So bekommt man Feigwarzen (HPV) weg!! :-) Propolis

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
So bekommt man (äußerliche) Feigwarzen (HPV) weg!! :smile: Propolis

Hallo zusammen!

Ich hab ein Supermittel herausgefunden um (äußerliche) Feigwarzen loszuwerden.

Hatte ca. 6 Monate lang diese schrecklichen Feigwarzen und die sind einfach nicht verschwunden. Die FA hat mich dann an einen Spezialisten geschickt, der die Dinger wegoperieren sollte. Termin stand schon fest..

Dann hab ich, einfach mal um es auszuprobieren und ohne wirklich dran zu glauben, Aloe Propolis Salbe von Forever Living Products draufgeschmiert, die lag so bei mir zu Hause rum, und innerhalb von 7 TAGEN waren die Warzen WEG!!! Unglaublich! Das hätte ich nie gedacht. Hab dann den OP Termin natürlich abgesagt.

Propolis kann man auch in der Apotheke kaufen. Es wirkt gegen die Viren und tötet die Warzen ab. Hat überhaupt nicht weh getan oder gebrannt, es war wie eine normale Salbe. Die Creme Aloe Propolis kann man glaub ich im Internet bestellen, aber es gibt auch einige Läden die das verkaufen.

War auch ziemlich verärgert dass die Ärzte einen sofort operieren wollen und mir nichtmal dieses Mittel empfohlen haben. Ich glaube viele wissen auch garnicht dass Propolis bei Warzen so gut hilft, deswegen wollte ich es hier mal für alle reinschreiben und euch Mut machen das die blöden Dinger doch weggehen können! :smile:

Wenn ihr auch Erfahrung damit gemacht habt oder es ausprobieren wollt könnt ihr gern hier posten!
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Hab ich ja so noch nie gehört. Sicher, dass das Feigwarzen waren?
Ich mein, die sind ja schon sehr hartnäckig, ich kann mir kaum vorstellen, dass die einfach so verschwinden, nachdem man ein paar Tage(!) Propolis drauf geschmiert hat...
Dass das Zeugs antibakteriell (und antiviral?) wirkt, ist ja bekannt, aber ich kenn das nur als unterstützende Behandlung nach einer OP oder zur Wundpflege.
 

Benutzer72739 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
das is ja interessant. Ich hab grad die woche mal wieder nen Termin bei meiner FÄ gemacht weil bei mir wieder welche aufgetaucht sind.
Aber die Creme is schon ziemlich teuer...
Hm ich hab die mal gegoogelt da berichtet auch jemand dass Dellwarzen mit der Creme weggegangen sind.
Hm mal schaun ob ich die bei uns wo find zu kaufen es wär so toll wenn die wieder weggehn :cry:
 

Benutzer37992 

Verbringt hier viel Zeit
mhm...hab da mal ne Frage dazu...
Haben Feigwarzen i.was mit Gebärmutterhalskrebs zu tun?
(bzw. ist man gegen Feigwarzen nach einer Gebärmutterhalskrebsimpfung "immun"?)
 

Benutzer84654 

Verbringt hier viel Zeit
[…]
(bzw. ist man gegen Feigwarzen nach einer Gebärmutterhalskrebsimpfung "immun"?)
Wenn die Feigwarzen von den im Impfstoff Gardasil enthaltenen Hüllen der Low-Risk-Virenstämme verursacht werden würden, dann wäre man dagegen immun. (oh man, immer diese Schachtelsätze... :engel: )

Da es aber noch etliche Virenstämme mehr gibt und Gardasil nur die 4 häufigsten enthält (zwei davon Low-Risk, zwei davon High-Risk), kann man nicht sagen, dass man gegen Feigwarzen (bedingt durch Low-Risk-Viren) immun ist.

LG
 

Benutzer72739 

Verbringt hier viel Zeit
und was haltet ihr nun von der geschichte mit der creme meint ihr es könnte funktionieren? oder gibt es noch andere tipps?
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Condylome (Feigwarzen) treten oft auf, wenn das Immunsystem gerade etwas geschwächt ist. (Erkältung, AB, Schwangerschaft, Stillzeit, nur um mal ein paar Beispiele zu nennen) Das Virus hingegen hat man schon länger im Körper, denn es hat auch eine gewisse Inkubationszeit.
Das bedeutet auch, dass die Condylome, wie Nubecula schon schrieb, von alleine weg gehen, wenn das Immunsystem wieder ganz in Ordnung ist.

Ich würde die Salbe AUF KEINEN FALL uneingeschränkt gegen Feigwarzen empfehlen DENN: viele Frauen haben die Feigwarzen IN der Scheide und da kann man nicht einfach eine Salbe auftragen: 1. hält sie da nicht, 2. sieht man nicht, ob man alle Condylome eingeschmiert hat und 3. bringt man damit die Scheidenflora durcheinander was zu noch mehr Condylomen führen kann.
Hat man die Condylome außen, gestehe ich, würde ich die Creme ausprobieren. Zu verlieren hat man nichts. Aber wenn sie innen sind und mit Medis nicht weg gehen oder die Frau schwanger ist und deswegen die ganzen tollen Medis nicht benutzen kann, kommt sie um eine Laser-OP idR nicht herum. Das ist unangenehm und man hat auch gut 2-3 Wochen was davon. Aber Propolissalbe hilft da eben nichts.
 

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte die Feigwarzen auch nur außen. Es waren definitiv welche, meine FA hat das bestätigt. Bei mir waren die Dinger über 6 Monate da und sind immer größer geworden. Ich sollte dann so eine Echinazea Creme draufschmieren, aber die hat nichts genützt und die Warzen sind weiter gewachsen. Dann hab ich den OP Termin bekommen... und wieder abgesagt weil die Warzen seit Anwendung der Propolissalbe wirklich innerhalb von 7 Tagen weg waren.

Mein Immunsystem ist übrigen sehr schlecht, ich bin andauernd erkältet und im Moment auch, also hängt das Verschwinden der Warzen eher nicht mit einer verbesserten Immunlage zusammen.

Äußerlich kann man die Salbe sicherlich anwenden. Ich habe gelesen, dass man Propolis auch auf den Mundschleimhäuten verwenden kann, wie es aber da unten aussieht weiß ich nicht, also besser mal den Arzt fragen :smile:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Die Frage ist, in welcher Form. Als Salbe ist das im Mund auch eher :ratlos: komisch. Wahrscheinlich ne Lösung.

Nur weil du ständig erkältet bist, heißt das, nicht, dass dein Immunsystem nicht gegen das Virus kämpft. Aber Achtung, die Dinger können wieder kommen. Ich musste in der Schwangerschaft 2 Mal zum lasern. (hatte sie innen)
 

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
Bin jedenfalls froh dass ich die los bin, ich benutze die Salbe auch weiterhin. Und wenn das irgendjemandem hilft die Dinger auch loszuwerden dann hat dieser Thread seinen Sinn erfüllt :smile:
 

Benutzer72739 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Entschuldigung darkbluesmile aber findest du deine nette Bemerkung "geh zum Arzt " nicht etwas unangebracht, wenn du genau gelesen hättest wüsstest du, dass ich einen Termin habe und auch schon in Behandlung war deswegen.
Außerdem dachte ich der Sinn dieses Forums ist, dass man sich untereinander austauscht und nicht nur seinen Arzt fragen muss der sich auch nicht immer über alles auskennt.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:
Entschuldigung darkbluesmile aber findest du deine nette Bemerkung "geh zum Arzt " nicht etwas unangebracht, wenn du genau gelesen hättest wüsstest du, dass ich einen Termin habe und auch schon in Behandlung war deswegen.
Außerdem dachte ich der Sinn dieses Forums ist, dass man sich untereinander austauscht und nicht nur seinen Arzt fragen muss der sich auch nicht immer über alles auskennt.
Natürlich ist der Sinn eines Forums sich auszutauschen. Klar.
Aber du wirst hier nunmal nichts gesagt bekommen, was dir nicht auch der Arzt sagen kann oder schon gesagt hat. Nicht, wenn es um handfeste medizinische Diagnosen und deren Therapie geht. Irgendwelche schlauen "Tipps" finden sich zwar immer, aber wenn der Arzt die nicht auch kennt, sind sie mit großer Wahrscheinlichkeit medizinisch sinnlos und damit Zeitverschwendung oder mitunter sogar nicht ungefährlich.
Darum ist "Geh zum Arzt" niemals unangebracht :smile:
 

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
grundsätzlich ist es ja richtig den Arzt zu fragen.
Aber ich war bei 2 Ärzten damit und die haben beide direkt auf OP bestanden, ohne das ich irgendwie mal Aldara oder sonst was ausprobieren sollte.

Und hätte ich nicht durch Zufall mal von selbst die Propolis Salbe ausprobiert hätte ich heute unterm Messer gelegen und ein paar Wochen Schmerzen gehabt. Da finde ich ist eine Salbe die wesentlich bessere Lösung...

Ärzte sind eben auch nicht allwissend. (und mit ner Op lässt sich sicherlich auch ein bißchen mehr Geld verdienen)
 

Benutzer72739 

Verbringt hier viel Zeit
Was z. b. Homöopathische Sachen anbelangt helfen dir die Ärzte eh so gut wie nie weil ist ja keine Schulmedizin deshalb gibt es auch sehr wohl Tipps die dir der Arzt garantiert nicht sagt außerdem sind Ärzte auch nicht allwissend und man kann auch an einen schlechten Arzt geraten. Und wer hat schon das Geld übrig außer zu einem normalen Arzt auch noch immer zum Heilpraktiker und sonstwohin zu springen, dass man auch ja alle Möglichkeiten der Behandlung erfährt.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Was z. b. Homöopathische Sachen anbelangt helfen dir die Ärzte eh so gut wie nie weil ist ja keine Schulmedizin deshalb gibt es auch sehr wohl Tipps die dir der Arzt garantiert nicht sagt außerdem sind Ärzte auch nicht allwissend und man kann auch an einen schlechten Arzt geraten. Und wer hat schon das Geld übrig außer zu einem normalen Arzt auch noch immer zum Heilpraktiker und sonstwohin zu springen, dass man auch ja alle Möglichkeiten der Behandlung erfährt.
Es steht jedem frei, sich an einen "normalen" Arzt mit naturheilkundlicher Zusatzausbildung zu wenden oder denjenigen ohne dierkt nach naturheilkundlichen Alternativen zu fragen. Das kostet erstmal nix extra.
Homöopathie und Heilpraktiker sind so ne Sache - ich will hier jetzt kein Fass aufmachen, das ist zu sehr OT. Darum gings mir in der ersten Reaktion auf dein Posting auch gar nicht. Ich wollte eigentlich nur widersprechen als du behauptet hast der Rat von darkbluesmile "Geh zum Arzt!" sei unangebracht. Das ist er nie, wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Im Forum fragen kann man natürlich trotzdem.
 
3 Woche(n) später

Benutzer85636  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Feigwarzen

Hallo zusammen,

ihr scheint euch ganz gut mit den Feigwarzen auszukennen. Wisst ihr, wie es bei Männern ist? Ich glaube nämlich, ich habe sie auch und weiß nicht so recht, wie ich dagegen vorgehen soll. Entfernen lassen möchte ich sie nicht und das mit der Propolis-Creme erscheint mit auch nicht so ideal. Kennt ihr vielleicht noch andere Möglichkeiten, wie man die wieder loswerden kann?

Gruß
Clausthal
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren