Sodomie

D

Benutzer

Gast
Ihr koennt hier diskutieren solange ihr wollt, da kommt ihr nie auf einen gemeinsamen Nenner ^^

Meiner Meinung nach ist es laecherlich Kiderpornos mit Sodomie zu vergleichen... Natuerlich kann ein Tier auch leiden, aber unsere Natur ist es nunmal Tiere fuer unsere Zwecke zu missbrauchen (damit meine ich nicht Sex sondern Dinge wie Nahrung,Arbeit,Versuche) Ein Tier leidet sicher auf eine andere weise als ein Mensch und ein Kind zu vergewaltigen, dass die naechsten 60 Jahre seines Lebens drunter leidet is wohl was andres als mit ner Kuh oder sonst was, dass innerhalb von ein paar Jahren sowieso stirbt. Das Kind hat naemlich nach so einer erfahrung schwere Psychische Stoerungen, es ist sich bewusst, was mit ihm passiert ist. Wenn ein Esel was mit ner Frau hat wie vorher gennant, is es dem Esel glaub ich nachher reichlich scheiss egal.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
@aurinia

schade, das du mich nicht direkt ziiert hast, denn dann hätte ich das eher gelesen. :zwinker:

So stimmt das aber nicht. Würde er sich Kinderpornos anschauen, würde er sich strafbar machen. Von daher hat man eben kein absolutes Recht drauf.
hab ich was anderes geschrieben?
hier ist doch die rede von tierpornos sehen und nicht von kinderpornos ... du willst das doch hoffentlich nicht allen ernstes gleichstellen, oder?
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Also mein Kaninchen hat früher öfter seinen Spielfußball bestiegen und sexuell begattet.
Was auch immer das war, es hat ihm anscheinend Spaß gemacht oder es hat schlicht seinen Trieb abreagiert.
Und wenn das jetzt ein Hund mit einer Frau macht, sehe ich da keinen großen Unterschied, dem Tier wird ein Anreiz geboten und es reagiert darauf mit Sexualität.
Da sehe ich weder eine Traumatisierung des Tieres noch sonst irgendwas.

Nein im Gegenteil, ich finde das weniger verwerflich, als daß der Mensch Tieren ihre natürliche Sexualität raubt, indem er sie kastriert.
Darüber schonmal Gedanken gemacht?

An dieser Art der Sexualität - die es nunmal schon seit Menschengedenken gibt, finde ich nicht viel Verwerfliches, ebenso wie die hochkompetenten Juristen, die unsere Strafgesetze erschaffen und der Meinung waren, daß dieser Verkehr nicht strafrechtlich relevant ist.

Etwas ganz anderes ist es da, wo Tiere verletzt und mißbraucht werden. Das hier des öfteren gebrachte Schaafbeispiel usw.
Da das aber dem Tierschutzgesetz auch zuwiederläuft, ist das für mich auch kein Diskussionsbestandteil, sondern einwandfrei verwerflich.
 

Benutzer25356  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Mal ne blöde Frage:
Meinst du mit "Tierporno" wirklich Pornos, in denen es Menschen mit Tieren treiben oder eben nur Filme, in denen es die Tiere untereinander machen?
Das ist mir bei dem Begriff nicht ganz klar geworden.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Mal ne blöde Frage:
Meinst du mit "Tierporno" wirklich Pornos, in denen es Menschen mit Tieren treiben oder eben nur Filme, in denen es die Tiere untereinander machen?
Das ist mir bei dem Begriff nicht ganz klar geworden.

Off-Topic:
Ich denke mal ersteres, weil ja "Sodomie" dieses bedeutet :zwinker:


Hast du denn mittlerweile mit ihm darüber gesprochen?
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
hier wird immer wieder gesagt, dass der konsum von sodomievideos nicht straftbar ist. na und?!
ein tier wird dafür sexuell missbraucht und daran geilen menschen sich auf! dem tier wird ein erheblicher schaden zugefügt!
und wenn man freund an solchen gefallen finden würde, wie ein wehrloses wesen sexuell missbraucht wird, dann hätte ich da ganz gravierende probleme mit! das alles geschieht gegen den willen eines tieres. es trägt psychische schäden davon, vielleicht auch körperliche. wer sowas toll findet ist in meinen augen gestört.

es gibt pornos, in denen frauen und männer gedemütigt und erniedrigt werden - die machen das aber freiwillig! wenn daran jemand gefallen findet - bitte.

aber man kann das doch nicht geil finden, wenn sich da ein hirnloser idiot an so nem armen tierchen vergreift! da krieg ich das kotzen, echt....:wuerg:
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
hier wird immer wieder gesagt, dass der konsum von sodomievideos nicht straftbar ist. na und?!
ein tier wird dafür sexuell missbraucht und daran geilen menschen sich auf! dem tier wird ein erheblicher schaden zugefügt!
und wenn man freund an solchen gefallen finden würde, wie ein wehrloses wesen sexuell missbraucht wird, dann hätte ich da ganz gravierende probleme mit! das alles geschieht gegen den willen eines tieres. es trägt psychische schäden davon, vielleicht auch körperliche. wer sowas toll findet ist in meinen augen gestört.

es gibt pornos, in denen frauen und männer gedemütigt und erniedrigt werden - die machen das aber freiwillig! wenn daran jemand gefallen findet - bitte.

aber man kann das doch nicht geil finden, wenn sich da ein hirnloser idiot an so nem armen tierchen vergreift! da krieg ich das kotzen, echt....:wuerg:

Ich glaube, Du hast sowas noch nie gesehen, oder?
 

Benutzer43234  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt mal ohne wertung.. kann mir mal jemand erklären, wo ein Tier missbraucht wird wenn ein Hund eine Frau bespringt? Der Hund wird nicht festgebunden, nicht geschlagen. Nach meinem Wissensstand (wie einige schon sagten wird man im Internet durchaus auch mit solchen Dingen bombardiert, sooo selten scheint die Vorliebe gar nicht zu sein) sind da zu 90% Frauen mit Hunden zu sehen.
Da Hunde (zumindest nach meiner Erfahrung) eh die Angewohnheit haben sich am Bein, Sessel oder Kissen zu reiben, wenn sie keinen Kontakt zu anderen Hunden haben, kann ich mir durchaus vorstellen dass es keines sooo großen Zwangs bedarf, ihn dazu zu überreden eine Frau zu besteigen, die in bester Doggy Position ihm ihr Hinterteil hinstreckt.

Man mag von Tiersex jetzt halten was man will, aber ich bezweifle ernsthaft, dass der Hund, der da gerade die Frau besteigt leidet.
Männer mit Tieren ist ne andere Sache, aber wie gesagt, das dürfte auf den wenigsten Videos drauf sein.
Wenn eine Frau sich also unbedingt lecken und bespringen lassen will... soll sie halt. Da muss ein anderer nicht mit klar kommen und darf es eklig finden, aber das Argument, das hier am Laufenden Band benutzt wurde, dass dies Tierquälerei sei und die armen Tiere gezwungen würden, kann ich schlicht nicht nachvollziehen.
Wie soll man einen Rüden dazu zwingen eine Erektion zu bekommen und eine Frau zu bespringen und bis zum Erguss zu vögeln?
Und ob eine Frau ernsthaft einen Schäferhund zum Sex zwingen kann... naja.. wenn ich einen Schäferhund dazu zwingen sollte mich zwischen den Beinen zu lecken wenn er das nicht will... ich bezweifle ernsthaft dass es danach der Hund ist, der Schmerzen hat...

Wie gesagt.. keine Wertung zu dem eigentlichen Vorgang und zu der Vorliebe. Aber Tierquälerei sehe ich dabei nicht. Zumindest nicht bei dem Fall Rüde/Frau, was 90% der Tierpornos ausmacht und wohl auch vom Freund der Threadstarterin konsumiert wurde.
Wenn ein großer Hund, der allein von der Körpergröße in der Lage ist, eine Frau zu besteigen, zu so etwas gezwungen werden würde... Wer sich schonmal mit nem wütenden Köter dieser Größenordnung auf nen Ringkampf eingelassen hat, möge mir erklären wie ich ihn dazu bringe seine GEnitalien anzudocken ohne mir dabei den Arm abzukauen...

Eklig.. Ansichtsache
Legal... Ja
Tierquälerei.. sorry..im Fall Frau/Rüde einfach nur lachhaft

PS: Ich sag das jetzt mal bewusst provokativ.. ich denke es geht einem hund, der ab und zu Frauchen bespringen darf mit Sicherheit besser, als einer der jedesmal am Hals weggezerrt wird wenn er nur mal eine Hündin beschnuppern will beim Gassi gehen, oder ihm sogar gleich die Eier abgeschnitten wurden. Sorry, ist so. Tiere haben ein Sexualbedürfnis genau wie menschen und Hunde machen auch Selbstbefriedigung. Kann unsere Hündin fast täglich dabei beobachten wie sie sich an Stofftieren "vergreift". Damit sag ich jetzt nicht, lass euch von eurem Hund vögeln, aber man sollte mal die Vergleiche hier überdenken bevor man sowas mit Kinderpornos vergleicht.
Mädchen werden vergewaltigt. Jede Frau die hier "Die armen Tiere" schreit soll mir vormachen wie sie einen Schäferhund oder Dobermann vergewaltigt...
 

Benutzer15152 

Verbringt hier viel Zeit
An alle , die Tieren mit Kindern gleichsetzen:

Ihr habt wahrlich meine Verachtung verdient.

Manches mal ist die Doppelmoral hier wirklich unerträglich. Nicht alles, was eurem moralischem Standart nicht entspricht, ist verboten!! Moral ist kein Argument in der Gesetzgebung. Sonst gäbe es den Kuppelparagraphen wieder in seiner vollen Blüte. Und dann würde dieses Forum hier nicht existieren.

Ja, das zu diskutieren würde eindeutig zu weit gehen. Da ich mein Leben mit vielen Tieren teile und dies auch zum Beruf mache, haben sie bei mir wahrscheinlich auch einen höheren Stellenwert als bei manch anderen.

Trotzdem, in Sachen Sex, Missbrauch, Vergewaltigung: Kein Mensch hat sich an ihnen zu vergreifen, absolut keiner, egal aus welchen Beweggründen. Ich kann das in keinster Weise verstehen, nachvollziehen oder gar gutheißen.
Auch Tiere tragen psychische Schäden durch Vergewaltigungen davon, ich denke, die meisten hier wissen das überhaupt nicht oder finden es vielleicht auch lächerlich.

Sexuelle Handlungen sollten nur mündige Personen miteinander durchführen, die obendrein auch noch ihre Freude daran haben. Es gibt weißgott genügend Möglichkeiten sich so Befriedigung zu verschaffen, da sollte man doch unschuldige Lebewesen wirklich in Ruhe lassen können.

Warum sind deine moralischen Vorstellungenn der Maßstab aller Dinge? Tierquälerei ist weiterhin strafbar, nur falls dich das beruhigen sollte.

Und was mich ja mal interessieren würde: Welchen Stellenwert hat der Mensch bei dir?

Kinderpornos sind strafbar. Sodomievideos nicht. Rein rechtlich hat er ein Recht auf diese Form der Fantasie. .

Rein rechtlich hat er das Recht auf JEDE (!) Fantasie!!!

"Die Gedanken siind frei..... "
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Schade, dass die TS sich nicht mehr meldet. Ist irgendwie blöd, wenn man sich hier der Probleme fremder Menschen annimmt und dann nicht mal ein Feedback bekommt.
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
An alle , die Tieren mit Kindern gleichsetzen:

Ihr habt wahrlich meine Verachtung verdient.

Wie schön für dich. Weißt du, dass mir das vollkommen egal ist?

Ich starte hier sicher keine Diskussion darüber, welchen Stellenwert Menschen bei mir haben. Selbst der höchste Stellenwert würde an meiner Ansicht nichts ändern. Es ist pervers.

Für alle, die glauben, das Tier würde immer den aktiven Part übernehmen und zu nichts gezwungen werden, denen sei mal gesagt, wieviele vergewaltigte Hündinnen, Stuten etc. es im Tierschutz gibt, die ihr Leben lang psychisch gestört sind. Glaubt mir, die Genitalverletzungen sind nicht schön und die Tiere sind oft schwerstens verletzt, weil Menschen mit Messern drangegangen sind.

Und selbst wenn der Hund es "freiwillig" macht, ist es pervers ein anderes Lebewesen für seine Zwecke zu benutzen. Ich verstehe nicht, wieso viele von euch so tun, als wäre es normal, dass Tiere unsere Bedürfnisse zu stillen haben, egal in welche Richtung es geht. Ohne Essen sterbe ich, ohne Sex nicht. Und schon gar nicht braucht man ein Tier dazu, um dieses Bedürfnis zu befriedigen. Und ja, man könnte diese Diskussion jetzt ewig fortsetzen: Darf ich Tiere dann essen? Darf ich Tiere zu Versuchszwecken missbrauchen?
Trotzdem, hier geht es lediglich um Sex mit Tieren - das eine Unheil hebt das andere nicht auf.

Sexuelle Offenheit ist schön, gut und vor allem wichtig. Aber irgendwo hat für mich alles seine Grenze. Und ja, diese Grenze fängt bei mir mit Tieren an, weil sie Lebwesen mit Ängsten und Gefühlen sind.

Ach ja... besser ein Tier ist kastriert, als dass es als Liebessklave für Frauchen herhalten muss. Überhaupt ist Kastration von Tieren wieder ein anderes Thema, bei dem Laien eigentlich kein neutrales Urteil fällen können. Nein, ich bin keine Kastrationsbefürworterin, aber ich kenne genügend Gründe, die es nötig machen und zwar ohne gleich völlig vorbehaltlos loszuwettern, dass Nachbars Fiffi arm sei, weil er nicht an einer Hündin schnuppern dürfe. :ratlos:
 

Benutzer55262 

Verbringt hier viel Zeit
Für alle, die glauben, das Tier würde immer den aktiven Part übernehmen und zu nichts gezwungen werden, denen sei mal gesagt, wieviele vergewaltigte Hündinnen, Stuten etc. es im Tierschutz gibt, die ihr Leben lang psychisch gestört sind. Glaubt mir, die Genitalverletzungen sind nicht schön und die Tiere sind oft schwerstens verletzt, weil Menschen mit Messern drangegangen sind.

natürlich ist das schlimm. da sind wir uns alle sicher einig. aber hier geht es ja jetzt nicht um messerverletzungen bei tieren. sondern dass hunde befriedigt wurden.


Und selbst wenn der Hund es "freiwillig" macht, ist es pervers ein anderes Lebewesen für seine Zwecke zu benutzen. Ich verstehe nicht, wieso viele von euch so tun, als wäre es normal, dass Tiere unsere Bedürfnisse zu stillen haben, egal in welche Richtung es geht. ....
Trotzdem, hier geht es lediglich um Sex mit Tieren - das eine Unheil hebt das andere nicht auf.

ich denke, dass in dem fall die hunde nur sehr wenig ausgenutzt wurden. aber natürlich in einer perfekten welt sollte es sowas auch nicht geben. aber auch eine million anderer dinge auch nicht. es wurden hier ja schon viele gute vergleiche gemacht...
nur wenn der freund aus neugier sich das anschaut... finde ich das doch sehr übertrieben sich zu trennen und andere dinge ihm vorzuwerfen. er hat ja nichts gemacht (bitte jetzt nicht das argument, bei kinderpornos ansehn macht derjenigt ja das auch nicht selbst und das gleichstellen!!!!!!!!!!!!!)

Sexuelle Offenheit ist schön, gut und vor allem wichtig. Aber irgendwo hat für mich alles seine Grenze. Und ja, diese Grenze fängt bei mir mit Tieren an, weil sie Lebwesen mit Ängsten und Gefühlen sind.

wie oben... ich bezeifle, dass die hunde so viel angst hatten...

bevor man es aber schafft, dass die allgemeinheit deine sicher richtige haltung zu tieren teilt, muss man aber hunderte andere sachen abstellen die wir mit den tieren machen (tiertransporte, tierversuche, ...) diese sachen sind nunmal schlimmer und solange das von "jedem" auch dem staat offiziell akzeptiert wird... wirst du meiner meinung nach nie (volle) unterstützung für deine haltung finden



ich nehme an einige die sich hier so aufregen, hätten bei einem normalen porno sich auch ähnlich aufgeregt (nicht alle!!). gabs ja genug diskussionen um normale pornos wo es fürchterliche aufregung gab :smile:
 
1 Monat(e) später

Benutzer1100 

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich war schon länger nicht mehr hier aber nun treibt mich etwas aus gegebenem Anlass hierhin:

Ich finde es schade das sich so wenig Leute hier mit Sexualität auseinandersetzen (tatsächlich ist dies doch ein Forum hierfür?).
Um mal etwas provokantes hier hereinzubringen:
"Ich schaue mir Filme an mit Frauen die Sex mit Tieren haben an und es erregt mich sogar." Das heißt aber nicht das ich mir nicht auch normale Pornos angucke oder ich keine Frauen mehr Liebe. Selber sexuelle Handlungen an Tieren habe ich aber nicht vorgenommen bisher.

Jetzt mögen viele denken: Was für ein kranker Kerl.
Wahrlich ist es aber so das ich mir das nicht ausgesucht habe. Ich dachte mir doch nicht: "Ok, ab jetzt stehst du auf Tierpornos!!!"
Ich habe mich wirklich viel mit dem Thema auseinandergesetzt weil es mich natürlich psychisch belastet hat, so wie jeden anderen mit einer "abnormalen" Sexualneigung auch. Ich habe haufenweise Internetseiten belesen und mir meine Meinung über mich und andere Leute gebildet.
Es ist so das Leute mit einer Paraphilie in den meisten Fällen damit geboren werden. D.h. es ist nicht zurückzuführen auf ein Traumatisches Erlebnis in der Kindheit oder so etwas.

Viele Leute leiden darunter, meistens aber weil es sozial geachtet ist. Am meisten leiden Pädophile Leute darunter. Sie haben diesen Drang und müssen lernen damit zu leben, abtrainieren kann man Sexuelle Neigungen nicht! Da kann ein Psychiater noch so gut sein.
D.h. sie leben ihr Leben ständig mit dieser Neigung und müssen es irgendwie schaffen damit klar zu kommen, ohne dabei Gewaltätig sich ihren Trieb zu befriedigen.

Anders ist dies bei Zoophilen (Sodomie hieß das nur früher, allerdings wurde Analverkehr zwischen Männern so auch bezeichnet, deswegen gibt es diesen Begriff nicht mehr und Sex mit Tieren wird nur noch als Zoophilie bezeichnet). Natürlich leiden auch einige darunter weil sie nicht dazu stehen können aus Angst vor Verachtung, sie können ihre Triebe aber ausleben ohne dafür strafrechtlich verfolgt zu werden. (einige haben es schon gesagt, nur das verbreiten von Videos ist strafbar)

Es gibt allerdings mehrere Arten von Zoophilie, auf die ich nicht näher eingehen möchte aus Platz und Zeitgründen. Allerdings muss ich klarstellen das Tiere bei wirklichen Zoophilen NICHT gequält und zu irgendetwas gezwungen werden. (es gibt leider Zoosadismus aber Zoophile grenzen sich stark von so etwas ab)
Die Tiere zeigen sogar Balzverhalten und "drängen" denjenigen Menschen zum Sex. Das führt dazu das läufige Hündinnen sich deutlich anbieten (nur 2 mal im Jahr sind sie läufig, deswegen sieht man selten Männer mit Hunden) und die Rüden die Frauen anspringen und ihren Kopf in den Schoss der Frau stecken.
Aufspringen tun sie ganz von alleine und haben im Gegensatz zu der Meinung vieler hier spaß dabei.
Zu Amygdala:
Du hast recht, es gibt sicher einige Leute die Tiere zum Sex zwingen und sie vergewaltigen, solche Leute gehören auch bestraft für ihre Taten, aber der großteil der Zoophilen lehnt sowas strikt ab. Das Tiere sich nicht wehren können ist übrigens eine große Fehleinschätzung ... habt ihr schonmal probiert einen Hund zu etwas zu bewegen was er nicht wollte??? ... Es dürfte schwierig werden ihn dann dazu zu bringen von alleine eine Frau zu besteigen.


Ich merke schon das mein Text viel zu lang wird, aber ich ärger mich über die Intoleranz einiger Leute hier.
Ich rate Leuten, die sich eventuell mal einfach nur aus Vernunftheitsgründen damit auseinandersetzen Link wurde entfernt diesen Link hier anzuschauen.
Wen jemand einfach mal neugierig ist mit jemandem zu chatten der so eine Vorliebe hat und vor allem sich davon zu überzeugen das solche Leute nicht einfach kranke Arschlöcher sind sondern Menschen wie du oder derjenige der in der Bahn neben dir sitzt (bevorzugt geht das Angebot an die Threaderstellerin) oder einfach Fragen (egal welcher Art) dazu hat möge mir eine PM schicken.

Mich würde es auch interessieren und freuen wenn die TS schreibt was nun daraus geworden ist.

PS: Ich will keine Anfragen zu Videos haben, da ich mich strafbar machen würde wenn ich diese Verteile oder sage woher man so etwas kostenlos bekommt :zwinker:

PSS: Großes Lob geht an die Leute die Zoophile nicht direkt verurteilen sonder sich damit auseinandersetzen und vernünftig darüber diskutieren, obwohl es sie sexuell nicht erregt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
So, hör mal Zottelkopp, von mir aus bin ich intolerant , du hast gar keine Ahnung, wie egal mir das ist!

Selbst, wenn sich ein TIER freiwillig anbietet, eine Hündin bietet sich dir nicht an, weil sie es "geil" findet von dir rangenommen zu werden, sondern weil es ihr natürlicher Trieb ist. Für eine Hündin ist so ein sexueller Akt alles andere als schön, nach dem Akt hängen Rüde und Hündin zusammen, was beiden große Schmerzen bereiten kann. Und trotzdem bietet sich die Hündin immer wieder einem Rüden an. Na was sagt dir das? Mit Spaß hat das bei Hunden aber wirklich auch gar nichts zu tun. Ein MENSCH mit Hirn und Verstand hat aber sicher nicht das Recht, ein Tier für seine Zwecke zu missbrauchen. Ekelhaft ist das, wirklich.
Ebenso ist das mit Rüden. Es ist Missbrauch von Wesen, die sich nicht wehren können, ja noch mehr, die nicht mal wissen, was sie da tun!!

Ja, du hast Recht ein Hund macht alles, wenn man ihn dazu erzogen hat, nie würde sich ein Hund gegen seine Leute stellen. Man kann ihn auch schlagen und quälen und er würde sich wahrscheinlich nicht gegen seine Besitzer zur Wehr setzen und trotzdem kann ich an diesem Lebewesen nicht Hand anlegen, wie es mir gerade passt.

Ja toll, du hast dir nicht ausgesucht, dass du darauf stehst und es dich erregt. Na und? Du hast einen Verstand mit dem du dir immerhin sagen kannst, dass du solche Filme und vielleicht sogar Taten meiden kannst. Was willst du eigentlich? Soll ich dir den Kopf tätscheln und dich bemitleiden? Glaubst du, jeder kann ausleben, was ihn sexuell erregt? Die armen Pädophilen, sie tun mir so Leid... die armen Zoophilen....*tätschel*. In Wahrheit seid doch ihr die Opfer und nicht die armen Tiere oder Kinder. :wuerg:

Und euch "Tierspezialisten" (besonders dir Zottelkopp) würde ich mal empfehlen, sich weniger mit euren Trieben zu beschäftigen, sondern mit Tierverhalten. MIR brauchst du als angehende Tierärztin und 2-fache Hundehalterin (*ironieon eine Hündin für meinen Freund und ein Rüde für mich *ironieoff*) sicher nichts erklären.

Die Höhe ist ja dann wohl noch sich selbst als Tierfreund hinzustellen. Demnächst sollte man dir wohl noch dankbar sein, dass du wenigstens dafür sorgst, dass deine Tiere sexuell ausgelastet sind... :ratlos:

Von mir aus bewertet mich jetzt negativ wie ihr wollt. Bei solchen Sachen hört es sich bei mir einfach auf. Zwei Menschen können untereinander machen was sie wollen, wenn sie beide damit einverstanden sind. Sich an schwächeren Lebewesen zu vergehen, die keine Ahnnung davon haben, was genau sie da tun, ist absolut indiskutabel und ich werde niemals Verständnis dafür aufbringen.
 

Benutzer80471 

Verbringt hier viel Zeit
Sich an schwächeren Lebewesen zu vergehen, die keine Ahnnung davon haben, was genau sie da tun, ist absolut indiskutabel und ich werde niemals Verständnis dafür aufbringen.
Lol, sagt eine Tierärztin. :grin:
Du operierst dann auf freiwilliger Basis, wa?
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
Ui, du bist ja wirklich ein ganz tougher Typ! :eek: Mein Rüde denkt sich jeden Tag: "Juchui, heute befriedige ich Frauchen..." Ja ja, er weiß genau was er da tut... er ist toll im Bett. :smile:

Was bin ich froh, dass ich mich im täglichen Leben fast ausschließlich mit Tierfreunden auseinandersetzen muss.
 

Benutzer80471 

Verbringt hier viel Zeit
Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass du hier so aufdrehst?
Tierfreund bin ich übrigens auch. Jaja.
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, den gibt es allerdings, wie du schon bemerkt haben dürftest. Wie tierfreundlich du bist lass ich mal dahingestellt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren