Sie macht mich heiß und lässt mich dann fallen

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich glaube, es geht darum, dass er ein wiederholtes Nein nicht aktzeptiert hat, was seine Freundin mit einer Lektion gelöst hat.
Ich bin da auch bei Georgieboy Georgieboy
Ich denke, er war sich im Klaren, was da auf ihn zukommt. Und die Lektion kam im gerade recht.

Es ist nicht so ungewöhnlich, dass man es über so ein Vorhaben versucht, "bestraft" zu werden. :zwinker:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Es kam bei mir bis jetzt nicht so an, dass der TS die Lektion gewünscht oder gewollt hatte.
Bei mir schon. Ich kann es auch nicht genau erklären, aber ich kenne diese Nachfragen hier bei PL. Das wäre nicht das erste Mal, aber es ist eben nur ein Gefühl.

Menschen, die dazu neigen, "dominiert" werden zu wollen, werden mitunter sehr kreativ. Da ist es nicht immer notwendig dem Partner klar zu sagen "Ich steh' auf T&D! Wie können wir das umsetzen?", wenn es auch andere Methoden gibt, die zusätzlich auch noch authentischer sind.
 

Benutzer170335  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:

Bei mir schon. Ich kann es auch nicht genau erklären, aber ich kenne diese Nachfragen hier bei PL. Das wäre nicht das erste Mal, aber es ist eben nur ein Gefühl.

Menschen, die dazu neigen, "dominiert" werden zu wollen, werden mitunter sehr kreativ. Da ist es nicht immer notwendig dem Partner klar zu sagen "Ich steh' auf T&D! Wie können wir das umsetzen?", wenn es auch andere Methoden gibt, die zusätzlich auch noch authentischer sind.

Ja, ich kann die kreative Methoden durchaus verstehen. Dennoch ist es gefährlich den Partner komplett im Dunklen zu lassen.
Ohne Kommunikation ist es sehr riskant, dass man seine Beziehung aufs Spiel setzt.
Wenigents grob die Richtung ansagen.

Wenn jemand zum Beispiel auf Spanking des Partners steht, könnte der ja einen Streit vom Zaum reissen. Und die Gelegenheit nutzen leichte Schläge zu verteilen. Beim Partner kommt so eine Handlung ohne Kommunikation und Wissen ganz anders rüber. Das würde eher als Anfänge von häuslicher Gewalt gedeutet werden.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ohne Kommunikation ist es sehr riskant, dass man seine Beziehung aufs Spiel setzt.
Wenigents grob die Richtung ansagen.
Off-Topic:
Wenn man den Partner gut kennt, dann ist das nicht immer notwendig. Und das sage ich als Verfechter der offenen Kommunikation. Aber ich muss nicht alles aussprechen, wenn ich weiß, wie mein Partner es aufnimmt und reagiert. Aber das driftet jetzt sehr ins OT ab, deshalb mach ich damit Schluss.:smile:
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
So lustig auch die Vorstellung ist und der Kommentar dazu, denke ich , dass Paare solche Spielchen vorher verabreden.

Ich glaube, es geht darum, dass er ein wiederholtes Nein nicht aktzeptiert hat, was seine Freundin mit einer Lektion gelöst hat.
Die Art und Weise der Lektion mag zwar lustige sein, leider der Anlass nicht.
Ich find die Lektion, so sie denn eine war, aber eher nicht lustig. Nicht weil ich ein Mann bin, sondern weil - wie auch das ständige Drängen - solche Spielchen nicht in eine Beziehung gehören. Fördert insgesamt den Unmut. Und vorzugeben, man wolle, um dann im letzten Moment eine lange Nase zu ziehen, kann auch in Beziehungen zu erzwungenen Aktionen führen. Wäre nicht das erste Mal, dass ein Mann es nicht einfach hinnimmt. Leider.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren