sms, auf die...

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
...man nicht antworten "muss", d.h. in denen keine frage steht.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Kommt drauf an, wie lang ich von der Person schon nichts gehört habe, und wieviel Geld ich noch auf meinem Handy habe.
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
Chérie schrieb:
Kommt drauf an, wie lang ich von der Person schon nichts gehört habe, und wieviel Geld ich noch auf meinem Handy habe.
du meinst, wenn du länger nichts von ihr gehört hast, ist die wahrscheinlichkeit, dass du antwortest größer?
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
....antworte ich grundsätzlich gar nix

außer es steht eine versteckte frage drinne (wollt mal hören, wie es dir geht, zb)
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
Beastie schrieb:
....antworte ich grundsätzlich gar nix

außer es steht eine versteckte frage drinne (wollt mal hören, wie es dir geht, zb)
oh. die möglichkeit hab ich ja ganz vergessen.
da steckt aber kein böser wille, sondern eher ein sparwille oder so dahinter ?!!?!
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Manchmal bin ich auch genervt von solchen SMS udn antworte nur, wenn es sein muss. Das ist das Negative an den Handies - diese ständige Erreichbarkeit!
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
Kathi1980 schrieb:
Manchmal bin ich auch genervt von solchen SMS udn antworte nur, wenn es sein muss. Das ist das Negative an den Handies - diese ständige Erreichbarkeit!
wann muss es denn deiner meinung nach sein ?
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
ich muss gar nix. sms halte ich in vielen fällen für tendenziell überflüssig.

ich hatte lange ein mobilfon, das zwar sms empfangen konnte, aber wegen des prepaidtarifs keine verschicken. da hätte ich ein sms-paket kaufen müssen. ich hab, wenn ich wem was mitteilen wollte per sms, über web.de sms verschickt.

ich antworte selten direkt auf eine sms - wenns um einen treffpunkt geht oder eine uhrzeit in sachen verabredung oder ankündigung einer größeren verspätung oder ähnliches, dann schon.

aber wenns um nur-so-gerede geht, dann nicht, das ist mir per sms zu nervig. kein smalltalk per sms, ist nicht meins.

da rufe ich dann eher an (eventuell einen tag später per festnetz) oder schicke eine e-mail. sms als lebenszeichen schicke ich selbst eher selten. ist für mich nix, um kontakt zu halten.

ich freu mich, wenn mir mein freund eine sms mit simpler denk-an-dich-botschaft schickt - mach ich (an ihn) auch öfter. aber beide erwarten wir nicht unbedingt ne antwort darauf.

in sachen erreichbarkeit: wenn wer meint, nur weil ich ein handy besitze und er mir ne nachricht schicken kann, müsste ich auch sofort antworten, unterliegt er einem denkfehler. ich leiste es mir auch, mein mobilfon auszuschalten und nicht erreichbar zu sein.

übers thema "mobilfon haben heißt, man hat erreichbar zu sein" hatte ich auch mal ne diskussion mit nem bekannten. der meinte, wenn man seine handynummer weitergibt, hat man auch erreichbar zu sein und ranzugehen, wenns klingelt, weil die leute einen anspruch haben, dass man eben erreichbar ist. das seh ich anders. ich geh auch beim festnetz mal nicht ans telefon, wenn ich keine lust zum telefonieren habe (und bei mir seh ich die nummern der anrufer _nicht_).
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
mosquito schrieb:
ich muss gar nix. sms halte ich für tendenziell überflüssig.

ich hatte lange ein mobilfon, das zwar sms empfangen konnte, aber wegen des prepaidtarifs keine verschicken. da hätte ich ein sms-paket kaufen müssen. ich hab, wenn ich wem was mitteilen wollte per sms, über web.de sms verschickt.

ich antworte selten direkt auf eine sms - wenns um einen treffpunkt geht oder eine uhrzeit in sachen verabredung oder ankündigung einer größeren verspätung oder ähnliches, dann schon.

aber wenns um nur-so-gerede geht, dann nicht, das ist mir per sms zu nervig. kein smalltalk per sms, ist nicht meins.

da rufe ich dann eher an (eventuell einen tag später per festnetz) oder schicke eine e-mail. sms als lebenszeichen schicke ich selbst eher selten. ist für mich nix, um kontakt zu halten.

ich freu mich, wenn mir mein freund eine sms mit simpler denk-an-dich-botschaft schickt - mach ich (an ihn) auch öfter. aber beide erwarten wir nicht unbedingt ne antwort darauf.

ACH! weshalb hab ich das muss denn extra noch in " gesetzt !?
erst gucken !
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
versteh das doch nicht als angriff, fechti, ich schilder einfach meine meinung, das geht nicht gegen dich. und jeder, der viel sms verschickt, kann das machen wie er mag ;-). hab ich nix gegen.

hätte auch schreiben können: ich "muss" gar nix. hättest du dich dann auch so "aufgeregt"? ;-)
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
mosquito schrieb:
versteh das doch nicht als angriff, fechti, ich schilder einfach meine meinung, das geht nicht gegen dich. und jeder, der viel sms verschickt, kann das machen wie er mag ;-). hab ich nix gegen.

hätte auch schreiben können: ich "muss" gar nix. hättest du dich dann auch so "aufgeregt"? ;-)
ja :zwinker:
 

Benutzer8944 

Verbringt hier viel Zeit
Ich lege wert auf Höflichkeit und Respekt, dazu zählt meiner Meinung nach auch die Beantwortung oder "Bestätigung" einer SMS. Es kommt durchaus vor, dass ich in dem Augenblick nicht antworten kann oder beschäftigt bin oder es vergesse, doch ich versuche meistens der Höflichkeit halber zu antworten. Denn v.v. habe ich es auch nicht gerne SMS zu schicken, und partout keine Antwort zu erhalten. Mit eine der unhöflichsten Angewohnheiten, vor allem bei so Sparfüchsen.
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
Neptune schrieb:
Ich lege wert auf Höflichkeit und Respekt, dazu zählt meiner Meinung nach auch die Beantwortung oder "Bestätigung" einer SMS. Es kommt durchaus vor, dass ich in dem Augenblick nicht antworten kann oder beschäftigt bin oder es vergesse, doch ich versuche meistens der Höflichkeit halber zu antworten. Denn v.v. habe ich es auch nicht gerne SMS zu schicken, und partout keine Antwort zu erhalten. Mit eine der unhöflichsten Angewohnheiten, vor allem bei so Sparfüchsen.
ok. also verstehe ich das richtig, dass man von dir auf ausnahmslos jede sms eine antwort bekommt?
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich reagiere eigentlich imemr auf Sms, aber wenn keine Frage drinsteht kann das etwas länger dauern. Also nicht unbedingt am gleichen Tag, sondern vielleicht in den Tagen darauf, wenn mir gerade danach ist.
 

Benutzer8944 

Verbringt hier viel Zeit
*fechti* schrieb:
ok. also verstehe ich das richtig, dass man von dir auf ausnahmslos jede sms eine antwort bekommt?

Ich möchte mich nicht mit solchen extremen Wörtern wie "ausnahmslos" schmücken, sicherlich gibt es Fälle, wie bereits erwähnt, wo ich nicht antworte.
Sei es, weil ich in dem Augenblick beschäftigt bin/verhindert bin, ich es vergesse, etc. Beleidigende SMS sind auch ein Fall für sich, sowas kommt allerdings sehr selten vor.
Oftmals antworte ich dann meistens zeitverzögert, oder rufe kurz zurück. Für Kleinigkeiten oder Dinge, die sogar für eine SMS zu wenig sind, rufe ich generell lieber an.
 
G

Benutzer

Gast
schreibe nur selten sms zurück. weil mich das herumgetippsel nervt. weil ich eben nicht immer ereichbar bin. wenn eine frage im sms enthalten war ruf ich eher kurz an und kläre das im gespräch.
aber ich hab mein handy auch oft aus, telefoniere generell nicht sonderlich gerne. und im moment leiste ich mir den luxus gar kein handy zu besitzen und auch kein festnetz. (bräuchte ein neues und kann es mir im moment aber nicht leisten)
einzig die person, die gerade bei meiner tochter ist weiß immer, wann ich wo und wie zu erreichen bin.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
zum thema höflichkeit und respekt: ist wichtig. und wenn ich ne konkrete frage habe wie: "kommst du heute zur arbeit oder muss ich dich vertreten?", dann erwarte ich auch, dass der andere sich irgendwie dazu äußert ;-).

es gibt leute, die per sms echt nur smalltalk machen - und zwar alle par tage ne reine "und wie gehts so, gestern bei ner schönen party durchgefeiert"-sms schicken ohne inhalt außer "ich lebe noch, erinnere mich an deine existenz, ich habe nicht alle finger gebrochen" ;-). ehrlich gesagt versteh ich _davon_ den sinn nur begrenzt - sollen die mich doch per festnetz anrufen, wenn sie auf ein bisschen nur-so-erzählen lust haben, aber in 160 zeichen kann man nur sehr bedingt kommunizieren.

daher empfinde ich smalltalk-routine-sms als überflüssig. wer mich kennt, weiß, dass ich nicht so der smsverschicker bin und oft sms auch erst stunden oder einen tag später bemerke. zum beispiel bin ich öfter in der bibliothek, und dort ist mein mobiltelefon grundsätzlich ausgestellt.

wenn eine kurznachricht von leuten kommt, die seltener schreiben und nicht "routinemäßig", melde ich mich in jedem fall zurück, aber meist über andere kommunikationskanäle (rufe dann eher an, auch auf dem handy, also kein geiz als grund). bei leuten, die ich eh mehrfach in der woche sehe, fühle ich nicht unbedingt das bedürfnis oder die notwendigkeit, auf eine "hallo! bei dir auch alles klar"-sms zu antworten.

das störende beim smsschreiben ist, dass das eben pfriemelig mit mobilfontasten geschieht und nicht per normaler per-zehn-finger-system u bedienender tastatur. ne "richtige" email ist bei mir fix getippt, und auf e-mails antworte ich auch schnell mal eben, selbst wenns nur ein "na, was machste so" ist. zum teil spielt bei mir also auch faulheit mit rein, wenn ich auf laber-sms nicht per sms antworte (sondern anders und mit verzögerung).
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
*fechti* schrieb:
oh. die möglichkeit hab ich ja ganz vergessen.
da steckt aber kein böser wille, sondern eher ein sparwille oder so dahinter ?!!?!
eigentlich steckt dahinter nur, dass ich diese laberei per sms bekloppt finde :grin:
ruf mich doch einfach an, wenn du erzählen willst
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren