Sexuelle Probleme mit meinem Freund

Benutzer185391  (24)

Ist noch neu hier
Hallo!

Ich weis nicht mehr so richtig weiter und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich bin seit gut einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und unser Sexleben funktioniert leider garnicht.
Zum einen kommt er sehr früh. Ich dachte zunächst das würde sich einpendeln aber auch nach einem halben Jahr hat sich da leider nichts geändert und wenn er gekommen ist, ist der Sex dann auch beendet. Wenn ich das Thema anspreche zieht er sich komplett zurück, dabei könnte man doch daran arbeiten, oder!?

Das spielt auch in sein zweites Problem mit rein, er glaubt das sein Penis zu klein ist und hat deswegen komplexe. Statt an unserem tatsächlichen Problem zu arbeiten ist er komplett darauf fixiert. Er fragt zB immer wieder ob meine vorherigen Partner einen größeren hatten:frown:

Abgesehen vom Sex harmonieren wir sehr gut, deswegen möchte ich mich auch nicht von ihm trennen. Aber so geht es auch nicht weiter, habt ihr Ideen wie ich ihm helfen kann?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
also bei dem Peniskomplex würde ich sofort die Flucht ergreifen, ehrlich gesagt. Gibt kaum was abtörnenderes.

aber davon mal abgesehen: früh kommen ist kein Drama, damit kann man umgehen. nur einfach danach umdrehen und das wars, das hilft dann wenig.
also wenn deinem Partner da nicht mehr einfällt :ratlos:
bei mir wäre der Ofen längst aus.
 

Benutzer185391  (24)

Ist noch neu hier
Ja du hast recht, sein Komplex ist abtörnend. Aber ich habe noch die Hoffnung das er/ wir das noch hinbekommen.
 

Benutzer172155  (31)

Öfter im Forum
wenn er gekommen ist, ist der Sex dann auch beendet
Schämt er sich evtl dafür, dass er so früh kommt? Wenn ja, dann könnte es helfen, wenn du ihm das Gefühl gibst, dass es trotzdem schön für dich war. Bzw du ihm zu verstehen gibst, dass es nicht so ein großes Problem ist, weil man ja auch auf anderen Wegen miteinander Spaß haben kann.

Was ist denn wenn ihr alles vor dem penetrativen Sex ausgiebiger gestaltet?
Wenn ich das Thema anspreche zieht er sich komplett zurück, dabei könnte man doch daran arbeiten, oder!?

Wenn er nicht mit sich reden lässt, dann ist das leider wirklich schwierig... Ansonsten kann man mit Sicherheit daran arbeiten. "Zu früh kommen" ist ja in den meisten Fällen reine Kopfsache. So wärs früher bei mir auch.
Nur muss man im ersten Schritt bereit sein das für sich selbst zu akzeptieren und anzunehmen. Sonst kannst du dich noch so viel abmühen, was am Ende dann leider doch nichts bringt.
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und noch mehr Druck aufbauen? Ich denke, das würde das "Problem" nur verschlimmern.

Ja, in der Tat.
Was soll sich denn verschlimmern?

Das Kernproblem ist doch, dass er einem Gespräch aus dem Weg geht und bisher damit durchkommt.
Das muss sich ändern
 

Benutzer185391  (24)

Ist noch neu hier
Schämt er sich evtl dafür, dass er so früh kommt? Wenn ja, dann könnte es helfen, wenn du ihm das Gefühl gibst, dass es trotzdem schön für dich war. Bzw du ihm zu verstehen gibst, dass es nicht so ein großes Problem ist, weil man ja auch auf anderen Wegen miteinander Spaß haben kann.
Ob er sich dafür schämt hat er mir nie mitgeteilt. Ich habe aber immer versucht ihn zu bestätigen.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
1. Je mehr Druck du ihm wegen dem schnell fertig sein machst, desto schlimmer. Übrigens, Ein halbes Jahr ist gar keine Zeit damit sich sowas einpendelt.

2. Hier gilt es mehr auf das Thema "warum ist Schluß wenn er fertig ist" einzugehen, und ihm begreiflich zu machen, dass du danach auch noch auf DEINE Kosten kommen willst.

3. Das Thema Schwanzkomplex würde ich mit 2. verketten. Die Schiene "Erstens ist dein Schwanz okay wie er ist, und zweitens ist für die weibliche Sexualität eine ganze Reihe an anderen Dingen wichtig(er)" würde ich hier wählen. Und andere Dinge die wichtiger sind, wären etwa: Wenn er fertig ist, sich trotzdem um dich kümmern. Also Dinge wie Großzügigkeit, Entspanntheit, usw, die jetzt zumindest mir weitaus wichtiger sind als die Pimmellänge. Das kann frau schon deutlich machen, notfalls halt in Wiederholschleife bis er es rafft.
 

Benutzer185391  (24)

Ist noch neu hier
Und andere Dinge die wichtiger sind, wären etwa: Wenn er fertig ist, sich trotzdem um dich kümmern. Also Dinge wie Großzügigkeit, Entspanntheit, usw, die jetzt zumindest mir weitaus wichtiger sind als die Pimmellänge. Das kann frau schon deutlich machen, notfalls halt in Wiederholschleife bis er es rafft.
Okay, ich werde versuchen ihm das deutlich zu machen!
Wäre interessant zu wissen, ob er allgemein so ist oder nur bei diesem Thema
Das ist nur bei diesem Thema so, ansonsten können wir über alles reden!
 

Benutzer178411  (19)

Öfter im Forum
Ein „Mein-Penis-ist-zu-klein-Komplex“ scheint grad wieder exponentiell zu wachsen. Ist schon schlimm genug, wenn er das glaubt und sich dir und deinen Argumenten und Erfahrungen verschließt.

was heißt denn „er kommt zu früh“?
wie läuft Sex bei Euch üblicherweise ab? Gibt es Vorspiel? Wie läuft der gv sb? Kommt er direkt nach dem eindringen? Oder nach 2 Minuten? Nach 10 Minuten? Nach einer Stellung? Bei der zweiten oder dritten? Das empfindet ja jeder anders. Wäre glaub ich hilfreich wenn du das mal etwas beschreibst.

ich hatte bei meinem partner und habe auch bei meinem aktuellen partner nicht das Gefühl dass er „zu früh kommt“. Klar ist er mal schnell gekommen, mal schneller. Aber zu früh? Ehrlich gesagt gibt es das für mich nicht weil ich mich freue wenn er kommt. Und wir Sex nicht nur als rein-raus-GV ansehen, sondern davor in der Regel sehr viel vorher passiert. Streicheln küssen berühren oral usw.
Von anderen und auch hier im Forum werde ich immer wieder gefragt ob es mit gefällt und wieso es mir gefällt wenn er immer zu früh oder zu früh abspritzt. Dann merke ich immer, dass jeder ein anderes Verständnis und empfinden hat. Auch wenn mein partner nach zwei Minuten soweit ist, muss dass nicht so/zu früh sein. Oft hat er mich schon vorher abheben lassen oder es reicht auch so. Und Sex ist mehr als der orgasmus. Mehr als mein eigener Orgasmus.
insofern hilft es auch, darüber zu reden, was jeder vorher und nachher sich wünscht, welche Empfindungen jeder hat. Damit kann jeder Druck vom andren nehmen und vielleicht einfach mal alles als Ganzes genießen.
 

Benutzer185113  (31)

Ist noch neu hier
also bei dem Peniskomplex würde ich sofort die Flucht ergreifen, ehrlich gesagt. Gibt kaum was abtörnenderes.

Also das find ich schon sehr krass. Wie Männer sozialisiert werden , ist teilweise ne Katastrophe. Und da brauch man/Mann sich nicht wundern wenn das zu derartigen Komplexen führt. Derjenige kann überhaupt nix dafür, das er so aufgewachsen ist, nach dem Motto, nur die Größe zählt. Ich find so eine Aussage ehrlich gesagt ziemlich daneben. Und sehr unsensibel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
T traveladventure ich hab mit dem Thema leider reichlich Erfahrung und ein Mann, der seinen Penis für zu klein hält, der glaubt das auch nach der millionsten Bestätigung noch. das sitzt im Kopf, die Ursache spielt da gar keine Rolle. aber das ist anstrengend und zumindest in meinen Fällen war nie ein Sexleben möglich ohne dauernd irgendwelche Vergleiche zu hören und neue OP-Methoden etc. Wie ich den Schwanz finde, das war völlig egal. meiner Erfahrung nach hilft Bestätigung da nicht.
genau wie ein Mann einer Frau umgekehrt eine Million Mal sagen kann, dass ihre Brüste toll sind. Solange sie das Gegenteil glaubt, bleibt das auch so.

Und die allermeisten Komplexe sind irrational, das ist nunmal so.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
T traveladventure aber wo findet denn eine sozialisierung bzgl. der penismaße statt, abseits von pornos?
ich versteh das halt wirklich nicht. wenn man mal vom forum ausgeht, sind es vermutlich um die 90% der frauen denen die größe egal ist, sofern er irgendwo im durchschnitt ist (und das sind die meisten penen ja nun mal). irgendwie hab ich halt ständig das gefühl, dass das hauptsächlich von männern thematisiert wird und ich hab keinen plan warum.
 

Benutzer185113  (31)

Ist noch neu hier
T traveladventure ich hab mit dem Thema leider reichlich Erfahrung und ein Mann, der seinen Penis für zu klein hält, der glaubt das auch nach der millionsten Bestätigung noch. das sitzt im Kopf, die Ursache spielt da gar keine Rolle. aber das ist anstrengend und zumindest in meinen Fällen war nie ein Sexleben möglich ohne dauernd irgendwelche Vergleiche zu hören und neue OP-Methoden etc. Wie ich den Schwanz finde, das war völlig egal. meiner Erfahrung nach hilft Bestätigung da nicht.
genau wie ein Mann einer Frau umgekehrt eine Million Mal sagen kann, dass ihre Brüste toll sind. Solange sie das Gegenteil glaubt, bleibt das auch so.
Tut mir leid, da muss ich wiederspechen. Ich gehörte auch zu dieser Fraktion. Nicht ganz so extrem. Und ich glaube das betrifft sehr sehr viele. Nur sprechen nicht alle offen drüber. Mittlerweile hab ich gelernt damit umzugehen, meinen Körper anzunehmen wie er ist.
Und Meine Erfahrung mit meinen Partnerinnen hat gezeigt das alles super ist, wie es ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren