Sexuelle Telefonate schon vor einem persönlichen Kennenlernen?

Benutzer120069  (40)

Benutzer gesperrt
Liebe Stormy, diesmal hier: LASS - ES - SEIN!!!
Du siehst doch jetzt schon, auf was das Ganze wieder hinausläuft: wieder einmal hast Du Dich an einen Typen gehangen, der nicht an Dir als Person interessiert ist sondern nur Sex will, diesmal halt per Telefon.
Es geht ihm höchstwahrscheinlich nicht um Dich, Du bist austauschbar für ihn, er sucht nur eine Frau, die bereit ist, seine sexuellen Wünsche zu erfüllen. Und dabei ist es völlig egal, ob er Asperger-Autist ist oder nicht.
Und Du siehst auch an Dir das immer gleiche Schema: es ist Dir jetzt schon unangenehm und Du hast jetzt schon ein mulmiges Gefühl und glaubst selber nicht daran, dass aus dieser Konstellation irgendetwas werden kann, das Deinen Wünschen und Träumen einer wie auch immer gearteten zwischenmenschlichen/-geschlechtlichen Beziehung entspricht. Zumindest dann, wenn Du ehrlich zu Dir bist.

Und noch eins: Du bist selber nicht stark genug, so eine Geschichte mit den notwendigen Abgrenzungen durchzuziehen. Tu Dir bitte, bitte, selber den Gefallen und beende es, sofort. Denke an Dich, Du hast selber Probleme genug!

Danke, dass du mir auch geantwortet hast.
Du weißt, ich schätze gerade deine Meinung immer sehr!

Es wird sehr schwer, aber du hast vielleicht wirklich Recht.
Gerade habe ich auch noch ein Foto von ihm im Internet gefunden, und habe gedacht, der ist auch noch voll mein Typ! Ich habe ihm vor ein paar Minuten noch geschrieben, dass er mir gefällt. :ashamed:
Wird wohl aber nicht so schlimm sein, denn ich gehe davon aus, dass er sich eh nicht mehr melden wird, nachdem sein Wunsch nach Sextelefonaten bei mir auf Ablehnung gestoßen ist.
Vielleicht werde ich vor einer großen Enttäuschung bewahrt.[DOUBLEPOST=1376431567,1376430323][/DOUBLEPOST]Nachtrag:
Ich bin gerade voll geschockt! Es ist alles Lug und Betrug!
Der angebliche Asperger-Autist hat mir seinen Nickname genannt, mit dem er in einer bestimmten Community unterwegs ist. Zudem hat er seinen "richtigen" Namen plus Wohnort genannt.
Ich fand in dieser Community sein Profil mit Foto und näherer Beschreibung.
Dann gab ich diesen Namen unter google ein plus dem Wohnort und fand darunter eine ganz andere Person als die, wie der Autist sich beschreibt. Er ist nämlich angeblich Informatiker, kann aber nicht mehr arbeiten und wird bald in einer Behindertenwerkstatt arbeiten.
Die Person unter diesem Namen aber ist ein Künstler mit einer homepage, wo man seine tollen Bilder bewundern kann.
Zusätzlich ein Ass im Schachspielen. Also ein Mensch, der mitten im Leben steht!
Der Autist, wenn er denn einer ist, gibt sich als eine ganz andere Person aus als die, die er ist!
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Warum wundert mich das jetzt so gar nicht.:rolleyes:
Tut mir ja echt leid, aber das war so klar ein Fake, der hätte sogar Fake als Nicknamen haben können - wenn ich schon so konstruierte auf den Schreiber perfekt abgestimmte Mitleidsnummern lese, muss ich fast schon grinsen.
Wahrscheinlich hast du ihm auch noch die Eckdaten geliefert.

Liebe TS, ich würde lieber die Finger von Internetbekanntschaften lassen, wenn es dir schwer fällt solche Dinge einzuschätzen, das war jetzt noch nichtmal ein gut gemachter Fake oder Bot, da gibt es vil raffiniertere.
Die sind auch nicht auf Sex aus (die Angst kann man dir schonmal nehmen) oder wollen sich nicht aufgeilen, die sind entweder bezahlt für das was sie tun (da sist ja mittlrwile ein eigener Berufsstand) oder haben eben einen Spaß am spielen mit den Gefühlen anderer argloser Menschen, die Macht, die Manipulation das Erzählte des Gegenübers gezielt in ihr Gespräch einzubauen, ich wette die Eckdaten für das gezimmerte Profil hast du selbst geliefert, du bekommst zu lesen und zu sehen, was du lesen und sehen willst.

Leider wissen die auch genau mit wem sie es machen können und leider trifft es immer die Gleichen, aus diesm Zielschema solltest du auf jeden Fall versuchen auszubrechen.


Entweder jemand anderen (Freundin oder so) mitschauen lassn was und mit wem du schreibst, Bilder durch Suchmaschinen jagen oder eben lieber im realen Leben schauen (wobei das auch nicht immer so einfach ist das einzuschätzen), wo man auch den echten Menschen sieht, Mimik und Gestik mit zur Beurteilung einbeziehen kann.

Man lernt das aber auch mit der Zeit zu erkennn, sowohl im echten Leben, wie im Internet.
Achja eigentlich wäre es auch ganz nett, den Künstler zu informieren, das sein Name, Bild und Biographie missbraucht wird, der arme Mann weiß vermutlich gar nicht was mit seinem Namen und Bild im Internet getrieben wird.
Der Typ oder Frau (meist machen Frauen diesen Job, weil sie empathischer sind) mit dem/der du geschrieben hast, ist natürlich auch nicht dieser Künstler.:zwinker: Das ist dir doch klar , oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Mach dir nichts draus Stormy,ich bin auch schon 2 mal reingefallen und hätte es selbst nicht mal gemerkt wenn eine Freundin nicht gemeint hätte das es ein Fake ist :rolleyes:!
Naja hat irgendwo eine Naivität mitgespielt,eben weil man ehrlich ist denkt man sich das es andere genau so sind!Ich finde sowas ja nur Armseelig!

Leider ist es so das je nachdem was es für ein Forum ist häufig auf solche Fakes trifft,weil niergends ist es leichter als im Netz zu lügen das sich die Balken biegen.
Aber es gibt auch die lieben im Netz,das mit dem Naiv sein oder nichts sein fällt mir aber auch an anderen auf.Da gibts die jungen Mädels die oft noch ein wenig Naiv sind,die halten mich gleich für einen lieben Kerl (Da haben sie bei mir aber glück weils wirklich so ist) ,oder aber die älteren die erst immer ne ganze Zeit skeptisch sind :grin:,bis sie es dann doch merken das es so ist :zwinker:.

Wär er der gewesen für der er sich ausgegeben hat dann hätte er sowas nicht nach 2 Wochen gefragt!
 
Zuletzt bearbeitet:
1 Woche(n) später

Benutzer120069  (40)

Benutzer gesperrt
Hallo ihr,

den Kontakt mit dem Asperger-Autisten habe ich natürlich abgebrochen, da eh alles Lug und Betrug war und er mich nur benutzen wollte.

Dafür habe ich jetzt wieder von einem anderen Mann verbal einen Schlag ins Gesicht bekommen. :cry:

Auch ihn lernte ich vor zwei Monaten über ein Forum kennen.
Er ist um einiges jünger als ich (27).
Doch das war uns beiden nicht wichtig, da wir eh nur so etwas wie eine Freundschaft anstrebten.
Wir schrieben uns regelmäßig und telefonierten ab und zu. Wenn wir telefonierten, waren es allerdings immer gleich Gespräche von ein paar Stunden.
Ich hatte gleich das Gefühl, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Beide zurückhaltend und introvertiert mit wenig Bekannten im realen Leben.
Wir haben auch darüber gesprochen, uns mal persönlich kennenzulernen.

Wir haben auch Fotos ausgetauscht. Ich habe ihm geschrieben, dass ich ihn sehr attraktiv finde, was ihn ziemlich verlegen gemacht hat. Doch ich habe mir nichts dabei gedacht, da man sich schließlich auch in einer Freundschaft mal Komplimente machen kann.
Er hatte auch schon ein Foto von mir, was aber leider ziemlich undeutlich war.
Vor kurzem war ich für eine Woche in Urlaub und hatte dadurch aktuelle Fotos. Er bat mich ihm welche zuzuschicken, weil er ganz gespannt darauf war.

Das habe ich vorgestern getan, und seine Reaktion war sehr ernüchternd.
Er schickte erst mal nur einen Smiley, der Entsetzen ausdrückt! Nur den Smiley, ohne Kommentar...
Ich hielt das ganze zuerst für einen Spaß von ihm und meinte scherzhaft, dass ich ja nun nicht wie ein Monster aussehe.
Seine Antwort:"Die Gebäude sind ja ganz schön. Aber du... du hast eine richtige Altweiberfrisur und siehst aus wie 50." :confused:

Das hat gesessen, doch ich dachte, na ja, er ist halt schonungslos ehrlich.
Doch leider bemerkte ich später im Chat des Forums etwas sehr unschönes.
Ich hatte dort geschrieben, dass er schon ein guter Freund für mich sei. Er hat daraufhin - ich denke spaßeshalber - auf entsetzt gemacht. Doch als eine Userin schrieb, er solle das genießen, war seine Antwort war:"Da gibt es nichts zu genießen!" :eek:

Ich verstehe so ein Verhalten nicht.
Noch am Vorabend, also am Mittwoch, haben wir fast drei Stunden miteinander telefoniert und das Gespräch verlief sehr nett. Wieder sagte er mir, dass er mich gern mal kennenlernen würde und dass es schade sei, dass ich aufgrund der Entfernung nicht zu seinem Geburtstag nächste Woche kommen könne.

Mir blieb nichts anderes übrig, als auch diesen Kontakt abzubrechen.
Nur bin ich jetzt sehr verletzt und verstehe nicht, dass Männer nur wegen einer Frisur eine Frau nicht mehr sympathisch und interessant finden.

LG
Stormy
 

Benutzer103327 

Sehr bekannt hier
Hallo Stormy,

die ganze Geschichte mit dem Pseudo-Asperger ist schon eine üble Nummer.

Aber ich denke, du solltest generell vorsichtiger sein, was das Kontakteknüpfen im Internet angeht.
Ich fürchte, du bist zu gutgläubig und lässt dich zu flott auf dir eigentlich unbekannte Menschen ein.
Wie kann denn ein fremder Mann so schnell für dich zu "einem guten Freund" werden?
Nimm es mir nicht krumm, ich lerne online auch einige Menschen kennen und einige davon sind mir auch schnell sehr sympatisch, aber ich habe auch Kontakte, die ich in der realen Welt geknüpft habe.
Dadurch hat man im Bereich "neue Bekanntschaften" Erfahrungen und merkwürdige Dinge fallen einem schneller auf, ob online oder offline ist relativ gleichgültig.
Meine These: irgendwann fällt auf, dass der Gegenüber ein Fake ist und wenn er noch so gut konstruiert ist.

Daher meine Frage: lernst du auch Menschenn außerhalb des Netzes kennen?
Ich lese in den meisten deiner Beiträge nur von online-Bekanntschaften (korrigier mich, wenn ich mich falsch erinnere!).
Hast du auch "reale Freunde"?
 

Benutzer120069  (40)

Benutzer gesperrt
Hallo Stormy,

die ganze Geschichte mit dem Pseudo-Asperger ist schon eine üble Nummer.

Aber ich denke, du solltest generell vorsichtiger sein, was das Kontakteknüpfen im Internet angeht.
Ich fürchte, du bist zu gutgläubig und lässt dich zu flott auf dir eigentlich unbekannte Menschen ein.
Wie kann denn ein fremder Mann so schnell für dich zu "einem guten Freund" werden?
Nimm es mir nicht krumm, ich lerne online auch einige Menschen kennen und einige davon sind mir auch schnell sehr sympatisch, aber ich habe auch Kontakte, die ich in der realen Welt geknüpft habe.
Dadurch hat man im Bereich "neue Bekanntschaften" Erfahrungen und merkwürdige Dinge fallen einem schneller auf, ob online oder offline ist relativ gleichgültig.
Meine These: irgendwann fällt auf, dass der Gegenüber ein Fake ist und wenn er noch so gut konstruiert ist.

Daher meine Frage: lernst du auch Menschenn außerhalb des Netzes kennen?
Ich lese in den meisten deiner Beiträge nur von online-Bekanntschaften (korrigier mich, wenn ich mich falsch erinnere!).
Hast du auch "reale Freunde"?

Hallo littleMiss,

ich glaube auch, dass ich in Bezug auf fremde Menschen zu gutgläubig bin.
Vielleicht liegt es aber auch an meiner Einsamkeit, dass ich jemanden oft zu schnell als guten Freund betrachte.

Zur Zeit mache ich tatsächlich überwiegend Bekanntschaften übers Internet.
Ich hatte im realen Leben so einige Kontakte, ließ mich aber auch da meistens auf die falschen Leute ein und wurde immer wieder enttäuscht.
Anscheinend spürten viele gleich, dass ich ein sehr gutmütiger und auch einsamer Mensch bin und haben das teilweise ausgenutzt. Männer eher sexuell und Frauen eher durch Demütigungen, um ihr eigenes angeschlagenes Selbstwertgefühl aufzupolieren.
Manchmal hatte ich allerdings auch Kontakte zu Menschen, die nicht gleich böse Absichten hatten. Doch die fanden mich nach kurzer Zeit langweilig und uninteressant oder waren wütend über meine langsame und passive Art.

Also irgendwie war es schon immer problematisch...
 

Benutzer103327 

Sehr bekannt hier
ich glaube auch, dass ich in Bezug auf fremde Menschen zu gutgläubig bin.
Vielleicht liegt es aber auch an meiner Einsamkeit, dass ich jemanden oft zu schnell als guten Freund betrachte.
Gegen die Einsamkeit kann man doch etwas tun :jaa:
Das sagt sich so leicht, aber es ist auch wirklich nicht schwierig.
Gibt es denn etwas, das dir Spaß macht? Etwas, das du als Hobby ausübst oder ausüben würdest?
Vereine sind da immer eine tolle Anlaufstelle auch zum "Üben", wie das mit neuen Kontakten so funktioniert

Zur Zeit mache ich tatsächlich überwiegend Bekanntschaften übers Internet.
"Zur Zeit" also. Warum ist das so?
Lern die Leute doch lieber real kennen.
Im Internet kannst du immer auf "Mogelpackungen" treffen - in real zwar auch, aber da fällt es dir vielleicht leichter, diese als solche zu entlarven.

Ich hatte im realen Leben so einige Kontakte, ließ mich aber auch da meistens auf die falschen Leute ein und wurde immer wieder enttäuscht.
Das passiert. Habe auch so einige dieser Sorte getroffen.
Hilft nix, abhaken und weiter geht's.
Gibt sehr viele nette Menschen da draußen, die es nett mit dir meinen.
Wobei natürlich die Frage ist, warum du dich "meistens auf die falschen Leute" einlässt.
Was für ein Typ Mensch ist das? Und warum gehst du solchen Menschen nicht aus dem Weg?
Nicht jeder muss einem sympatisch sein, aber dann umgeht man diese Menschen einfach und sucht sich passendere Mitmenschen.

Anscheinend spürten viele gleich, dass ich ein sehr gutmütiger und auch einsamer Mensch bin und haben das teilweise ausgenutzt. Männer eher sexuell und Frauen eher durch Demütigungen, um ihr eigenes angeschlagenes Selbstwertgefühl aufzupolieren.
Du triffst also auf Menschen, die ihr Ego aufpolieren wollen und du bist dazu Mittel zum Zweck.
Was machst du denn, wenn du merkst, dass das ihre Absichten sind?

Ich meine das nicht böse, aber weißt du, das was man ausstrahlt provoziert bestimmte Verhaltensweisen.
Klar möchtest du neue Leute kennenlernen und Freunde haben. Wer will das nicht?!
Aber dadurch, dass du dich einsam fühlst, bist du anscheinend zu vorschnell.
Was ist denn dein Ziel, wenn du jemand neues kennenlernst, der nett zu sein scheint?

Manchmal hatte ich allerdings auch Kontakte zu Menschen, die nicht gleich böse Absichten hatten. Doch die fanden mich nach kurzer Zeit langweilig und uninteressant oder waren wütend über meine langsame und passive Art.
Ok, solche Menschen passen einfach nicht zu dir.
Es ist schade, aber die Menge der Menschen, mit denen es passt ist meistens kleiner als die Menge der Menschen mit denen es nicht passt.
Da musst du dann eben auf dein Gefühl hören.

Deswegen sage ich ja, du solltest dich über deine Interessen orientieren.
Angenommen, du häkelst gerne und machst dementsprechend einen VHS-Kurs lernst du doch eher Leute kennen, die dir ähnlich sind, als wenn du zu einem Break-Dance-Kurs gehst :zwinker:

Also irgendwie war es schon immer problematisch...
Das ist schade, du machst nämlich einen netten Eindruck!
Ich denke, du suchst dir einfach die falschen Leute aus.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde auch, dass du dich mehr auf Kontakte im RL konzentrieren solltest. Klar, ein Forum bietet erst einmal eine gute Plattform, sich auszutauschen, da man ein gemeinsames Thema hat.

Du solltest dich fragen, ob bei diesen Kontakten jemals mal ein Treffen möglich sein wird. Und auch hier solltest du vorsichtig sein und nicht alles glauben, was sie dir erzählen. Nur weil ein Kerl sagt, er wohnt in X, muss er nicht dort wohnen, sondern kann auch in Y 500km entfernt wohnen.

Online-Kontakte haben meist eine andere Perspektive als RL-Kontakte. Das Internet ist schnelllebig und man ist anonym. Zudem erlebst du mit diesen Kontakten ja auch nichts, was du mit ihnen teilen kannst, woran man sich erinnern kann. Nach einiger Zeit gehen vielleicht auch die Themen aus, über die man schreiben/sprechen kann und somit wird die Sache uninteressant und der Kontakt bricht ab. Gerade wenn das Gegenteil der Fall ist, finde ich, ist es ein gutes Zeichen, dass es der andere ernst meint und du dich auch ein bisschen mehr öffnen kannst.

Dennoch solltest du dich nicht im Internet verstecken und im RL Kontakte knüpfen. Die Menschen dort können dir ganz andere Qualitäten bieten, als es im Internet jemals möglich ist.

Sowohl im Internet als auch im RL solltest du lernen, Menschen, die dir zu nahe kommen, in ihre Schranken zu weisen und Grenzen zu ziehen. Wenn du das schaffst, gibt dir das enorm viel Selbstvertrauen, das dazu beiträgt, dass du auch nicht mehr so viele Menschen anziehst, die dir nur Schlechtes wollen, da du die Opferrolle etwas ablegst, weil du dir Demütigungen nicht mehr gefallen lässt. ...Ich weiß, es ist leichter gesagt, als getan. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren