So, was gesteht ihr mir?

Benutzer70106 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe Angst im Dunkeln :schuechte .
Vor (nicht lachen!) irgendwelchen Monstern, Zombies, oder sonstwas (und nein, ich habe noch nie einen Horrorfilm geguckt). Ich kann nicht mal den 4m-langen Flur in unserer Wohnung entlang gehen, ohne das Licht anzuknipsen.

Und ich traue mich auch nicht, nachts zu lange ein Bein aus dem Bett baumeln zu lassen, weil ich dann denke, dass es mir abgehackt wird :grin: ...

Oh, mann. Ich bin echt gestört :schuechte ...
Ich auuuuuuuuuuch!!!! :grin:
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
x
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Mir fällt noch was ein so in Zusammenhang mit "Angst im Dunkeln" :grin:

* ich wohne ja allein und ich gucke IMMER, bevor ich zu Bett gehe, in jedem Schrank und hinter jeder Tür und ja - Schande - sogar unter dem Bett nach, ob sich da irgendjemand Böses versteckt :grin: Das mache ich auch, wenn ich in Hotels bin, zumindest, wenn ich ein Einzelzimmer habe - bei meinem Freund oder wenn ich sonst irgendwo übernachte, muss ich mich echt krass zusammenreissen, dass ich da nicht auch nachkontrolliere :schuechte

und in diesem Zusammenhang auch noch:

* ich kontrolliere bevor ich ins Bett gehe, ob ich die Wohnungstür verschlossen habe - das allerdings zweimal, will heissen ich kontrolliere, gehe dann ins Bett, lese noch etwas, stehe dann nochmals auf, kontrolliere wieder und erst dann kann ich schlafen. Ich mach das ausnahmslos jeden Tag so :schuechte
 

Benutzer70106 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Mir fällt noch was ein so in Zusammenhang mit "Angst im Dunkeln" :grin:

* ich wohne ja allein und ich gucke IMMER, bevor ich zu Bett gehe, in jedem Schrank und hinter jeder Tür und ja - Schande - sogar unter das Bett, ob sich da irgendjemand Böses versteckt :grin: Das mache ich auch, wenn ich in Hotels bin, zumindest, wenn ich ein Einzelzimmer habe - bei meinem Freund oder wenn ich sonst irgendwo übernachte, muss ich mich echt krass zusammenreissen, dass ich da nicht auch nachkontrolliere :schuechte
Hab ich mir grad erst Abgewoehnt (endlich)
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
ich kann mir keine Namen merken
Ich auch nicht!
Meist muss ich die betreffende Person dann mit "Duu?" ansprechen und wenn sich dann die Hälfte der Leute umdreht, versuche ich es mit Antippen :-D. Das geht sogar so weit, dass ich den Namen von guten Freunden wieder vergesse :schuechte ! Die sind dann kurzzeitig einfach weg. Echt schlimm sowas...
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
x
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich rede in der falschen Sprache mit Leuten, wenn ich wirklich müde bin. :schuechte_alt:

Mein Engländer hat mich schonmal SEHR verständnislos angeschaut. :-p Daraufhin habe ich mich dann entschuldigt - wieder auf deutsch natürlich... :-D
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Mir fällt noch was ein so in Zusammenhang mit "Angst im Dunkeln" :grin:

* ich wohne ja allein und ich gucke IMMER, bevor ich zu Bett gehe, in jedem Schrank und hinter jeder Tür und ja - Schande - sogar unter dem Bett, ob sich da irgendjemand Böses versteckt :grin: Das mache ich auch, wenn ich in Hotels bin, zumindest, wenn ich ein Einzelzimmer habe - bei meinem Freund oder wenn ich sonst irgendwo übernachte, muss ich mich echt krass zusammenreissen, dass ich da nicht auch nachkontrolliere :schuechte

und in diesem Zusammenhang auch noch:

* ich kontrolliere bevor ich ins Bett gehe, ob ich die Wohnungstür verschlossen habe - das allerdings zweimal, will heissen ich kontrolliere, gehe dann ins Bett, lese noch etwas, stehe dann nochmals auf, kontrolliere wieder und erst dann kann ich schlafen. Ich mach das ausnahmslos jeden Tag so :schuechte
Wenn ich nachts allein zu hause bin, traue ich mich nicht, die Fenster zum Lüften aufzumachen, weil ich Angst habe, dass ein Mörder/Einbrecher/sonstwas reinkommt (Anmerkung dazu: Ich wohne im 5. Stock...).

Sagst du dann auch so Sachen wie "ach, du, 0172339... achtschuldgeihabmichverpsrochen....." ?
*hihi* Nee, das nicht.

Aber wenn ich versuche, mich zu erinnern wie die betreffende Person heißt, nehme ich einfach irgendeinen Namen, von dem ich annehme, dass er zu der Person passen würde (z.B. haben "Ankes bei mir immer große Nasen und wenn das Mädel vor mir eine große Nase hat, spreche ich sie automatisch mit "Anke" an :schuechte )...
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich gucke immer mehrmals ob alle Lampen und Geraete wirklich aus sind bevor ich die Wohnung verlasse und dann ruettel ich nach dem Abschliessen immer noch mehrmals an der Wohnungstuer, um zu sehen, ob sie wirklich zu ist.

Ich kontrolliere staendig durch Dranfassen, ob Geldbeutel, Handy und Schluessel noch in meiner Tasche sind und wuerde die Sachen niemals in einen Rucksack tun, weil ich sie da nicht ueberwachen koennte.

Ich traue mich nicht Nachts den Fuss aus dem Bett zu strecken, weil ich Angst habe etwas koennte danach greifen.:schuechte

Ich finde es furchtbar, wenn es ganz stockdunkel im Schlafzimmer ist.
 
C

Benutzer

Gast
* ich hasse es, fotografiert zu werden, habe aber Anfälle, in denen ich zu Hause blöd vor dem Spiegel rumposiere und Selbstfotografien mache :grin:

So gehts mir auch, die anderen sind nunmal einfach zu schlecht dafür mich richtig in Szene zu setzen :zwinker:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich rede in der falschen Sprache mit Leuten, wenn ich wirklich müde bin. :schuechte_alt:
Ich rede selbst wenn ich in Deutschland zu Besuch bin Englisch, wenn ich nicht aufpasse oder muede bin und merke das nur, wenn die Leute sich beschweren oder verstaendnislos gucken.
 

Benutzer70106 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kontrolliere im Unterricht staendig ob mein Handy noch aus der Ton leise die Einstellung auf lautlos und die Vibration ausgeschaltet ist nur aus Angst es koennte mal klingeln
@Daylight ich auch :grin:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich rede selbst wenn ich in Deutschland zu Besuch bin Englisch, wenn ich nicht aufpasse oder muede bin und merke das nur, wenn die Leute sich beschweren oder verstaendnislos gucken.
Bei uns in der Familie ist es üblich, dass wir eine Mischung aus Deutsch und Englisch sprechen. Ich merke das selbst schon gar nicht mehr, aber wir sagen öfters Sachen wie: "Please, stop drücking the cake! Es wird sonst ganz squished!"

:grin:
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Wenn mir langweilig ist, fallen mir die komischsten Sachen ein.
Einmal hab ich alles im Zimmer mit Post-its beschriftet. Also "Stuhl", "Tisch", ... . Naja... nicht nur einmal.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Ich habe meinen Kleiderschrank mit kleinen Schildchen beklebt, die kennzeichen, welche Art der Kleidung dort zu liegen hat.
Natürlich liegt nichts dort, wo es liegen soll, aber das ist ein anderes Thema.:tongue:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe meinen Kleiderschrank mit kleinen Schildchen beklebt, die kennzeichen, welche Art der Kleidung dort zu liegen hat.
Natürlich liegt nichts dort, wo es liegen soll, aber das ist ein anderes Thema.:tongue:
Und ich male immer Bildchen von all meinen Kleidungsstücken, die ich dann ausschneide, um sie so miteinander en miniature kombinieren zu können, ohne dass ich dabei den halben Kleiderschrank ausräumen muss.

Meist vergesse ich aber, dass ich diese Bildchen besitze und stehe dann letztendlich doch vor einem riesigen Kleiderberg :schuechte ...
 

Benutzer14282 

Verbringt hier viel Zeit
Sehr interessante Sachen, die hier zusammengetragen wurden *gg*

Ich habe auch ein paar solcher Macken und Angewohnheiten.

Zum Beispiel rede ich mit meiner Schwester fast immer in einer Tonlage, die wir uns aus "Die Simpsons" abgeguckt haben.
Falls jemand die Folge kennt: die Simpsons gehen in ein Restaurant und Homer spricht einen Kellner an (ein Kerl, der in vielen Folgen in unterschiedlichen Rollen auftritt).
Homer: Entschuldigung?
Kellner (dreht sich um): Jaaaaah? (in einer albernen, kehligen Stimme)
Homer: Haben Sie noch einen Tisch frei?
Kellner: Jaaaah!
Homer: Sagen Sie mal.. warum reden sie so komisch?
Kellner: Ich hatte einen Schlaaaganafall.

Und diese Stimme haben wir uns abgeschaut und kommunizieren so ungefähr 80% der Zeit, die wir miteinander verbringen.
Das treibt manche Leute echt in den Wahnsinn.

Passend zu diesem Thema auch: Einmal hat sie mich überredet, so ans Telefon zu gehen. Da klingelte es, ich nahm ab und sagte ganz hoch und kehlig: "Jaaah?"
Und dann war Mamas Chef dran :ashamed:


Und wie einige andere hier grusel ich mich im Dunkeln.
Ich sorge eigentlich immer dafür, dass Licht an ist, und Musik meist auch.
In aller Regel schaue ich keine Filme, in denen Zombies, Untote, Verweste, Monster, hässliche Phantasietiere oder Geister vorkommen.
NIEMALS würde ich mir zB The Grudge ansehen, oder The Ring.
Ich weiß einfach ganz genau, dass ich danach tagelang beim Zähneputzen über die Schulter schaue und beim Duschen möglichst nur zwei Sekunden am Stück die Augen schließen muss, damit ich nicht genügend Zeit habe, an die Pool-Szene in Gothica zu denken.
Unter's Bett schauen würde ich nachts niemals - hätte viel zu viel Angst, da etwas zu finden :ratlos:
Ich bin echt ein totaler Schisser.
Aber mich beruhigt, dass es hier scheinbar einigen so geht :smile:

Dann habe ich noch einen total alberne und peinlichen Ekel vor Spinnen..
Umso kleiner, desto weniger schlimm, und Vogelspinnen finde ich komischerweise rein gar nicht schlimm.
Aber diese Langbeiner, oder noch schlimmer: diese dicken, schwarzen Spinnen mit dicken Körpern und gut sichtbaren Beinen, die so abartig schnell sind..
Sobald eine Spinne größer als ein bis zwei Zentimeter ist, kann ich ihre Anwesenheit in einem Raum absolut nicht ertragen, es sei denn, sie sitzt ganz sicher nur in ihrer Ecke (wo ich sie aber nicht sehen will..).
Ich versuche dann immer, sie mit einem Becher einzufangen, aber ich brauche locker mal 15 Minuten, ehe mich mich überwinden kann, die Pappe drunter zu schieben. Insgesamt kann das Rausbringen einer Spinne bei mir rund 30 Minuten dauern...
Heute war es sogar so schlimm (da hatte ich so eine Dicke..), dass ich jemanden geholt habe, der sie mir rausträgt :ashamed:
Klopf, Klopf.
Tschuldigung, aber kannst du bitte mal die Spinne aus meinem Bad machen? >_<


Zu guter Letzt wären da noch die vielerorts beliebten Selbstgespräche :tongue:
Wenn ich alleine bin und mich motivieren will, zB zum Aufräumen, dann rede ich die ganze Zeit mit mir und sage meinen Namen, damit ich mich auch angesprochen fühle :grin:
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Ich muss ständig Dinge optimieren, berechne die kürzesten Entfernungen beim Gang durch die Fußgängerzone, die beste Reihenfolge Besteck aus der Schublade zu nehmen... und ich muss Leute immer darauf hinweisen, wenn sie eine schlechtere Variante gewählt haben mit den Sätzen "Das hat nämlich hier alles seinen Sinn. Ich habe das nämlich genau berechnet".
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren