Shit, Unfall gebaut

Benutzer5838 

Verbringt hier viel Zeit
Also mit welchen Prioritäten du das alles siehst.
"Wollte dann nur noch heim, weil alle Leute ankamen um zu gaffen..."
Hallo ? Du solltest mal froh sein, dass niemand schwer verletzt wurde. Echt..
" hab dann nochmal voll aufs gas gedrückt und bin vor ihm rübergezogen. " Jaja, das sind genau die Leute, denen ich es gönne, einen Unfall zu bauen. Denn ohne Fehler lernt man ja nichts aus seinem Verhalten.

"hab voll auf die Bremse gelatscht, war aber zu schnell in dem Moment. " wer den ganzen tag in dem rückspiegel guckt, macht so einen unfall auch bei 50 kmh oder 10...

"Meine Freundin ist kurz vorher auch fast einem hinten drauf geschossen, konnte es aber mit einer Vollbremsung noch abwenden, und sie ist wirklich wie eine Irre gefahren. Ich hatte halt pech in dem einen Moment."
Falsch. Du hattest kein Pech. SIE hatte glück, das ist alles. ver vorausschauend fährt, braucht eigentlich NIE eine vollbremsung machen. ausser es kommt einer aus einer seitenstrasse, der die vorfahrtsregeln nicht beachetet. mit den 35 euro hast du zwar glück gehabt, aber eine angebrachte strafe für solches fahren ist es meiner meinung nach nicht.

ausserdem: du fährst erst vier wochen und setzt dich dann in ein fremdes auto, dessen bremsverhalten, bremsweg etc du garnicht richtig kennst ? super idee. ein normaler fahrer braucht wohl mindestens 4 wochen um erstmals ein eigenes auto zu bewältigen und setzt dich in ein anderes, dessen fahreigenschaften dir völlig fremd sind. (ausser du fährst genau das gleiche auto, was ich bezweifle). wahrscheinlich hast du auch nie ein sicherheitstrainign z.B. beim adac vorher gemacht, von wegen bremsweg etc.

"Ich geb zu wir haben schon zeimlich auf die Tube gedrückt, aber in dem Moment hatte ich keine Chance."
falsch. da gibt es kein aber. wenn du deinen eigenen fehler einsiehst, solltest du die rechtfertigung nochmal überdenken.

"hab dann zwar noch eine Vollbremsung gemacht, hat aber nicht mehr gereicht... " habt ihr volbremsungen in der fahrschule geübt ? wenn nicht, und wenn du kein sicherheitstraining gemacht hast, weisst du garnicht, was ne RICHTIGE vollbremsung überhaupt ist.
im fremden auto voll "auf die tube drücken" ohne sich was zu denken. ich hätte dir echt gegönnt, alles selber zu zahlen. nicht weil du schuld hattest. aber weil dein fahrverhalten für nen anfänger eine ziemliche scheisse ist.

abgesehen von all dem:
wenn du schon wie ein verrückter durch die stadt fährst, dann bitte unter 70 kmh. wärst du geblitzt worden, gäbs nicht nur geldstrafe und das alles, sondern auch punkte in flensburg.
 

Benutzer32827 

Verbringt hier viel Zeit
Dein letzter Beitrag ist ja echt der Hammer. Vielleicht hättest du in der Fahrschule mal aufpassen sollen. Da werden einem alle die Dinge erklärt, die du hier falsch gemacht hast:
- Mißachten des Tempolimits
- Der Situation unangepasste Fahrweise
- zu langer Blick in den Rückspiegel
- Zu geringer Sicherheitsabstand
- keine Kenntnis des Wagens und Bremsverhaltens
- nicht vorausschauend gefahren
- eigenes Können überschätzt
usw.

Um eine Nachschulung bist du wohl nochmal herumgekommen, leider. Du solltest lieber freiwillig eine machen. Und ein Sicherheitstraining. Und dir mal intensiv Gedanken darüber machen, was du hier für einen Mist gebaut hast. Gerade mal vier Wochen den Führerschein und schon alles aus der Fahrschule vergessen... oder wahrscheinlich nie verstanden. Hoffentlich lernst du daraus, sonst gibts bestimmt Tote.
 
M

Benutzer

Gast
Also, ich hab mit dem Fiesta fahren gelernt, auf dem Verkehrsübungsplatz und so. Ausserdem haben wir auch früher auch schön öfters heimlich nachts ein paar Runden mit dem gedreht. Das Auto kannte ich also schon.
Solche Auffahrunfälle passieren ja tagtäglich und es ist auch keinem was passiert, worüber ich sehr froh bin. Aber ich finde schon, dass ich großes pech hatte. Ich meine was würdet ihr denn machen, wenn ihr plötzlich merkt, dass ihr auf der falschen Spur seid. Wäre ich auf der linken Spur geblieben hätte ich den kompletten linksabbieger-Verkehr aufgehalten, also musste ich ja versuchen noch rüberzuziehen, um das sicher zu machen musste ich noch bisschen beschleunigen, sonst hätte ich den hinter mir geschnitten. In dem Moment legt der vor uns eine Vollbremsung hin, weil die Ampel auf gelb springt. Und der hat voll komisch gebremst, hat mir meine Freundin, die neben mir sass auch bestätigt. Der hätte gar nicht so hart bremsen müssen und hätte trotzdem vor der Haltelinie anhalten können. Der hat aber die ersten paar meter radikal runtergebremst und stand dann auch schon fast als ich ihm drauf bin, bestimmt 5 Meter VOR der Haltelinie (nachdem wir ihm reingeknallt waren stand er dann einigermassen richtig ;-)
Und die Strasse ist auch noch leicht abschüssig an der Stelle. Also alles in allem klar mein Fehler, aber trotzdem dumm gelaufen...

Hab mit einem Freund geredet und der hat mir gesagt, dass ich evtl. wegen überhöhter Geschwindigkeit belangt werden kann, weil die Cops ja die Länge der Bremsspur meiner Vollbremsung abgemessen haben und die durch diese Strecke + Schaden am Auto unsere Geschwindigkeit errechnen können. Zu langsam gefahren bin ich in dem einen Moment halt definitiv nicht...

Aber die Besitzerin vom Auto, also die Schwester meiner Freundin, hat wenigstens Verständnis, Sie ist vor 2 Wochen mit dem Auto ihrer Mum auch jemand hinten drauf geschossen.


Monique
 
M

Benutzer

Gast
Das war nicht wirklich innerorts, ist halt gleich daneben ein Einkaufszentrum. ist nur so, dass in dem Bereich wo die Ampel ist 50 kmh vorgeschrieben sind, davor sind es 70.
Als ich die Spur gewechselt habe hatte ich aber schätzungsweise mehr als 70 drauf. Ich weiss es war dumm und unverantwortlich, aber ich wolte in dem Moment nur die Spur wechseln. hätte ich dann auch noch auf den Tacho geschaut hätte ich die Strasse vor mir noch längere Zeit nicht im Blick gehabt.
Ich habe auch eine "richtige" Vollbremsung gemacht, weil vorher mal behauptet wurde, dass man das als Anfänger nicht kann. Aber Bremsspuren auf der Strasse zeugen wohl schon von einer richtigen. Ausserdem bin ich dem mit quitschenden Reifen reingebrettert. Stärker bremsen können hätte ich nicht.


Monique
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Genau das dachte ich auch gerade. Ich wechle nicht im letzten Moment die Spur, sondern nehme den vermutlich kurzen Umweg in Kauf. Du solltest mehr als eine Nachschulung belegen. Wer zudem über 70 fährt, wo 50! erlaubt ist, sollte den Führerschein abgeben.
 
M

Benutzer

Gast
zum Thema kurzer Umweg: die Linksabbiegerspur geht direkt über in eine Autobahnauffahrt (erst über eine kurze Brücke, aber das gehört schon zur Autobahn, man kommt da nicht mehr runter).
Und erzählt ihr mir nicht, dass ihr noch nie situationsbedingt etwas schneller unterwegs ward als erlaubt. Ich habs ja nicht aus purem Spass gemacht.
das hat mich schon mitgenommen und ich hab jetzt noch das Bild vor mir wie ich dem draufknall, solche Situationen dürfen nicht passieren, tun sie aber leider doch.
 
M

Benutzer

Gast
Tja, in dem Bruchteil einer Sekunde hab ich mir die falsche Option ausgewählt. Ich hab halt gedacht das reicht noch - Situation falsch eingeschätzt...
Ich hab heute den Fiesta wieder aus der Werkstatt abgeholt, weil ich ihn jetzt selber auf den Schrottplatz bringe. kommt billiger ;-)
Der Mechaniker hat da noch irgendeine Flüssigkeit in den Kühlkreislauf gekippt, das hat den Kühler wieder dicht gemacht. Das Auto läuft noch bestens, eigentlich schon schade drum:cry:
Das einzige was stört ist der Airbag, der immer wieder rausfällt. Na ja, jetzt grade steht er noch bei mir vor dem Haus...


Monique
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Hoffe dir gibt das ganze aber zu denken das man net einfach unüberlegt drauflos fährt. schon gar net als Fahranfänger und schon gar net schneller als erlaubt..
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Wer zudem über 70 fährt, wo 50! erlaubt ist, sollte den Führerschein abgeben.
da müssten ja 70% der Fahrer ihren Schein abgeben :blabla_alt: (von Hausfrauen/Rentnern mal abgesehen:grin: )

Hackt doch nicht so auf ihr rum, eine Sekunde was falsches getan, es kann nun mal passieren, jeder macht mal Fehler!
Dass man beim Spurwechsel mal übersieht dass die vor einem schon stehen passiert fast jedem mal, nur meistens gehts eben gut!
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Hackt doch nicht so auf ihr rum, eine Sekunde was falsches getan, es kann nun mal passieren, jeder macht mal Fehler!
!

Klar kann das jedem mal passieren Honey.. aber sie hat grad mal paar Wochen ihren führerschein und überschätzt ihr Können anscheinend maßlos :kopfschue
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Klar kann das jedem mal passieren Honey.. aber sie hat grad mal paar Wochen ihren führerschein und überschätzt ihr Können anscheinend maßlos :kopfschue
vielleicht fährt sie die nächsten 10 Jahre unfallfrei, sowas ist doch sowas von Zufall! Bei den einen passierts die ersten vier Wochen, bei den nächsten erst in 5 Jahren....
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Das einzige was mich so unheimlich schockiert ist, dass du keine Einsicht zeigst. Du bist gerade Mal 4 Wochen aus der Fahrschule raus und redest von Pech, obwohl du schlimme Fehler begangen hast. Null Einsicht, beim Aufbauseminar würden sie dich auseinandernehmen ohne Gnade und ehrlich es täte dir gut.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun wenn ich auf der falschen spur bin, dann fahr ich nicht zwischen zwei rein, sondern setz den blinker und fahr hinter dem zweiten rein, ohne jemanden zu behindern.
mit 20 kmh drüber in der probezeit gibts normalerweise automatisch ne verlängerung und ne nachschulung.

solche unfälle passieren das ist schon klar, nur wenn einem das gleich am anfang passiert dann sollte man eine nachschulung freiwillig machen. denn am anfang fährt man ja noch aufmerksamer und vorsichtiger als später wenn man sich nicht mehr konzentriert.

naja aber so jung wie du bist gibts eh nur zwei möglichkeiten, du stirbst dumm, oder hast glück und überlebst solange bis man gescheiter wird.

und pech gibts bei mfahren nicht.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Nachschulung bringt wohl nichts. Ohne Einsicht lässt sich da einfach nichts machen. Hoffen wir mal, das keiner von uns in der Nähe ist, wenn sie das nächste mal "Pech" hat.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Monique87 schrieb:
Ich meine was würdet ihr denn machen, wenn ihr plötzlich merkt, dass ihr auf der falschen Spur seid.
Wenn ich ohne riskante Manöver die Spur wechseln kann - wechseln.
Ansonsten: Auf der Spur bleiben, fluchen und mich über den Umweg und meine Dusseligkeit ärgern dass ich nicht früher gemerkt habe dass ich auf der falschen Spur bin :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren