Sind männliche Studenten mit Ende 20 sexy?

Benutzer108010  (37)

Benutzer gesperrt
Ich wollte die Frauen mal fragen, ob ihr Männer mit Mitte/Ende 20, die noch studieren, attraktiv findet. Ich meine natürlich wenn ihr den Kerl an sich attraktiv findet.
Man hört ja oft, dass Frauen auf Status achten und mit Ende 20 haben ja viele schon ein geregeltes Leben mit einem Job usw.
Würde es euch was ausmachen? Wenn nein, wann sollte ein Mann in euren Augen mal ein geregeltes Leben und ein Einkommen haben?
 
R

Benutzer

Gast
Kommt drauf an, wieso er noch studiert.

Wenn er zB vorher ne Ausbildung gemacht hat und deswegen eben in dem Alter noch Student ist, fände ich das nicht schlimm. Hat er aber einfach ewig vor sich hingegammelt und studiert im 16. Semester, wäre das für mich unattraktiv.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Hui, heißt das ich bin in ähm 5 Jahren gefragt?
Also nach Abschluß undso?

Yeah!!


*Hände reib*

Dann werd ich in 4einhalb Jahren dann mal anfangen meinen Klamottenstil zu überdenken, sprich T-Shirts und normale Pullis raus, rosa Polohemden und normale Hemden rein.

@Vorposter, dank Studiengebühren gibts diese Spezies die im 16. Semester studiert eigentlich nicht mehr^^
 

Benutzer108010  (37)

Benutzer gesperrt
Ich gehe halt von mir aus. Ich bin 27 und haben noch 2, 3 Jahre an der FH vor mir.
Ich habe in meiner Jugend eine Ausbildung gemacht, dann gearbeitet und mit mitte 20 Abitur auf den 2. Bildungsweg gemacht.
Ist also nicht so, als hätte vorher nichts gemacht, auch wenn ich sehr viel Zeit verschwendet habe, mit einem unterbezahlten, hassenswerten Job.

Ich habe auch Geld auf der Seite, eine eigene Wohnung und ein Auto. Nur gehe ich halt nicht in die Arbeit, sondern studiere.
 

Benutzer92508 

Sorgt für Gesprächsstoff
@Vorposter, dank Studiengebühren gibts diese Spezies die im 16. Semester studiert eigentlich nicht mehr^^

Bin im 17ten und studiere auch. Studiengebühren gab es in Hessen unter Roland Koch (gut, die 900 Euro im Semester störten mich nicht wirklich), heute dagegen nicht mehr.
Selber Schuld, wenn ich mir was so schweres aussuche und nebenher halbtags arbeite :grin:
 

Benutzer85637 

Meistens hier zu finden
Ich gehe halt von mir aus. Ich bin 27 und haben noch 2, 3 Jahre an der FH vor mir.
Ich habe in meiner Jugend eine Ausbildung gemacht, dann gearbeitet und mit mitte 20 Abitur auf den 2. Bildungsweg gemacht.
Ist also nicht so, als hätte vorher nichts gemacht, auch wenn ich sehr viel Zeit verschwendet habe, mit einem unterbezahlten, hassenswerten Job.

Ich habe auch Geld auf der Seite, eine eigene Wohnung und ein Auto. Nur gehe ich halt nicht in die Arbeit, sondern studiere.

Wieso sollte man dich da nicht attraktiv finden können? :zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Ich gehe halt von mir aus. Ich bin 27 und haben noch 2, 3 Jahre an der FH vor mir.
Ich habe in meiner Jugend eine Ausbildung gemacht, dann gearbeitet und mit mitte 20 Abitur auf den 2. Bildungsweg gemacht.
Ist also nicht so, als hätte vorher nichts gemacht, auch wenn ich sehr viel Zeit verschwendet habe, mit einem unterbezahlten, hassenswerten Job.

Ich habe auch Geld auf der Seite, eine eigene Wohnung und ein Auto. Nur gehe ich halt nicht in die Arbeit, sondern studiere.

Finde ich absolut nicht unattraktiv, grade das Abi nachzumachen erfordert viel mehr Disziplin als auf dem Gymnasium und allein das bewundere ich immer. Ansonsten hast du doch einen lückenlosen Lebenslauf und zeigst, dass du was aus dir machen willst, ich finde das super.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke nicht, dass das bei den normalen netten Mädels deine Attraktivität beeinträchtigen sollte :zwinker:

He, du machst was für dein Fortkommen auf Karriereebene, das fällt schon unter sexy und zielstrebig. Du weißt was arbeiten heißt und lebst nicht auf pump so vor dich hin. Nix mit Arschplattsitzer und Herumlungerer :zwinker:

Nein, ernsthaft, ich glaub so lang du einfach mit den Beinen im Leben stehst und weißt wo du hinwillst ist unerheblich, ob dich jene Beine zur Uni oder ins Büro tragen.
Wenn es zu nem Mädel eine Anziehung gibt wird die aus meiner Sicht kaum von der Uni getrübt werden.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Es gibt Studiengänge, die von selbst so lange dauern - ich kenne genügend Leute in meinem Alter, die noch nicht fertig sind. Ich finde, wenn man sich in ein wissenschaftliches Fach richtig reinkniet, dauert das eben.

Notorisches Bummeln finde ich nicht so super attraktiv, aber es gibt Dinge, die mir wichtiger sind.
 

Benutzer105807 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Bin im 17ten und studiere auch. Studiengebühren gab es in Hessen unter Roland Koch (gut, die 900 Euro im Semester störten mich nicht wirklich), heute dagegen nicht mehr.
Selber Schuld, wenn ich mir was so schweres aussuche und nebenher halbtags arbeite :grin:

Dürfte ich erfahren, was du studierst?
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Wenn er zB vorher ne Ausbildung gemacht hat und deswegen eben in dem Alter noch Student ist, fände ich das nicht schlimm.
nicht schlimm??? ich finde Leute, die sich weiterbilden, und, um etwas aus sich zu machen, mittelfristige Einschraenkungen an Geld und Lebensqualitaet hinnehmen, intellektuell sehr attraktiv! Ich bewundere die Ausdauer und Willenskraft von Leuten, die diesen Bildungsweg machen.
 

Benutzer108010  (37)

Benutzer gesperrt
nicht schlimm??? ich finde Leute, die sich weiterbilden, und, um etwas aus sich machen, mittelfristige Einschraenkungen an Geld und Lebensqualitaet hinnehmen, intellektuell sehr attraktiv! Ich bewundere die Ausdauer und Willenskraft von Leuten, die diesen Bildungsweg machen.

Du bist ja ein Mann, daher mir eigentlich unwichtig was du darüber denkst.:tongue:
Aber im ernst, es gehört schon was dazu, da gebe ich dir recht. Vor allem wenn es so ist wie es bei mir war, wo ich ein Jahr wiederholen musste, wegen privaten Problemen. Aber der Wille und das Ziel lässt einen dann doch weitermachen.
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Lass mich kurz überlegen... Ich bin 28 und damit Ende 20, ich habe vor 2 Jahren angefangen zu studieren und tue es noch... Und ich bin sexy... Also dreimal ja! :tongue:
 
S

Benutzer

Gast
Ich finde das absolut in Ordnung, wie das bei dir läuft und damit bist du unter diesem Gesichtspunkt für mich nicht unattraktiv.

Wärst du allerdings einer dieser Dauerstundenten, die einfach mal mehr mit Partymachen als mit Studieren beschäftigt sind und damit nach 14 Semestern immernoch nicht ihren Abschluss in der Tasche haben, obwohl das nach 8 Semestern möglich gewesen wäre, sähe die Sache anders aus. Und ja, das würde einen Mann unattraktiv erscheinen lassen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Für mich auch völlig okay und ziemlich normal.

Ich habe selbst einen ähnlichen Weg eingeschlagen: Realschule, Ausbildung, Arbeit, Abi nachgeholt, nun bald studieren.

Ich möchte keine Kinder und gehe davon aus, dass man auch als Student genug Geld hat, um mal in den Urlaub fahren zu können. Ich möchte niemanden, der noch bei Mutti wohnt. Das ist aber unabhängig vom Alter für mich ein No Go und hat nicht soo viel damit zu tun, ob man Student oder Angestellter ist.
 
R

Benutzer

Gast
nicht schlimm??? ich finde Leute, die sich weiterbilden, und, um etwas aus sich zu machen, mittelfristige Einschraenkungen an Geld und Lebensqualitaet hinnehmen, intellektuell sehr attraktiv! Ich bewundere die Ausdauer und Willenskraft von Leuten, die diesen Bildungsweg machen.

Das habe ich doch auch in meinem anderen Beitrag geschrieben! :zwinker:
Das "schlimm" bezog sich auf die Ausgangsfrage, in der es eher dargestellt wurde, als wäre diese Situation schlimm.

Allerdings muss man auch sagen, dass meine 2 besten Freundinnen zB solche Männer haben, die eben in dem Alter noch studieren werden und das ist in Punkto Familienplanung für die beiden ein ziemliches Problem, da diese dann eben noch warten muss, bis der Mann auch das Studium abgeschlossen hat.
Da ich keine Kinder will, ist mir dieser Punkt aber egal. :tongue:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Ich find das kommt auch auf die Uni und das Fach an. Bei meinen Studienfach sind hier 14-16 Semester der absolute Durchscnitt, obwohl man es theoretisch in 10 schaffen kann. Würde nicht gleich sagen, das man zum Dauerstudent wird, nur wenn man 2-3 Jahre länger brauch. Eine verkackte Prüfung, einmal 3 Tage krank und schon musst ein Jahr länger machen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren