Sind eurer Meinung nach vergebene Frauen kontakt-/flirtfreudiger? Ursachen?

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

schon seit geraumer Zeit habe ich den Eindruck, daß vergebene Frauen mit mir offener und lockerer umgehen und auch einem Flirt weniger abgeneigt sind als als Single-Frauen. Bei letzteren habe ich den Eindruck, daß sie tendenziell eher zurückhaltend bis abweisend auf meine Präsenz reagieren.

Auch hier im Forum liest man ab und an Threads, wo sich Männer beklagen, daß die meisten Frauen, die sie kennenlernen schon vergeben sind.

Daher mal ein paar Fragen:

@M: habt ihr diesen Eindruck auch?

@F: merkt ihr dieses oder ein gegenteiliges Verhalten bei euch selbst?

@all: Wenn ihr meine Beobachtung nachvollziehen könnt, was denkt ihr ist die Ursache: Fühlen sich vergebene Frauen vielleicht sicherer, weil sie nur ihren Freund erwähnen müssen um im Zweifelsfall hartnäckige Buhler loszuwerden?

Oder liegt es daran, daß vergebene Frauen männliche Kontakte nach anderen Gesichtspunkten aussuchen, als als Single (sprich: sie suchen keinen potenziellen Partner).

Oder ist es vielleicht eher so, daß offenere und kontaktfreudigere Frauen eben schneller einen Partner finden als zurückhaltende Frauen?
 

Benutzer61136 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube man denkt nur dass sie flirtwilliger sind weil frischverliebte/vergebene frauen eine besondere ausstrahlung haben und ich habe mal gelesen dass bei verliebten eh das "flirtlicht" angeschaltet ist weil sie sich selbstbewusst und gut fühlen. und so habe ich es auch des öfteren in meiner umgebung beobachtet, verliebte und vergebene frauen werden öfter angemacht.

aber ganz davon abgesehen finde ich dass man als kontaktfreudige single frau auch schnell einen mann findet, es kommt halt ganz drauf an :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich kann deine Gedanken nachvollziehen. Zu mir selbst kann ich sagen, dass ich durchaus sehr viel flirte, wenn ich ungebunden bin. Und auch weiterflirte, wenn ich in einer Beziehung bin, aber ganz anders flirte und niemals ernsthaft und meistens nonverbal.

Ich kann mir vorstellen, dass Frauen manchmal die Angst haben, dass jemand ihre Flirterei falsch versteht oder zu ernst nimmt, wenn sie selbst Single sind. Und bevor jemand sie falsch versteht und hartnäckig wird oder sich etwas erhofft, was nicht gegeben ist, sind sie bei manchen Leuten eben kürzer angebunden und nur bei denen, von denen sie wirklich was wollen, lassen sie ihre Reize spielen.

Wenn man hingegen in einer Beziehung ist, kann man normaler und lockerer reden, man kann nett sein (ohne dass man was will oder dem anderen damit irgendein "Zeichen" gibt) und der andere deutet das vllt als Flirt, aber wenn man in einer Beziehung ist, ist es leichter einem zu verstehen zu geben, dass man nicht weiter interessiert ist, sondern einfach nur eine nette Unterhaltung führen will.
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
naja das kommt drauf an, ich flirte immer gerne. es ist nur das ich mich vl weiter aus dem fenster lehne, wenn ich vergeben bin, weil ich ja eh weiß das nichts laufen wird. als single würde ich mich vermutlich damit selbst in versuchung führen bzw. den männern vl den eindruck gewinnen lassen, dass ich auf sie ernsthaft stehe. da ich das aber meistens nicht tue, und ich auch nicht auf ONS stehe, wäre mir das unangenehm, diesen eindruck zu hinterlassen. daher flirte ich daher eher zurückhaltender und nicht so zweideutig.
 

Benutzer39027 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich denke viele vergebene Frauen treten selbstbewusster auf, weil sie durch den Partner immer eine Vertrauensperson haben die ihnen die nötige Selbstbestätigung gibt.
Man redet evt eher mit vielen unterschiedlichen Männern und sieht diese auch nicht gleich als potentiellen Partner und kann daher lockerer mit ihnen umgehen. Aber bei mir würde ich das zum Beispiel nicht als flirten bezeichnen. Ich rede eigentlich auch gleichermaßen mit Frauen und Männern, aber manchmal wird sowas vielleicht fehlinterpretiert...
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
nein, ich bin eigentlich immer gleich. treffe mich natürlich eher und öfter mit männern, wenn ich single bin, da hab ich ja viel mehr zeit als wenn zuhause ein mann auf mich wartet :zwinker:
 

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Mmmmm, bisher haben nur Frauen mit Beziehungstatus 'keine Angabe' geantwortet, was schließe ich daraus:zwinker::tongue:?
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Ich bin sicher nicht flirtfreudger wenn ich vergeben bin. Das kommt eher auf Laune und Umgebung an.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nein, wenn ich vergeben bin flirte ich nicht mehr oder weniger als sonst auch.

Ich glaube auch nicht an die These, könnte mir höchstens vorstellen, dass vergebene Frauen ein wenig heftiger flirten, weil sie im Hinterkopf haben, dass wenn der Flirt zu weit geht und der Mann rüber kommt, die immer noch sagen kann, dass sie einen Freund hat. Eine Single Frau muss sich 'ne Ausrede einfallen lassen.
 

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr solltet auch den Faktor Flirt nicht überbetonen, die wenigsten von den vergebenen Frauen, die ich so kennenlerne, flirten mit mir, bis sich die Balken biegen, sondern sie unterhalten sich einfach ganz locker und ungezwungen mit mir.
 

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Die sind alle schon im Bett...

Wahrscheinlich liegen sie bibbernd unter der Decke und hoffen, daß sie morgen niemand anspricht:grin::zwinker:.

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:54 -----------

Also wenn Frau vergeben ist, darf sie sich nicht mehr mit dir unterhalten. Verstehe.

Wer sagt das? Hier werden wieder Sachen hineininterpretiert:rolleyes:.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
naja das kommt drauf an, ich flirte immer gerne. es ist nur das ich mich vl weiter aus dem fenster lehne, wenn ich vergeben bin, weil ich ja eh weiß das nichts laufen wird. als single würde ich mich vermutlich damit selbst in versuchung führen bzw. den männern vl den eindruck gewinnen lassen, dass ich auf sie ernsthaft stehe. da ich das aber meistens nicht tue, und ich auch nicht auf ONS stehe, wäre mir das unangenehm, diesen eindruck zu hinterlassen. daher flirte ich daher eher zurückhaltender und nicht so zweideutig.
Dito :zwinker:.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich denke ich bin mindestens genauso flirtfreudig in einer Beziehung, wie zu Singlezeiten (wobei ich mich da kaum drann erinnern kann, war auch selten Single), denke es ist leichter, wenn man vergeben ist, weil es für einem selber unverbindlicher ist, es steckt kein Ziel dahinter sondern einfach der Spaß am Flirten und daher kommen die Flirtversuche von Vergebenen einfach lockerer und mutiger an.

Als Single überlegt man sich vielleicht vorher, wen man anflirtet, es ist zielgerichteter und eben immer mit der Aussschau nach einem potentiellen Partner für was auch immer, denke ich mal.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
ich denke als single ist man misstrauischer. ist man vergeben flirtet man unverbindlich weil man ja eh nicht weiter gehen will.

wer single ist und nichts gegen einen neuen partner einzuwenden hätte ist da oft vorsichtiger, da man quasi im prüfmodus ist. (ist der attraktiv für mich, mag der mich, meint der es ernst oder will der nur spielen oder ins bett). ist man vergeben flirtet man dagegen auch mal mit einem mit dem man sich nichts vorstellen kann, weil es ja eh keine bedeutung hat.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
ich denke als single ist man misstrauischer. ist man vergeben flirtet man unverbindlich weil man ja eh nicht weiter gehen will.

wer single ist und nichts gegen einen neuen partner einzuwenden hätte ist da oft vorsichtiger, da man quasi im prüfmodus ist. (ist der attraktiv für mich, mag der mich, meint der es ernst oder will der nur spielen oder ins bett). ist man vergeben flirtet man dagegen auch mal mit einem mit dem man sich nichts vorstellen kann, weil es ja eh keine bedeutung hat.

ha, genau das wollte ich eigentlich sagen.
prüfstatus ist gut.:zwinker::smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren