''Sexuelle Belästigung'' unter Narkose?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Mal eine Frage an alle Ärzte, Krankenschwestern und Patienten, die schonmal eine Vollnarkose hatten.

Folgendes ist mir passiert: Ich hatte eine Narkose von ca. 5 Stunden. Ich hatte vor dem "Einschlafen" die Trainingshose ("bequeme Kleidung") nicht zugebunden und die Vorhaut zurück. Als ich wieder aufgewacht bin, war die Vorhaut drüber und die Hose zugebunden.

Ist mir da die Krankenschwester in die Hose gegangen? (Will ich sie jetzt nachträglich natürlich nicht fragen).

Ich erinnere mich auch ein Gespräch mit einer Bekannten, die nach der Narkose ohne Höschen aufgewacht ist, weil sie es (wie ihr mitgeteilt wurde) während der Narkose naßgemacht hat (was ihr ziemlich peinlich war :tongue: ).

Also, ist sowas üblich?
 

Benutzer53379  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich wurde nach nem motorrad unfall 7h operiert und hatte vor der op definitiv keinen schlauch im schwanz. danach leider schon..........
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
ich wurde nach nem motorrad unfall 7h operiert und hatte vor der op definitiv keinen schlauch im schwanz. danach leider schon..........
sicher hattest du vor der Operation auch keine Schrauben, Fäden und sonstige Sachen im Körper...:zwinker:
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Ist das Wunschdenken? Oder sieht die Schwester so grausam aus und es ist die Nackte Angst?:smile:
 

Benutzer46933  (41)

live und direkt
das mit der vorhaut ist sicher kein indiz. die narkose hat dich ja entspannt und der körper ist da ja auch entspannt. evtl ist sie von alleine drübergegangen?
und die hose... naja, evtl wurde sie dir einfach so zugemacht? :hmm:
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
das mit der vorhaut ist sicher kein indiz. die narkose hat dich ja entspannt und der körper ist da ja auch entspannt. evtl ist sie von alleine drübergegangen?

Möglich, aber nicht wahrscheinlich. Meine Vorhaut sitzt so sicher und straff hinter der Eichel, daß sie normalerweise nicht von alleine wieder drüberrutscht.

Ich stelle mir das halt so vor, daß die Narkoseschwester auch bei mir (wie bei meiner Bekannten) nachgeschaut hat, ob die Unterhose naß geworden ist (ist sie nicht :smile: ) und bei der Gelegenheit auch gleich die Vorhaut wieder drübergeschoben hat. Weil das ja eigentlich nicht so gut ist mit der Vorhaut zurück, weil das eine "Stauungsschwellung" verursachen kann - daß sich also das Blut in der zurückgezogenen Vorhaut staut.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Letztens hat mir mein Freund erzählt, dass in unserem Ort so ein Arzt war (habens weggesperrt). Der ist den Frauen während diese in der Vollnarkose waren an die Wäsche gegangen, die hatten ihr Höschen verkehrt rum an und lauter so Sachen. Der Typ wurde dann verklagt. :eek:

Mir ist das noch nie passiert, war noch nie in Vollnarkose.
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Letztens hat mir mein Freund erzählt, dass in unserem Ort so ein Arzt war (habens weggesperrt). Der ist den Frauen während diese in der Vollnarkose waren an die Wäsche gegangen, die hatten ihr Höschen verkehrt rum an und lauter so Sachen. Der Typ wurde dann verklagt.

Da siehste mal, bei mir war das genau andersrum: Da faßt mir schonmal eine Frau an den Schwanz und ich krieg das nichtmal mit! :angryfire :grin:

-----------------

Das ist wohl noch ein Unterschied zwischen Mann und Frau: Frauen leiden unter dem sexuellen Interesse von Männern. Und Männer leiden unter dem sexuellen Desinteresse von Frauen. So hat jeder sein Bündel zu tragen. :zwinker:
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Was war das denn für eine OP, bei der Du ne Vollnarkose hattest, aber noch ne Hose an?
 

Benutzer15727 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

normalerweise wird bei einem Eingriff von 5h in Vollnarkose ohnehin ein Dauerkatheter gelegt, mal abgesehen von der Tatsache das Du mit eigener Hose in den OP gegangen bist (was auch mehr als unüblich ist).

Durchaus möglich, wenn die Tatsachen stimmen, wäre eine Einmalkatheterisierung der Harnblase während der OP, und danach ist es nur "lege artis"m die Vorhaut wieder zu reponieren. Also nicht sexuelle Belästigung, sondern Schwester/Pfleger mit Ahnung vom Beruf.....

Gruß
Shavedretry
 
C

Benutzer

Gast
Während einer Vollnarkose darf man keine Klamotten tragen, auch kein Make-Up, Nagellack (trifft hier ja nicht zu). Von daher werden sie dir die Hose ausgezogen haben und dann wieder an.
 
L

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Peterle001 schrieb:
Das ist wohl noch ein Unterschied zwischen Mann und Frau: Frauen leiden unter dem sexuellen Interesse von Männern. Und Männer leiden unter dem sexuellen Desinteresse von Frauen. So hat jeder sein Bündel zu tragen.
Sorry, was ist denn das für ein Müll?! Ich will genauso wenig von ner Frau während einer Narkose unbegründet irgendwo betatscht werden wie eine Frau das möchte.
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
normalerweise wird bei einem Eingriff von 5h in Vollnarkose ohnehin ein Dauerkatheter gelegt, mal abgesehen von der Tatsache das Du mit eigener Hose in den OP gegangen bist (was auch mehr als unüblich ist).

War eine komplizierte längere Zahn-Geschichte.

Die hatte also nur in meinem Mund rumzumachen, der Rest des Körpers war zumindest für die Operation selber uninteressant (für die Narkose dagegen vermutlich nicht.)

Also nicht sexuelle Belästigung, sondern Schwester/Pfleger mit Ahnung vom Beruf

Grmpf, das mit der "sexuellen Belästigung" war doch nur ein Witz. Darum auch das Zwinker-Smiley im Betreff.
 

Benutzer15727 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

Zahn-OPs mögen da noch was anderes sein. Dann siehts für mich wirklich nach Einmalkatheterisierung wg. der OP- Dauer aus....

Gruß
Shavedretry
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Grmpf, das mit der "sexuellen Belästigung" war doch nur ein Witz. Darum auch das Zwinker-Smiley im Betreff.

Ja, ok, da kann man nun drüber streiten, ob "sexuelle Belästigung" nun ein Thema für alberne Witze ist.

Einerseits: Wer unter dem Vorwand sexueller Belästigung in den beruflichen Ruin verleumdet wird, der wird solche Witze nicht komisch finden.

Andererseits: Absurde, unhaltbare Zustände durch Witze anzuprangern, ist nun auch ein probates Mittel, solche Zustände zu attakieren.So hatte bisher jedes Unrechts-Regime seine speziellen Gesetze gegen Witze, die sich gegen den politischen Status Quo richteten.

Also so falsch kann ein Witz nun auch nicht sein, auch wenn er auf den ersten Blick zynisch wirkt.
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Um die ganzen angeführten Punkte geht es dir doch gar nicht.

Was DU nicht alles weißt...

Ich habe lediglich eine medizinische Frage gestellt mit einigen flappsigen Randbemerkungen. Daß sich darkbluesmile und andere jetzt an diesem Neben-Aspekt so dermaßen festbeißen, ist mir völlig unverständlich.

Naja, so hat jeder seine Prioritäten.
 
G

Benutzer

Gast
Was DU nicht alles weißt...

Ich habe lediglich eine medizinische Frage gestellt mit einigen flappsigen Randbemerkungen. Daß sich darkbluesmile und andere jetzt an diesem Neben-Aspekt so dermaßen festbeißen, ist mir völlig unverständlich.

Naja, so hat jeder seine Prioritäten.

Das hat sicher nichts mit anderen Prioritäten zu tun, sondern mit fehlender Sensibilität für das Thema.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren