Sie denkt an Trennung =(

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
hey leute,

ich führe seid 4jahren eine (dacht ich zumindest) glückliche beziehung und bin auch seid 1 1/2 Jahren verlobt.
Ich weiß ich hätte es eigentlich merken müssen aber ich wollte es wohl nicht sehen, aber meine Verlobte meinte heut morgen das sie mich nichtmehr richtig liebt. Das kam wie ein Schlag ins gesicht für mich.

Ok ja wir hatten in den letzten 3monaten unsere streitereien und eigentlich auch so gurt wie kein sex mehr, aber ich wußte wirklich nicht das es schon so schlecht steht.

Naja nachdem sie das sagte ging sie zur Arbeit ich konnte ihr nix sagen ich fühl/te mich einfach so krass verletzt.
Ich hatte ihr geschrieben das ich wenn sie heut abend zu hause ist nochmal mit ihr darüber reden möchte/muss.
Sie antwortete darauf aber nur das sie das auch will aber das sie nicht weiß ob sich noch was an ihren gefühlen ändert.

Und seitdem versink ich total in son loch..Klar hab ich auch meine Fehler gemacht und mich aber auch immer ehrlich bei ihr entschuldigt genauso wie sie.

Was soll ich jetz machen ich will diese Frau einfach nicht verlieren sie ist meine erste Freundin und ich will/wollte mit ihr alt werden.. =,(
 
S

Benutzer

Gast
Ach Mensch, das tut mir leid. :knuddel:

Du musst dich auf jeden Fall heute Abend nochmal mit ihr an einen Tisch setzen und dann müsst ihr reden. Frag sie, wie es soweit gekommen ist. Seit wann sie weiß, dass sie dich nicht mehr richtig liebt. Und vor allem müsst ihr klären, wie es jetzt mit euch beiden weiter geht.

Vier Jahre ist ja schon eine gehörige Zeit und ein Heiratsversprechen gab es auch schon. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das einfach so hinwirft.

Habt ihr denn während eurer Streitereien mal über die Beziehung gesprochen? Worüber habt ihr euch denn gestritten?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du musst dir überlegen, warum sie sich entliebt hat.
Das hat ja Gründe.
Aus irgendeinem Grund findet sie dich nicht mehr so attraktiv und das meine ich nicht optisch.

Was verbindet euch? Was hat euch zuletzt verbunden? Was habt ihr gemeinsam gemacht?
Sind eure INteressen da auseinander gedriftet?
Könntest du sie irgendwie eingeengt oder genervt haben?
Warum hattet ihr z.B. 3 Monate keinen Sex? Gabs dafür einen konkreten Grund?
Könnte sie von dir gelangweilt sein?

Dass sie dir gesagt hat, dass sie dich nicht mehr richtig liebt, ist erstmal eine Warnung. Ich glaub nicht, dass sie sich gleich trennt. Ihr seid ja schon lange zusammen. Aber ihr müsst eben was verändern, damit das weiterhin funktioniert.
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
wenn wir uns stritten gings um unser sexleben da das von heut auf morgen so ziemlich in die brüche ging sprich von 3-4 mal in der woche auf einmal alle 2wochen.
erst hatte ich sie immer gefrasgt was denn los sei wenn sie nicht wollte aber sie meinte immer nur die kindische antwort darum nicht (also wenn ich sie fragte warum sie nichtmehr möchte) und da ging dann die streiterein immer los da ich das problem gerne lösen wollte.

Sie hat das gefühl seid nen knappen monat..

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:58 -----------

Du musst dir überlegen, warum sie sich entliebt hat.
Das hat ja Gründe.
Aus irgendeinem Grund findet sie dich nicht mehr so attraktiv und das meine ich nicht optisch.

Was verbindet euch? Was hat euch zuletzt verbunden? Was habt ihr gemeinsam gemacht?
Sind eure INteressen da auseinander gedriftet?
Könntest du sie irgendwie eingeengt oder genervt haben?
Warum hattet ihr z.B. 3 Monate keinen Sex? Gabs dafür einen konkreten Grund?
Könnte sie von dir gelangweilt sein?

Dass sie dir gesagt hat, dass sie dich nicht mehr richtig liebt, ist erstmal eine Warnung. Ich glaub nicht, dass sie sich gleich trennt. Ihr seid ja schon lange zusammen. Aber ihr müsst eben was verändern, damit das weiterhin funktioniert.

also unsere größte gemeinsame leidenschaft wa unser gemeinsames pferd die liebe zur musik, genervt hatte ich auch gedacht wegen dem sex deshalb hatte ich dann 3wochen lang keine anspielung gemacht und wenn sie was mit freundinnen unternehmen wollte hab ich sie immer machen lassen also eingeengt glaub ich weniger

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:00 -----------

danke ihr 2 das ihr schonmal so schnell geantwortet habt tut gut jemanden zum reden zu haben denn ich sitz hier echt mit sonnenbrille auf und kaputze über und hör iwie nur noch hoffnung stirbt zuletzt...da tut das echt gut drüber zu reden/schreiben
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Habt ihr denn dann alternativ zum Sex sonst irgendwie Leidenschaft ausgelebt? Oder gabs die letzten 3 Monate außer kuscheln nichts? Gab es das wenigstens oder hat sie sich schon länger auch körperlich von dir distanziert?

Und mach dir keinen Kopf, weil du fertig bist.
Ich war auch schon mal in so einer Lage und hab von meinem Freund auch schon gehört, dass seine Gefühle nicht mehr so sind wie am Anfang. Es ist generell völlig normal, dass sich Gefühle verändern, wenn eine Beziehung länger dauert.
Vielleicht ist deine Freundin selbst darüber irritiert, dass ihr Feuer nicht mehr so hell lodert wie am Anfang.
 
S

Benutzer

Gast
Hm... aber irgendwas muss ja vorgefallen sein. Einfach so bricht das Sexleben normalerweise nicht in sich zusammen.

Hat sie denn Stress (beruflich, schulisch)?

Ihr habt einen Grundfehler schon gemacht: Ihr habt darüber nicht gesprochen. Scheinbar hat sie abgeblockt und daraufhin hast du rumgestresst. Ihr habt euch beide in der Situation nicht richtig verhalten. Sie hätte reden müssen, du hättest keinen Streit anfangen sollen, sondern hättest ruhig bleiben müssen.

Ist sie denn vom Verhalten her anders? Ist sie viel weg? Oder war es wirklich nur der Sex, der gefehlt hat?
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
Habt ihr denn dann alternativ zum Sex sonst irgendwie Leidenschaft ausgelebt? Oder gabs die letzten 3 Monate außer kuscheln nichts? Gab es das wenigstens oder hat sie sich schon länger auch körperlich von dir distanziert?


ja kuscheln aber soweit ich auch nur unter ihr shirt ging blokkte sie sofort ab.. aber sie hat sich abends auch nur an mir gekuschelt wenn ich sie fragte..
also wirklich aus eigenen wunsch iwie wohl nicht
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und das kam alles ganz abrupt?
Von einem Tag auf den anderen wollte sie körperlich nichts mehr von dir?
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
Hm... aber irgendwas muss ja vorgefallen sein. Einfach so bricht das Sexleben normalerweise nicht in sich zusammen.

Hat sie denn Stress (beruflich, schulisch)?

Ihr habt einen Grundfehler schon gemacht: Ihr habt darüber nicht gesprochen. Scheinbar hat sie abgeblockt und daraufhin hast du rumgestresst. Ihr habt euch beide in der Situation nicht richtig verhalten. Sie hätte reden müssen, du hättest keinen Streit anfangen sollen, sondern hättest ruhig bleiben müssen.

Ist sie denn vom Verhalten her anders? Ist sie viel weg? Oder war es wirklich nur der Sex, der gefehlt hat?

in den ersten wochen blieb ich auch ruhig nur dann wurd ich durch die immer selbe antwort halt sauer weil ich nicht verstand was sie hat und sie auch nicht reden wollte, letztens hatte ich ihr auch vorgeschlagen eine paar therapie vorgeschlagen aber sie redet nur um die antwort darauf herum.

Nein es war nur der sex

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:06 -----------

Und das kam alles ganz abrupt?
Von einem Tag auf den anderen wollte sie körperlich nichts mehr von dir?

ja wirklich von heut auf morgen,
anfang april hatte ich sie gefragt ob sie was mit nen andern hat weil ich einfach so verzweifelt war/bin, da sie mir nicht das gefühl gab das sie meine ängste und bedürfnisse ernst nimmt/nahm
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Die Frau fährt ein sog. Betaisierungsprogramm.

Sie geht davon aus, dass sie dich bald oder bereits in der Tasche hat und mit dir machen kann, was sie will. Mit anderen Worten: Sie glaubt, dass du bereits oder bald betaisiert bist und du dementsprechend niedriger in der Hackordnung stehst. Viele Frauen reagieren auf alles, was ihnen untergeordnet ist, mit deutlicher Verachtung und teilweise mit Aggression. Wenn du hier nicht korrigierst, wird sie das Gezicke beibehalten, solange die Beziehung besteht.

Um aus dieser Phase rauszukommen musst du

a) die Beziehung endgültig beenden

oder

b) erbarmungslos Freezeout und Next handhaben.

Ich schreibe erbarmungslos, weil du sie mit äußerster Konsequenz und Intoleranz bei jeglichem auch noch so kleinen Kleinigkeit freezen (sie ignorieren, besser noch einfach irgendwo stehen lassen) musst. Artet das Gezicke aus - und davon kannst du ausgehen wie das Amen in der Kirche - ziehst du einen Next über mehrere Tage durch. Ein Next ist radikaler als ein Freeze, da ein Next mit einer absoluten Kontaktsperre einhergeht.

Bei all dem musst du bereit sein, sie jederzeit abzuschießen. Es geht hier wirklich um eine Hackordnung wie im Hühnerstall. Die schwächeren Hühner werden von der Herde wirklich solange gerupft, bis sie keine Federn mehr haben. Wenn du also sagst: "Ja, aber ich liebe sie doch", und du nicht eingreifst, musst du ihre Kacke ertragen, solange sie in der Beziehung bleibt. Du bist dann bildlich gesprochen das Huhn ohne die Federn.

Um hier wieder Oberhand zu gewinnen brauchst du einen eisernen Frame. Du musst emotional völlig unberührt bleiben. Wenn sie zickt, gehst du einfach aus dem Raum. Oder wenn es dich emotional anfängt zu nerven und sie nicht aufhört, dann verlässt du einfach den Ort des Geschehens. Wichtig ist, dass es dir am Arsch vorbeigeht was sie sagt. Sie folgt einem instinktiven Gefühl, das mit Ratio nichts, aber auch gar nichts zu tun hat. Du hast es mit einer Frau zu tun, die ein Betaisierungsprogramm abspult. Die ist so rational wie ein Vulkanausbrauch, nur dass sie Scheisse ausspuckt. Hier muss du ihr zeigen, dass ihr Gezicke nur einen Konsequenz hat: Sie steht alleine da. Für eine Frau ist dieser Aufmerksamkeitsentzug ungefähr so schlimm, wie für einen Mann Sexentzug.

Sie wird dich eine Zeitlang mit Vorwürfen und Manipulationsattacken bombardieren. Lass dir das alles am Arsch vorbeigehen. Es geht nicht um die Ratio. Du als Mann wirst versuchen ihr alles rational zu erklären, aber das wäre völlig falsch und würde dich nur noch mehr in die Scheisse reinreiten. In dieser Phase darfst du ihr nur noch zwei Wahlmöglichkeiten lassen: Unterordnung oder Ende Gelände.

Viele Männer laufen hier ins Messer. Sie denken, dass Frauen ein Zustand sind, den sie richten oder erklären müssen. Aber bei ihrem Verhalten gibt es nichts zu richten; Erklären kannst du dir so einen Ausbruch wie den, den du beschreibst, nicht. Da geht es um Macht. In unserer Gesellschaft ist es für Männer aber ein Taboo, mit Frauen einen Machtkampf zu führen. Man darf Frauen nicht weh tun, und das wissen viele Frauen. Wenn du sie wieder unterordnest, müssen dir Tränen, Vorwürfe und Manipulation völlig egal sein. Du tolerierst nur noch Wohlverhalten, alles andere bedeutet Freezeout und Next.

Distanzier dich deutlich, schränke die gemeinsme Zeit ein, bereite dich innerlich auf ein Single- Leben vor und hör auf, sie ernst zu nehmen.

Option Eins ist sicherlich um einiges einfacher durchzuziehen. Da sparst du dir sicher viel Ärger.
 
S

Benutzer

Gast
Also eine Paar-Therapie vorzuschlagen, nur weil drei Monate im Bett nix läuft, ist ein wenig übertrieben, findest du nicht?

Du sagst, es ist wirklich nur der Sex, der anders ist. Hast du mal daran gedacht, dass sie sonst wie Stress haben könnte? Und dass du sie mit deinem Verhalten - indem du immer wieder Streit anfängst - unter Druck setzt und sie dadurch noch weniger Lust auf dich hat?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn ich von heute auf morgen keine körperliche Lust mehr auf meinen Partner hab, dann kann ich da eigentlich nur über zwei Gründe spekulieren:
Entweder ich bin fremdgegangen und komm damit nicht klar, ekel mich vielleicht vor mir selber oder will das eben meinem Partner nicht zumuten.
Oder es ist irgendwas im Bereich sexuelle Gewalt passiert.

Denn es ist ja nicht nur kein Sex, sondern auch ansonsten jegliche körperliche Distanz und das würde ich dann auch nicht mit Stress begründen.
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
hallo kingofchaos

auch dir danke für die, für mich etwas ungewöhnliche^^, antwort.

aber ich weiß nich ob das was ist was ich konsequent durchziehen könnte da ich in beziehungssachen doch eher ein softi bin^^
 
S

Benutzer

Gast
Naja, an Gewalt würde ich nicht gleich denken.

Ich vermute eher, dass da mehr im Busch ist... sie sich also vllt. neu verliebt hat. Das würde erklären, warum sie heute morgen zwischen Tür und Angel mal eben kurz vor dem Aus-Dem-Haus-Gehen gesagt hat: "Achso, ich glaube, ich liebe dich nicht mehr."
Das macht man ja eigentlich auch eher in einer anderen Situation, bzw. sucht nach einem ruhigen Gespräch mit dem Partner.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja ein neuer Mann ist natürlich auch ein möglicher Grund, wobei ich mich dann grade eher emotional entlieben würde und nicht unbedingt gleich körperlich. Aber da ist jeder anders.
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
Also eine Paar-Therapie vorzuschlagen, nur weil drei Monate im Bett nix läuft, ist ein wenig übertrieben, findest du nicht?

Du sagst, es ist wirklich nur der Sex, der anders ist. Hast du mal daran gedacht, dass sie sonst wie Stress haben könnte? Und dass du sie mit deinem Verhalten - indem du immer wieder Streit anfängst - unter Druck setzt und sie dadurch noch weniger Lust auf dich hat?

ja es war sicher hart aber ich wußte mir einfach nichtmehr zu helfen iwie.
ja sie hatte stress aber seid anfang des jahres läuft es gut bei ihr auf der arbeit.

wegen dem stress hatte ich auch gedacht deswegen hab ich 3wochen keine andeutung grmacht
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Wenn sie den Sex ablehnt, weist sie damit auch immer ein Stück weit dich als Partner zurück. Sag ihr ganz deutlich, dass dich diese Zurückweisung verletzt und dass du nicht in einer Beziehung bleiben kannst, wo du ständig unbefriedigt bleibst und auch abgelehnt wirst.


In dieser Beziehung seid ihr bereits nur noch beste Freunde.

Fang an, zu deiner eigenen Sexualität zu stehen. Sprich mit ihr, sag ihr, dass für dich ohne Sexualität die Beziehung keine Beziehung mehr ist. Sag ihr, dass dir der Sex für eine Beziehung zu eingeschränkt und bockfad ist. Achte darauf, dass du in diesem Gespräch keinerlei Drama zulässt. Wenn sie heult, Vorwürfe macht oder sonstiges freezed du sie. Wenn sie dich nach dem Gespräch verführen will, BLOCKST DU, ziehst dich zurück und lässt sie über das gesagte alleine nachdenken. Sei entschlossen dieses sexuelle Vakuum in den Weltall zu schießen.

Um deine Attraction wieder aufzubauen, brauchst du ein Gegengewicht zu ihrem sexuellen Monopol. In deinem Fall ist das die Aufmerksamkeit, die sie von dir bekommt. Bisher war deine Zuwendung umsonst, Dinge, die man umsonst bekommt haben keinen Wert. Fange an, auf diese Aufmerksakeit einen Preis zu legen. Sprich: Wenn sie deutlich unter deinen Erwartungen zurückbleibt oder sich schlecht verhält, ziehst du deine Aufmerksamkeit zurück. Wenn du mit ihr Sex haben willst und sie blockt, reduzierst du die Zeit, die du mit ihr verbringst. Sie blockt und du gehst.

Ich prognostizier dir aber auch, dass es nicht leicht wird, hier einen Reverse im Beziehungsgefüge einzuleiten. Probieren kannst du es ja mal. Viel Erfolg!
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
ja das sie mich immer zurückweißt das tut mir auch verdammt weh =( und das sagtwe ich ihr auch aber sie kommt dann immer nur mit ihren eigenen bedürfnissen nach dem motto wenn ich nicht will dann will ich nicht punkt aus ende, ist das nicht egoistisch von ihr?

ich hatte auch probiert ihr schöne abende zu machen wenn sie nach nen langen tag nach hause kam hatte ich ein schönes schaumbad für sie vorbereitet mit kerzen entspannter musik aber sie immer nur am pc wenn sie nach hause kam nichtmal ein danke..
 
S

Benutzer

Gast
Wenn sie den Sex ablehnt, weist sie damit auch immer ein Stück weit dich als Partner zurück. Sag ihr ganz deutlich, dass dich diese Zurückweisung verletzt und dass du nicht in einer Beziehung bleiben kannst, wo du ständig unbefriedigt bleibst und auch abgelehnt wirst.


In dieser Beziehung seid ihr bereits nur noch beste Freunde.

Najaaa... das siehst du so. Ich selbst verbinde mit sexueller Unlust nicht automatisch, dass die ganze Beziehung hinüber ist. Natürlich gehört Sex irgendwie zu einer Partnerschaft, aber eine Beziehung sollte sich darüber nicht definieren. Eine Beziehung ist doch mehr als Sex.
Wenn die beiden außerhalb ihres Sexlebens als Team funktionieren, sehe ich nicht, dass es nur eine Freundschaft ist.
Und nur wegen sexueller Nichtbefriedigung den Partner zu verlassen, halte ich für grundweg falsch.
 

Benutzer106791  (31)

Benutzer gesperrt
also als team haben wir immer gut funktioniert konnten locker kompronisse eingehen ohne probleme, was mir am meisten weh tut ist das ich anfang 08 zu ihr nach kiel zog ich selber kommse aus fürstenwalde/berlin. Wir führten also erst eine fernbeziehung
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren