Singles: Wer ist "schuld"? Gesellschaft oder man selbst?

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Na aber genau deshalb sind soviele Männer single, das sind genau diejenigen die meinen, dass Frauen nur Arschlöcher und Machos wollen! Das ist nunmal nicht so...normale Frauen wollen auch normale Männer, die was in der Birne haben, dennoch abenteuerlich sind, alels mitmachen und vor allem GEFÜHLE zeigen!
 

Benutzer61009  (43)

Benutzer gesperrt
Ivy Mike du bist doch selbst schuld, wenn du nicht wählerisch bist. Frauen daraus einen Vorwurf zu machen ist doch ziemlich scheiße. Ich bin extrem wählerisch, hatte bis jetzt auch 3 Beziehungen und einen ONS, dabei sehe ich auch nicht supertoll aus.

Ich verrate dir ein Geheimnis: Bei ONS und Affären war ich immer wenig wählerisch, wobei sich das im Augenblick beginnt zu ändern. Passables Aussehen hat genügt und ab in die Kiste. Unter Alkoholeinfluss hat auch das Aussehen an Bedeutung verloren:grin:
Bei Beziehungen war ich immer schon wählerisch und zur Zeit extrem.

ABER das ist gar nichts zu dem, wie viele andere Männer sind. Die halten ihr Ding überall rein, wo es nur geht.
Ich kann es ihnen mangelnds andersweitiger Chancen nicht verdenken.
Natürlich hätten auch Männer höhere Ansprüche, sie können es sich nur nicht leisten, wenn sie nicht ewig Single bzw. ungefickt sein wollen.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
San-dee, diese Diskutiererei ist doch offensichtlich vergebens. :grin:
 

Benutzer61009  (43)

Benutzer gesperrt
Na aber genau deshalb sind soviele Männer single, das sind genau diejenigen die meinen, dass Frauen nur Arschlöcher und Machos wollen! Das ist nunmal nicht so...normale Frauen wollen auch normale Männer, die was in der Birne haben, dennoch abenteuerlich sind, alels mitmachen und vor allem GEFÜHLE zeigen!

Ohne die Arschloch-Masche hätte ich die letzten 9 Jahre gar keinen Sex gehabt und erst recht keine Freundin. Traurig...:cry:

Off-Topic:
San-dee, diese Diskutiererei ist doch offensichtlich vergebens. :grin:

Dieses Argument ist jedenfalls überflüssig:tongue:
 
S

Benutzer

Gast
Ach komm. Aussehen alleine macht es nicht, Verhalten alleine auch nicht. Die Kombination bringt es.
Ich hab genügend Gegenbeispiele gesehen.....
Wenn du beides hast bist du im allgemeinen mehr als ein Alpha, du bist das was man als Natural bezeichnet....ich kannte mal einen der hatte jeden Tag eine andere im Bett....DAS fand ich beeindruckend....und die sahen alle geil aus.
Interessanterweise fickt er nun gar nicht mehr, er ist zum Islam zurückgekehrt und wartet nun bis er heiratet. Interessantes Phänomen.
 
S

Benutzer

Gast
Dieses Argument ist jedenfalls überflüssig:tongue:

Frauen im Allgemeinen können jedenfalls nicht verstehen, warum manche (frustrierte) Männer der abstrusen Ansicht sind, dass Frauen i.A. auf "dominante, gefühllose, gut aussehende Arschlöcher" stehen. Auf meinen Freund passt jedenfalls nur das "gut aussehend" :grin:
 
S

Benutzer

Gast
Frauen im Allgemeinen können jedenfalls nicht verstehen, warum manche (frustrierte) Männer der abstrusen Ansicht sind, dass Frauen i.A. auf "dominante, gefühllose, gut aussehende Arschlöcher" stehen. Auf meinen Freund passt jedenfalls nur das "gut aussehend" :grin:
Schau einfach mal in den Kummerkasten.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Schau einfach mal in den Kummerkasten.

Ich kann starla nur Recht geben!

ja und was siehst du da im Kummerkasten? Frauen die ihren Kummer ausbreiten über Männer, weil sie fremdgegangen sind oder ähnliches. Manchmal überlebt es die Beziehung und manchmal macht man dann schluss. Das ist bei den Männern nicht anders, schau dir deren beiträge an :zwinker: Dann müssten auch alle Männer auf bitches stehen.
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Die Rechnung, dass 20 % der Männer mit 70 % der Frauen vögeln geht nicht auf und schon gar nicht, wenn man es mal auf den Beziehungsmarkt überträgt.

Das würde bei ungefähr gleicher Anzahl von Frauen und Männern bedeuten, dass die 20 % der Alpha-Männer sich im Schnitt ca. 3.5 Frauen halten.

Also müssten sich die 80 % Ausschuss-Männer an die 30 % der als unattraktiv geltenden Frauen halten. Sind diese Frauen dann weg, würden ca. 50 % aller Männer ewige Singles bleiben. Und so ist es ja nun wirklich nicht.

Bei ONS ist es etwas anderes. Darüber, dass Frau es da einfacher hat, braucht man nicht zu diskutieren. Aber da sie in der Regel wählerischer sind, wollen sie häufig gar keine ONS und sehen in diesem Punkt auch keinen so grossen Vorteil, wie es sich aus Sicht der Männer vielleicht darstellt.

Aber auch ein Mann kann einen ONS bekommen, wenn er sich dafür anstrengt, sich richtig anstellt und nicht zu wählerisch ist. Und wenn alle Stricke reissen muss er halt dafür bezahlen.
 

Benutzer39758 

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht sollte man hier mal ein wenig die verwirrungen auflösen und zwischen qualitativer auswahl und quantitativer auswahl unterscheiden. bei letzterem haben frauen definitiv große vorteile, darüber braucht man nun wirklich nicht diskutieren. wenn eine halbwegs passabel aussehende frau in der disko mit nem lautsprecher ´ wer will mich heute abend ficken´ brüllt findet sich mit tödlicher sicherheit irgendwer. das ist aber auch gleichzeitig der knackpunkt: irgendwer ist dummerweise in den meisten fällen keineswegs die sorte kerl, die frau haben will.

was man auch mal klar sagen muss: warum regen sich die ganzen männer verdammtnochmal so sehr über frauen auf, die auf arschlöcher stehen? ich denke ihr sucht potentielle partnerinnen, oder? nun, für ein nicht-arschloch ist aber so eine frau, die auf ´bad boys´steht zweifelsohne nicht die richtige partnerin. also warum sich so sehr an diesem frauen aufhängen, die einen doch sowieso nicht interessieren dürften. damit kämen wir auch schon dem kern des ganzen tamtams nahe: viele frustierte kerle ertragen es einfach nicht, dass unter diesen badboy-begeisterten weibern auch viele, man verzeihe mir die ausdrucksweise, ´geile schnitten´ sind. in wirklichkeit sind doch viele dieser ewig-jammernden nur zu oberflächlich um auch wirklich ihr interesse an einer frau zu verlieren sobald sie sich durch besagte charakterpräferenzen als nicht geeignete partnerin outet, eben ganz unabhängig von ihrem äusseren.

das ist der eine teil dessen, was ich persönlich hier als kern des ganzen bezeichnen würde. der andere ist die beliebigkeit, die pure fixierung auf quantitative verhältnisse. klar, bei völlig beliebiger verteilung von attraktivität ist die einzige die chancen auf dem partnermarkt bestimmende größe eben die zahl der frauen, die genau auf die eigenen eigenschaften abfahren. ergo: wer sich selbst als netten kerl warhnimmt, die frauen gleichzeitig aber als primär alphamännchenfixiert, der muss zwangsläufig glauben kaum chancen zu haben. dabei ist doch schon die prämisse verkehrt bzw fehlgeleitetes denken: wieso will man denn unbedingt bei einer breiten maße an frauen ankommen? wieso um himmels willen glauben immer alle, es wäre purer zufall wen frau attraktiv findet? wenn man mal den für viele scheinbar unbewältigbaren schritt schafft und sich von der puren attraktivitätseinschätzung über äusserlichkeiten abgrenzt (zu denen ich auch so dinge wie selbstbewusstes auftreten, alphaattitüde und ähnliches zähle), kommt man an den punkt sich zu fragen, ob nicht zwischen bestimmten vorlieben auch ein zusammenhang besteht. und damit eben diese ganze chanceneinschätzung über die puren zahlen ad absurdum führt.

ein beispiel: ein gebildeter mann will für gewöhnlich auch eine gebildete partnerin. aber eben weil eine gebildete frau genauso empfindet hat ja eben dieser gebildete mann bei ihr schonmal nen dicken pluspunkt. oder anderes beispiel: musikgeschmack: ein fanatischer heavymetal-fan kann fast nur etwas mit einer frau anfangen, die auch auf heavymetal steht. aber gerade für alle frauen die auf heavy metal stehen sind männer, die diese vorliebe teilen besonders attraktiv. usw usf. zusammenfassend könnte man sagen: es liegt in der natur der sache wenn man auf die menschen, die man als besonders geeignete potentielle partner ansieht, ebenfalls besonders anziehend wirkt. oder um das ganze zu einem versöhnlicheren ende zu bringen: ´die richtigen´ finden schon früher oder später zusammen. absolute häufigkeiten und chancenbetrachtung hin oder her, das ändert nichts am geschick der natur *fg*

und die natur hats halt auch so eingerichtet, dass alle sich selbst aufgebenden und all diejenigen, die gar nicht auf der suche nach einem geeigenten menschen fürs leben sind, starke stolpersteine in den weg gelegt bekommen. ... und wohl eine höhere frustrationstoleranz brauchen :zwinker:




weia, soviel text :schuechte .... hoffentlich kann wer was damit anfangen :zwinker: lg
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
100% richtig.....das von einer Frau zu hören....jetzt kann ich glücklich sterben..... *Blumen schenk*
Aber letztendlich kann jeder selbst etwas daran ändern....man muss es nur WOLLEN und was wichtiger ist MACHEN

Hey, ich hab voll die gute Idee, Kinzie und Sandsturm könnten ja zusammenkommen!

Er darf sie immer anraunzen, ihren Geburtstag vergessen und sie die Einkäufe nach oben tragen lassen und sie dankt dem Herrn jeden Tag auf`s neue auf Knien dass sie kein Blumenschenkendes Weichei abbekommen hat und andere unglückliche Frauen sich von ihren liebevollen (Weichei-) Freunden schön zum Essen ausführen lassen müssen, während sie Sandsturm das Bier holen darf. :grin:


Alpha-Mann sein hat mit dem Aussehen rein gar nichts zu tun....glaubs mir einfach - es ist so.

Und wieder ein Mythos, der sich zu dem "Es kommt nicht auf die Länge an"-Mythos gesellen darf....natürlich spielt das Aussehen auch bei Männern eine Rolle. Die Zeiten in denen Männer nach Herzenslust häßlich sein durften, weil es bei ihnen auf ausschließlich Macht und Köpfchen ankam und nur Frauen gut aussehen mussten sind schon seit einiger Zeit vorbei! Lóreal macht Werbung für Faltencreme für Männer, Beckham hat ganz neue Maßstäbe geschaffen und wir Frauen haben endlich auch mal was für`s Auge. *gg*
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Sowohl die Gesellschaft als auch die Person selbst sind imho Schuld.

Zur Gesellschaft:
Ob eine Person "begehrenswert" ist, wird meistens durch die Gesellschaft festgesetzt, schließlich werden hier die Standards für einen "potentiellen Partner" erforscht.
Zwar werden die einzelnen Personen ihre individuellen Wünsche in diese Standards miteinfließen lassen, nichts desto trotz wird die eigene Meinung auch durch die gesellschaftlichen Werte geprägt.
Diese Werte können der Grund für Ablehnung sein, müssen es aber nicht zwangsweise.

Zur Person:
Die Person hat am meisten damit einzuspielen.
Ich persönlich bin der Meinung, dass heutzutage viel zu oft vergessen wird, was Liebe eigentlich ist.
Die meisten sehen darin eine zufällige Sache, die einem mehr oder "irgendwann mal" über den Weg läuft. Wenn es nicht über den Weg laufen will - so ist es Schicksal.
Daran glaube ich nicht.
Liebe ist klein 'Objekt', dass einem über den wegrennt, Liebe ist eine Fähigkeit die man erlernen muss.
Liebe heißt nicht bedingungslos begehrt zu werden, sondern vor allem selbst zu lieben.
Hier scheitern in meinen Augen die meisten Beziehungen, eben wenn man selbst das Gefühl hat nicht mehr begehrt zu wreden.
Schneller als man das Wort 'Trennung' sagen kann, geben die Leute auf anstatt an der Liebe zu arbeiten.


Dann gibt es noch die Sorte von Person, die gefunden werden will.
Ich persönlich denke ja, dass das der größte Schwachsinn der Nation ist. Eine Person die einem selbst interessiert wird trotzdem wieder gehen, wenn man ihr dies nicht klar macht.


Dann gibt es die Personen die "Angst" haben.
Riesenangst vor Ablehung, deshalb passiert dann grundsätzlich das Gleiche wie in dem oberen Absatz, weil sie eben nicht die Initiative ergreifen.

Zu dieser Gruppe gehöre ich momentan - siehe Status. :cry:

vielleicht sollte man hier mal ein wenig die verwirrungen auflösen und zwischen qualitativer auswahl und quantitativer auswahl unterscheiden. bei letzterem haben frauen definitiv große vorteile, darüber braucht man nun wirklich nicht diskutieren. wenn eine halbwegs passabel aussehende frau in der disko mit nem lautsprecher ´ wer will mich heute abend ficken´ brüllt findet sich mit tödlicher sicherheit irgendwer. das ist aber auch gleichzeitig der knackpunkt: irgendwer ist dummerweise in den meisten fällen keineswegs die sorte kerl, die frau haben will.

So ist es :jaa:
Und da ich nicht "irgendwen" will, bin ich seit fast 19 Jahren lieber Single :zwinker:
 

Benutzer16527  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich als Single :cry: würde sagen, dass ich daran auch selbst schuld bin - und zwar zu 100%!

Glaub ich bin einfach zu blöd dafür oder so.... :ratlos:

lg Seppel
 

Benutzer55220 

Verbringt hier viel Zeit
Die meisten Singels die ich kenne leben in einer "Traumwelt" geprägt durch falche Vorstellungen, Unerfahrenheit und total überzogene Wünsche der potentiellen Partnerin gegenüber.

Man kann sagen das zu 80 % die Gesellschaft schuld ist(Materielles denken z.B.) aber jeder Singel sollte auch etwas Selbstkritik üben, Fehler bei sich suchen und einfach immer durch die Fassade eines Menschen den er als Atraktiv empfindet schauen.

Weiss nicht wie man es in die richtigen Worte fassen kann aber ich versuchs mal:

Wenn Du (als Mann) nicht die Mittel(Aussehen, Kommunikationsvermögen, Power) hast einen Mercedes zu fahren musst Du einfach nen Golf kaufen und dort lernen wie man Auto fährt. Wenn Du es lernst und bringst wirst Du überrascht sein das er genauso gut ist wie der glänzende Mercedes. Solltest Du den Wunsch immernoch verspüren dann kannst Du ja auf den Mercedes hinarbeiten und Deine "Fahrerfahrungen" gezielt einsetzen.... Wenn Du ihn dann hast wirst Du merken "Es ist auch nur ein Auto"...:zwinker: :zwinker: :zwinker:

Ich hoffe das war verständlich
 

Benutzer37413  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn Du (als Mann) nicht die Mittel(Aussehen, Kommunikationsvermögen, Power) hast einen Mercedes zu fahren musst Du einfach nen Golf kaufen und dort lernen wie man Auto fährt. Wenn Du es lernst und bringst wirst Du überrascht sein das er genauso gut ist wie der glänzende Mercedes. Solltest Du den Wunsch immernoch verspüren dann kannst Du ja auf den Mercedes hinarbeiten und Deine "Fahrerfahrungen" gezielt einsetzen.... Wenn Du ihn dann hast wirst Du merken "Es ist auch nur ein Auto".../

WUNDERBAR GESAGT!

Genau das ist es. Und nicht nur, weil ich das Bsp. super finde: es zeigt auch, dass die ganze Sache mit Flirten etc. ERLERNBAR ist wie eben Autofahren auch! Und wie man sich mit Verkehrsregeln abfinden muss, so muss man sich auch an die "Regeln der Gesellschaft" gewöhnen!
 

Benutzer37350 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke viele Singles. mich eingeschlossen, scheitern auch am eigenen Anspruch, bei mir ist es beispielsweise schon so, dass ich teilweise Probleme habe mich in zwischenmenschliche Beziehungen reinzufinden und auch in teilweise obskuren Bereichen hohe Ansprüche haben, ohne deren Erfüllung ich mir keine glückliche Beziehung vorstellen könnte.
Soll heißen, Mädels die ich optisch attraktiv und nett finde treffe ich ständig und überall, aber bei den meisten gibts irgendwas was mich davon abhält mehr zu versuchen.

Und wenn ich mir so meinen Freundeskreis anschaue, dann habe ich das Gefühl das viele Beziehungen auch total aus Bequemlichkeit geführt werden. So nach dem Motto: "Naja, jetzt hab ich halt ein/e Freund/in, besser als keine zu haben, hat man was zum f***** und ein hübsches Auto/Wohnung hat er/sie auch, also bis was besseres vorbeikommt belassen wir es doch mal dabei." Diese Haltung hab ich auch schon bei beiden Geschlechtern bemerkt.
Sowas könnte ich mir nicht vorstellen.
Außerdem kommen dann halt Geschmäcker zusammen, die einfach nicht zusammenpassen, soll heißen die Art von Frauen auf die man steht, fahren zu 99% auf einen ganz anderen Typ Mann ab.

Aber sollte man seine Ansprüche runterschrauben nur um endlich auch mal zum Zug zu kommen?
So weit bin ich jedenfalls noch nicht. Noch nicht.
 

Benutzer61009  (43)

Benutzer gesperrt
was man auch mal klar sagen muss: warum regen sich die ganzen männer verdammtnochmal so sehr über frauen auf, die auf arschlöcher stehen?

Weil die für mich als potentielle Partnerinnen ausfallen und es ziemlich viele sind. So erhöht sich der "gefühlte Männerüberschuss".
Auf der anderen Seite komme ich leichter an Sex, da ich die Frauen an dieser Stelle durchschaut habe.:drool:

ich denke ihr sucht potentielle partnerinnen, oder? nun, für ein nicht-arschloch ist aber so eine frau, die auf ´bad boys´steht zweifelsohne nicht die richtige partnerin. also warum sich so sehr an diesem frauen aufhängen, die einen doch sowieso nicht interessieren dürften. damit kämen wir auch schon dem kern des ganzen tamtams nahe: viele frustierte kerle ertragen es einfach nicht, dass unter diesen badboy-begeisterten weibern auch viele, man verzeihe mir die ausdrucksweise, ´geile schnitten´ sind.

Jo, klar. Das lässt ja auch tief blicken, dass gerade die Frauen, die besonders viel Auswahl haben, vermehrt auf Arschlöcher stehen.

in wirklichkeit sind doch viele dieser ewig-jammernden nur zu oberflächlich um auch wirklich ihr interesse an einer frau zu verlieren sobald sie sich durch besagte charakterpräferenzen als nicht geeignete partnerin outet, eben ganz unabhängig von ihrem äusseren.

Ich verlier an solchen Frauen sofort das partnerschaftliche Interesse. Ficken kann man die natürlich trotzdem.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Wenn Du (als Mann) nicht die Mittel(Aussehen, Kommunikationsvermögen, Power) hast einen Mercedes zu fahren musst Du einfach nen Golf kaufen und dort lernen wie man Auto fährt. Wenn Du es lernst und bringst wirst Du überrascht sein das er genauso gut ist wie der glänzende Mercedes. Solltest Du den Wunsch immernoch verspüren dann kannst Du ja auf den Mercedes hinarbeiten und Deine "Fahrerfahrungen" gezielt einsetzen.... Wenn Du ihn dann hast wirst Du merken "Es ist auch nur ein Auto"...:zwinker: :zwinker: :zwinker:

Finde ich nicht richtig. Das soll wohl so viel heißen wie "Wenn du nicht die haben kannst, die du willst, dann begnüge dich mit einer anderen".

Bei mir ist das so, dass es wirklich sehr wenige Frauen gibt die mich ansprechen. Wenn ich mich in eine verliebt habe, tue ich aber alles um sie für mich zu gewinnen. Wenn ich sie nicht haben kann, will ich auch keine andere haben, warum auch? Sie wäre ja von vornherein nur eine Art Ersatz :kopfschue Finde ich ziemlich mies sowas.
 

Benutzer55220 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke viele Singles. mich eingeschlossen, scheitern auch am eigenen Anspruch, bei mir ist es beispielsweise schon so, dass ich teilweise Probleme habe mich in zwischenmenschliche Beziehungen reinzufinden und auch in teilweise obskuren Bereichen hohe Ansprüche haben, ohne deren Erfüllung ich mir keine glückliche Beziehung vorstellen könnte.
Soll heißen, Mädels die ich optisch attraktiv und nett finde treffe ich ständig und überall, aber bei den meisten gibts irgendwas was mich davon abhält mehr zu versuchen.

Und wenn ich mir so meinen Freundeskreis anschaue, dann habe ich das Gefühl das viele Beziehungen auch total aus Bequemlichkeit geführt werden. So nach dem Motto: "Naja, jetzt hab ich halt ein/e Freund/in, besser als keine zu haben, hat man was zum f***** und ein hübsches Auto/Wohnung hat er/sie auch, also bis was besseres vorbeikommt belassen wir es doch mal dabei." Diese Haltung hab ich auch schon bei beiden Geschlechtern bemerkt.
Sowas könnte ich mir nicht vorstellen.
Außerdem kommen dann halt Geschmäcker zusammen, die einfach nicht zusammenpassen, soll heißen die Art von Frauen auf die man steht, fahren zu 99% auf einen ganz anderen Typ Mann ab.

Aber sollte man seine Ansprüche runterschrauben nur um endlich auch mal zum Zug zu kommen?
So weit bin ich jedenfalls noch nicht. Noch nicht.

Du würdes wenn Du Deine Ansprüche runterschraubst verstehen das eine Frau ein Mensch ist und kein wandelndes Lustobjekt was den ganzen Tag nur F.... möchte.

Wenn Du das verstehst hast Du gewonnen, Du kannst alle haben.

Die geilsten Mädels sind nur Menschen, suchen nach Geborgenheit und liebe und wollen so behandelt werden. Wenn Sie nicht lernen, genau wie wenn Du nicht lernst das es was anderes gibt dann wird es noch viele viele ewige Singles geben.

Es geht nicht nur um Sex sondern um Verständniss, liebe und Geborgenheit die Du dann finden kannst.

Wenn Du/Ihr es nie anders kennenlernst, Dir es niemand beibringt wirst das alles nix...

Ich war früher ähnlicher Einstellung wie Du, glaub mir...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren