Sind Frauen ihre Wünsche peinlich und sagen sie deshalb nicht?

Benutzer102549 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo miteinander,

mich interessiert ob Frauen ihre Wünsche teilweise für sich behalten weil sie ihnen peinlich sind. Und zwar spreche ich hier aus eigener Erfahrung. Meine ersten 3 Freundinnen haben mit mir entweder ganz offen über Sex geredet oder wir haben uns durch bestimmte Handlungen gezeigt, was wir wollen.

Aber bei meiner letzten Freundin musste mir erst ihr gestörter Exfreund erzählen worauf sie total abfährt und so weiter. Ich wollte das von ihm gar nicht hören aber er hat mich damit immer wieder zugelabert und wollte mich nicht in Ruhe lassen (irrer Typ :ratlos:). Nur war es so dass unser Sexleben einfach langweilig (nur Missionarsstellung, Freundin ganz brav und leise im Bett) war und ich wollte endlich eine Stufe weiter gehen. Zu meiner Überraschung hat dann gleich der erste "Geheimtipp" eingeschlagen wie eine Bombe und ich habe meine Freundin danach darauf angesprochen, was ich doofer Ex mir über sie erzählt hat und ich das überhaupt nicht schlimm finde und das sogar auch alles ganz toll finde und es gerne mit ihr machen würde.

Es hat sich dann im Gespräch herausgestellt dass sie nur nicht wollte dass ich denke sie sei eine Schlampe oder dass ich kein falsches Bild von ihr bekommen soll weil wir noch kein Jahr miteinander zusammen sind. Seit diesem Tag hatten wir ganz anderen Sex und es war eine tolle Zeit.

Ähnliches Problem bei meiner jetzigen Freundin: wir hatten immer nur brave-Leute-Sex obwohl sie sich wirklich für nichts zu schämen braucht und sie einen tollen Körper hat und auch manchmal knappe Jeans und knappe Oberteile anzieht. Aber sobald wir im Bett gelandet sind war sie immer ganz schüchtern und ruhig. Als wir nach Silvester nach Hause gekommen sind waren wir dann beide ein bisschen angetrunken (nein, sie war nicht betrunken und ich habe die Situation deshalb nicht ausgenutzt). Sie trinkt normal keinen Alkohol aber dadurch hatte sie wohl in dieser Nacht ihren Mut zusammen genommen:

wir haben uns ausgezogen und ich dachte wir gehen zu Bett. Aber sie hat sich dann (in Unterwäsche) auf allen Vieren im Bett hingekniet und zu mir gesagt ich soll sie jetzt mal so "richtig durch******". Mir blieb fast die Spucke weg weil meine Freundin sich noch nie so gezeigt hat. Also ich meine in dieser Position und wie sie mir ihren Körper prästentiert hat. Und so einen Satz hatte sie bisher noch nie ansatzweise gesagt. Als ich sie dann gefragt habe ob alles ok ist :grin: und ob sie sich sicher ist hat sie gleich noch langsam ihr Höschen heruntergestreift und gesagt dass sie es schon lange mal wieder richtig besorgt haben will. Wow da war ich platt.

Am nächsten Tag haben wir darüber gesprochen (erst gnaz behutsam, dann immer offener) und auch sie meinte dass sie nicht wollte dass ich falsch von ihr denke. Seit diesem Tag haben wir wirklich ganz anderen und tollen Sex.

Zu meiner Frage:
Bisher wollten meine Freundinnen immer animalischen und ich würde sagen auch etwas versauten Sex. Nur gaben es manche eben nicht gleich zu weil es ihnen zu peinlich war (hatte auch schon eine Freundin die gerne ihren Hintern versohlt haben wollte und eine die gern als "geile F****" oder so beschimpft werden wollte. Bin da offen für alles wobei das zweite nicht so ganz mein Fall war :ashamed:).

Geht es euch denn auch so?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich bin schon ein wenig versaut, aber leider mein Freund nicht. Wenn ich solche Sachen andeute, dann schaut er mich schief an und schüttelt belustigt und irritiert den Kopf, weil er nicht weiß, ob ich scherze oder nicht :zwinker:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Mir sind meine Wünsche nicht peinlich, allerdings gibt es Männer, bei denen ich weiß (oder einfach so merke) dass unsere Wünsche da nicht ganz so kompatibel sind. Ich teste das mal an und wenn es dann heißt das gefällt ihm nicht bzw ist ihm peinlich dann lass ich das sein und bedränge ihn auch nicht weiter.
Der Kerl, mit dem ich gerade Sex habe der möchte lieber so 0815 Sex, also nichts besonders außergewöhnliches. Ich mags gern etwas härter, aber das würde nicht zu ihm passen, also lassen wir das lieber.
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe keine Probleme damit, sexuelle Wünsche zu äußern (bei anderen Wünsche schon). Wüsste auch nicht, warum mir das peinlich sein sollte :smile:
 

Benutzer102549 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin schon ein wenig versaut, aber leider mein Freund nicht. Wenn ich solche Sachen andeute, dann schaut er mich schief an und schüttelt belustigt und irritiert den Kopf, weil er nicht weiß, ob ich scherze oder nicht :zwinker:

An diese Variante habe ich noch gar nicht gedacht :rolleyes: Aber zu meiner Verteidigung muss ich auch sagen dass wenn dann nur Frauen als "billig" eingestuft werden wenn sie zum Beispiel zugeben dass die AV haben. Männer sind dann aber die großen Helden. Komisch und falsch, ist aber so :ratlos:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
[x] (W): Ich habe solchen Sex, mir ist das nicht peinlich

Mein Freund meinte neulich zu mir, dass ihm beim Sex fehlt. Das wir aber auch keinen 'normalen' Sex hätten und als ich ihn erstaunt fragte, wie er das meinte, sagte er, dass seine bisherigen Freundinnen tendenziell immer Blümchensex wollten und das ab und an auch okay sei aber er sich langfristig noch nie so ausgetobt hat/austoben durfte wie mit mir.
 

Benutzer101741 

Sorgt für Gesprächsstoff
hmm...ich mags auch gern versaut...aber ich muss shocn zu geben das es bissel gedauert hat...darüber zu reden is ig nicht das problem , aber das dann in die tat mit ihm umzusetzten heheh...aber bis jetz klappts super

hab zwar paar anregungen aber die will ER nicht immer alle umsetzten hehe...aber das kommt sicherlich noch :grin:
denn ich weiß es würde ihm gefallen
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Wir quatschen über alles und machen vor keinem Thema halt. So einen experimentierfreudigen Partner hatte ich nohc nie. Und auch keinen, der mich so blind kennt, dass er weiß, was er einfach so machen darf und was nciht und wie er s machen soll.
Einfach herrlich. Glaube einen passenderen gibts in der Hinsicht für mich nicht.
Wir haben schon so einiges gemacht, was er mit den vorherigen nie machen durfte.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Bei mir waren bis jetzt tendenziell eher die Männer etwas "prüde", wollten teils selbst auf Nachfrage keinesfalls drüber reden.
 

Benutzer102217 

Benutzer gesperrt
ich mags auch gern oft versaut und hart und red auch darüber. ich geh natürlich nicht zu jedem hin und posaune mein ganzes sexleben aus aber freundinnen, guten freunden, anderen, die auch vernünftig damit umgehen können oder erst recht meinem partner gegenüber sprech ich offen darüber. da hab ich keine scheu. aber jeder so wie er mag. an sex find ich eigentlich nichts peinlich. vielleicht geht es bei vielen girls noch darum nicht als sexgeile schlampe zu gelten, nur weil man mal seine versauten wünsche zugibt. solche hemmungen kann ich nicht nachvollziehen.

eigentlich gilt hier der universalspruch: gute mädchen kommen in den himmel, böse überall hin!
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Mir sind meine Wünsche nicht peinlich und ich rede mit meinem Freund auch offen. "Versaut" kommt mir keine meiner Vorlieben vor. Natürlich muß ich die nicht permanent ausbreiten, aber mit meinem Partner kann ich die problemlos bequatschen.

Bei uns in der Beziehung war er immer schon eher der Scheue im Bett und hatte Sorge daß seine Wünsche als "abartig" oder "peinlich" ankommen. Inzwischen sind wir aber ein ziemlich gut eingespieltes Team und er ist auch viel offener geworden. Gut Ding will gut Weil' haben.

Lotusknospe schrieb:
Ich bin schon ein wenig versaut, aber leider mein Freund nicht. Wenn ich solche Sachen andeute, dann schaut er mich schief an und schüttelt belustigt und irritiert den Kopf, weil er nicht weiß, ob ich scherze oder nicht

Als ich das erste mal vorschlug, ein kleines Rollenspielchen auszuprobieren hat er sich schnell weggedreht, damit ich nicht mitkrieg, wie er errötet. Ich habs trotzdem gemerkt :herz:, aber er war sich erstmal auch gar nicht sicher ob ich scherze oder nicht. :zwinker:
 

Benutzer85323  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Habe eine ähnliche Erfahrung gemacht. Mein Freund meinte auch öfters mal zu mir, dass er bestimmte Dinge mit seiner Ex nie hätte machen können, weil sie eher auf Blümchensex stand und auch nicht so gut darüber reden konnte.
Mir fällt das überhaupt nicht schwer. Am Anfang war eher er der Zurückhaltende und wusste nicht, was er alles von seinen Wünschen erzählen konnte, hatte seine Ex doch so andere Einstellungen als ich.
Aber das legte sich schnell, so dass wir mittlerweile gut über unseren sexuellen Wünsche reden können und meistens "intensiven" Sex haben, wie du es nennst. :zwinker:
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Zu dieser Sache habe ich vorhin schon etwas woanders geschrieben. Es war die Frage...."ich fühle mich billig"...
Dem entsprechend habe ich abgestimmt!
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber zu meiner Verteidigung muss ich auch sagen dass wenn dann nur Frauen als "billig" eingestuft werden wenn sie zum Beispiel zugeben dass die AV haben. Männer sind dann aber die großen Helden. Komisch und falsch, ist aber so :ratlos:
warum ist das ne verteidigung? und warum werden sie das - und von wem?

in meinem bekanntenkreis jedenfalls nicht. da hätte wer, der frauen als billig einstuft weil sie guten sex haben und wollen, auch nichts zu suchen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich muss zugeben, dass ich schon ein bisschen brauche um mich auch noch auf diese arte zu öffnen. (welch ein wortspiel.:engel:) sicherlich äußere ich wünsche und sage auch mal, wie ich es gerade gern hätte. eigentlich gehe ich recht offen mit dem thema um, denke ich. aber bevor ich meinem partner direkt "f*** mich" oder ähnliches ins gesicht sage, brauche ich doch ein wenig zeit. keine ahnung warum. billig oder so finde ich das ganze absolut nicht. :hmm:
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin eigentlich eine sehr offene Person und dachte immer, damit der Traum der Mannheit sein zu müssen :zwinker:
Leider habe ich aber schon mehrfach feststellen müssen, dass nicht wenige Männer mit meiner offenen Art nicht zurechtkommen. Entweder ich werde tatsächlich als Schlampe abgestempelt - nur weil ich mich und meine Sexualität kenne und nichts von Scham an falscher Stelle halte! Oder der Mann bekam quasi keinen mehr hoch, weil ich ihn eingeschüchtert habe, nicht dem Bild des zaghaften Weibchens entsprach...und er sich nicht Manns genug fühlte, damit entspannt umzugehen. So zum Beispiel bei meinen letzten beiden Freunden.

Ehrlich gesagt habe ich mir aufgrund dieses doch recht häufig auftretenden negativen Feedbacks angewöhnt, über Sex nur noch sehr bedacht zu sprechen. Ich kann es daher sehr gut nachvollziehen, das Frauen teilweise dazu neigen, erst einmal nicht 'auszupacken'.
Trotzdem würde ich das sicher kein ganzes Jahr lang tun...aber das hat wohl einfach auch etwas mit Selbstbewusstsein zu tun, und daher möchte ich nicht darüber urteilen. Wie gesagt, ich kann mir sehr gut vorstellen, wie es dazu kommt.

Wir alle müssen lernen....die einen früher....die anderen später! Da gibt es keinen Unterschied zwischen Männlein und Weiblein...
 

Benutzer54643 

Verbringt hier viel Zeit
Oh, da passt eine Antwort, die ich gerade in einem anderen Thread gegeben habe:

Jaja,

die meisten Frauen kennen ihre Mumu nicht von innen und haben auch noch nie nachgeschaut,
ihre Klitoris haben die meisten Frauen auch noch nicht gesehen, und wissen auch nicht wie sie aussieht,
es gibt auch kaum eine Frau, die sich selbst befriedigt,
an Sex denken die meisten Frauen sowieso nie.
Außerdem hat kaum eine Frau als Mädchen früher die Bravo gelesen.


:engel::engel::engel::engel::totlach::totlach:

...deshalb wird es ihnen so peinlich sein, sonst müßten die meisten Frauen wohl über ihren Schatten springen und so einiges zugeben müssen. :grin::tongue:
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Oh, da passt eine Antwort, die ich gerade in einem anderen Thread gegeben habe:

Jaja,

die meisten Frauen kennen ihre Mumu nicht von innen und haben auch noch nie nachgeschaut,
ihre Klitoris haben die meisten Frauen auch noch nicht gesehen, und wissen auch nicht wie sie aussieht,
es gibt auch kaum eine Frau, die sich selbst befriedigt,
an Sex denken die meisten Frauen sowieso nie.
Außerdem hat kaum eine Frau als Mädchen früher die Bravo gelesen.


:engel::engel::engel::engel::totlach::totlach:

...deshalb wird es ihnen so peinlich sein, sonst müßten die meisten Frauen wohl über ihren Schatten springen und so einiges zugeben müssen. :grin::tongue:

Ja ja....Männer sind alle Schweine.....!
Aber Frauen auch....hähäääää....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren