Sich dem Freund fremd fühlen

Benutzer101624 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute :smile:
Ich habe gelegentlich auf der Seite hier rumgestöbert und bin nun zum Entschluss gekommen mich anzumelden und auch mal etwas zu schreiben und hoffe ein paar nette Ratschläge zu bekommen^^

Es geht um meinen Freund und mich. Wir sind seit ca 7 Monaten zusammen und führen eine Fernbeziehung, weswegen wir uns nur 1-2 mal im Monat sehen. Außerdem ist wohl auch nicht unwesentlich zu erwähnen, dass wir uns im Internet kennengelernt haben und über das auch am meisten Kontakt zueinander haben. Um genau zu sein, haben wir uns in den 7Monaten nicht öfter als 10 mal gesehn und ich glaube genau da liegt das Problem.
Im Internet ist er mir zwar vertraut, doch wenn ich ihn dann in 'echt' sehe komme ich mir doch sehr oft fremd vor. Und es ist schon ein komisches Gefühl, wenn der eigene Freund einem fremd ist. :ratlos:
Wir hatten darüber auch schon die ein oder andere Diskussion. Mein Freund meint ihm fehle etwas bei unseren Treffen, ich sei nicht offen genug und wir würden keine tieferen Gespräche führen und ich wäre so kalt. Darum hätte er auch Angst sich mit mir zu treffen und geht dem aus dem Weg; er würde befürchten, es fehle ihm erneut etwas oder es würde ihn traurig machen. Und da liegt mein Problem, je weniger wir uns sehn, desto fremder wird er mir und desto 'kälter' bin ich wohl in meiner Art. Im Gegensatz zu mir ist er der Meinung, dass man innerhalb von 10Treffen schon etwas aufgebaut haben kann. :hmm:

Nun zu meiner Frage: Denkt ihr, es ist normal sich unter diesen Umständen dem Freund fremd zu fühlen oder denkt ihr, wir passen einfach nicht zusammen? Wenn ersteres der Fall ist: habt ihr einen Tipp, wie ich vertrauter mit ihm werden könnte?

Ich bin für jede Antwort dankbar. :zwinker:

Liebe Grüße, Nathalia :smile:
 

Benutzer100958 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann ich nicht so ganz beurteilen, denn eine solche Beziehung habe ich nie geführt, bin jedoch der Meinung dass man sich nicht mehr allzu fremd sein könnte wenn man längere Zeit miteinander verbringt (du eine Woche bei ihm oder umgekehrt) dann dürfte sich das ganze doch nach einigen Tagen lockern, oder nicht?
Ich weiß ja nicht wie lange ihr euch seht, deswegen ist das mein Vorschlag :zwinker:
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Vertrauter werden ist leicht nur schwer umzusetzen. Umso öfter ihr euch sehen würdet, umso mehr würdet ihr vertrauter miteinander um gehen.

aber mal so als frage:
wenn ihr euch seht, wie lange seht ihr euch? für 1 tag? für 2? oder für mehr?
10 Treffen können so etwas aufgebaut haben. Es kommt allerdingss auch drauf an wie lange man sich in diesen 10 treffen gesehen hat. z.b. 3 stunden pro treffen wird nicht genügen. da lernt man den anderen nicht kennen. 2 tage hingegen kann einem viel vom leben des anderen zeigen.
Das Problem an Internet- und Fernbeziehungen ist halt die Entferunung. Man kann nicht die Eigenarten des jeweiligen anderen entdecken, da man ihn nicht oft genug dafür sieht.
versucht mehr zu telefonieren. die stimme des jeweiligen anderen zu hören stellt schon eine gewisse vertrautheit her.

lg

p.s. der nächste eintrag wird übersichtlicher. bin aufa arbeit und kann nicht dauer schreiben sondern nur mit unterbrechungen -..-
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Hast du ihm denn gesagt, dass je weniger ihr euch seht, je weniger kannst du ihm vertrauen?

Mein Freund und ich sind seit fast einem Jahr zusammen, wohnen zusammen und sehen uns daher fast jeden Tag. Und trotzdem ist er mir manchmal fremd. Das hatte ich zuvor auch noch nie, aber ich glaube es liegt daran, dass ich so viel über ihn weiß, dass, wenn etwas unerwartetes geschieht, etwas, dass ich nicht einschätzen kann, er mir fremd vorkommt. Und das muss ja nicht unbedingt etwas negatives sein. Vielleicht kennt ihr euch einfach im Chat sehr gut, könnt aber eure Handlungen, wenn ihr euch seht, nicht einschätzen.
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Wenn ich meinen Exfreund, mit dem ich eine Fernbeziehung hatte, länger nicht gesehen habe, war er mir auch "fremd". Ich brauchte immer einige Zeit, um warm zu werden, um mich fallen zu lassen. Das ging manchmal schnell, manchmal dauerte es aber auch einen Tag, bis ich mich wirklich als seine Freundin fühlte.

An deiner Stelle würde ich mit deinem Freund darüber sprechen, wie es für dich ist. Gerade bei Fernbeziehungen kann es auf Dauer zu einem Problem werden, wenn beide unterschiedliche Bedürfnisse haben, den anderen zu sehen. Man hat nicht den Kompromiss, einfach mal für eine halbe Stunde vorbei zu kommen und dann wieder zu verschwinden - je nach Entfernung müssen Treffen gut geplant werden und dauern dann auch meist mehrere Tage.

Also sag ihm, dass weniger Treffen wohl eher kontraproduktiv wäre, dass du gerne mehr Zeit mit ihm verbringen würdest, um das Problem, welches er ja auch sieht, zu lösen. Vielleicht könnt ihr euch eine Zeitlang jedes Wochenende sehen (wie weit wohnt ihr auseinander?) oder mal für eine ganze Woche, kommt ja drauf an, was ihr beruflich so treibt.

Telefoniert ihr regelmäßig oder chattet ihr nur? Meiner Erfahrung nach ist telefonieren "intimer" und kann so mehr Nähe schaffen als ein Tippen auf der Tastatur.
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
Hallo,

also erstmal denk ich schon, dass es "normal" is, dass man ja ne aufwärm- und kennenlernphase braucht, um miteinander vertraut zu werden, offener zu werden, sich gemeinsam miteinander wohl zu fühlen und gemeinsamkeiten zu entdecken u zu pflegen. diese phase hat man ja auch in einer nahbeziehung.. wenn man eine fernbezeihung führt, dauert diese phase vielleicht einfach länger ? ich hab meinen freund auch durchs internet kennengelernt und wir führen ne fernbeziehung (bald zum glück nicht mehr :smile:) und wir hatten dieses gefühl des einander fremd-seins eigentlich nie. aber das is ja bei jedem anders.. die menschen sind nunmal verschieden..

wie viele kilomter liegen denn zwischen euch? könntet ihr euch denn vielleicht öfter sehen? man kann sich ja abwechseln mit den besuchen. würd es wichtig finden, dass ihr versucht euch öfter zu sehen, um euch einfach vertrauter zu werden.. wenn ihr euch jetz weniger seht, wird es ja nicht besser. redet miteinander, was ihr euch voneinander wünscht und was ihr so für ideen habt, wie ihr eure beziehung weiter aufbauen könnt. zeigt intersse für den anderen und das leben u die interssen des anderen. ihr habt doch sicher einige gemeinsamkeiten..dinge die euch verbinden :smile:
telefoniert ihr denn wenn ihr euch nich seht oder läuft ales mehr übers schreiben? ich finde telefonieren schöner..dabei entwickelt ihr auch eure ganz persönliche gesprächskultur (irgendwie intimer und der realität näher als chatten) u ihr bleibt euch nah. is ja fast wie persönlich face-to-face miteinander zu reden.

lg lena
 

Benutzer101624 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke erst mal für die vielen schnellen Antworten :smile:
Bis jetzt haben wir uns immer so ca. 6-7 Stunden am Stück gesehn und meistens chatten wir, weil mir telefonieren nicht so liegt. Aber vielleicht wäre es wirklich besser etwas mehr zu telefonieren.
Uns trennen ca 50 km, eigt sind das relativ gesehen nicht allzu viele, doch wir sind beide noch Schüler und haben dementsprechend leider noch keinen Führerschein.
Joa habe das Problem mit ihm letztens mal wieder beredet und er meinte, dass es unserer Beziehung wohl auf keinen Fall schaden könne, wenn wir uns öfter sehen und dass er sich in Zukunft daran halten würde, dass wir uns öfter sehen wuerden bzw. sich die Zeit dafür nehmen würde.
Das mit dem mehrere Tage/Wochen beieinander übernachten ist etwas ungünstig, da weder er noch ich genug Platz haben bzw unsere Eltern dieser Ansicht sind. In den Sommerferien wollte er eine Woche mit mir in den Urlaub fahren, aber damals war ich der Meinung dass ich ihn noch nicht gut genug dazu kenne.

Liebe Grüße Nathalia :smile:
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
Hmm, 50 km sind ja nicht viel.. das kann man auch mit Zug und Bus zurücklegen, wenn man will. geht ja recht fix. :smile: natürlich muss man immer schauen, wann wer zeit hat - gibt ja noch lernkram, hobbies, freundschaften -, aber das bekommt man alles hin wenn es einem wichtig ist. auch wenn man noch schüler is.
Natürlich können Eltenr einem da schon im Weg stehen, wenn sie nich so mit einverstanden sind, dass der partner öfter länger im haus mit dabei is und übernachtet. aber da solltet ihr beiden mal mit euren eltern reden und zeigen, dass euch eure beziehung wichtig is. es mus doch möglich sein, dass er mal bei dir kann und du mal bei ihm übernachten kannst. dann könnt ihr auch mal n woende am stück miteinander verbringen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren