Sich ausleben

Hast du dich sexuell ausgelebt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    22

Benutzer22980 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben?
2. Gab es einen Anlass?
3. Wie habt ihr euch ausgetobt? Was habt ihr gemacht?
4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt?
5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ausgelebt? Na hoffentlich nicht. Ich fände es traurig, mich auszuleben und dann ein unbefriedigendes und eingeschränktes Sexleben zu führen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben?
Austoben würde ich das gar nicht nennen. Ich hab nur angefangen mich als Single-Frau sexmäßig zu orientieren.

2. Gab es einen Anlass? das war alles Zufall, ich hab es nicht gezielt auf etwas angelegt

3. Wie habt ihr euch ausgetobt? Was habt ihr gemacht? ich mag wie gesagt das Wort austoben nicht, aber ich hatte die letzten 3 Jahre einige Sexpartner und hab sexmäßig mehr erlebt als die Jahre zuvor in meiner Beziehung

4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt? das ist Ansichtssache. Viele finden es krass mit einem verheirateten Mann zu schlafen oder einen Dreier zu haben. Hab ich beides gemacht, würde es selbst aber nicht als krass bezeichnen.

5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr? es gibt nichts was ich ernsthaft bereue. Natürlich gibt es Dinge, die mir weit weniger gebracht haben als andere, aber sie gehören genauso dazu. Und meine derzeit noch bestehenden Affären und Sexfreundschaften genieße ich auch noch
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Wenn "sexuell ausgelebt" bedeutet durch zìg Betten zu hüpfen und von vielen verschiedenen Menschen beglückt zu werden… sämtliche Sexual Praktiken mind. 1x versucht zu haben und alle Sex Positionen auf Herz und Nieren getestet zu haben… NIE! :grin: :tongue:
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszuleben?
(Ich lass mal die Wortgoldwaage zu Hause. :zwinker: )
Mitte 20.

2. Gab es einen Anlass?
Ja, ein Treffen. Ich nenne es liebevoll "meine sexuelle Befreiung". Ich habe gemerkt, wie es sein kann, wenn es passt...

3. Wie habt ihr euch ausgelebt? Was habt ihr gemacht?
Das wäre schwierig, das konkret zu benennen. Ich habe es einfach zunehmend besser geschafft, auf mich und meine Emotionen zu hören und das auch so in mein Leben integrieren können, dass ich nicht mehr darauf verzichten muss.

4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt?
Ja, was heißt denn "krass"?
Von außen betrachtet, war es sicherlich "krass", sich mit einem damals relativ "Fremden" aus dem Internet im Hotel zu verabreden.
Für hinreichend viele Menschen ist es "krass", Sex zu dritt oder zu viert zu haben.
Für noch mehr Menschen ist es vermutlich "krass", dass ich nicht nur einen Menschen liebe und das für meine Beziehung total ok ist.
Für wieder andere ist es wohl "krass", dass ich trotz dieser Einstellung nur knapp die zweite Hand brauche, um meine bisherigen Sexualpartner abzuzählen.
Für mich war nichts davon "krass". Wenn man es erzählt, klingt es sicherlich für einige Menschen so. Wenn man es erlebt, ist es einfach... schön.

5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?
Es gibt nichts zu bereuen. Ich hatte und habe Sex mit Menschen, die ich liebe und begehre und die mir wichtig sind. Das Gegenteil würde ich bereuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer163510 

Sorgt für Gesprächsstoff
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben?
Ich denke meine "Austob-Zeit" war so mit 18. Ich habe alles ausprobiert was ich mal machen wollte oder an dem ich interessiert war. Ich würde aber auch nicht sagen, dass ich damit fertig bin.

2. Gab es einen Anlass?
Naja, ich war 18 und konnte tun und lassen was ich wollte. Ich musste niemandem sagen wo ich bin oder wann ich heimkomme, hab gefeiert und wollte meinen Spaß haben.

3. Wie habt ihr euch ausgetobt? Was habt ihr gemacht?
Ich hatte Kontakt zu einigen Männern und Frauen mit verschiedensten Vorlieben.
Ich hatte Dreier, Sex im Freien (was ich in jüngeren Jahren niemals wollte), das erste mal Analsex und zwischenzeitlich Freunde, die mir gezeigt haben, dass Schmerz eindeutig was reizvolles und erregendes haben kann. Ich hatte wahnsinnige Orgasmen am Andreaskreuz, viel Vergnügen mit Strom, Handschellen, Fesseln, Knebeln, Peitschen, Atemkontrolle usw

4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt?
Definiere krass. Ich wüsste jetzt nicht, was in meinem Sexleben jemals krass war. Ist wohl Ansichtssache.

5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?
Gut ist alles, was mein Freund und ich beide geil finden. Er ist jetzt nicht der Typ, der mit dem Rohrstock in der Hand im Türrahmen steht. Er probiert gerne aus, aber alles muss er auch nicht haben. Das ist ok für mich, ich will ja, dass es ihm auch Spaß macht. Ich mag es immer noch lieber härter als verschmust und wenn sein Handabdruck an meinem Hintern zu sehen ist und ich noch Stunden/Tage später nicht richtig Sitzen kann ist das toll.
Ich bereue nichts davon und würde wieder alles genauso machen, wenn ich die Chance dazu hätte.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben?

Die meisten Praktiken/ Fantasien lebe ich eigentlich aus, seit ich in einer Beziehung bin, da ich dafür Vertrauen brauche/ brauchte.

Austoben im Sinne von mit vielen verschiedenen Menschen schlafen mache ich bisher nicht und das ist bisher auch noch eine Grenze des "sich auslebens" in meiner Beziehung.
2. Gab es einen Anlass?

Nein, keinen konkreten- hat sich eben erst dann richtig angefühlt bzw. sich auch überhaupt erst angeboten. Mit 14/15 wäre ich noch nicht auf die Idee gekommen, 'speziellere' Praktiken zu thematisieren und hatte auch noch nicht wirklich das Verlangen danach. Damals galt: erstmal überhaupt Sex haben :tongue: In meiner jetzigen Beziehung habe ich eben den passenden Partner gefunden um alles mögliche auszuprobieren und habe mich schon ein stückweit sexuell weiterentwickelt (auch wenn das gerade mal paar Jahre waren).
4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt?

Als 'krass' würde ich da gar nichts bezeichnen, zumal sich das meines Erachtens auch alles noch im Rahmen gängiger Spielarten hält. Wenn ich mit gleichaltrigen Freunden drüber sprechen, finden die meisten das aber schon relativ 'krass' und sind da selbst noch 'gemäßigter'.

Also alles eine Frage der Definition.
5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?

Tatsächlich haben sich die meisten Dinge, die wir so ausprobiert haben, als fester Bestandteil in unser Sexleben integriert und ich würde sie nicht mehr missen wollen. Von daher bereue ich da nichts.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben?
"austoben" ist nicht passend, aber so mit 15 bis höchstens 16 (Schule gewechselt) war ich irgendwie ab der Rolle. Es war auch kein Beginn, sondern eine Zwischenphase.
2. Gab es einen Anlass?
Ichh hatte damals eine Mädchenfigur, und gab Striptease-Vorstellungen. Auch um Mobbing zu entgehen vielleicht. Das ist dann ausser Kontrolle geraten. Ich war auch sonst unsicher und in einer Pubertätskrise.
3. Wie habt ihr euch ausgetobt? Was habt ihr gemacht? 4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt??
Es ging bis zum Analverkehr. Die Typen waren nicht schwul, ich diente ihnen als Frau. Wobei eher ich der Verführer war. Für mich (und die andern?) eine Mischung aus Lustgefühl und "Reiz des Verbotenen", und Angst dass es aus kommt.
5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?
Bereuen ist falsch. Mein Leben gehört zu mir. Ich habe Glück gehabt. Aber im Rückblick wäre ich vorsichiger. Der Sex den ich dann hatte mit meinen 2 Partnerinnen war/ist viel schöner, aber kein Ausleben oder Austoben. Kein Zeitdruck und kein Leistungsdruck :herz:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ich bin noch mittendrin, bereue nichts.. nur vielleicht, dass ich manches nicht schon früher mal ausgetestet habe..:cool:

dreier, vierer, partnertausch, club.. krass finde ich das alles nicht.. andere schon. ist aber dann nicht mein problem :tongue:
ich geniesse es und kann mir aktuell auch nicht vorstellen, wieder monogam zu leben..:ninja:

ich habe mich in den letzten 3 jahren so sehr verändert und weiterentwickelt.. und find es immer noch gut und geniesse es :grin:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben? wenn du mit "sich austoben" meinst,sich sexuell auszuleben,also sexuell schlicht zu tun und zu lassen,wonach einem halt ist,dann tobe ich mich schon immer aus,also seit ich sex hab-seit über 20 jahren.ein ende ist da natürlich nicht in sicht,denn ich hab ja weiterhin sex und mag noch einiges erleben und ausprobieren.
2. Gab es einen Anlass? spaß am sex halt plus neugier.einen wirklichen anlass brauchts dafür doch nicht.
3. Wie habt ihr euch ausgetobt? Was habt ihr gemacht? na alles,was mich halt reizte,mit denjenigen,die mich halt reizten.jetzt alle praktiken,orte etc aufzulisten,halt ich für sinnfrei und auch schlicht für zu aufwändig-in 2 jahrzehnten erlebt man halt so manches,wenn man aufgeschlossen und experimentierfreudig ist.
4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt? wie,"wie weit"?und was findest du denn "krass" in sexueller hinsicht?was man selbst als normal ansieht,empfindet man ja nicht als extrem.
5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?
na vieles vom ausprobierten ist halt geblieben,eben weils gefiel.zb anal,die neigung zu hartem sex,quickies,eine exhibitionitische ader etc pp.ich bereue gar nix.
 
B

Benutzer

Gast
1. Wann habt ihr begonnen, euch sexuell so richtig auszutoben?
Teenager / Anfang 20

2. Gab es einen Anlass?
Nicht den Anlass, aber eine grosse Libido und starke Ablehnungshaltung gegenüber dem Spiessertum in meinem Heimatdorf. Ich folgte einfach meinem Bauchgefühl und wollte nicht eine von denen werden, die ihre Bedürfnisse unterdrücke aus Angst vor Rufmord.

3. Wie habt ihr euch ausgetobt? Was habt ihr gemacht?

Sex mit verschiedenen Geschlechtern, verschiedene Praktiken, Dreier... Ausserdem auch diverse Drogen genommen (auch wenn sich die Frage wohl mehr auf Sex bezieht).

4. Wie weit seid ihr gegangen? Was war das krasseste, was ihr gemacht habt?

Das ist Ansichtsache. Als Teenager hatte ich einen gewissen Ruf, weil ich mit vielen Menschen rumgemacht habe. Damals kam mir das recht 'krass' vor und verschaffte mir einen Kick. Inzwischen legte ich noch so viel obendrauf, aber mein Umfeld ist tolerant und schert sich nicht um so einen Kram <3

5. Was findet ihr heute noch gut?/ Was bereut ihr?

Ich finde es gut, dass ich mir so früh bewusst geworden bin, wie die Mechanismen ablaufen in Hinsicht auf Prüderie und dass ich mich nicht habe davon anstecken lassen. Die Leute, die mich früher verurteilten führen bereits jetzt oft ein sexuell frustriertes Leben und stecken wohl für immer fest in ihrem geistlosem Eigenheim im Niemandsland.

Ich habe definitiv auch ein paar falsche Leute angezogen mit meinem Verhalten. Die Erlebnisse, die ich mit ihnen hatte waren entbehrlich (aber auch nicht traumatisch). Nun hat es aber meine Menschenkenntnis sehr geschult und daher wäre es falsch, da Reue zu zeigen...

Zugegeben, ich hätte diskreter sein können, um mir nicht so viel Blösse zu geben. Als ich jünger war, provozierte ich gern - schliesslich war (und bin) ich mit meiner Einstellung im Reinen. Inzwischen finde ich, dass ich da als Minderheit nur den Kürzeren ziehen kann und die Gespräche führen eh nirgends hin. Ich bin noch ehrlich in Hinsicht auf meine Einstellung, aber gebe weniger über mich selbst dabei preis.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin nicht sicher, ob man das kann. Sexualitaet, fuer mich zumindest, ist ja etwas, das sich stets weiterentwickelt. Und dann steht man ploetzlich mit voellig veraenderten Kriterien da - da bedeutet das Gefuehl, alles gemacht zu haben, was ging, mit dem, was bisher galt, nichts mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren