf sex verzichten... schade...
 

Benutzer20699 

Verbringt hier viel Zeit
also ganz ehrlich: ich versteh die diskussion hier nicht.
was ist denn dabei, den namen einer pille zu verraten. ist es nicht egal welche pille du nimmst??? seine unsicherheit und sein misstrauen wird sich ja alleine durchs einnehmen nicht in luft auflösen. er hat anscheinend allgemein ein problem damit in sachen verhütung auf deine zuverlässigkeit zu vertrauen. angeblich weil er schon mal ein traumatisches erlebnis hatte.

@kater: anstatt rumzurechnen und deiner freundin zu unterstellen, dass sie evtl. irgendwas bei der einnahme falsch machen könnte, solltest du dich mal um dein problem kümmern. ganz offensichtlich vertraust du ihr ja nicht, ansonsten würdest du dich ja nicht so darauf versteifen den namen ihrer pille zu erfahren. denn das ist ja wohl nur ein nebensächliches problem!
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Ilenia schrieb:
Wenn er soo sicher sein will das nix passiert dann
müßt Ihr halt Pille und Kondom benutzen!!!
Hallo!
Wir verhüten bereits die ganze Zeit mit Pille und Kondom...
Viele Grüße
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Soll er sich doch sterilisieren lassen, wenn er das Gefühl hat, du seist nicht fähig, einmal am Tag so ein Pillchen zu schlucken... Ach ich vergass, nicht mal Sterilisation gibt ne 100pro Garantie, zumindest nicht beim Mann... :rolleyes:
Ne echt, nur schon, dass er dir ohne jeglichen Anhaltspunkt überhaupt unterstellt, du würdest das nicht richtig machen, bitte?!... Wie gesagt, schön und gut, wenn er sich Gedanken macht, aber das find ich echt ne Frechheit.
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
thomas schrieb:
hallo kater,
du solltest mal, und das meine ich ernst mit einem therapeuten über dein zwanghaftes sicherheitsproblem reden.
nur mit professioneller hilfe, wirst du dein problem in den griff bekommen.
ist nichts aussergewöhnliches, sich anderweitige hilfe zu holen.
machen mehr personen als du glaubst.
ausserdem, sollte doch deswegen eure ansonsten wahrscheinlich gute partnerschaft nicht leiden.


liebe grüße


thomas

meine rede. das ist nicht normal. es ist nicht schlimm zu einem psychologen zu gehen. es hilft ungemein! würde dir allerdings eine verhaltenstherapie empfehlen, keine medikamentöse. denn antideprissiva vertrage ich zb gar nicht. da werd ich richtig depri von... hatte allerdings auch zu meiner therapie damals ein halbes jahr wartezeit. hatte eine zwangsstörung im bezug auf HIV. und was ist heute? nix! ich kann normal leben und normal sex mit meinem freund haben (sind beide getestet) OHNE gummi :smile: :smile: :smile:
 

Benutzer25233 

Verbringt hier viel Zeit
Also jetzt muss ich mich doch auch noch dazu äussern... Es ist doch einfach lächerlich, was hier diskuteriert wird. ER hat ein Problem und macht es zu IHREM Problem!!


DerKater schrieb:
Und an wen sollte man sich dort sinnvoller Weise wenden?
Ich möchte meiner Freundin durch die evtl. anfallenden Termine nicht noch mehr Stress bereiten.

Und das mit den Terminen ist ja die dümmste Ausrede die ich je gehört habe! :mad: Wenn Dir wirklich was daran liegt, das Problem zu beheben, dann sollte ein Termin die Woche nicht zu viel sein!
Ich habe aber vielmehr den Eindruck, dass Du gar nicht willst, dass sich was ändert, sondern Deine Freundin soll sich einfach immer schön anpassen und dir gehorchen.
Ich bin zwar nicht Psychiater, trotzdem tönt das alles nach Kontrollzwang!
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
DieKatze schrieb:
Hallo!
Wir verhüten bereits die ganze Zeit mit Pille und Kondom...
Viele Grüße
Also sicherer gehts kaum mehr.
Ein, wenn auch minimal kleines, Restrisiko wird immer bleiben. Ist
aber mit fast allen Sachen im Leben so.
@DerKater: Sich über Verhütung zu informieren und danach zu
handeln ist zwar gut, aber man kann es auch übertreiben. Merkst
Du nicht, daß Du Deiner Freundin damit weh tust??
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Hannah schrieb:
ER hat ein Problem und macht es zu IHREM Problem!!

Ich würde mal sagen, das ist ein sehr wahrer Satz, der das ganze Problem komplett erfaßt! :rolleyes2 Insofern sollte auch nicht DieKatze sich um eine Lösung bemühen, sondern vielmehr DerKater. Denn ER ist der einzige, der dieses Problem überhaupt lösen kann. SIE kann nicht mehr tun, als sie sowieso schon tut - nämlich zuverlässig verhüten!
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
Also so wie das bisher verstanden hab:
Er vertraut ihr nicht, sie fuehlt sich erpresst -- Aenderung nicht in Sicht.

Das ist ja schonmal eine tolle Vorraussetzung fuer eine Beziehung.

Irgendwie finde ich es auch seltsam, dass die Diskussion zwischen den beiden hier offen laeuft und teilweise vom Partner dann nur in 3. Person geschrieben wird. Und das ist ja auch nicht der 1. Thread nach dem Muster.

Und genau wie in dem anderen Thread kommt DerKater bzw. Brausebaer hier mal als erstes mit seiner Verteidigung (bzw. in dem anderen Thread war es eher ein Angriff).

Da draengt sich mir doch das Gefuehl auf, dass die Einsicht, dass das Problem bei ihm liegt, noch nicht 100% verinnerlicht ist.

Also ich wuerde auch dringend zu einer Therapie raten.

Denn ansonsten: Was will man von jemandem, dem man nicht vertraut, was will man von jemandem, von dem man sich erpresst fuehlt? Beziehungen sind schon wegen ganz anderen Sachen gescheitert.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
*lach* geht doch nix über ne öffentlich geführte Beziehung *katzeundkatermilchhinstell* Seid ihr echt oder ist das Verarsche? :zwinker:

Ganz allgemein: so schnell wird sich das nicht schwanger, lieber Kater. Statt Beipackzettel über Beipackzettel zu studieren empfehle ich dir die auffrischende Lektüre eines guten Aufklärungsbuches. :grin:
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Piratin schrieb:
*lach* geht doch nix über ne öffentlich geführte Beziehung *katzeundkatermilchhinstell* Seid ihr echt oder ist das Verarsche? :zwinker:
Hallo!
Ich finde es nicht gerade freundlich, wenn du uns hier als "Verarsche" bezeichnest... Mir bereitet diese Sache große Schwierigkeiten und dementsprechend schlecht geht es mir auch. Ich wende mich hier an dieses Forum, da ich mir davon weitere Ratschläge und Hilfe versprach. Natürlich haben wir beide über das Thema schon oft alleine gesprochen, doch es bringt -wie schon gesagt- nichts... Dieses Problem gibt es ja nicht erst seit ein paar Tagen, sondern seit ca. einem Jahr und neun Monaten.
Viele Grüße
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Kann ich ja nicht wissen ob ihr echt seid. Sorry! Es ist zumindest sehr ungewöhnlich dass sich ein Paar in der Öffentlichkeit so an den Kragen geht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren