"Sie haben es gepackt"

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen :smile:
Eure Meinung dazu würde mich mal interessieren.

Und zwar hatte ich letztens eine Diskussion mit meiner Freundin und ein paar Freunden von uns. Sie alle sind absolute Onkelz-Fans. (Ich mag die Musik nicht, aber ist ja Geschmackssache)
Jedenfalls kam es auf, daß ich mich ernsthaft frage, warum man von den Sängern noch derart was halten kann.
Weil der Sänger Kevin Russell vor zwei Jahren unter Drogeneinfluss mit seinem Wagen einen Kleinwagen gerammt und Unfallflucht begangen hat. Bei dem Unfall wurden zwei junge Männer lebensgefährlich verletzt. Im Gerichtssaal verhöhnte er noch die Opfer und deren Angehörige. Von Reue keine Spur.
Deswegen frage ich mich, warum danach für die Person weiter Bewunderung da ist. Egal wie gut sie Musik gemacht haben.

Meine Freundin sagte "Ist doch egal, was er gemacht hat. Der Junge hat es einfach gepackt. Er ist berühmt und macht einfach geile Musik. Soweit wie er wirst Du es nie bringen."

Darum geht es mir aber nicht. Ich frage mich, wie man Leute verehren kann, die vor allem vor sich selbst versagt haben. Die Drogen nehmen und menschliche Gefühle nicht mehr zu kennen scheinen. Sogar verhöhnen.
Man kann gute Musik machen, aber Menschen zu Krüppeln fahren, ohne die geringste Reue zu zeigen. Das geht mir nicht in meinen Kopf.
Und das hat bestimmt nichts mit Neid zu tun.
Würde in der Nachbarschaft jemand zum Krüppel gefahren werden und der Täter sein Opfer noch im Gerichtssaal demütigt, wäre der Täter für das Volk ein menschlicher Abschaum.
Aber bekannte Musiker werden weiter wie Götter (wie sich die Onkelz ja selber bezeichnen) bejubelt.

Meine Freunde waren der selben Meinung. Die Leute machen geile Musik, und klar hätten sie auch Scheiße gebaut, aber trotzdem bleiben sie weiterhin Fans.

Also ich persönlich wäre von meine Art Idol sehr enttäuscht. Zumal sie in ihren Liedern oft verkündeten, wie gut sie es gepackt hätten, nach den Drogen-Eskapaden und anderen Dingen.

Es geht mir jetzt auch nicht speziell um die Böhsen Onkelz. Das wollte ich verdeutlichen.
Sondern, daß ich es eben nicht verstehen kann, daß man die Menschen weiter bewundern kann, weil sie es gepackt hätten, durch ihren Ruhm und die Musik. (Wegen der Musik zwar, aber ich hätte mich an der Stelle trotzdem abgewendet).
Egal ob es sich jetzt um Britney Spears, Robbie Williams oder sonst einen bekannten Sänger mit vielen Fans handelt.

Ich war bei der Diskussion der Einzige mit meiner Meinung. Meine Freundin und unsere Freunde waren in ihrer Meinung zu sehr eingefleischt.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich sch ließ mich voll und ganz diener Meinung an das solche Menschen keinerlei Verehrung/Bewunderung oder wie du es nennen möchtest verdient haben und sorry gepackt haben diese menschen es in meinen Augen auch nicht, da sie vor dem Leben versagt und kapituliert habenw enn sie Drogen nehmen
 

Benutzer104097 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin auch deiner Meinung. Solche Menschen haben eindeutig keine weitere Bewunderung verdient, ihnen ist der Erfolg zu Kopf gestiegen. Irgendwer sollte sie mal wieder auf den Boden holen. Es gibt immerhin viele die gute Musik machen und nicht so einen Scheiß machen. Ich weiß ja nicht wie solche Menschen (z.B. Kevin Russel) jetzt von sich selber denken, aber ich denke es ist schon krank wenn man selbst nicht mal mehr zwischen richtig und falsch unterscheiden kann. Menschen ohne jegliches Moralgefühl haben eindeutig keine Bewunderung mehr verdient, vielleicht Mitleid aber mehr auch nicht.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich seh das wie du aber ich mag die Musik trotzdem der Böhsen Onkelz. :zwinker: Ich finde das eine hat mit dem anderen nix zu tun.
 

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
Ich seh das wie du aber ich mag die Musik trotzdem der Böhsen Onkelz. :zwinker: Ich finde das eine hat mit dem anderen nix zu tun.

Ich frage mich da ja nur folgendes:
Ich mag die Musik -> ich mag die Böhsen Onkelz

Für mich die Schlussfolgerung, warum man die Sänger weiter bewundert.

Das ist meine Frage :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
man kann auch musik hören ohne die macher großartig zu bewundern.
und obwohl ich drogen, übermaßigen alkoholkonsum und straftaten absolut nicht gut heiße (wobei mir das auch nur von kevin russel bekannt ist), genieße ich es, wenn gelegentlich ein song der onkelz über meine kopfhörer dröhnt.
ich verbinde mit der musik einfach sehr viel mehr als nur die männer die sie machen. für mich gibt es teilweise songs, die ein teil meines lebens sind und meine situation in diesem moment einfach greifen.

edit:
das bezieht sich übrigens nicht nur auf songs der onkelz sonder allg. auf musik.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich frage mich da ja nur folgendes:
Ich mag die Musik -> ich mag die Böhsen Onkelz

Für mich die Schlussfolgerung, warum man die Sänger weiter bewundert.

Das ist meine Frage :zwinker:

Ich bin keine 14 mehr und ich bewundere keine Musiker. :zwinker: Ich mag die Musikrichtung und einige Lieder höre ichsehr gerne. Das ist ein Unterschied. Zumindest für mich!
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss ehrlich sagen, dass ich wenige Menschen "bewundere". Wenn ich etwas bewundernswert finde, dann die Dinge die sie produzieren.

Mir ist es egal, dass Tom Cruise Scientologe ist, Hauptsache die Actionfilm sind gute Unterhaltung. Mir ist es egal, ob Sänger von Band XY jeden Abend Drogen nimmt, Hauptsache die Musik rockt. Mir ist egal, ob Charlie Sheen jede Woche 10 Mädels poppt und besoffen ist, Hauptsache seine Serien sind lustig... und so weiter und so fort.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde mal sagen, dass er je nach persönlichem Geschmack vielleicht geile Musik macht und dass er reich und berühmt ist, aber dass er sein Leben wohl trotzdem oder genau deshalb nicht auf die Reihe bekommt.

"Es gepackt zu haben" sieht für mich anders aus.

Aber ich kann es auch sowieso nicht wirklich verstehen, wie man einen Musiker extrem bewundern kann oder gar einen Personenkult um irgendwelche Musiker betreiben kann.
Ich bewundere die Musik und die musikalischen Fähigkeiten mancher Musiker - aber es ist mir ziemlich egal, was für eine Person nun diese Musik macht, solange sie gut ist.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn richtig schlimme Sachen vorfallen (das mit Kevin Russell wäre so was) kann ich den Star automatisch nicht mehr genießen, egal ob als Sänger oder als Schauspieler. Umgekehrt muss ich die Stars nicht unbedingt bewundern dafür, sie müssen mir nicht super-sympathisch sein und meine Einstellungen vertreten, aber ein bisschen Sympathie bezüglich ihres Privatlebens brauche ich schon, sonst gibt mir ihre Kunst nichts mehr.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
für mich is schon wichtig, dass die musik, die ich gerne höre, nicht von kompletten vollidioten oder arschlöchern gemacht wird. derartiges verhalten bei / nach dem unfall sowie auch die "rechte" vergangenheit dieser band halten mich zwangsläufig davon ab, die auch nur mit einem auge anzuschauen. gibt aber noch genügend andere bands, die man hören kann, also kanns mir auch egal sein.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Wenn jemand etwas wirklich Schlimmes macht (wie in deinem Beispiel), hätte ich für die Person keinen Respekt mehr. Er würde mich anekeln - und das heißt, dass ich die Musik oder was immer für eine Darbietung es nun ist, nicht mehr schätzen könnte. Und irgendwie wollte ich es auch gar nicht mehr schätzen. Ich würde mich dann nicht mehr als Fan bezeichnen, vielleicht noch ab und an ein paar Lieder hören, aber das positive Gefühl für die Band wäre für immer weg.

Ich mag z.B. Two and a Half Men sowieso schon nicht, aber wenn ich diesen Charlie Sheen ins Bild laufen sehe, dann finde ich es noch viel, viel schlechter. Es verdirbt mir immer die Lust an Dingen, wenn ich das Gefühl habe, dass dahinter einfach nur ein Riesenarschloch steht.
Ich kann da nicht trennen und ich will es auch nicht. :jaa:
Gibt genug andere Sachen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Genau deswegen hab ich beispielsweise auch für Amy Winehouse nichts übrig.
Okay sie hat niemandem auf dem Gewissen, aber wenn man alle 4 Wochen mit Drogen vollgepumpt in eine Klinik eingeliefert werden muss, dann empfinde ich dafür ganz einfach nur Verachtung. Und da ist mir dann auch egal wie gut ihre Stimme sein mag...

In der Musik wird das nicht so streng getrennt. Dass sich Keith Richards seit was weiß ich wie vielen Jahren alles mögliche reinhaut, das hat nie jemanden gestört und wenn irgendwelche Rocker Hotelzimmer zertrümmern (Bloodhound Gang), dann finden das die meisten cool.

Im Sport dagegen ist das anders. Wenn ein Fußballer da betrunken in einer Disco rumtorkelt, dann wird an seine Vorbildfunktion appeliert, die Presse stürzt sich auf ihn und sein Verein verdonnert ihn zu einer Geldstrafe. Und vorkommen darf es natürlich auch nicht mehr!
Zurecht wie ich finde.

Was genau sollen die Onkelz eigentlich gepackt haben? :ratlos:
 
M

Benutzer

Gast
Ich hab da die gleiche Meinung wie Capri.
Ich liebe die Musik die die Onkelz machen, ich höre sie fast Täglich. Das heißt aber nicht, das ich das was die Onkelz in ihrem Leben mache gut finde oder gar bewunder. Ich mag die Musik der Musik wegen und nicht wegen der Band!
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Mir ist es egal, dass Tom Cruise Scientologe ist, Hauptsache die Actionfilm sind gute Unterhaltung. Mir ist es egal, ob Sänger von Band XY jeden Abend Drogen nimmt, Hauptsache die Musik rockt. Mir ist egal, ob Charlie Sheen jede Woche 10 Mädels poppt und besoffen ist, Hauptsache seine Serien sind lustig... und so weiter und so fort.
Und aus genau diesen Gründen gucke resp. kaufe ich persönlich nichts von Charlie Sheen. Schließlich ist er nicht nur besoffen, sondern schlägt außerdem Frauen - und so etwas möchte ich nicht unterstützen, indem ich die Einschaltquoten einer Comedyserie (die m.E. ohnehin grottig ist - insofern ist es kein allzu großes Opfer :tongue:) steigere. Ich mache da immer noch einen Unterschied, ob derjenige nur sich selbst schadet (Drogen, Alkohol, etc.) oder anderen. Denzel Washington hat beispielsweise in einem Interview mit Stolz gesagt, dass er seine Kinder mit dem Gürtel verprügelt :ratlos:. Und so jemanden möchte ich einfach nicht pushen, indem ich seine Filme angucke. Da gleiche gilt für Firmen wie Schlecker & Co.

Ich finde, man kann als Verbraucher sehr wohl ein Statement setzen, wenn man solche Stars resp. Firmen boykottiert.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde, man kann als Verbraucher sehr wohl ein Statement setzen, wenn man solche Stars resp. Firmen boykottiert.

Dann dürfte ich mein Essen nur noch beim Bauer um die Ecke holen, wobei ich letztens gesehen hab, wie er seiner Frau einen Klapps auf den Arsch gegeben hat... vielleicht doch selbst anbauen. :zwinker:

Man wüsste gar nicht, wo man da anfangen und wo aufhören soll. Das würde mein Leben einfach zu sehr einschränken. Wer gegen geltendes Recht verstößt, der wird schon von den richtigen Behörden gemaßregelt.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Dann dürfte ich mein Essen nur noch beim Bauer um die Ecke holen, wobei ich letztens gesehen hab, wie er seiner Frau einen Klapps auf den Arsch gegeben hat... vielleicht doch selbst anbauen. :zwinker:
Das ist wieder mal das typische Totschlagargument, das früher oder später in jeder moralischen/ethischen Diskussion kommt :rolleyes:: "Entweder man macht es ganz oder gar nicht und da ganz nicht geht, tue ich lieber nichts..."

Ich finde, es macht sehr wohl einen Unterschied, ob man sich bemüht, derlei Prominenz resp. Firmen zu meiden (dass es bestimmt noch mehr Deppen unter den Stars gibt und viele Firmen Dreck am Stecken haben, glaube ich gerne. Aber da man es nicht von allen weiß, kann man immerhin die meiden, von denen man es weiß :zwinker:), genauso, wie ich es besser finde, wenn jemand kein Fleisch aus Massentierhaltung kauft und auf Fair Trade-Produkte achtet, sich aber nicht überall konsequent verhalten kann (z.B. bei Kleidung), weil ihm dafür das Geld fehlt. Das ist dann meiner Meinung nach immer noch besser, als "Scheiß drauf!" zu rufen und sich sein 99 Cent-Lidl-Schweinenackensteak reinzupfeifen...
 

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
@Daylight:

Da hast du einen guten Punkt getroffen, der mir ein wenig bewusster wird.
Solange Leute Alkohol sich selber kaputtmachen mit Drogen und Alkohol (vor denen ich allein deswegen keine Bewunderung hege, weil sie vor sich selber versagen), ist das Eine. Sie schaden "nur" sich selbst.

Aber Kevin Russel hat 2 junge Männer zu Krüppel gefahren, und DAS ist was ganz anderes.

Deswegen gibt es für mich gleich ZWEI Gründe (besonders der letzte), daß ich nicht mal mehr die Musik hören würde. Menschen, die anderen dazu schaden.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das ist wieder mal das typische Totschlagargument, das früher oder später in jeder moralischen/ethischen Diskussion kommt :rolleyes:: "Entweder man macht es ganz oder gar nicht und da ganz nicht geht, tue ich lieber nichts..."
Irgendwo muss man halt eine Grenze ziehen oder die Begründung ändern. Zu sagen ich schaue einen Film nicht, weil der Hauptdarsteller Alkoholiker ist und dann einen anderen Film trotzdem schauen, in dem ein anderer Hauptdarsteller Alkoholiker ist, ist dann halt irgendwie unsinnig. Dann muss man seine Begründung ändern und sie nicht auf allgemeine Prinzipien stützen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
das was sie waren, und das was sie in herzen hinterlassen haben, das macht "die onkelz" tatsächlich zu so ner art halbgötter.

aber da musst du differenzieren zwischen "der band" und den einzelnen personen. ich kenn sie nichtmal alle mit namen - aber sie sind das erste was ich morgens höre, das letzte was ich abends höre, für jede stimmung das passende.. halbgötter eben.
aber das bezieht sich, soweit es mich angeht, keineswegs auf die jetzt verbliebenen personen. damals, bei ihrem abschiedskonzert, sind "die onkelz" gestorben.

den einzelnen personen schulde ich dank, ne gewisse verehrung, und irgendwie auch ne gewisse loyalität - für damals. nicht für heute. aber was sie getan haben, bleibt bestehen, und das wird nicht geringer durch irgendetwas, was sie heute tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren