Sie betrügt ihren Freund

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Benutzer

Gast
Hey

Eine Kollegin von mir hat mir als Einzige "anvertraut", dass sie ihren Freund über Monate mit einem Anderen betrogen hat.

Wenn man einmal fremdgeht ist das Eine, aber was sie gemacht hat, find ich derbe krass.

Sie sagt selber, ihr Freund würde sie niemals betrogen (hatte erst 2 Freundinnen und wurde von der ersten betrogen, er ist 24 Jahre alt), sei voll der Liebe, würde alles für sie tun...

Sie hat einen anderen kennen gelernt vor etwa einem Jahr und sich mich ihm getroffen und es ging sofort zur Sache. Die Affäre hielt etwa 3 Monate... dann hat sich versucht Kontakt abzubrechen und hat 3 Monate geklappt -_- dann hatte sie bis vor kurzem wieder für etwa 2 Monate mit dem selben Tylen (für den sie ja starke Gefühle hat ^^) ne Affäre. Da es viel Druck und Stress ist (ein schlechtes Gewissen hatte sie nicht) hat sie sich von beiden 2 Wochen Auszeit genommmen. Ihren Freund sagte sie "ich muss schauen ob ich dich noch liebe" und der arme Kerl macht die Pause mit ;(

Jetzt hat sie sich entschieden die Affäre entgültig zu verlassen und bei ihrem Freund zu bleiben (sie ist 5 Jaher mit ihm zusammen, ist ihr erster Freund)....


tja danach war ich platt. Das ist echt mies von ihr und jetzt wollen die gemeinsam in eine Wohnung. Ne richtige bitch in meinen Augen und der Freund tut mir leid


Soll ich mich als unbekannt bei ihm melden und ihm einen Hinweis geben?
Er sollte wenigstens wissen, woran er ist!
"Es geht dich nichts an " sagen find ich bischen schwach, denn ich würde es auch wissen wollen, würde mein Freund sowas mit mir abziehen. Auch, ewnn ich ihren Freund gar nicht kenne und sie auch nur "grob" sie sagt ja selber, ihr Freund ist voll der liebe.

Danke für die Antworten.

Luisa
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
DU würdest es wissen wollen. Aber es geht hier nicht um Dich und darum, was Du von Deinem Partner oder anderen Mitwissern erwartest. DU denkst, er sollte es wissen. Weil Du von Dir auf andere schließt und denkst, dass auch andere es wissen wollen - oder es wissen wollen SOLLTEN.

Sie hat Dir das anvertraut und sonst keinem - und nun willst Du, weil Du ihr Verhalten missbilligst, ihm stecken, was seine Freundin getan hat? Lass es bleiben.

Sie hat ihm gesagt, dass sie unsicher ist und schauen will, ob sie ihn noch liebt. Klar ist das hart - aber es ist SEINE Entscheidung, ob er da mitmacht. Er hat ihr die Freiheit gegeben, sich zwei Wochen zurückzuziehen. Es ist auch gut möglich, dass er durchaus gewittert hat, dass da ein anderer hintersteckte. Nun hat sie sich für ihn entschieden.

Ggf. redete ich mit ihr und riete ihr dazu, sich genau zu überlegen, ob sie womöglich nur aus Angst vor Veränderung ihre Affäre verlassen hat. Ob sie wirklich davon überzeugt ist, dass ihre Beziehung mit ihrem Freund noch Zukunft hat. Aber ich rate dringend davon ab, mit ihrem Freund in Kontakt zu treten.

Und ich würde ihr auch nicht unbedingt raten, ihrem Freund zu sagen, was los war - in vielen Fällen dient diese "Ehrlichkeit" nur der eigenen Gewissensberuhigung, weil man "reinen Tisch machen" will.
Dass sie ihn hintergangen hat, kann man verschieden bewerten - für Dich ist die Kollegin nun eine "bitch". Am besten sagst Du ihr, dass Du lieber nichts weiter aus ihrem Liebesleben hören willst, da Du andere moralische Maßstäbe hast als sie und ihr Verhalten schlecht findest.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

wenn du solche Dinge mies findest, dann musst du vornherein einschreiten und sagen, dass du darüber nichts hören möchtest.
Aber sich erst die ganze Geschichte anhören und dann hinterher irgendwelche Geheimaktionen starten, finde ich nicht nur übertrieben, sondern auch ziemlich übel.

Es ist eine Arbeitskollegin und betrifft ihren Freund, den du nicht kennst.
Also halte dich da bitte raus...du bist keine Richterin und deine "wohltätigen" Aktionen sind wirklich fehl am Platz.
Lass die Leute ihr Leben leben. Du kannst ja für dich deine moralischen Maßstäbe anwenden. Das sollte reichen.
 
S

Benutzer

Gast
er hat sie sogar gefragt "gibt es einen anderen das würde es mir lecihter machen" und sie sagt nein

-_-'
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es ist natürlich total mies, was deine Kollegin da abzieht, aber ich weiß wirklich nicht, ob es so klug ist, wenn du dich da einmischst.
Du hast dir die Geschichte von ihr wohl einfach zu lange angehört. Wenn mir eine Kollegin mit so was käme, dann würde ich wohl recht schnell sagen "Lass mich damit in Ruhe, ich mag das nicht hören".
Wie sie ihre Beziehung führt, das ist letztlich ihr Ding und du machst dich da mitunter ganz schnell zur absoluten Buh-Frau.
Und wenn zu mir eine wildfremde Frau käme und mir sagen würde, dass mein Freund mich betrügt, dann würde ich das wohl nicht sonderlich ernst nehmen.
 
K

Benutzer

Gast
Ich kann verstehen, daß dich das aufregt. Ich würde auch mit dem Gedanken spielen.
Aber da ich den Mann nicht kenne, hoffe ich, daß letztendlich er selber dahinterkommt, was für eine Schlampe er als Freundin hat.
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Halt dich einfach raus. Es geht dich nix an und du kennst den Freund nicht. Selbst wenn dus ihm anonym mitteilst wird das für deine Freundin nicht allzu schwer rauszufinden, dass du es warst und dann bist du die Böse. Dann wird sie dir die Schuld an ihrere zerbrochenen Beziehung geben obwohl es eigentlich ihre eigene ist.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ja, sie hat ihn angelogen. Das ist ihre Entscheidung.
Und es ist seine Entscheidung, ob er ihr glaubt und ob er trotz Zweifeln weiter mit ihr zusammenleben und sogar in eine gemeinsame Wohnung ziehen will.
 
S

Benutzer

Gast
Naja nicht wenn ich sagen würde "hey, ich hab deine freundin letzte woche mit nem anderen typen in (stadt wo die waren!!) gesehen... seit ihr nicht mehr zusammen?
und dann halt keinen namen drunter... kann sie ja jeder gesehen haben denn ich weiss, dass die sich mit dem da getroffen hat

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:44 -----------

und dann soll er draus machen was er meint.. oder nicht?
also gesehen ham kann sie ja wirklich jeder
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sagen ohne Absender? Wie soll das gehen?
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Kommt Dir nicht in den Sinn, dass sie auch wieder glücklich miteinander werden können und mit einer solchen "wohlmeinenden" Aktion DU dann die bist, die genau dieses Glück verhindert? Er hatte einen Verdacht, sie hat abgestritten, nach der Pause hat sie sich für ihn entschieden und er will weiter mit ihr leben.
Du gehst nur davon aus, dass DU an SEINER Stelle wissen wolltest, was war. Nur bist Du aber eben NICHT an seiner Stelle.

Es war ein Fehler, dass sie Dich ins Vertrauen gezogen hat - dessen Du Dich nun nicht würdig erweist. Halt Dich da raus.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:49 -----------

Es hat sie aber nicht "jeder gesehen", von denen jemand nun ihren Freund darauf anspricht - sondern Du beschließt, auf diese Weise ihn in Kenntnis zu setzen. Weil DU findest, dass er das wissen "sollte", bevor er mit ihr zusammenzieht.

Ganz schön anmaßend.


Letztlich habe ich den Eindruck, dass Du SIE gern "bestrafen" willst, weil Du ihr Verhalten mies findest und sie mit ihren Lügen nicht "so davonkommen soll".

Er solls wissen, Du steckst es ihm (anonym, damit Deine Kollegin nicht mitkriegt, dass Du ihr Vertrauen mit Füßen trittst). Sie fliegt auf, er hält "natürlich" Verhalten genau wie Du für mies (zumindest erwartest Du das), trennt sich - und so wird Deine Kollegin dann "bestraft".

Das finde ich hinterhältig.
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
:ratlos:

Lass sie doch einfach machen und halte Dich daraus, nur weil sie Dir irgendwas anvertraut hat musst du doch nicht einschreiten und da einen auf Schiri machen.

Er wird schon selbst dahinter kommen und wenn nicht, dann eben nicht.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Naja nicht wenn ich sagen würde "hey, ich hab deine freundin letzte woche mit nem anderen typen in (stadt wo die waren!!) gesehen... seit ihr nicht mehr zusammen?
und dann halt keinen namen drunter... kann sie ja jeder gesehen haben denn ich weiss, dass die sich mit dem da getroffen hat

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:44 -----------

und dann soll er draus machen was er meint.. oder nicht?
also gesehen ham kann sie ja wirklich jeder



Was soll denn das Ganze? Schiebst du persönlichen Frust? Führst du einen Rachefeldzug gegen Fremdgänger?

Du nennst deine Arbeitskollegin eine Bitch...du bist für mich aber eine hinterhältige Schlange mit all deinen geplanten Vorhaben.
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Und das soll er dann glauben? Jemand der ihn so gut kennt dass es ihn interessiert ob die beiden zusammen sind schreibt ihm einen Brief ohne Absender? Ist ja sehr realistisch.
 

Benutzer100129 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei eurer Einstellung wundert mich die Studie nicht ...

70% der Frauen gehen während der Beziehung fremd!
90% davon haben kein Schlechtes gewissen!

Die Studie war in Österreich soweit ich weiß
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Bei eurer Einstellung wundert mich die Studie nicht ...

70% der Frauen gehen während der Beziehung fremd!
90% davon haben kein Schlechtes gewissen!

jaaaa und 100% der frauen sind scheiße :sleep:



@TS: mal ne ganz andere frage: hast du kein eigenes leben inklusive eigenen problemen?
 
S

Benutzer

Gast
leute, was ist denn nur los :frown: er hat ihr ja selber gesagt er würde es wissen wollen.
wenn man "einmal" fremdgeht oder so ist das ja noch was anderes aber was sie gemacht hat...
die ganze beziehung baut auf einer lüge auf und sie wird immer wieder zurück in die affäre fallen, hat sie ja schon 2mal bewiesen... der arme kerl ist mit einem mädel zusammen, die die liebe mit füßen tritt.

es war ja nicht "ein ausrutcher"
wenn eure freundin/freund sowas machen würde, wie würdet ihr reagieren -_- zumal er es ja wirklichc wissen wollte ^^ und ich bin kein richter, ich sage nur was sache ist und was er drauf macht muss er selber entscheiden. ich geb ihm nur die möglichkeit die voll ewahrheit zu wissen und zerstöre damit nciht die beziehung. es ist nur fair wenn beide wissen was sache ist!

was aus der beziehung wird, müssen die selber wissen. bei dem ein oder anderen hier hab cih echt das gefühl ob er nicht sscoon mal selber betrogfen hat ... wenn man einen menschen wirklich LIEBT dann betrügt man ihn nicht!
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Bei eurer Einstellung wundert mich die Studie nicht ...

70% der Frauen gehen während der Beziehung fremd!
90% davon haben kein Schlechtes gewissen!

Die Studie war in Österreich soweit ich weiß

Juhu endlich wieder ein verbitterter Mann. Was hat unsere Einstellung mit der Studie zu tun? Richtig, absolut gar nix. Was hat dein Beitrag mit dem Thema hier zu tun? Oh auch gar nichts. Komisch. Es geht darum, ob die TS es dem Freund erzählt. Das Fremdgehen scheiße ist wissen wohl alle die hier antworten.
 
S

Benutzer

Gast
nein im moment hab ich kein eigenes privatleben :-D aber als ich eins hatte hab ich auch schon so gedacht und 2 freundinnen gesteckt, dass ihr freund sie betrogen hat. und beide waren sehr dankbar!
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Bei eurer Einstellung wundert mich die Studie nicht ...

70% der Frauen gehen während der Beziehung fremd!
90% davon haben kein Schlechtes gewissen!

Die Studie war in Österreich soweit ich weiß
Oh, ich finde das Verhalten der Kollegin auch schlecht und nicht rühmenswert.

Ich selbst bin nie fremdgegangen und könnte das mit meinem Gewissen auch nicht vereinbaren. Ich vermute, dass ich in so einer Situation - Gefühle für einen anderen - mich trennen würde.

Allerdings könnte ich es mit meinem Gewissen auch nicht vereinbaren, mich als moralisch höherwertig aufzuspielen und der "Bitch"-Kollegin ihren Neustart mit ihrem Freund zu versauen, indem ich mein Wissen dem Freund "zuspiele".
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren