Signale zu undeutlich?

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Hallo
folgendes ...
Da gibts einen Typen, den ich ganz gerne mag ... gestern waren wir zusammen aufm Berg, heute war er bei mir ...
Naja, lief dann eben mehr, er wollte mich "verwöhnen".
Anfangs hat er immer gefragt, wollte nix falsch machen ... als ich dann gekommen war, hab ich meine Beine etwas zusammengemacht (war bisher mein Signal für meine bisherigen Freunde :zwinker:) aber er hat alles weitergemacht ... hab ihn dann richtig weggedrückt und irgendwann hat er aufgehört ...
Für mich war das richtig komisch, hab mich nicht wohlgefühlt ... er meinte dann ich solls doch zulassen, meinte ich, dass ich doch schon fertig bin ... er- na aber du hast nicht gezittert ....
AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ... Nur weil bei mir kein Feuwerk stattfindet muss er da weiter wühlen?
Als ich dann nachher bei ihm zugange war, hat er wieder seine Hand unten hingemacht ... klar kann er nicht riechen dass ich da empfindlich bin wenn ich gekommen bin aber ich behaupte mal dass er schon einige erfahrungen gesammelt hat ...

Ich hab mich, als ich ihn weggedrückt habe, richtig unwohl gefühlt, hatte schon fast Angst dass er nun nicht mehr aufhört :hmm:
Ist Beine zusammenkneifen oder wenigstens wegdrücken kein deutliches Signal? :geknickt:
Muss man die Männer erst anschreien bevor sie aufhören?
Ich kenn ihn über meinen Exex aber klar ist er mir nicht super vertraut ... mit ONS hab ich bisher nur eine Erfahrung gemacht, da war ich aber angetrunken und hab mich hinterher ganz anders gefühlt ... Es war einfach ... ganz ganz komisch ... und ich denke auch jetzt drüber nach was da schiefgelaufen ist ...
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Wieso anschreien, wenn es auch mit einem ruhig gesagten "Nein, ich will nicht (mehr)" geht? Und wenn er das nicht rafft, dann muss eben mindestens einer aus dem Bett aufstehen...

Was falsch gelaufen ist? Ganz einfach, denke ich: so wie Du von bisherigen Männern kennst, dass Beine-zusammenkneifen ein "Nein" signalisiert, kennt er vll von bisherigen Frauen, dass sie gerne weiter da unten berührt werden möchten.

Aber wenn er sogar ein Wegschieben der Hand nicht versteht, dann bist Du vll auch nur schlicht an einen extremst unsensiblen Klotz geraten. Das wäre dann aber nicht Dein Fehler.

Mark11
 

Benutzer118562 

Sorgt für Gesprächsstoff
Für mich klingt er auhc ein wenog unsensibel- jeder der schonmal eine Frau verwöhnt hat sollte eigentlich wissen, wann Schluss ist.
So wie du es beschreibst fandst du es so gar nciht schön und fühltest dich mit ihm nicht wohl. Vielleicht war das auch der Grund warum es so unangenehm für dich war?
Wenns nochmal passiert: sags ihm direkt, damit er es checkt!
 
M

Benutzer

Gast
Naja, spätestens wenn er dann nochmal ankommt, man aber schon seinen Orgasmus hatte sagt man doch, dass man schon gekommen ist? Ein Orgasmus kann sich unterschiedlich äußern.. Und vielleicht war er so konzentriert darauf oder auf sich, dass er deinen nicht mitbekommen hat bzw hat er vllt noch nicht so viel Erfahrung. Also ich finde es nicht unbedingt selbstverständlich, dass wenn man die Beine wieder zusammen macht, dass das bedeutet, dass man gekommen ist... Es könnte ja auch bedeuten, dass er nicht so schnell machen soll und man ihn erstmal verwöhnen will und er dann später weitermachen soll.. Ich fand es also definitiv nicht eindeutig genug. Man muss auch nicht gleich schreien.. Man kann ja gerade bei den ersten Malen mit einem neuen Lover/ Partner sagen.. "Das war sehr schön." oder "Danke, ich bin gekommen." oder sowas.. Damit der jenige das signalisiert. Das kommt natürlich auf die Vorerfahrung usw des Mannes drauf an.. Aber ich finde gerade zu Beginn, wenn man sich sexuell zum ersten mal befriedigt kann man das ja mal sagen. Damit er weiß, wie lange du ungefähr brauchst und wie sich deiner äußert. Denn jeder Mensch ist unterschiedlich...

Ich verstehe nicht, warum einige Menschen nicht einfach ganz normal sagen, was los ist. Kein Mensch kann Gedanken lesen. Spätestens nach dem "Akt" sollte man fähig dazu sein zu sagen, was man sich gewünscht hätte bzw für die Zukunft wünscht. Wer Sex haben kann, sollte auch fähig sein über sowas zu reden. Und wer das nicht kann, muss sich nicht wundern, wenn sich beim Sex nichts ändert. Das ist nicht grundsätzlich so, aber in den meisten Fällen. Außerdem kann man das ja sehr einfühlsam sagen und muss den anderen nicht dabei schlecht machen.
 

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Hallo
danke euch!

Ich hab ihn ja dann weggedrückt, was ist daran nicht zu verstehen? Und nachher ist er wieder dran ...
FALLS wir uns nochmal sehen und was sein sollte, sprech ich in drauf an ...
Mir hat das in dem Moment Angst gemacht, ich kenne ihn zu wenig ...

LG
 

Benutzer49550  (37)

Beiträge füllen Bücher
Hi,
wieviel Zeit ist denn vergangen bis Du dann bei Ihm angefangen hast und er wieder ran ist?
Er hat Dich halt dann nochmal verwöhnen wollen? Vielleicht kennt er es von seinen bisherigen Partnerinnen so das diese einer "zweiten" Runde nicht abgeneigt waren?
Ich würde ihm einfach deutlich sagen das nach einmal Schluss ist, wenn er sich nicht dran hält geht er :zwinker:
 

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Das waren keine 5 Minuten :zwinker:
Und achja, a propos Erfahrung- er hat schon einige Erfahrungen gesammelt, 100% :zwinker:

Naja, mal schaun wies weitergeht .... obs überhaupt weitergeht :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren