Singles/ mehr Männer als Frauen??

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Schwachsinn! Ich weiß gar nicht, wieso das immer behauptet wird, das würde ja nur heißen, dass Männer keine Ansprüche stellen.. es wird grad so gemacht, als könnten wir an einem Finger 10 Männer haben aber so ist das nunmal nicht...
Das ist kein Schwachsinn. Erlebe ich selbst immer wieder im
Freundes- und Bekanntenkreis. Männer sind meistens wesentlich
länger Single als Frauen. Frauen haben meistens mehr als nur
einen Verehrer.
 
N

Benutzer

Gast
wenn man genau ist, kommt auf jede frau so ziemlich genau auch ein vergebener mann. das lässt mich vermuten, dass diese theorie fürn arsch ist :-D

Das ist nicht logisch!
Natürlich kommt auf jede vergebene Frau auch eine vergebener Mann. Daraus folgt aber eben nicht, dass es ursprünglich genausoviele Männer wie Frauen gibt!

Beispiel: Auf fast jeden Brillenträger kommt eine Brille. Trotzdem tragen nicht alle Menschen Brillen
 

Benutzer54643 

Verbringt hier viel Zeit
@threadstarter: ich glaube einfach du blendest die frauen aus die du eh nicht für attraktiv hälst und die kommen dann in deiner subjektiven statistik nicht mehr drin vor!

ausblenden? nicht attraktiv? Ach was!
Finde die meisten Frauen attraktiv (das heisst nicht, dass ich keine Ansprüche hab, gepflegt und 'n lieber Charakter muss schon sein) Aber bin eben flexibel, überhaupt nicht wählerisch...

So' ne riesen Welle wollt ich garnicht lostreten, aber für mich, in meinem Umfeld, da sieht es nun mal so aus, das mit dem Überschuss an männlichen Singles.

Vielleicht gäbs dann mal anstatt jeder Menge "Körbe" auch mal nen Deckel (aber den passenden), für mich "Topf"!
Außerdem: ich und aufgeben? Frustriert? Niemals!: Dont't give up, sag ich immer und handle auch danach!
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
ausblenden? nicht attraktiv? Ach was!
Finde die meisten Frauen attraktiv (das heisst nicht, dass ich keine Ansprüche hab, gepflegt und 'n lieber Charakter muss schon sein) Aber bin eben flexibel, überhaupt nicht wählerisch...

So' ne riesen Welle wollt ich garnicht lostreten, aber für mich, in meinem Umfeld, da sieht es nun mal so aus, das mit dem Überschuss an männlichen Singles.

Vielleicht gäbs dann mal anstatt jeder Menge "Körbe" auch mal nen Deckel (aber den passenden), für mich "Topf"!
Außerdem: ich und aufgeben? Frustriert? Niemals!: Dont't give up, sag ich immer und handle auch danach!
wenn ich über die uni laufe seh ich jeden tag massenweise an attraktiven mädels ohne anhang.
selektive wahrnehmung ist echt das stichwort für dich.
is wie beim fussball: es sieht immer so aus als hätte die bessere mannschaft mehr spieler aufm platz.
 
N

Benutzer

Gast
Ich weiß ja nicht, wo ihr so abends hingeht.
Aber wenn ich abends mal so unterwegs bin, ist das Verhältnis Männer zu Frauen oft 2:1. Falls man viel Glück hat, vielleicht annähernd 50:50.
Eine Frau, die alleine ist, wird im Schnitt spätestens nach 2 Minuten angesprochen. Zwei Frauen, die sich umschauen und sich nicht gerade mit sich selbst beschäftigen, werden im Schnitt nach 10 Minuten angesprochen.
Da sage mir noch eine Frau, dass es nicht einfach wäre, Männer kennen zu lernen. Wenn ich das höre, packt mich die Wut:angryfire
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
mh, da ja die verteilung von männern und frauen wenigstens ungefähr 50:50 sein müsste, kann ich mir das gar nicht vorstellen. ich persönlich kenne mehr single frauen, was aber nichts aussagt, da ich wesentlich mehr frauen kenne als männer.

ich finde auch die behauptung schwachsinnig, dass einer frau alle möglichen männer geradezu hinterherrennen und sie sich vor angeboten nicht retten kann. das trifft absolut nicht zu, bei keiner frau, die ich kenne, egal wie hübsch sie ist.

vll lassen die mädels es ja nicht so raushängen und nehmen es nicht so schwer. ich habe dazu noch die erfahrung gemacht, dass die menschen so kalt und selbstbezogen geworden sind, dass sie sich eigentlich gar nicht auf andere einlassen können. wenn man abends ausgeht oder auch nur nachmittags nen kaffee trinkt, sieht man immer nur leute, die ihre eigene komische show abziehen und vor selbstdarstellungsdrang gar niemanden wahrnehmen außer sich selber.

ich sehe nie einen kerl, der versucht, ein mädel anzusprechen oder kennenzulernen. oder der sie auch nur anlächelt. vor zwei jahren im sommer saß ich in der bahn und es stieg ein total hübsches blondes mädel ein. ich hab so in die runde geguckt, um zu beobachten. aber keiner der jüngeren kerle hat auch nur ansatzweise hochgeschaut. okay, die alten geilen böcke +45 schon.

wenn die männer so sind, dann braucht man sich ja nun nicht zu wundern.

ich würde vom threadstarter rein interessehalber gerne mal wissen, wann er zuletzt ein nettes mädel angelächelt oder angesprochen hat.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
vor zwei jahren im sommer saß ich in der bahn und es stieg ein total hübsches blondes mädel ein. ich hab so in die runde geguckt, um zu beobachten. aber keiner der jüngeren kerle hat auch nur ansatzweise hochgeschaut.
Also ich würde da auch nicht reagieren, denn bei einer (sehr) attraktiven Person denke ich mir dass die ohnehin vergeben ist und/oder ich eh keine Chance habe.

Zwar denke ich auch dass Frauen es meist doch deutlich einfacher haben einen Partner zu finden - ganz soo einfach dass Sie nur mit dem Finger schnipsen müssen ist es dann wohl aber auch nicht.
Ich war schon ein paar mal mit einer guten Freundin von mir unterwegs - sie ist nie angesprochen worden, obgleich sie sich das schon gewünscht hätte.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Also ich würde da auch nicht reagieren, denn bei einer (sehr) attraktiven Person denke ich mir dass die ohnehin vergeben ist und/oder ich eh keine Chance habe.

ich rede ja nicht davon, dass alle sofort wie verrückt flirten, aufspringen und ihr den sitz anbieten oder nach ihrer nummer fragen. aber keiner der männer hat überhaupt mal wirklich hingeschaut. der eine hatte die kopfhörer über den ohren und glotze auf seine füße, der andere starrte total desinteressiert zum fenster raus. und ein weiterer hat mich genauso doof angeguckt wie ich ihn wahrscheinlich, weil er eben nicht reagiert hat.

ich denke, damit wird deutlich, dass frauen selber auch anstellen können was sie wollen, so attraktiv sein können, wie sie wollen, es interessiert trotzdem keinen. und das ist eigentlich nur ein passendes beispiel für meine gesamten eindrücke. ich geb zu, ich beobachte das deshalb so stark, weil ich mich ärgere, dass mich auch nie jemand anspricht oder nur nett lächelt. das wäre ja trotz freund mal ganz aufbauend, nä. aber wenn schon so eine, wie die in der bahn, keine chance hat, aufmerksamkeit zu erregen...na ich weiß ja nicht. wahrscheinlich muss man nackt losziehen oder sich direkt vor die männer stellen und wild mit den armen wedeln: "beachte mich, beachte mich, phlegma boy!" boah neee.:mad:
 

Benutzer54643 

Verbringt hier viel Zeit
1) wenn man abends ausgeht oder auch nur nachmittags nen kaffee trinkt, sieht man immer nur leute, die ihre eigene komische show abziehen und vor selbstdarstellungsdrang gar niemanden wahrnehmen außer sich selber.

2) ich sehe nie einen kerl, der versucht, ein mädel anzusprechen oder kennenzulernen. oder der sie auch nur anlächelt.

3) ich würde vom threadstarter rein interessehalber gerne mal wissen, wann er zuletzt ein nettes mädel angelächelt oder angesprochen hat.

@ klärchen

zu 1) Natürlich nehme ich andereme Menschen wahr, eine Show habe ich noch nie- und werde ich auch nie- abziehen.
Dazu bin ich viel zu lieb (sagen andere) und zu schüchtern.

zu 2) Natürlich spreche ich Mädels an, es kommt auch mal zu ein/zwei Treffen, aber eben nicht mehr... da kann ich machen, was ich will: 8 (in Worten "acht") Körbe leztes Jahr...da kann ich noch so sehr baggern, und denke: das könnte was werden...da kommt jemand, und meist ist es der Typ "Macho" und sie ist weg...Gründe habe ich auch schon gehört: zu nett, zu lieb- aber ich kann mich nicht um 180° drehen und ich will es auch nicht!

zu 3) angelächelt: Jeden Tag, heute erst wieder mehrmals, meistens meine Arbeitskolleginnen :smile:
Bin halt 'n ganz normaler Typ, der normale Klamotten trägt, normal aussieht und da gibt es kaum eine Chance, mit einem netten Lächeln und mit einem netten Spruch bei einem netten Mädel zu landen...so wird man meist "eiskalt" abgewiesen, oder sie tun so, als ob sie einen nicht wahrnehmen.

Aber ich geb' nicht auf, -hab ich auch schon oft geschrieben...
Freunde, Kollegen, selbst die können es nicht verstehen...
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
ich geb zu, ich beobachte das deshalb so stark, weil ich mich ärgere, dass mich auch nie jemand anspricht oder nur nett lächelt. das wäre ja trotz freund mal ganz aufbauend, nä. aber wenn schon so eine, wie die in der bahn, keine chance hat, aufmerksamkeit zu erregen...na ich weiß ja nicht. wahrscheinlich muss man nackt losziehen oder sich direkt vor die männer stellen und wild mit den armen wedeln: "beachte mich, beachte mich, phlegma boy!" boah neee.:mad:

Das ist ein interessanter Blickwinkel. Ich frage mich, wo denn da die emanzipierte Frau bleibt ? Weshalb muß denn von den Männern der erste Schritt kommen, wo doch Frauen so oft überall in vorderster Front mitmischen möchten. Warum sprichst Du nicht einfach jemanden an, wenn Du Beachtung möchtest ..... ?
Ich necke Dich ein bißchen, mir ist schon klar, dass es einen guten Grund gibt, warum Männer so lange die dominante Rolle bei den Geschlechtern inne hatten, bevor ein paar häßliche weibliche Verrückte mit der Idee der "Gleichberechtigung" über Tische und Bänke gingen.
Die Geschlechter sind nun mal nicht gleich. Ich gebe offen zu, dass ich schon längere Zeit keine Frau mehr angesprochen habe, um ihr ein Lächeln zu entlocken - wenn ich sehen kann, dass die Frau vergeben ist oder selbst gar kein Interesse an einem Flirt habe, kann ich mir eigentlich nur einen unangenehmen Korb einfangen. Auch wenn gelegentlich manche Frauen das vielleicht sehr schade finden - das ist es einfach nicht wert.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Das ist ein interessanter Blickwinkel. Ich frage mich, wo denn da die emanzipierte Frau bleibt ? Weshalb muß denn von den Männern der erste Schritt kommen, wo doch Frauen so oft überall in vorderster Front mitmischen möchten. Warum sprichst Du nicht einfach jemanden an, wenn Du Beachtung möchtest ..... ?

naja, ich bin ja sozusagen weg vom markt. da kann ich doch nicht rumrennen und männer ansprechen. und wenn ich solo wär, würd ichs trotzdem nicht tun, weil ich der bereits öfter dargestellten meinung bin, dass männer wenigstens ein bissl zur menschlichen fortpflanzung beitragen müssen. die haben ja sonst schon nix zu tun. ich finde es grade emanzipiert von einer frau, den männern auch mal ein paar mehr aufgaben zuzuteilen. die sind ja derart naturfaul...außerdem passt das absolut nicht zu mir, mich einem mann sozusagen zuerst anzubieten. das kommt mir halt unpassend vor. lächeln ist was anderes, das mach ich aus feigheit nicht von mir aus. du siehst, ich habe sehr fundierte gründe...:engel:

David: internet hab ich ausgeschlossen, da sehe ich es ein, dass man es als frau leichter hat. man kann sich dort kaum retten.
desweiteren habe ich gar keine schwierigkeiten und spreche vom totalen erstkontakt. das heißt, ich mache gar nichts und warte. und der kerl kommt ohne aufforderung auf mich zu. davon und nur davon rede ich. dass mich kein einsamer mann schimpfend wegjagt, wenn ich ihn anspreche, ist mir schon klar.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
ich finde es grade emanzipiert von einer frau, den männern auch mal ein paar mehr aufgaben zuzuteilen. die sind ja derart naturfaul...außerdem passt das absolut nicht zu mir, mich einem mann sozusagen zuerst anzubieten. das kommt mir halt unpassend vor. lächeln ist was anderes, das mach ich aus feigheit nicht von mir aus. du siehst, ich habe sehr fundierte gründe...:engel:


Also sehr überzeugend sind diese "fundierten Gründe" nun wirklich nicht. Frauen waren immer schon ziemlich feige, wenn es darum ging, den gefährlichen ersten Schritt zu machen - ohne da etwas Dir Schlechtes persönlich zu wollen. Es ist schon so, dass Männer viel zu oft den Löwen-Anteil am riskanteren Teil des Weges tragen, um eine Beziehung überhaupt erst in Gang zu bringen - wieso die dann auf einmal naturfaul sein sollen kann ich wirklich nicht nachvollziehen.
Es mag sein, dass ein Mann in einer Beziehung mit der Zeit immer träger wird und sich immer weniger Mühe gibt - aber dann gibt es die Beziehung eben schon längst.
Dass eine Frau hofft, von einem Mann angesprochen zu werden, damit sie von ihm beachtet werden kann - nee, da ist wirklich gar nichts emanzipiertes dran. Sie teilt ihm auch nichts zu, wenn sie selbst den Mund nicht aufkriegt.

Vielleicht hilft es ein bißchen, wenn Männer resistenter gegen weibliche Körbe werden - dann würden sie auch öfter andere Frauen ansprechen - ... aber das würde dann in der Konsequenz auch dazu führen, dass noch mehr Frauen angebaggert werden obwohl sie das gar nicht möchten oder meinen, etwas "Besseres" verdient zu haben als die Beachtung von dem jeweiligen Flirter. :angryfire
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Aber die Frauen haben keinen Sexualtrieb

Die Frau - das asexuelle Wesen. :grin: Wo hast du denn deine These her, von Augustinus? *ppffffkkkkhhhrrrccchhhh*

ein paar häßliche weibliche Verrückte mit der Idee der "Gleichberechtigung" über Tische und Bänke gingen.

selbst der durchschnittliche Saisonbauarbeiter hat mittlerweile eine differenziertere Sicht von der Gleichberechtigung als du, lieber Grinse. Deine ist Hausmeister Krause Niveau, eine Parodie die im Fernsehen zur Belustigung der Zuschauer eingesetzt wird.

Zum Thema: ich kenne genausoviele Frauen die auf der Suche nach dem passenden Partner sind, wie Männer.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Das ist nicht logisch!
Natürlich kommt auf jede vergebene Frau auch eine vergebener Mann. Daraus folgt aber eben nicht, dass es ursprünglich genausoviele Männer wie Frauen gibt!

stimmt. aber es soll ja mehr frauen geben als männer, insgesamt gesehen. und dann muss man natürlich noch das alter beachten...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren