Silvester :(

Benutzer90786  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Abend, ihr Lieben!
Mein Freund hat mich an Silvester so maßlos enttäuscht, dass ich es eigentlich immer noch nicht wirklich fassen kann.
Also.. eigentlich hatten wir abgemacht es ganz ruhig angehen zu lassen, weil er - Dank Kontischichten - an Neujahr Frühschicht hatte, d.h. 5 Uhr aufstehen, weil 6 Uhr anfangen.
Wir hatten schon gesagt, dass wir uns zu zweit abends schön was zu essen machen, vllt. einen Film gucken, um 12Uhr rausgehen und dann aber ins Bett gehen, weil er halt so früh rausmusste.
3 Tage vorher jedoch hat ein Freund von ihm angerufen und gesagt, dass er Silvester bei sich zuhause was macht und wir gerne kommen können.
Ich habe aber gleich gesagt, dass ich das nicht will, weil ich diesen Freund nicht besonders leiden kann und ich es da letztes Jahr Silvester schon ziemlich bescheiden fand.
Mein Freund meinte dann, ok, dann gehen wir halt nicht, wenn du nicht willst.
Und was macht er an Silvester? Ändert seine Meinung und geht um irgendwann nach 22Uhr doch zu seinen Kumpels und lässt mich ganz alleine zuhause sitzen. Er meinte beim Rausgehen nur "du willst ja nicht mit."

Was denkt ihr darüber???
Ach.. und noch dazu ist Silvester unser Jahrestag. Wir waren Silvester 2010 genau 2 Jahre zusammen.
 

Benutzer98010 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da fällt mir nur ein Wort dazu ein: mies.

Hey, ich meine, Du versuchst, aus dieser unschönen Situation mit dem zeitigen Aufstehen an Neujahr noch das Beste zu machen und das Silvester trotzdem schön zu gestalten und er weiß das offensichtlich überhaupt nicht zu würdigen...

Dass das auch noch Euer Jahrestag war, setzt dem Ganzen noch die Krone auf...
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
ich denke, dass ihr nen gewaltiges kommunikationsproblem habt
 
S

Benutzer

Gast
Warum haste denn nicht gleich etwas gesagt, als er sich angezogen hat, um zur Party zu gehen?

Ich würde mal sagen, dass ihr scheinbar ein Abspracheproblem hattet. Dein Freund hat das wohl nicht so verstanden, dass ihr den Abend zusammen allein verbringt. Sonst wäre er doch nicht einfach gegangen, oder?

War er denn dann nur kurz bei seinem Kumpel, oder wann kam er nach Hause, da er ja am nächsten Tag arbeiten musste? Wenn er nur kurz zum "Fohes Neues" wünschen da war, würde ich das nicht als problematisch ansehen...
Wenn er aber erst um 3 Uhr nach Hause kam, ist das schon komisch.

Achso, und das mit dem Jahrestag ist so ne Sache. Nicht jeder legt auf das "Feiern des Jahrestages" wert. Wie habt ihr das im Jahr zuvor gehandhabt? Nur weil Silvester euer Jahrestag ist, darfste ja nun nicht verlangen, dass ihr diesen Abend immer in trauter Zweisamkeit verbringt.... dafür ist es einfach ungünstig, denn es ist ja Silvester :zwinker:
 

Benutzer90786  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was hätte ich denn sagen sollen? "Nein, du darfst nicht gehen?" Sowas muss er meiner Meinung nach auch mal von selber kapieren. Zumal lange abgemacht war, dass wir den Abend zusammen verbringen und das wusste er 1000%ig! Außerdem find ich es richtig kacke, dass ich auf ihn Rücksicht nehme, weil er arbeiten muss und nicht feiern gegangen bin und er mich dann sitzen lässt.
Er ist so gegen 22.10Uhr gegangen und kam so um 0:10Uhr wieder.
Letztes Jahr haben wir das am Jahrestag so gehandhabt: wir haben auch zusammen gegessen und dann bin ich ihm zu Liebe mit zu seinem Kumpel gegangen und dann haben wir da bis frühen Morgen gefeiert. Aber letztes Jahr musste er ja auch nicht arbeiten an Neujahr.
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
wenn er 0:10 wieder da war, war er wohl nur 10m weiter im nachbarhaus?!
 
S

Benutzer

Gast
Ganz ehrlich: Ich glaube nicht, dass ihm 1000%ig bewusst war, wie du den Abend geplant hast. Wie gesagt, dein Freund wird nicht so arschig sein und dann einfach um 22:00 Uhr entscheiden "Och, ich hab doch Bock auf Party." Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
Für ihn sah das scheinbar so aus, als wenn ihr einfach zusammen esst und weil du keinen Bock auf seinen Kumpel hattest, ist er eben allein gegangen, um dann so wieder zu kommen, dass er noch früh genug ins Bett kommt.

Ich an deiner Stelle hätte ihm schon ein paar Takte erzählt, wenn mein Freund einfach gegangen wäre. Das hat nix mit Verbieten zu tun. Ich würde einfach von ihm wissen wollen, was er sich dabei denkt.

Insofern liegt zwischen euch eindeutig ein Kommunikationsproblem vor.

Wie ist denn die Sache weiter gegangen? Er ist kurz nach 00:00 Uhr nach Hause gekommen und dann? Hat er noch was gesagt? Hast du noch was gesagt? Was war nachdem er von Arbeit kam? Hast du ihn irgendeiner Weise nochmal zur Rede gestellt?
 

Benutzer90786  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, genauer gesagt nur 1 Straße weiter.
Ich glaub, er war sogar schon um 0:05Uhr wieder da, aber tut ja nichts zur Sache. Er war NACH 0:00Uhr wieder da :frown:

Als er wiederkam, kam er erstmal rein, als wenn nichts war. Ich war gerade dabei ins Bett zu gehen, als er auch ins Schlafzimmer kam und "frohes, neues" meinte, als wenn nichts gewesen wäre. Da konnte ich meine Tränen vor Enttäuschung nicht mehr halten, auch wenn ich mir noch so große Mühe gegeben hab.
Ich glaub, ihm ist er da bewusst geworden, wie sehr er mich damit verletzt hat.
Er hat versucht mich in den Arm zu nehmen und meinte, dass er es nicht haben kann, wenn ich weine, aber ich wollte das nicht. Ich hab ihn stattdessen vor Wut und Enttäuschung angeschnauzt.
Er meinte dann nur nochmal, dass er nicht haben könne, wenn ich weine, dass er mich liebt und mich nicht verlieren will.
Aber das alles war mir in dem Moment ehrlich gesagt sch***egal, ich war einfach nur verdammt enttäuscht von ihm.
 

Benutzer102423 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich finde es eine maskier Frechheit am Jahrestag und Silvester nicht bei seiner Freundin zu sein.
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
oh damit war er ja wirklich aus der welt :-/

wieso hast du ihn nicht gleich über deine planung des abends aufgeklärt? jetz ist es eh zu spät aber seine schuld ist es nicht...
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
dafür gibts ja diesen komischen edit button unter dem beitrag...
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Hast du mal mit ihm drüber gesprochen und ihm nach seiner Sicht der Dinge gefragt? Er hat das sicherlich nicht böse gemeint und ihm ist wahrscheinlich gar nicht bewusst, dass er dich damit verärgert hat. Sprech doch einfach mal mit ihm darüber, damit es nicht wieder passiert..
 

Benutzer98010 

Sorgt für Gesprächsstoff
oh damit war er ja wirklich aus der welt :-/

wieso hast du ihn nicht gleich über deine planung des abends aufgeklärt? jetz ist es eh zu spät aber seine schuld ist es nicht...

So wie ich's verstanden habe, wusste er von der Planung...


[Übrigens: Dein Posteingang ist voll! :zwinker:]
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
ist geleert :zwinker:

und film guggen ist jetz nich so spannend wenn er doch bock auf sein freund bekommen hat :grin:
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
also wenn ihr jetzt nicht reagiert seh ich leider schwarz für eure Beziehung. Mal ehrlich warum hat er das gemacht, also wenn ihr vereinbart habt das ihr zusammen feiert und er dir zustimmt und dann überraschend doch rüber geht, kann ja was nicht stimmen bei euch. Haste versucht mit ihm über den Vorfall zu sprechen. Wie sieht er denn die besonderen Jahrestag und wie ist die Kommunikation in eurer Beziehung den sonst, passieren solche Situationen öfter in ähnlicher Form wie an Silvester?

Auf jedenfall wenn ihr noch nicht drüber gesprochen habt solltet ihr das tun.
 

Benutzer90786  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Dass Film gucken an Silvester nicht der Hit ist weiß ich selber.
Trotzdem war abgemacht, dass weder er noch wir beide zu seinem Kumpel gehen, womit er ja auch eigentlich einverstanden war.
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
wenn die sache fest abgemacht und abgesprochen war, dann war das wirklich recht unfair von ihm, dich einfach so alleine sitzen zu lassen.
fragt sich nur weshalb er dann trotz lang vorheriger absprache doch so einfach abgehauen ist?..muss schließlich einen grund haben.
nachdem du zu dem feiern bei seinem kumpel die 3 tage vorher keine große begeisterung dafür gezeigt hattest, wie war er danach und bis zu silvester drauf..war die sache für ihn gegessen oder war er anderst also enttäuscht das du nicht wolltest?
oder hattet ihr an silvester oder den tag vorher wegen etwas anderes eine unstimmigkeit, dass er wegen etwas böse war und es sozusagen eine trotzreaktion war?
oder was vielleicht auch noch sein könnte..das sein kumpel ihn solange bequatscht hat, dass er doch vorbei kommen soll, bis er nachgegeben hat?
das bei euch silvester und jahrestag auf den selben tag fallen ist halt nun mal so, vielleicht nicht grad der beste tag, aber es ist so. du siehst diesen tag eher vorrangig als jahrestag an, oder?..wie ist das bei deinem freund? vielleicht nimmt er den tag schon als jahrestag und etwas gemeinsames an, doch sieht eher das reinfeiern ins neues jahr als "wichtiger" bzw. "vorrangiger" an, da es die jahre vor eurer beziehung halt nur silvester war.
hat er dir wenigstens eine nachricht geschickt und was für´s neue jahr gewünscht oder als er dann wieder da war? wie hat er sich nach seiner rückkehr dir gegenüber verhalten..habt ihr nochmal drüber gesprochen oder die sache beruhen lassen? kam bisher keinerlei entschuldigung oder wieder gut machung?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren