Sich selbst UND dem Partner gefallen - wie viel Kompromiss ist zu viel?

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Das interessiert mich gerade mal. Wie handhabt ihr das? Z.B. euer Partner kommt mit neuer Frisur nach Hause. Euch gefällt es nicht, ihm schon.

Es gibt ja etliche solcher Beispiele. Und ich persönlich halte nichts davon, mich komplett über meinen Partner hinwegzusetzen, nur weil mir etwas gefällt. IHM möchte ich ja trotzdem auch noch gefallen.

Wo zieht ihr da für euch die Grenze? Was tut ihr, wenn ihr auf keinen gemeinsamen Nenner kommt?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Eine sehr gute Frage die ich pauschal nicht beantwortet kann.

Verhaltens Veränderungen kann ich dabei weniger Wegstrecken .
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
In dem mom wo du nicht mehr du slebst bist hast zuviel aufgegeben ist zumindest so meine Erfahrung
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Och naja, mein Kerl hat auch 'ne Brille die ich doof finde, die setzt er halt hauptsächlich bei der Arbeit auf. Und wenn er sie doch mal trägt, rolle ich ein Mal kurz innerlich mit den Augen und das war's.

Bei uns ist es noch nie passiert, das wir nicht auf einen gemeinsamen Nenner gekommen sind, was sicher auch daran liegt das es meinem Kerl schlicht nicht so wichtig ist ob ich kurze oder lange Haare habe, Größe 38 oder 42 trage oder diese oder jene Jeans trage.
Einzelne Sachen, die dem Anderen nicht gefallen gibt es, aber wir brechen uns keinen Zacken aus der Krone indem wir so was dann tragen/machen wenn der Andere eh nicht da ist.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich gehe dann kompromisse ein wenn es ihm erheblich wichtiger ist als mir oder er gute gründe hat, die ich nachvollziehen kann. beispiel: er fand ne jeans an mir zwar ziemlich toll, aber wollte definitiv nicht, dass ich die auf arbeit anziehe. hab ich mir vorher nie gedanken drum gemacht, ich hab mich nie "anders" für die arbeit angezogen als privat, aber nachdem er mir seine männliche sicht erläutert hat hab ich zwar trotzdem die augen verdreht, aber besagte jeans eben nicht mehr auf arbeit angezogen. ihm wars wichtig, mir nicht. andersherum flucht er öfters über seine langen haare und meldet an, sie kurz schneiden zu lassen - das lass ich ihm nicht durchgehen, da muss er sich schon meinen wünschen unterordnen wenn er keinen riesigen krach will :grin: bzw. drohe ich dann an meine ebenso kurz zu schneiden und damit ist das thema dann mal wieder für ne weile erledigt... :whistle:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
ich gehe dann kompromisse ein wenn es ihm erheblich wichtiger ist als mir oder er gute gründe hat, die ich nachvollziehen kann.
Same here.
Und mit den Haaren ist es ähnlich.
Er hat schulterlange Haare und beschwert sich ab und zu drüber, aber nicht allzu überzeugend. Darf er aber nicht, da bekommt er schon gute Gründe von mir genannt. Gibt für mich (außer paar Schauspielern) einfach nur einen Mann auf dieser Welt, der so geil mit längeren Haaren aussieht.
Er mag es nicht, wenn ich Haarspray benutze - da es mir nicht viel ausmacht, lass ich es sein, wenn ich nicht grad einen ultra-bad hair day habe, ist ja auch besser für meine Haare.
Ansonsten ist er herrlich pflegeleicht, ihm würden paar kg mehr an mir nichts ausmachen, meine Kleidung findet er super.....
 
G

Benutzer

Gast
Ich muss sagen, rein optisch gibt es eigentlich nichts, was für mich an ihm gar nicht ginge. Ausgenommen natürlich Styles, die in Szenen üblich sind, mit denen ich unter keinen Umständen etwas zu tun haben möchte. Dazu müsste er seine Gesinnung allerdings derart ändern, dass ich ihn schon vorher verlassen würde.

Aber ob mein Partner jetzt kurze Haare, lange Haare, Ohrringe, Tunnels, Tattoos, Baggypants, Highheels, etc. trägt ist mir ehrlich total egal. Ich hab ihn auch schon im bauchfreien MickyMouse-Top auf der Bühne tanzen lassen. Soll er alles machen.

Andersrum gibt es eigentlich auch nichts, was er mir verbietet. Es gibt ein paar Klamotten von mir, die ihm nicht gefallen, aber das müssen sie ja auch nicht. Das einzige, was er wirklich nicht mag ist, wenn ich hohe Schuhe trage, weil er auch barfuß schon kleiner ist als ich. Das ist etwas, das ich akzeptiere, wenn wir gemeinsam weggehen. Das Tragen von höheren Schuhen ist aber auch nichts, was mir jetzt von Herzen wichtig wäre, deswegen lasse ich mich an dem Punkt auf Diskussionen ein. Da bin ich ganz bei Nevery Nevery .
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Es gibt ein paar Klamotten von mir, die ihm nicht gefallen, aber das müssen sie ja auch nicht.
da fällt mir auch noch was ein - er mag es definitiv nicht wenn ich stoppelige beine hab, aber er akzeptiert auch die phasen wo es anders nicht geht weil ich mir sonst sämtliche haut von den schienbeinen kratze. das ist z.b. etwas wo ich keine kompromisse eingehe, wenn ich körperlich leiden müsste damit ich ihm besser gefalle - kommt garnicht in frage.

letztlich läuft es immer darauf hinaus dass man den partner erstmal so akzeptieren muss wie er ist - wenn man das nicht kann, dann sollte man sich trennen und sich einen besser passenden partner suchen. dass man trotzdem auf die wünsche des partners rücksicht nimmt wenn es einem nicht viel ausmacht ist aber ebenso selbstverständlich.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Erst einmal: Ich akzeptiere meinen Partner so wie er ist, schließlich habe ich mich nicht umsonst in ihn verliebt.
Und das 2 unterschiedliche Menschen nicht exakt den gleichen Geschmack oder die gleiche Meinung zu allen Dingen haben, sollte auch klar sein.
Trotzdem wäre ich ja nicht mit ihm zusammen gekommen, wenn er mir nicht als Mensch gefallen würde.

ich gehe dann kompromisse ein wenn es ihm erheblich wichtiger ist als mir oder er gute gründe hat, die ich nachvollziehen kann.
Da würde ich mich anschließen.:smile:

Sollte das nicht der Fall sein, könnte die Hölle gefrieren, da bleibe ich bei meiner Entscheidung. :zwinker:
Ich verbiege mich für Niemanden, schließlich will ich für das geliebt werden, was ich bin. Das gleiche Recht hat mein Partner.

Außerdem ist mir bewusst, dass eine persönliche Veränderung nur dann stattfinden kann, wenn man sich selbst verändern möchte. Es geschieht nicht für Jemanden.

Wo zieht ihr da für euch die Grenze?
Sobald ich nicht mehr hinter der Entscheidung stehe.

Was tut ihr, wenn ihr auf keinen gemeinsamen Nenner kommt?
Damit leben?
Es gibt manchmal Diskussionen, da hat man einfach unterschiedliche Meinungen. Das kann ich auch so akzeptieren ohne gleich an der Beziehung zu zweifeln.
Es ist eh schon ein Wunder, dass ich jemanden gefunden habe, der mir in vielerlei Hinsicht so ähnlich ist. Da kann ich es auch verkraften, wenn er mal anderer Meinung als ich ist.

Dafür muss ich auch nicht in einer Meinungsverschiedenheit einlenken. Ich finde es so gar besser wenn man sagt, dass man nicht zusammen auf einen Nenner kommt, anstatt pseudo-mäßig einzulenken, obwohl man im Inneren immer noch konträrer Meinung ist.

Das ist für mich ein ehrlicher und respektvoller Umgang bei dem sich keiner von Beiden verbiegen muss.:smile:
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Es kommt drauf an, was es ist.

Wenn er jetzt daher kommt, und will sich einen Anker auf den Rücken tätowieren lassen, dann hätte ich schon ein Problem damit.

Aber wenn er jetzt mal statt 2 Haaren rechts, die links hat, würde ich mich nicht wirklich "aufregen"...

Und es wird immer wieder Situationen geben, wo man nicht der gleichen Meinung ist. Daher eine Lösung für alle Beteiligten finden :zwinker:
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Das interessiert mich gerade mal. Wie handhabt ihr das? Z.B. euer Partner kommt mit neuer Frisur nach Hause. Euch gefällt es nicht, ihm schon.

Es gibt ja etliche solcher Beispiele. Und ich persönlich halte nichts davon, mich komplett über meinen Partner hinwegzusetzen, nur weil mir etwas gefällt. IHM möchte ich ja trotzdem auch noch gefallen.

Wo zieht ihr da für euch die Grenze? Was tut ihr, wenn ihr auf keinen gemeinsamen Nenner kommt?
ich würde mich freuen, wenn er mich vorwarnt, wenn er so etwas vorhat. Aber ich erwarte nicht, dass er seine Optik nach meinen Wünschen ausrichtet. Sein wunderschönes Lächeln und seine liebenswürdige Persönlichkeit würde sich dadurch ja nicht ändern.
Einen neuen Haarschnitt fände ich allerdings schon sehr schade, er hat tolle lange Haare. Die er gottseidank auch nicht vorhat abzuschneiden. Täte er es, würde ich ihm den Willen aber auch lassen.

Ich richte meine Optik schon ein wenig nach ihm, allerdings geringfügig. Ich würde ihm sicher besser gefallen, wäre ich immer glatt rasiert. Mir wäre es aber zu viel Aufwand, daher bekommt er mich eben auch mit Stoppeln zu sehen und fühlen.
Ich habe ihn jetzt schon ein paar Mal nach Klamottenwahl gefragt, da kam ab und zu schon etwas bei raus, das mMn meine Brüste zu sehr betont. Aber da es ihm gefällt, trage ich die Sachen trotzdem. Ich vertraue ihm da einfach, dass es nicht zu krass ist (er wird mich schon nicht rumlaufen lassen wie ne Stricherin) und freu mich darüber ihm zu gefallen. Ich habe aber auch schon Sachen abgelehnt, die er super fand, weil es mir einfach zu freizügig war.

Wenn wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, wird entweder eine dritte/vierte Meinugn dazugeholt oder es geht nach dem, um dessen Optik es geht. Immerhin ist der immer noch derjenige, der sich in dem Körper wohlfühlen und mit dem Look leben muss.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
mein freund hat sich den bart ne weile lang einfach nur wachsen lassen, sah aus wie bei nem zwerg aus herr der ringe und hat mir gaaaaaar nicht gefallen, habe aber nie was dazu gesagt, weil er damit so zufrieden war. habe dann die gelegenheit genutzt, als ihn ein potentieller neuer arbeitgeber gefragt hat, ob sein bart religiös bedingt wäre und ihm nahegelegt, dass er ihn doch besser kürzt und in form bringt.
jetzt hab ich was ich wollte *g*
ich würde mich von allein nie in solche entscheidungen einmischen, weil ich das auch nicht mögen würde.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
jetzt hab ich was ich wollte *g*
Weise ist die Frau... Ist bei mir ähnlich, aber nur, wenn s um Haare geht.. "Ich will mir vl bald mal die Haare schneiden" - Ich: "Na klar, warte noch 1-2 cm ab und schneide 4 cm ab", "super". Bis dahin hat er s eh vergessen :grin:".
Verändern möchte ich aber niemanden, da suche ich lieber einen Mann, der besser passt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren