Sind Schamhaare (Busch) okey?

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Da hab ich mich nicht klar genug ausgedrückt. Sie war z.B. immer unter den Armen und an den Beinen rasiert, so dass ich fest überzeugt war, dass sie auch im Intimbereich rasiert oder wenigstens gestutzt ist.

Und? Ich bin selbst an Beinen und Achseln rasiert, aber im Intimbereich bleibt es so wie es ist.
Gehst Du dann automatisch dann auch davon aus, dass in dem Fall der Mann auch einen rasierten Intimbereich haben sollte?
Ich rasier mich unten nicht aus den gleichen Gründen wie die TS. Mir ist egal, was andere darüber denken, meinen Intimbereich geht nur meine Frau was an, und sie hat damit kein Problem.
 
V

Benutzer

Gast
Weiß gar nicht, warum das immer so ausartet.
Wenn ich ungeschminkt zum Bäcker gehe (um dein Beispiel aufzugreifen), postet hier keiner Kotz- und Würgesmileys oder sagt mir, es sei unhygienisch.
Geht es um nicht getätigte Intimrasur, kommen aber genau diese Reaktionen.
Andererseits dürfen sich Männer, die gern eine rasierte Partnerin haben, so was anhören wie: "Das ist doch pervers, da käme ich mir vor, als würde ich eine Kindermu... ficken."
Es fehlt einfach an Toleranz - auf beiden Seiten.
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Das ist doch aber normal, viel zu viele akzeptieren nicht, dass andere auch anders denken...

Und durch die Gesellschaft wird dem einzelnen auch in den Kopf gehämmert, was die Industrie will...der Mensch bekommts kaum noch mit und empfindet das als schön, was ihm als schön vorgelebt wird...
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Ich habe in der Sauna eine Bekannte getroffen, die ich bisher noch nie nackt gesehen hatte und die eigentlich sehr gepflegt war. Sie hatte einen extrem großen, dichten schwarzen Busch zwischen den Beinen. Ich stellte mir vor mit ihr Oralverkehr zu haben - igitt, den Mund voller Haare... :schuettel:

Das ist aber ein eigenartiger Schluss, das eine bedingt doch nciht automatisch das andere.

@topic: Jede/r wie er/sie möchte. Komplett glatt gefällt mir nicht.
Ich hatte immer einen Landingstrip, konnte mich in letzter Zeit aufgrund diverser Blasenreizungen und dadurch entstandene Empfindlichkeit im Initmbereich nicht rasieren. Meinem Freund gefällts, er hat mich sogar gebeten, die Haare mal stehen zu lassen, weil er das gar nicht kennt. Und für mich ist es wg meiner empfindlichen Blase momentan eine wesentliche Erleichterung. Er leckt mich trotzdem sehr gerne, obwohl er lecken bevor er mich kannte sogar abgelehnt hatte :zwinker: und er macht das freiwillig.
Momentan wird nur die Bikinizone rasiert. Wird sich sicher wieder ändern, aber es ist eine wahnsinnige Zeitersparnis und es hat durchaus auch seinen Reiz. Wegrasiert ist es ja schnell wieder.

Off-Topic:
Weil es vorher angesprochen wurde: Mein Freund hat einen gepflegten Vollbart, sprich er lässt ihn nicht wuchern und trimmt ihn schön zurück. Frauen können auch auf Bärte stehen...
 

Benutzer119262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Für mich der totale Abturner.
Ich find's nicht eklig, aber ich möchte nicht mit Heckenschere zum GV antreten :-P
Übertrieben, aber ich mag den Spruch.

Wenn die Frau es unbedingt will, dann würde ich da drüber hinwegsehen. Aber wie gesagt... Für mich totaler Abturner.
 

Benutzer119330  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Habt Ihr alle denn ja vielleicht...auch...schonmal an HYGIENE gedacht..??
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Kommste jetzt mit "Unrasiert ist unhygienisch"? :totlach:

Dein Kopf ist sicher auch nicht rasiert......baaah bist du unhygienisch. :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Habt Ihr alle denn ja vielleicht...auch...schonmal an HYGIENE gedacht..??
Vom hygienischen Gesichtspunkt aus finde ich eine Komplettrasur eher problematisch, weil man sich dadurch ständig winzig kleine Verletzungen zufügt, die sich schneller infizieren können, als behaarte aber unverletzte Haut, deren Schutzmantel nicht permanent mit Duschgell, Rasierschaum und Co. zu Leibe gerückt wird...:rolleyes:
 

Benutzer107012 

Verbringt hier viel Zeit
Nein danke, mir gefällts gar nicht. Ist unhygienischer in meinen Augen und reizt mich nicht wirklich
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Also ist ne Glatze für dich auch hygienischer, als Haare? :totlach:
 
M

Benutzer

Gast
Ich für mich kann sagen, dass ich teilweise den Hygiene-Aspekt nachvollziehen kann. Starker Ausfluss oder auch Regelblut klebt eben meiner Erfahrung nach fester in den haaren fest und ist von glatter Haut besser zu entfernen.

Andere nehmen derlei vielleicht nicht so stark wahr, ich hab mich da zumindest immer stark unwohl gefühlt und (trotz normalem Hygiene-Verhalten) mehr gerochen.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Zum Hygiene-Aspekt: Regelmäßig waschen wird man sich ja wohl. Und ich bekomme bei übertriebener Rasur viel eher eine Blasenentzündung, Reizung im Intimbereich, als, wenn ich alles in Ruhe lasse. Außerdem habe ich dann mehr Ausfluss.
Waschen und pflegen tu ich meinen gesamten Körper und den Leuten von vor, sagen wir mal 20-25 Jahren, als Rasur noch nicht so populär war, zu unterstellen, sie waren allesamt unhygienisch finde ich...vermessen.
Rasierschaum/gel haben Duftstoffe, wenn ne Klinge öfter verwendet wird sammeln sich Hautschuppen und Stoppeln...ob das so hygienisch ist...Ich will Rasur keineswegs als unhygienisch verteufeln, habe mich bis jetzt auch regelmäßig teilrasiert, aber das alles hat mit Hygiene nichts zu tun. In jedem Fall ist doch wohl hoffentlich Pflege angesagt.
 
D

Benutzer

Gast
Wenn ich ungeschminkt zum Bäcker gehe (um dein Beispiel aufzugreifen), postet hier keiner Kotz- und Würgesmileys oder sagt mir, es sei unhygienisch.
Geht es um nicht getätigte Intimrasur, kommen aber genau diese Reaktionen.
Andererseits dürfen sich Männer, die gern eine rasierte Partnerin haben, so was anhören wie: "Das ist doch pervers, da käme ich mir vor, als würde ich eine Kindermu... ficken."
Es fehlt einfach an Toleranz - auf beiden Seiten.

Geht doch aber von beiden Richtungen oft aus. Die einen finden Haare eklig oder unästhetisch, was auch ihr gutes Recht ist, die anderen finden sie schön. Müssen sich ja nur die richten Partner treffen.

Ich wollt nur sagen, dass ich dieses "Es ist natürlich" Argument doof finde (wie das Hygiene-Argument auf der anderen Seite), weil die meisten, die das sagen, in anderen Bereichen sich ebenso künstlich geben (Frisur, Schminke, Sport .....). Aber ist ja auch egal, kann ja einfach jeder so unten rumlaufen, wie er mag.
 

Benutzer117386 

Verbringt hier viel Zeit
Letztlich ist es eine Modeerscheinung / Schönheitsideal. Und da muss
jeder selber wissen, was er mag und tut.
Vielleicht ragieren in 10 oder 15 Jahren die meisten hysterisch
auf Rasierte, wer weiss das schon...
In den 80ern hatten die meisten Frauen sogar Achselhaare, das war
völlig normal. Heute traut sich keine Frau mehr so auf die Straße.
Also eher locker bleiben und jedem Tierchen sein Pläsierchen lassen.
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich für mich kann sagen, dass ich teilweise den Hygiene-Aspekt nachvollziehen kann. Starker Ausfluss oder auch Regelblut klebt eben meiner Erfahrung nach fester in den haaren fest und ist von glatter Haut besser zu entfernen.
Najaaaa. Also wenn ich ungeduscht bin, ist es doch egal, wo Ausfluss und Blut kleben, ob nun an der rasierten Haut oder am Schamhaar. Ist beides gleich eklig. Beim Duschen geht es in beiden Fällen weg und damit wäre das Problem auch gelöst.

 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:

Najaaaa. Also wenn ich ungeduscht bin, ist es doch egal, wo Ausfluss und Blut kleben, ob nun an der rasierten Haut oder am Schamhaar. Ist beides gleich eklig. Beim Duschen geht es in beiden Fällen weg und damit wäre das Problem auch gelöst.


Ich fühle mich einfach wohler, wenn ich zB mit feuchtem Toilettenpapier einmal "durchwischen" kann und da klebt nichts mehr. Bei Haaren ist zumindest bei mir wirklich eine Dusche nötig. Nur möchte ich nicht mehrmals täglich deshalb duschen.
Wie erwähnt - bei anderen wird das vermutlich anders wahrgenommen, ich bin da eben heikel.
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Womit ein objektives Argument gegen Schamhaare gefunden wäre, welches aber auch wieder nicht auf jede Frau zutrifft. :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich fühle mich einfach wohler, wenn ich zB mit feuchtem Toilettenpapier einmal "durchwischen" kann und da klebt nichts mehr. Bei Haaren ist zumindest bei mir wirklich eine Dusche nötig. Nur möchte ich nicht mehrmals täglich deshalb duschen.
Wie erwähnt - bei anderen wird das vermutlich anders wahrgenommen, ich bin da eben heikel.
Kommt vielleicht auch auf die Länge der Haare an (wenn wir schonmal dabei sind... :grin:)...wenn sich schon alles kräuselt (also Wildwuchs), hast du vermutlich recht, wenn die Haare aber <1cm lang sind (das verstehe ich unter gestutzt), lassen sie sich auch zwischendurch gut reinigen. So, näher möchte ich da auch gar nicht drauf eingehen. :grin: Ich bin übrigens gar kein Schamhaar-Verfechter. :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren