sind "kindische" hobbys abturner?

Benutzer46779 

Verbringt hier viel Zeit
Kexi schrieb:
Modellbau und elektrische Eisenbahn haben sehr viel mit Geschicklichkeit und Feingefühl zu tun - ich finde es eher bewundernswert, wenn mein Partner ein Talent dafür hat...

Wow, eine Frau, die uns Modellbauer versteht... Respekt!

Bevor ich eine Bemerkung zur Umfrage abgebe, wäre es doch mal interessant zu definieren, was überhaupt kindisch ist...

Gerade im Modellbau neige ich mal zu der Aussage, daß dieses Hobby nicht unbedingt etwas für Kleinkinder ist, schließlich ist der Aufbau von Schaltrelais, Steuerungsschaltkreisen und der Signaltechnik bei einer Modellbahn nicht gerade mit dem Auswechseln einer Glühbirne zu vergleichen. Hier sind technische Kenntnisse gefragt, die über den Haushaltsbedarf weit hinausgehen. Der Fahrzeugbau und die Steuerung sind auch nicht von Fünfjährigen zu bewerkstelligen... auch wenn es die Hersteller immer wieder behaupten.

Ballerspiele am Rechner sind eher was für Leute, die sich abreagieren müssen... ein Kampfsport wäre da aber besser, und brächte auch gleichzeitig noch etwas körperliche Betätigung.

Strategiespiele am Rechner sind etwas anderes. Hier wird oft (je nach Qualität des Spiels) logisches Denken gefordert. Als Alternative ist das altehrwürdige Schachspiel zu nennen, aber wer spielt denn heute noch Schach???

Lego... wer kennt das nicht. Hier wird die Betätigung oft als kindisch abgestempelt... Aber: Wem ist es schon mit LEGO Technik gelungen, ein synchronisiertes, automatisches Getriebe zu bauen???

Ich merke, ich gleite mal etwas ab... kindisch und nicht kindisch ist nicht leicht zu trennen. Es liegt wohl eher an den Interessen des Spielenden und des Beobachters...

Bref: Wenn jemand meine Hobbies nicht leiden kann, und ich in seinen Augen kindisch bin, dann ist das das Problem des anderen, nicht meins. Ich wäre nicht bereit, diese Hobbies aufzugeben, über die Zeiteinteilung jedoch kann man jederzeit diskutieren und da bin ich auch zu großen Zugeständnissen bereit.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ginny schrieb:
Nein, eher im Gegenteil, ich mag das, wenn jemand sich so eine kindliche Ader bewahrt hat. Störend wäre nur, wenn sein ganzes Verhalten kindisch ist, nicht nur auf dieses Hobby beziegen, sondern auch wenn man ernste Sachen besprechen will. Ich finds dagegen klasse, wenn jemand sowohl ganz souverän und cool, als auch in bestimmten Stimmungen mal richtig kindisch sein kann.

Genau meine Meinung.


Kexi schrieb:
Modellbau und elektrische Eisenbahn haben sehr viel mit Geschicklichkeit und Feingefühl zu tun - ich finde es eher bewundernswert, wenn mein Partner ein Talent dafür hat...

Sovereign schrieb:
Wow, eine Frau, die uns Modellbauer versteht... Respekt!

Bevor ich eine Bemerkung zur Umfrage abgebe, wäre es doch mal interessant zu definieren, was überhaupt kindisch ist...

Gerade im Modellbau neige ich mal zu der Aussage, daß dieses Hobby nicht unbedingt etwas für Kleinkinder ist, schließlich ist der Aufbau von Schaltrelais, Steuerungsschaltkreisen und der Signaltechnik bei einer Modellbahn nicht gerade mit dem Auswechseln einer Glühbirne zu vergleichen. Hier sind technische Kenntnisse gefragt, die über den Haushaltsbedarf weit hinausgehen. Der Fahrzeugbau und die Steuerung sind auch nicht von Fünfjährigen zu bewerkstelligen... auch wenn es die Hersteller immer wieder behaupten.

Ballerspiele am Rechner sind eher was für Leute, die sich abreagieren müssen... ein Kampfsport wäre da aber besser, und brächte auch gleichzeitig noch etwas körperliche Betätigung.

Strategiespiele am Rechner sind etwas anderes. Hier wird oft (je nach Qualität des Spiels) logisches Denken gefordert. Als Alternative ist das altehrwürdige Schachspiel zu nennen, aber wer spielt denn heute noch Schach???

Lego... wer kennt das nicht. Hier wird die Betätigung oft als kindisch abgestempelt... Aber: Wem ist es schon mit LEGO Technik gelungen, ein synchronisiertes, automatisches Getriebe zu bauen???

Ich merke, ich gleite mal etwas ab... kindisch und nicht kindisch ist nicht leicht zu trennen. Es liegt wohl eher an den Interessen des Spielenden und des Beobachters...

Bref: Wenn jemand meine Hobbies nicht leiden kann, und ich in seinen Augen kindisch bin, dann ist das das Problem des anderen, nicht meins. Ich wäre nicht bereit, diese Hobbies aufzugeben, über die Zeiteinteilung jedoch kann man jederzeit diskutieren und da bin ich auch zu großen Zugeständnissen bereit.

Ebensfalls meine Ansicht.

Brauch ich garnichts weiter zu sagen.
 
N

Benutzer

Gast
Also Ballerspiele finde ich persönlich völlig bescheuert, aber jeder muß halt selber machen, was er will.

Da würde ich mich nicht einmischen.
 
E

Benutzer

Gast
Hm, bin ein rollenspielender, LARPender, tabletopender Goth und hab ne Freundin.. und sie zieh voll mit... ist fast schlimmer als ich!

Also, wieso abtörnend?
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
kerl schrieb:
spielen hat aber nix mit dem alter zu tun. solange es gameboys gibt spiele ich damit. ich finde nichts kindisches daran.
meinst du das die mädels fluchtartig den raum verlassen wenn sie merken das du dich mit videospielen beschäftigst?

Seh ich auch so. Ich finde es gibt keine kindischen Hobbies, ich find auch viele Sachen toll, die Kinder gerne machen. Na und, so lang es Spaß macht!?

Mich würde es eher abturnen wenn mein Partner sich ununterbrochen mit "Erwachsenenkram" z.B. Börse etc. beschäftigen würde, das würde gar nicht passen.

Den einzigen Abturner an Videospielen fände ich, wenn sie mehr Zeit einnehmen würden als die Beziehung zu mir.
 

Benutzer16005 

Verbringt hier viel Zeit
So ich gehöre zur Fraktion der Eisenbahner.

Ich bin nicht nur Berufseisenbahner (Mechaniker) sondern betreibe in meiner Freizeit auch eine Modellbahnanlage, gehe häufig Fotografieren und bin hin und wieder in einem Eisenbahnverein tätig.

Natürlich in den maßen das Freunde die das nicht unbedingt interessiert (sind aber die wenigsten) nicht zu kurz kommen.

Gruß, BlueTiger
 
K

Benutzer

Gast
Ego-Shooter, Ballerspiele (Bsp. Counter Strike, Painkiler)

Medal of Honor: Frontline, Killzone... ich liebe Ego Shooter(auf der Konsole *duck* :grin:)


Strategiespiele (Bsp. Warcraft 3)

Ich hab gerade 7 Stunden Age of Empires 3 gespielt...


Rennspiele (Bsp. Need for Speed)

Genau ich muss mal wieder Grand Tourismo 4 spielen...


(Wirtschafts)Simulationsspiele (Bsp. Sim City)

Bei Sim City ist doch eh der größte Spaß wenn man am Ende eine Metropole hat und alles vernichtet :grin:


Online-Rollenspiele mit dem Spielen im Fordergrund (Bsp. World of Warcraft)

Mag ich persönlich nicht so. Bin eher für Online Action ala Diablo.


Minigames (Bsp. Tetris, Denk-, Logik-, Kombinations-, Geschicklichkeitsspiele)

Nur Menschen die keine Ahnung haben, haben was gegen solche Spiele. :tongue:


Rollenspiele, mit der Einlebung in ein anderes Ich im VG (Bsp. so, aber auch teilweise Die Sims)

Die Sims? lol da hat aber jemand Ahnung. Du solltest niemals Pen and Paper spielen... :grin:


Lego (wenn auch ~Technik oder mit Programmieren)

Bin zwar nicht so Lego Technik verrückt aber liebe das normale Lego!


Elektrische Eisenbahn

Beatsteak! :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: *lach*


Modellbau (Flugzeuge, Panzer, ...)

Meine vergangenheit holt mich ein...




Was soll denn an solchen Hobbys schlimm sein? :grrr:
Ah bald Soul Calibur 3 spielen *total hibbelig ist und kaum schlafen kann*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren